Kommunikation in der Hobby Version

Hier werden Wünsche für zukünftige neue Funktionen der Software gesammelt.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Erik_S911
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2023 18:10:16

Kommunikation in der Hobby Version

#1 Beitrag von Erik_S911 »

Hallo zusammen, ich weis nicht ob das hier richtig ist, aber ich lasse meine gedanken einfach mal raus.

Als ich vor ein paar tagen in Zusi mal wieder minutenlang vor einem Hp0 stand, da Juckte es mir in den fingern, auf dem GSM-R mal die 2 zu drücken und zu fragen, wann es denn für den lieben Erik weiter gehen würde, oder ob es wieder ein Katastrophen Tag ist und es Züge ohne fahrplan gibt (ok, ich glaube ich habe meine Intention vermitteln können).
Doch bis auf ein leuchten der [2] passierte nicht viel.

Wie genial wäre es, wenn man lokal mit einem Freund?, Kompanen? Zusammenarbeiten könnte und er die Aufgabe vom Fahrdienst, Netz Leitzentrale etc übernehmen könnte? Faktisch so wie in der Profi Version, nur ohne Kommerziellen nutzen?

Ich denke, es würde mir riesen Spaß machen, auf sämtliche Situationen zu reagieren und mit dem FDL zu kommunizieren, ob ein Befehl mit dem Grund 30 (der ja bei "Maroden" Anlagen häufiger wird) oder einfach der LZB Übertragungsausfall...

Ich bin maximal vom Potential von Zusi geflasht und die Kritiker, die sagen "Die GrAfIk iSt DoOf" joa... die haben mich nicht einschüchtern können, denn die Simulation ist absolut im Vordergrund und ich bin froh, mich für den Erwerb entschieden zu haben.

In dem Sinne wünsche ich euch eine schöne Woche und tolle Feiertage! :respekt

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3233
Registriert: 14.03.2009 22:36:06
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)

Re: Kommunikation in der Hobby Version

#2 Beitrag von Johannes »

Erik_S911 hat geschrieben: 30.10.2023 21:50:19 Wie genial wäre es, wenn man lokal mit einem Freund?, Kompanen? Zusammenarbeiten könnte und er die Aufgabe vom Fahrdienst, Netz Leitzentrale etc übernehmen könnte?
Denkanstoß: Es spricht ja nichts dagegen, dass der Freund neben dir steht und die Rolle des Fdl spielt, dir z.B. einen Befehl diktiert. Wurde beim Zusitreffen genauso gemacht, und da war es völlig egal, dass man nicht in irgend ein Funkgerät geredet hat; viel wichtiger war, dass die Gegenstelle ein waschechter Fdl(-Ausbilder) war, der wusste, wie man so was macht :)

Benutzeravatar
Erik_S911
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2023 18:10:16

Re: Kommunikation in der Hobby Version

#3 Beitrag von Erik_S911 »

Johannes hat geschrieben: 30.10.2023 22:07:04Denkanstoß: Es spricht ja nichts dagegen, dass der Freund neben dir steht und die Rolle des Fdl spielt, dir z.B. einen Befehl diktiert. Wurde beim Zusitreffen genauso gemacht, und da war es völlig egal, dass man nicht in irgend ein Funkgerät geredet hat; viel wichtiger war, dass die Gegenstelle ein waschechter Fdl(-Ausbilder) war, der wusste, wie man so was macht :)
Gute Idee, nur der Kollege neben mir, weiß ja auch nicht weshalb da plötzlich rot ist, oder wie lange es dauern kann. Der kann mir ja auch nicht einfach einen Befehl geben, wenn die Strecke belegt ist.

Grüße

Benutzeravatar
timo74
Beiträge: 435
Registriert: 23.04.2023 10:21:46
Aktuelle Projekte: Moderner Fiktiver Fahrplan Weserbergland
Wohnort: Flensburg

Re: Kommunikation in der Hobby Version

#4 Beitrag von timo74 »

Ich würde sagen, da wären wir dann wieder bei dem Punkt Multiplayer mit Stellwerksfunktion. Wäre natürlich super genial.
Kenne ich halt noch aus meiner großen Zeit der Flugsimulation. Wobei es dort halt wirklich Spaß machte, mit „Realen Lotsen“ zu fliegen bzw. mal die Lotsen-Tätigkeit zu übernehmen und ich kann sagen, das hat auch gut funktioniert. Wie Übertrag bar das auf Zusi ist, kann Ich nur schwer einschätzen. Aber wie gesagt, genial wäre es. Wobei ich mir da auch den mächtigen Programmier auffand Vorstellen kann.
Zusi Steam Version in der aktuellen Version

Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2943
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Kommunikation in der Hobby Version

#5 Beitrag von Michael Springer »

Johannes hat geschrieben: 30.10.2023 22:07:04
Erik_S911 hat geschrieben: 30.10.2023 21:50:19 Wie genial wäre es, wenn man lokal mit einem Freund?, Kompanen? Zusammenarbeiten könnte und er die Aufgabe vom Fahrdienst, Netz Leitzentrale etc übernehmen könnte?
Denkanstoß: Es spricht ja nichts dagegen, dass der Freund neben dir steht und die Rolle des Fdl spielt, dir z.B. einen Befehl diktiert. Wurde beim Zusitreffen genauso gemacht, und da war es völlig egal, dass man nicht in irgend ein Funkgerät geredet hat; viel wichtiger war, dass die Gegenstelle ein waschechter Fdl(-Ausbilder) war, der wusste, wie man so was macht :)
Es war eine irre Situation, der etwas aufgeregte Hobby-Tf, der zum ersten Mal in seinem Leben unter echten Wettkampfbedingungen einen Befehl ausfüllt und auf der vermeintlichen anderen Seite der FDL-Ausbilder, der das blind ohne Vorlage runterbeten konnte in allen Details, wie der Befehl auszufüllen ist. Ich stimme Dir zu, dass war ganz großes Kino und beeindruckend :wow

Benutzeravatar
Erik_S911
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2023 18:10:16

Re: Kommunikation in der Hobby Version

#6 Beitrag von Erik_S911 »

Michael Springer hat geschrieben: 30.10.2023 22:43:28
Es war eine irre Situation, der etwas aufgeregte Hobby-Tf, der zum ersten Mal in seinem Leben unter echten Wettkampfbedingungen einen Befehl ausfüllt und auf der vermeintlichen anderen Seite der FDL-Ausbilder, der das blind ohne Vorlage runterbeten konnte in allen Details, wie der Befehl auszufüllen ist. Ich stimme Dir zu, dass war ganz großes Kino und beeindruckend :wow
Gibt es Termine für so ein "treffen"?

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 1253
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: Kommunikation in der Hobby Version

#7 Beitrag von Achim Adams »

An Vorführ-Tagen im Museum Koblenz-Lützel habe ich öfter mal Befehle schreiben lassen. Meistens wegen vergessener Wachsamtaste. Bei einem 12-jährigen kann das auch gerne mal eine Viertelstunde dauern, die Zeit nehmen wir uns gerne. Die anderen Umstehenden nehmen das immer gerne zur Kenntnis.

Einmal hatten wir einen Kandidaten, der hat sich geoutet er sei gerade Tf in Ausbildung. Den haben wir gezielt abgelenkt, so dass er die Wachsamtaste verdaddelt hat.
"Erstens: lass dich nicht ablenken!"
"Zweitens: wir müssen jetzt leider einen Befehl schreiben!".
Diese Worte kamen von einem zufällig im Publikum anwesenden Ausbilder, der auch sehr gerne den Befehl diktiert hat.

Wir haben auch versucht, vorgesprochene Texte dazu abspielen zu lassen, das hat sich nicht so bewährt.
Also die vorgeschlagene Variante dass ein Freund die Rolle des Diktierenden übernimmt, ist schon ein guter Vorschlag.

Übrigens auch in der Profi-Version, wo wir ja den simulierten funktionierenden Zugfunk haben, werden die Befehle auf Zuruf diktiert.
"Das ist ein wenig affig, das über den Hörer zu machen, wenn ich 2 Meter hinter dir sitze."

Antworten