Aktuelle Zeit: 21.08.2019 04:59:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 20.07.2018 17:19:44 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1866
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Hallo Zusammen,

in einem anderen Faden ist es ja schon angeklungen, dehalb schreibe ich mal offiziell was dazu. Das Team Süd erweitert seine Strecke Augsburg-Donauwörth wieder um ein weiteres Modul namens Westendorf. Westendorf schließt nördlich an das Modul Meitingen an.

Das Modul selbst ist eher ein kleines Modul. Es hat nur eine Länge von 2,2km und besteht aus einem Bahnsteig und 3 Blocksignalen. Signaltechnik und Oberleitung sind bereits zu 92% fertig.

Bild

Bild

Warum wir uns für so ein kurzes Modul entschieden haben? Da kann ich als Gründe folgendes Anführen:
a) Es werden einige Punkte aus Alwins Wiki zum Thema Modulgrenze berücksichtigt: http://zusiwiki.echoray.de/wiki/Modulgrenzen_festlegen
- Signal am Modulende auf dem Gegengleis für korrekte Bfpl-Darstellung
- 700m Aufgleismöglichkeit vor Sbk206 Richtung Süden
b) Ich wollte in den GleisplanEditor einsteigen und habe ein leichtes Übungsobjekt gesucht
c) Anschließend folgt die ehemalige Awanst Nordendorf. Diese Awanst wollen wir auch nachbauen, haben aber noch keine konkreten Pläne, Bilder oder ähnliches.
d) Es haben sich weitere Zusianer gefunden, die bei uns aktiv mitbauen (wollen). Da ist es einfach schwieriger, wenn 2 Leute gleichzeitig an einem Modul bauen, die Dateien konsistent zu halten. Daher wollen wir schauen, dass meistens für jeden 1 Modul frei ist zum Bauen.
e) Alles war mir gerade dazu nicht mehr einfällt

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 19:22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2001
Beiträge: 454
Wohnort: Augsburg
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Hallo zusammen!

Nachdem ich für unseren Blog eine Modulvorstellung geschrieben habe möchte ich Euch hier auch diese Informationen nicht vorenthalten, immerhin ist das Modul gleisbau-, oberleitungs- und signaltechnisch quasi schon fertig:

Westendorf wird das wohl kürzeste Modul unseres Projekts, es umfasst „nur“ 2 km. In diesem Abschnitt befindet sich der Haltepunkt Westendorf sowie in Fahrtrichtung Donauwörth die Sbk 207 und 257 (letzterer am Gegengleis) sowie der Sbk 206 in Fahrtrichtung Augsburg.

Bild

Westendorf ist eine selbständige Gemeinde innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Nordendorf und hat ca. 1.500 Einwohner. Neben einigen kleineren Gewerbebetrieben zwischen Bahn und B2 ist es hauptsächlich Wohnstandort und im Ortskern durchaus auch noch etwas landwirtschaftlich geprägt. Östlich von Westendorf liegt übrigens wie es sich gehört Ostendorf, dessen Ortsrand auch nur etwas mehr als 1 km vom Haltepunkt Westendorf entfernt ist. Nördlich von Westendorf, auch an unsere Bahnstrecke gelegen, folgt Nordendorf, das der mit Abstand größte Ort dieser „Himmelsrichtungsdörfer“ ist. Einen Ort Südendorf gibt es übrigens nicht;) Zwischen Westendorf und Nordendorf beim Weiler Blankenburg kommt der westliche Talrand des Lechtales mit seinen bewaldeten Hügeln unserer Strecke übrigens am nächsten. Dafür macht der Lech in Höhe Ostendorf einen Knick und entfernt sich wieder merklich von unserer Strecke und strebt seiner Mündung bei Lechsend in die Donau entgegen.

Bild

Der Haltepunkt Westendorf ist nur schlicht ausgestattet. Es gibt einen kleinen Funktionsbau am westlichen Bahnsteig (schätzungsweise aus den 1970er-Jahren) der noch als überdachter Wartebereich dient, der in diesem Gebäude befindliche frühere Schalterraum steht leer, für die Selbstblocksignale ist der Fahrdienstleiter Meitingen zuständig. Beide Bahnsteige sind nur über den Fußweg in der am Haltepunkt befindlichen Straßenunterführung der Hauptstraße verbunden. Während der Bahnsteig Richtung Donauwörth immerhin 38cm hoch ist kommt der der Fahrtrichtung nach Augsburg nur auf eine Höhe von 15cm über Schienenoberkante. Er ist damit der niedrigste Bahnsteig der Strecke Donauwörth – Augsburg.

Noch gibt es in Zusi nicht viel zu sehen:

Bild

Betrieblich halten in Westendorf nur die Nahverkehrszüge bzw. heute Regionalbahnzüge des Fuggerexpress. Echte Eilzughalte gab es nicht, allerdings fahren sowohl früher als auch heute einige E oder RE-Züge auf der Strecke, die sich zwar so nennen, im Abschnitt Donauwörth – Augsburg aber alle Halte bedienen und erst zwischen Augsburg und München eilzugmäßig halten. Dementsprechend hat Westendorf bis heute durchgehende Zugverbindungen nach München, früher gab es solche auch bis nach Stuttgart (über Nördlingen – Aalen). Zum Abschluss noch ein Vorbildfoto vom „Empfangsgebäude“:

Bild

Markus, fürs Team Süd

_________________
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth:
http://www.zusi-team-sued.de


Zuletzt geändert von MarkusEgger am 09.09.2018 19:23:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 20:23:50 
Offline

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 674
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: -
- HamburgHarburg - Lehrte
Moin,

ich hab da mal eine Frage. Weshalb wählt ihr eure Modulgrößen immer so "klein"?

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 20:25:45 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 467
Wohnort: Wuppertal/Homburg (Saar)
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungen
Danke für diesen Text zum Modul Westendorf, wie immer sehr interessant.

Was mir am Foto vom Hp auffällt, sind die Stützpunkte der Oberleitung. Die gezeigten Stützpunkte sind ein Hybrid aus geerdeter und normaler Bauweise. Im Vorbild sind dort geerdete Stützpunkte verbaut. Einschließlich der nachfolgenden Nachspannung Bauform Re 200.

Welche Abstände von der Gleismitte weisen die Stützpunkte auf (Bahnteig + nächste Nachspannung)? Das ließe sich aus meinen bisherigen Teilen ableiten.

_________________
Hinweise zum Aufbau von Ebs-Oberleitungsanlagen: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 20:35:50 
Offline

Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5714
TheShow2006 hat geschrieben:
Moin,

ich hab da mal eine Frage. Weshalb wählt ihr eure Modulgrößen immer so "klein"?

Grüße


Hallo,

Seit den späten Zusi 2 ist es an sich üblich und hat sich bewährt immer maximal einen Bf zu bauen, oder ein Strecke dazwischen. Grund ist einfach das bei größeren Modulen das ganze unhandlich wird, und insbesondere beim Landschafbau langsam in den Editoren. Weiterhin kommen Erwägungen wie Abzeigstellen die mehrer "Strecken" Nutzen und die Ladezeiten dazu, die der Sim braucht um alles zu holen und auf die Grafig zu bringen.

Auch setzen die Ziegler-Tools Grenzen bei der Bearbeitung großer Landkarten um die Geländeform zu bekommen und welche Datenlage vorliegt.

Ein weitere Aspeckt ist die Handhabbarkeit der Module beim Testen z.B. der Signale. Richtig gemacht müsste man jeden Fahrweg mehrfach fahren, weil man beim ersten mal selten alle Fehler findet, das dauert.

Für meine damaligen Zusi 2 Streckenbau habe ich in zwei Bahnhöfe annähern >500 Zugfahrten je Bf. machen müssen um alle Fahrstraßen zu testen ob die Signal stimmen, und es gab immer noch Fälle die erst Später in der offiziellen Version gefunden wurden. Wenn dann noch Aspekte wie Hochsignalisierung, Mehrabschnitssingnalisierung und LZB / Dunkelschaltung dazu kommen kann man 4 stellig werden.

MfG

Ralf


Zuletzt geändert von F(R)S-Bauer am 09.09.2018 20:43:42, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 20:42:06 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1866
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Zitat:
Was mir am Foto vom Hp auffällt, sind die Stützpunkte der Oberleitung. Die gezeigten Stützpunkte sind ein Hybrid aus geerdeter und normaler Bauweise. Im Vorbild sind dort geerdete Stützpunkte verbaut. Einschließlich der nachfolgenden Nachspannung Bauform Re 200. Welche Abstände von der Gleismitte weisen die Stützpunkte auf (Bahnteig + nächste Nachspannung)? Das ließe sich aus meinen bisherigen Teilen ableiten.

Ehrlich? Ich habe überhaupt nicht verstanden was Du mir sagen willst. Ich bin nur Oberleitungslaie und habe so gebaut, dass es für mich ähnlich/gleich zum Video aussieht. Auch weiß ich nicht, welchen Abstand Du wissen möchtest.

Zitat:
Weshalb wählt ihr eure Modulgrößen immer so "klein"?

Einige Punkte warum das Modul so kurz ist, habe ich im Eröffnungsbeitrag dargestellt. Ein weiterer Punkt ist, dass wir in den bestehenden größeren Modulen immer wieder mal Performance-Probleme im 3D-Editor hatten (z. B. Objekt einladen und an x/y/z verschieben). Das war mehr Trial-and-error, anstatt das Objekt dahin zubekommen wo es hin sollte.
Hauptgrund war letztendlich auch, dass wir keine Unterlagen zur Hst Nordendorf hatten. Das hatte sich aber schneller geändert, wie wir zu träumen gewagt hatten. Nordendorf hat dann eine Länge von ca. 6,4km.

Michael


Zuletzt geändert von Michael Springer am 09.09.2018 20:47:21, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 20:58:14 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 467
Wohnort: Wuppertal/Homburg (Saar)
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungen
Die gezeigten Ausleger besitzen bei euch fünf Isolatoren, im Vorbild aber nur drei, also ohne die beiden in der Nähe des Mastes. Die Ausleger sind zudem jene der Bauform Re 200 (Aluminiumrohre), ihr habt da Re 160 (grün angestrichene Stahlrohre) eingebaut. Da ich derzeit die Re 200 in Blender baue, kann ich euch die korrekten Ausleger modellieren (ihr müsst dann nur die 3D-Datei tauschen und den Draht neu erstellen). Aber ich müsste dafür wissen, welche Länge die Ausleger (= Abstand zur Gleismitte) haben. Da die in Richtung Donauwörth nachfolgende Nachspannung auch noch Bauform Re 200 ist, könntet ihr mir hier auch die Auslegerlänge mitteilen, dann baue ich euch das Zeug auch.

Die Ausleger mit den drei Isolatoren an jedem Rohr heißen im Fachjargon geerdete Ausleger, die mit den zwei Isolatoren am Mast sind normale Ausleger ohne speziellen Namen.

_________________
Hinweise zum Aufbau von Ebs-Oberleitungsanlagen: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 21:21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 3233
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Die Ausleger sind zudem jene der Bauform Re 200 (Aluminiumrohre), ihr habt da Re 160 (grün angestrichene Stahlrohre) eingebaut.
Ich vermisse ja nach wie vor einen Übersichtsartikel irgendwo mit großen Kreisen, wo man dann überhaupt erst mal sieht, worauf man genau achten muss, wenn man die Re-Bauformen unterscheiden will. Die meisten Tutorials, die in dem Bereich inzwischen entstanden sind, sind irgendwie endlose Texte mit vielen Zahlen.

Ich finde das alles in allem recht schön, dass wir so eine Fachkompetenz hier im Forum haben. Aber ich hätte halt meine Schwierigkeiten, wo ich mich da einarbeiten könnte, um auch zumindest in die Nähe zu kommen. ;) Die Zusi-Doku ist bei diesem Thema leider nicht ganz unbeschänkt.

Edit: Ach ja, wenn ich hier einen Post mache, wiederhole ich noch mal das, was ich eben im Team-Forum geschrieben habe: m.W. gehört Signal 206 abweichend von den anderen beiden zu Mertingen. Für Zusi eh ein unheimlich wichtiges Detail. :rolleyes:

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Zuletzt geändert von F. Schn. am 09.09.2018 21:24:16, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 21:28:47 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1866
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Zitat:
Die gezeigten Ausleger besitzen bei euch fünf Isolatoren, im Vorbild aber nur drei, also ohne die beiden in der Nähe des Mastes.

Der schnellste Hack war ein Standardausleger, in den ich 3 Isolatoren händisch reingemacht habe. Wenn ich immer warten würde bis entsprechende Bauteile verfügbar sind, wären wir heute noch in Gersthofen oder Gablingen zugange. Das nächste Problem meinerseits, es gibt geschätzte 1000 Oberleitungsteile und nirgends Bilder. Was glaubst du wie oft ich Dateien öffnen muss, um herauszufinden, ob es das Teil ist was ich suche? Also nehm ich die Teile, die ich schon kenne.

Michael

Ich kann ein Re160 Bauteil von einem Re200 Bauteil eh nicht unterscheiden, und wenn man dann noch LZB geführt mit 200km/h vorbeibrettert... Tendiere ich zu 80/20. Man kann 80% der Aufgaben in 20% der Zeit schaffen.


Zuletzt geändert von Michael Springer am 09.09.2018 21:32:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 21:57:33 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 467
Wohnort: Wuppertal/Homburg (Saar)
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungen
F. Schn. hat geschrieben:
Ich vermisse ja nach wie vor einen Übersichtsartikel irgendwo mit großen Kreisen, wo man dann überhaupt erst mal sieht, worauf man genau achten muss, wenn man die Re-Bauformen unterscheiden will. Die meisten Tutorials, die in dem Bereich inzwischen entstanden sind, sind irgendwie endlose Texte mit vielen Zahlen.
Das liegt vordergründig daran, dass die Re 200 noch nicht fertig ist und die Artikel derzeit nebenbei entstehen. Ich hatte an anderer Stelle schon angekündigt mittelfristig eine Videoserie zu Oberleitungen zu erstellen. Es ist sinnlos hundert Teile zu bauen und gleichzeitig der Einzige zu sein, der weiß wie man sie verbaut.

Michael Springer hat geschrieben:
Wenn ich immer warten würde bis entsprechende Bauteile verfügbar sind, wären wir heute noch in Gersthofen oder Gablingen zugange.
Es erwartet ja niemand, dass du auf Bauteile wartest. Es war lediglich ein Angebot euch die Teile zu bauen, um sie dann später hinzufügen zu können.

Michael Springer hat geschrieben:
Was glaubst du wie oft ich Dateien öffnen muss, um herauszufinden, ob es das Teil ist was ich suche? Also nehm ich die Teile, die ich schon kenne.
Es wäre eine reine Fleißaufgabe die Teile im 3D-Editor zu öffnen, Fotos davon zu machen und in einer Datenbank zu hinterlegen. Mittelfristig machbar, schneller geht's wenn jemand mithilft. Das wäre für Anfänger auch recht sinnvoll. Vorerst könnte man auch Skizzen anfertigen, die den Dateinamen zu einer Bauform zuordnet.

_________________
Hinweise zum Aufbau von Ebs-Oberleitungsanlagen: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 22:01:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 2248
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Michael Springer hat geschrieben:
es gibt geschätzte 1000 Oberleitungsteile und nirgends Bilder. Was glaubst du wie oft ich Dateien öffnen muss, um herauszufinden, ob es das Teil ist was ich suche?
Das Tool ist schon aelter, man koennte es aber mal ausprobieren: viewtopic.php?f=39&t=11674


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 22:14:06 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1866
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Zitat:
Das liegt vordergründig daran, dass die Re 200 noch nicht fertig ist und die Artikel derzeit nebenbei entstehen.
Ich habe einen halbwegs passenden Ausleger im Bestand gefunden. Den nehme ich jetzt.
Catenary\Deutschland\Re160-200\Ausleger_5m\Ausleger_5m_Bstg-standard_l.lod.ls3
Und dann ist das fertig für mich. Oder ich schicke Dir das Modul und du kannst dich daran austoben.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 22:42:46 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 467
Wohnort: Wuppertal/Homburg (Saar)
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungen
Michael Springer hat geschrieben:
Oder ich schicke Dir das Modul und du kannst dich daran austoben.
Mach mal, dann bau ich die fehlenden Teile in Blender und bau sie nach Rücksprache mit euch ein.

_________________
Hinweise zum Aufbau von Ebs-Oberleitungsanlagen: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 22:48:22 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 374
Wohnort: Crailsheim
Aktuelle Projekte: 3D-Editor + Blender
Hallo!
Kleine Frage am Rande: Gibt es diese Bauart von Bahnsteigausleger schon im Bestand?
Bild

Gruß Christian


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 23:18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 3233
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Ich hatte an anderer Stelle schon angekündigt mittelfristig eine Videoserie zu Oberleitungen zu erstellen. Es ist sinnlos hundert Teile zu bauen und gleichzeitig der Einzige zu sein, der weiß wie man sie verbaut.
Okay, gut. Aber bedenke, dass Videos zwar für Tutorials OK sind, aber als Nachschlagewerk eher so mittel geeignet.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 09.09.2018 23:49:54 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 467
Wohnort: Wuppertal/Homburg (Saar)
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungen
Die Serie ist auch nicht als Bilderpräsentation mit Diktat des Dateinamens gedacht. Neben einer Vorstellung der Regelbauarten und deren Unterschiede soll es dann schon um konkrete Baugruppen, deren Funktion und Nachbildung in Zusi gehen.

_________________
Hinweise zum Aufbau von Ebs-Oberleitungsanlagen: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 15.05.2019 21:02:01 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1866
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Ich habe aus dem Ortseingangsschild im Modulordner St.Peter-Ording eine Variante für Westendorf abgeleitet.

Bild

Zu dem Verkehrsschild-Set gehören auch 2 Dateien für die LOD2-Variante, was einfach ein gelb/oranges Rechteck für größere Entfernungen zeigt. Diese zwei Dateien sind 1:1 Kopien aus St. Peter-Ording. Ist das erlaubt (wegen dem doppelten Vorhalten von 2 identischen Dateien) oder soll/muss ich meine Varianten auf den Modulordner St.Peter-Ording umlinken?

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 15.05.2019 22:03:10 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6486
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Entweder querverlinken auf die Datei im Ording-Ordner, oder wir machen uns die Mühe, das gelbe Rechteck an eine zentrale Stelle zu verschieben (Terrain\Deutschland\Strassen\Verkehrszeichen\1992\Zeichen310_Ortstafel).

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 16.05.2019 17:37:59 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1866
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Ich entscheide mich für querverlinken. Ich denke, dann haben alle am wenigsten Arbeit. Und wenn das einzelne LOD2-Teil im Terrain-Ordner liegt, findet das auch niemand wieder. Oder sieht das ZPA mehr Nutzen im Terrain-Ordner? Weil weitere Ortsschilder werden bestimmt noch hinzukommen.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Westendorf (MWDF, Augsburg-Donauwörth)
BeitragVerfasst: 14.07.2019 11:05:42 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1866
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Gibt es einen Kniff, das der GF keine solchen hässlichen Löcher zurücklässt? Oder muss man das händisch zumachen?

Bild

Michael


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.021s | 15 Queries | GZIP : Off ]