Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

Hier werden Wünsche für zukünftige neue Funktionen der Software gesammelt.
Nachricht
Autor
Nachzugler
Beiträge: 181
Registriert: 12.12.2019 19:42:27

Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#1 Beitrag von Nachzugler »

Moin,
nicht direkt ein Wunsch, eher ein Vorschlag, den ich hier nicht gefunden habe:
Wie sieht es aus mit einem Lernmodus? Damit meine ich nicht die Fahrschule wie in der Demo, sondern dass Meldungen über Fehler (besonders die, die in der Auswertung negativ bewertet werden) direkt angezeigt werden.
Ein paar Ideen:
- Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitung
- Bei einer Zwangsbremsung sofort den Grund für die Zwangsbremsung einblenden
- Vor Ablauf der Sifa-Zeit warnen
- Auf vergessenes Pfeiffen hinweisen
- Warnen bei zu schneller Anfahrt an den Haltepunkt
- Und noch vieles mehr.

Inzwischen halte ich mich für so gut, dass ich selber erkenne, was ich falsch gemacht habe, aber das war nicht immer so. Und aufgrund mehrerer Anfragen von anderen (Anfängern), denke ich, dass nicht mir das so ging.
Aus technischer Sicht halte ich das auch nicht für schwierig zu programmieren. Dazu müsste die Simulation* selber nicht angefasst werden, es müsste 'nur' ('nur' ist bei Programmen immer so eine Sache...) ein Beobachter bei bestimmten 'Triggern' entsprechende Meldungen generieren.

V_ist > (V_soll+Toleranz): Geschwindigkeitswarnung
1000-Hz-Beeinflussung gestartet: Erinnerung an Wachsamtaste
x m vor Haltepunkt V_ist > V_empfohlen: Geschwindigkeitswarnung
PZB-Kurve überfahren: Entsprechende Meldung mit Hinweis auf die Geschwindigkeitskurve
usw.

Das könnte man natürlich beliebig kompliziert ausbauen.
Zum Beispiel Meldung bei Vorbeifahrt an:
Vr 0: "Wachsam bedienen, Halt erwarten."
Vr 1: "Fahrt erwarten, keine Bedienung notwendig."
Vr 2: " Wachsam bedienen. Langsamfahrt erwarten."

Besteht Interesse daran? Haltet ihr das für sinnvoll?

*) Ergänzung: Es müsste schon im Programm, also in Zusi (Zugsimulator) implementiert werden, aber die Programmierung von PZB, Signalen, Fahrwegslogik, physikalischer Simulation und allem anderen müsste nicht geändert werden.

BenniS.
Beiträge: 400
Registriert: 16.02.2014 21:48:49
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau
Wohnort: KKO KM91,4

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#2 Beitrag von BenniS. »

Ich persönlich bin der Meinung dass es nicht schadet, wenn man sich vorher etwas mit der Materie auseinander setzt, Stichwort Doku oder auch tf-Ausbildung.de,
bevor man jetzt Hand an den Sim legt um die angesprochenen Ideen umzusetzen.

Vor Ablauf der sifa-zeit wird bereits gewarnt. Nämlich mit dem aufleuchten des sifa leuchtmelders, bzw der Schnarre.
Bei neueren Fahrzeugen wird im MFD auch der Grund für etwaige Zwangsbremsungen angezeigt.
Aufschluss darüber gibt am Ende jeder Fahrt auch die Auswertung.
Gegen Vmax Überschreitung hilft Aufmerksamkeit beim Fahren.
Der Rest (Pfeifen vergessen, zu schnell an den Bahnsteig gerauscht) wird mit zunehmender Streckenkenntnis immer seltener.

Ich verstehe, dass die Lernkurve für Anfänger mitunter steil ist. Aber es ist nunmal auch nicht der TrainSimulator, bei dem man alles im HUD angezeigt bekommt, was vor einem liegt.
beste Grüße
Benni

Benutzeravatar
Nopileos
Beiträge: 47
Registriert: 17.10.2023 06:45:33
Wohnort: Hedwig-Holzbein, Malente

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#3 Beitrag von Nopileos »

Moin,

ich sehe das wie BenniS. Die 0815-Probleme sind so schon nachvollziehbar und lösbar.

Wo willst du da anfangen, wo aufhören? Learning by doing ist eh am Effektivsten. Und wie ich selbst erlebt habe: Hier im Forum wird einem sehr gut geholfen, wenn man sich etwas nicht erklären kann, inklusive Hilfe zur Selbsthilfe 8) .

Lieber die dafür notwendige Zeit in technisch realistische Umsetzungen von Zusi 3 investieren.

Gruß
Stefan
42 - Die endgültige Antwort nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest

Benutzeravatar
timo74
Beiträge: 436
Registriert: 23.04.2023 10:21:46
Aktuelle Projekte: Moderner Fiktiver Fahrplan Weserbergland
Wohnort: Flensburg

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#4 Beitrag von timo74 »

Und man hat ja auch noch die Wahl für den Schummel Modus, der ein alles anzeigt. Hier ist dann auch Learning by doing einfach.
Gruß
Timo
Zusi Steam Version in der aktuellen Version

HaraldB
Beiträge: 57
Registriert: 01.10.2020 22:10:15

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#5 Beitrag von HaraldB »

Das muss nicht im Simulator einprogrammiert werden.
Mit dem TCP-Protokoll und den XML-Dateien stehen alle benötigten Informationen zur Verfügung.

"Man" muss es "nur" machen.

Über kurz oder lang wird es hoffentlich bald möglich sein, jede Idee mittels ChatGPT direkt ausprogrammieren zu lassen.

klm
Beiträge: 105
Registriert: 14.03.2016 16:34:14

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#6 Beitrag von klm »

Da muss ChatGPT aber noch vieeel lernen. Der kann zwar recht salbungsvoll quasseln, erzählt aber eben auch sehr viel Sch...marrn.
Das Schwerste am Fahren ist das Anhalten.

Nachzugler
Beiträge: 181
Registriert: 12.12.2019 19:42:27

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#7 Beitrag von Nachzugler »

BenniS. hat geschrieben: 18.10.2023 15:33:12 Ich persönlich bin der Meinung dass es nicht schadet, wenn man sich vorher etwas mit der Materie auseinander setzt, Stichwort Doku oder auch tf-Ausbildung.de,
Selbstverständlich. Aber die Regeln sind sehr komplex, wenn man neu in das Thema einsteigt. Ich wusste zum Beispiel am Anfang nicht, wann man am Vorsignal Wachsam betätigen muss. Eigentlich ist es einfach, aber wenn man daneben auch noch an Sifa, Geschwindigkeit, Haltepunkte, EBuLa, Hauptluftleitungsdruck, Schleudern, Türfreigabe und was nicht sonst alles denken muss, sind in der Gesamtheit auch eigentlich einfache Regeln doch kompliziert. Das kennt wohl jeder. Und dann gibt es die ganzen Sonderregeln und Ausnahmen, die ja (auch hier) sogar zu Auslegungsdiskussionen unter erfahrenen Profis führen.
BenniS. hat geschrieben: 18.10.2023 15:33:12 Vor Ablauf der sifa-zeit wird bereits gewarnt. Nämlich mit dem aufleuchten des sifa leuchtmelders, bzw der Schnarre.
Bei neueren Fahrzeugen wird im MFD auch der Grund für etwaige Zwangsbremsungen angezeigt.
Aufschluss darüber gibt am Ende jeder Fahrt auch die Auswertung.
Gegen Vmax Überschreitung hilft Aufmerksamkeit beim Fahren.
Der Rest (Pfeifen vergessen, zu schnell an den Bahnsteig gerauscht) wird mit zunehmender Streckenkenntnis immer seltener.
Klar, mit der Zeit geht das. Aber für einen Anfänger wäre es meiner Meinung nach trotzdem eine Hilfe.
BenniS. hat geschrieben: 18.10.2023 15:33:12 Ich verstehe, dass die Lernkurve für Anfänger mitunter steil ist. Aber es ist nunmal auch nicht der TrainSimulator, bei dem man alles im HUD angezeigt bekommt, was vor einem liegt.
Muss ja auch nicht, wir haben es ja auch so hingekriegt, aber eine Hilfe halte ich trotzdem für schön.
Nopileos hat geschrieben: 18.10.2023 15:55:40 Learning by doing ist eh am Effektivsten.
Meinst du? Effektiver als informieren und korrigieren? Man setzt Lehrlinge einfach an ihre Aufgabe und lässt sie machen. Dadurch lernen sie schneller, als wenn jemand ihnen sagt, was sie gerade falsch machen (und wie sie es besser machen könnten)? :P
timo74 hat geschrieben: 18.10.2023 16:35:50 Und man hat ja auch noch die Wahl für den Schummel Modus, der ein alles anzeigt. Hier ist dann auch Learning by doing einfach.
Meinst du das Schummelfenster über F8? Das zeigt ja praktisch gar nichts an. Das zeigt ja nichtmal die Sollgeschwindigkeit der PZB-Bremskurve an.
HaraldB hat geschrieben: 18.10.2023 18:40:43 Mit dem TCP-Protokoll und den XML-Dateien stehen alle benötigten Informationen zur Verfügung.
Das wusste ich zum Beispiel noch nicht. Wie könnte man damit zum Beispiel die Meldung 'jetzt musst du pfeiffen'/'hier hättest du Pfeiffen müssen' erzeugen lassen?
Das Pfeiffen ist für mich ein spezielles Thema, weil ich in der Demo trotz Pfeiffen immer 'Pfeiffen vergessen' bekommen habe (in der Vollversion ist das verbessert). Wenn im Nachhinein in der Auswertung stand, dass ich das Pfeiffen vergessen hätte, ich aber sicher weiß, dass ich gepfiffen habe (natürlich mit der Lok ;) ), hat mir das nichts gebracht, weil die genaue Zuordnung nicht mehr möglich war.
Außerdem halte ich es für besser, die Informationen im Simulatorfenster zu haben. Das geht ja damit nicht.

Ich sehe, bisher liegt kein großes Interesse daran vor. Allerdings kamen auch nur Antworten von Erfahrenen Nutzern. Mich würde noch interessieren, wie Anfänger das sehen.

Danke für die Rückmeldungen.

PS:
HaraldB hat geschrieben: 18.10.2023 18:40:43 Über kurz oder lang wird es hoffentlich bald möglich sein, jede Idee mittels ChatGPT direkt ausprogrammieren zu lassen.
Es gibt spezielle Programmier-KI für sowas. Allerdings sind die bisher nur kleine Helfer. Wirklich programmieren können die noch nicht. ('Finde das größte Element in der Liste' ging problemlos, aber beim Behälterproblem kam nichtmal ansatzweise irgendwas annähernd brauchbares raus. Und damit meine ich keine effiziente Lösung, sondern irgendwas, was in beliebiger Laufzeit auch nur ein annäherndes Ergebnis liefern würde.)

Benutzeravatar
timo74
Beiträge: 436
Registriert: 23.04.2023 10:21:46
Aktuelle Projekte: Moderner Fiktiver Fahrplan Weserbergland
Wohnort: Flensburg

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#8 Beitrag von timo74 »

Meinst du das Schummelfenster über F8? Das zeigt ja praktisch gar nichts an. Das zeigt ja nichtmal die Sollgeschwindigkeit der PZB-Bremskurve an.
Sehe ich durchaus etwas anders. Ist halt eine Interpretationssache. Je wie man es dann für sich anwendet. Was nicht heißt, dass ich deinen Wunsch nach einem Fahrschulmodus in der Vollversion nicht verstehe. Auch ich als völlig ahnungsloser habe länger gebraucht, bis ich es richtig hinbekommen habe. Jetzt ist es logisch einfach, was nicht heißt, dass mir nicht noch immer Fehler passieren. Evtl. wäre ja aber auch schon mal eine Link liste mit guten Seiten wie Tf Ausbildung so wie zu Videos recht hilfreich, bei den Videos, die ich gefunden, habe ich viel dazugelernt.

Gruß
Timo
Zusi Steam Version in der aktuellen Version

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3318
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#9 Beitrag von Thomas U. »

Nachzugler hat geschrieben: 19.10.2023 16:54:13Ich wusste zum Beispiel am Anfang nicht, wann man am Vorsignal Wachsam betätigen muss.
Ich hab's mir einfach mit "immer, wenn es nicht nur grün ist" gemerkt. Dann drückt man zwar für's Erste ein paar Mal zu viel, aber das reduziert sich ja mit der Zeit, wenn man gelernt hat, dass man es in Fällen wie Vr1+Zs3v "14" eher nicht braucht. Lieber einmal zu viel als zu wenig ist zumindest nicht verkehrt.
Meinst du? Effektiver als informieren und korrigieren? Man setzt Lehrlinge einfach an ihre Aufgabe und lässt sie machen. Dadurch lernen sie schneller, als wenn jemand ihnen sagt, was sie gerade falsch machen (und wie sie es besser machen könnten)? :P
Vielleicht finden sie so Möglichkeiten, von denen bisher niemand etwas wusste :P

"Einfach mal gucken, was passiert" ist zwar nicht verkehrt (mein halbes Hobbyleben besteht quasi daraus), aber ein wenig Vorwissen dazu schadet natürlich nicht. Grad Simulationen sind dafür ja prädestiniert, weil man nicht versehentlich etwas sprengen, versenken oder abbrennen kann.

Maxx
Beiträge: 1133
Registriert: 03.02.2019 14:07:56
Wohnort: Olpe

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#10 Beitrag von Maxx »

Nachzugler hat geschrieben: 19.10.2023 16:54:13 ...
Ich sehe, bisher liegt kein großes Interesse daran vor. Allerdings kamen auch nur Antworten von Erfahrenen Nutzern. Mich würde noch interessieren, wie Anfänger das sehen.

Danke für die Rückmeldungen.
...
Vor einigen Jahren bin ich auch als blutiger Anfänger hier eingestiegen, habe die Fahrschule (Demo) absolviert und beinahe permanent vor mich hingeschimpft. Als das dann einigermaßen funktioniert hat, hab ich mir die Vollversion zugelegt und was soll ich sagen, das Schimpfen wurde nicht weniger, Bremskurven waren für mich annähernd abstrakt wie die Umlaufbahnen von Planeten. Das Handbuch zeigt das alles zwar deutlich auf; allein, man muß auch verstehen, was man da liest.
Als ich vor vielen Jahrzehnten meine Berufsausbildung absolviert habe, hatte ich glücklicherweise die Freiheit, viele Dinge einfach mit logischem Verstand erledigen zu dürfen, ohne daß jedesmal jemand hinter mir stand und mir haarklein beschreiben wollte, in welche Hand ich den Bleistift zu nehmen habe. Im Unterschied zu ZUSI hatte natürlich im Hintergrund immer jemand ein Auge darauf, daß nicht allzuviel danebenging, was bei einer Bank natürlich sehr unangenehme Konsequenzen nach sich gezogen hätte.
Für das ZUSIanische Hobby habe ich mir sehr viele YT-Videos angesehen (Kanal von Alwin Meschede und andere), in denen die Protagonisten nicht nur zeigen, sondern auch erklären, was sie tun.
Ansonsten war für mich die Auswertung mein Fehlerprotokoll. Häufig habe ich schon während der Fahrt, z.B. beim Duchfahren größerer Bahnhöfe (Kassel Rbf) die Auswertung aufgerufen um wieder mal festzustellen, daß ich zu früh beschleunigt habe etc.
Vorgehensweise: Im oberen Bildschirmbereich re. Maustaste und -> Navigation -> anderen Zug übernehmen. Dann die eigene Zugnummer eingeben, den Zug markieren und -> Fahrtenschreiber anklicken. Nach dem Ansehen mit x schließen.
Nach jedem Problem kannst du der Auswertung sofort entnehmen, was da passiert ist.
Die Geschichte mit dem Pfeifen ist echt nervig. Zumeist hat man eine der vielen Pfeiftafeln übersehen. Das passiert mir auf Strecken wie Husum-St. Peter immer noch.
Ansonsten kann ich nur empfehlen: üben, üben, üben
Ach ja, und meine Mitforisten habe ich wohl manchmal auch auf die Palme gebracht mit für Profis nervenden Rückfragen. Trotzdem solltest du das nicht scheuen.
Hier werden Sie gerne geholfen.

Benutzeravatar
Nopileos
Beiträge: 47
Registriert: 17.10.2023 06:45:33
Wohnort: Hedwig-Holzbein, Malente

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#11 Beitrag von Nopileos »

Also wenn ich eins nicht bin: Erfahren.

Meine "Erfahrung" liegt schlappe 45 Jahre zurück... Da fuhr ich mit auf einer V100 und einem Schienenbus... LZB war da noch total unbekannt. KS-Signale sagen mir zzt auch noch nicht alle was, geschweige denn die älteren Signale der ex-DDR. Wenn ich irgendwann so eine Strecke fahren sollte muss ich mich erst mit den Signalen beschäftigen.

Insofern sind die neuen Einrichtungen auf den heutigen Loks sowie neue Signale und Bestimmungen für mich absolutes Neuland. LZB und AFB waren mir bis vor wenigen Tagen bis auf mal gehört haben von der Funktion her unbekannt.

Wenn es dann knirscht lese ich mich in dieses Problem ein... Dank Internet und auch diesem Forum kann man eigentlich jede Problematik mit etwas einlesen, verstehen, wenn man trotz Einlesen was nicht versteht Fragen und in Zukunft besser machen... Das ist nun mal kein Trainsimulator der alten Schule sondern echt anspruchsvoll. Und bei so einer realistischen Simulation erwarte ich zumindest dann auch kein betreutes Lokfahren 8) .
42 - Die endgültige Antwort nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest

Benutzeravatar
Leif K.
Beiträge: 402
Registriert: 30.04.2023 10:33:53
Aktuelle Projekte: Fahrplaneditor lernen und verstehen
Wohnort: KKUZ (kennt das noch jemand?), am Wochenende EDG

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#12 Beitrag von Leif K. »

Maxx hat geschrieben: 19.10.2023 19:55:39 Ach ja, und meine Mitforisten habe ich wohl manchmal auch auf die Palme gebracht mit für Profis nervenden Rückfragen. Trotzdem solltest du das nicht scheuen.
Hier werden Sie gerne geholfen.
Zum Beginn Deines „Seniorenstudiums“ (ich bitte vorsorglich um Entschuldigung, der Ausdruck ist nicht respektlos gemeint sondern mit ehrlicher Hochachtung) zum Triebfahrzeugführer war ich ja noch stiller Leser und kein Mitforist ;) Aber umso mehr schließe ich mich Deinem Appell an.

Keine Frage scheuen, hier helfen alle gerne. :schaffner
„Die Neugier steht immer an erster Stelle des Problems, das gelöst werden soll.“ (Galileo Galilei). Oder schlichter gesagt: Bei ehrlicher Neugier gibt es keine dummen Fragen.

Danke & Beste Grüße, Leif

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3318
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#13 Beitrag von Thomas U. »

Leif K. hat geschrieben: 19.10.2023 22:08:31Keine Frage scheuen
Ausgenommen Fragen nach aktuellen Projektständen und Releasedaten :mua :hat2

Benutzeravatar
timo74
Beiträge: 436
Registriert: 23.04.2023 10:21:46
Aktuelle Projekte: Moderner Fiktiver Fahrplan Weserbergland
Wohnort: Flensburg

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#14 Beitrag von timo74 »

Thomas U. hat geschrieben: 19.10.2023 22:26:18
Leif K. hat geschrieben: 19.10.2023 22:08:31Keine Frage scheuen
Ausgenommen Fragen nach aktuellen Projektständen und Releasedaten :mua :hat2
Du denkst aber auch immer gleich ans Böse :D :mua :D
Zusi Steam Version in der aktuellen Version

HaraldB
Beiträge: 57
Registriert: 01.10.2020 22:10:15

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#15 Beitrag von HaraldB »

Nachzugler hat geschrieben: 19.10.2023 16:54:13
HaraldB hat geschrieben: 18.10.2023 18:40:43 Mit dem TCP-Protokoll und den XML-Dateien stehen alle benötigten Informationen zur Verfügung.
Das wusste ich zum Beispiel noch nicht. Wie könnte man damit zum Beispiel die Meldung 'jetzt musst du pfeiffen'/'hier hättest du Pfeiffen müssen' erzeugen lassen?
Das Pfeifen ist mit Ereignis 30 https://zusiwiki.echoray.de/wiki/Ereignisse in der Streckendatei in den Streckenelementen richtungsabhängig hinterlegt.
Die Streckendateien (Module) sind im Fahrplan, zu dem der aktuelle Zug gehört, aufgelistet.
Über TCP werden ggf. Zugdatei, aktuelle Position, Geschwindigkeit und Beschleunigung periodisch übermittelt, so dass anhand Beginn, Ende und Krümmung nach ein paar durchfahrenen Streckenelementen auch alle ca. 3 Sekunden voraus liegenden bestimmt und auf das Pfeifereignis untersucht werden können.

So mal der naive Ansatz. Kann man sicher noch viel cleverer lösen.

Das Pfeifen ist aber wirklich nur vor Tunnelportalen rätselhaft. Anderswo steht da ja an der Strecke noch ein Bü 4 / Pf 2 als Hinweis. Sehr schön z.B. zwischen Warburg und Kassel.
Mit GNT-Fahrplan wird das nicht langweilig. http://www.zusidatenbank.de/fahrplanzug ... E3909.trn/
Schade, dass hier keine 611 mehr zu fahren sind.

Nachzugler
Beiträge: 181
Registriert: 12.12.2019 19:42:27

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#16 Beitrag von Nachzugler »

HaraldB hat geschrieben: 19.10.2023 23:41:57 Das Pfeifen ist mit Ereignis 30 https://zusiwiki.echoray.de/wiki/Ereignisse in der Streckendatei in den Streckenelementen richtungsabhängig hinterlegt.
Die Streckendateien (Module) sind im Fahrplan, zu dem der aktuelle Zug gehört, aufgelistet.
Über TCP werden ggf. Zugdatei, aktuelle Position, Geschwindigkeit und Beschleunigung periodisch übermittelt, so dass anhand Beginn, Ende und Krümmung nach ein paar durchfahrenen Streckenelementen auch alle ca. 3 Sekunden voraus liegenden bestimmt und auf das Pfeifereignis untersucht werden können.
Da müsste man dann schon wieder anfangen, die Streckendateien auslesen. Die Idee war ja, dass das alles im Simulator schon geschieht und für die Bewertung auch schon ausgewertet wird.

Aber da die Idee sowieso nicht gerade Begeisterung auslöst, muss der Aufwand wohl nicht gemacht werden.
Danke für die anständige Diskussion.

Maxx
Beiträge: 1133
Registriert: 03.02.2019 14:07:56
Wohnort: Olpe

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#17 Beitrag von Maxx »

Nachzugler hat geschrieben: 21.10.2023 11:35:10 ...
Aber da die Idee sowieso nicht gerade Begeisterung auslöst, muss der Aufwand wohl nicht gemacht werden.
Danke für die anständige Diskussion.
Ich sehe auch keinen wirklichen Nutzen darin, einen möglicherweise hohen Aufwand in diese Richtung zu betreiben. Wie ich schon ausgeführt habe, besteht die Möglichkeit, sich auch während der Fahrt - übrigens ohne Punktabzug in der Bewertung - die Auswertung anzusehen und festzustellen, wo es gehakt hat.

Was ich immer noch nicht verstanden habe und worauf ich bei meiner vor Jahren gestellten Frage leider auch keine Auskunft bekommen habe, ist, warum in der Auswertung das vergessene Pfeifen doppelt negativ angerechnet wird.

Einen anderen Punkt, der m.E., insbesondere für engagierte Dilettanten wie mich, viel wichtiger und interessanter wäre, ist eine ausführliche Dokumentation der einzelnen Führerstände, wobei es da ja offensichtlich schon erfreuliche Anfänge gibt.

Bernhard Raschke
Beiträge: 672
Registriert: 18.02.2003 18:32:49
Wohnort: 72655 Altdorf

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#18 Beitrag von Bernhard Raschke »

Wie ich schon ausgeführt habe, besteht die Möglichkeit, sich auch während der Fahrt - übrigens ohne Punktabzug in der Bewertung - die Auswertung anzusehen und festzustellen, wo es gehakt hat.
Hallo Maxx,

wie geht das? da bin ich bis heute noch nicht drauf gekommen ?(
Grüssle Bernhard

Benutzeravatar
timo74
Beiträge: 436
Registriert: 23.04.2023 10:21:46
Aktuelle Projekte: Moderner Fiktiver Fahrplan Weserbergland
Wohnort: Flensburg

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#19 Beitrag von timo74 »

viewtopic.php?p=351546#p351546

Hier hat er es beschrieben .
Zusi Steam Version in der aktuellen Version

Bernhard Raschke
Beiträge: 672
Registriert: 18.02.2003 18:32:49
Wohnort: 72655 Altdorf

Re: Einfacher Fahrschulmodus durch Warnung bei Fehlern

#20 Beitrag von Bernhard Raschke »

Vielen Dank timo!
Grüssle Bernhard

Antworten