Aktuelle Zeit: 20.09.2019 01:02:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 14:37:21 
Offline

Alter: 29
Registriert: 20.11.2018
Beiträge: 20
Wohnort: Münster (Westfalen)
Aktuelle Projekte: "Bau einer Übungsstrecke"
Moin moin, kurz zu mir: Ich bin Chris, Bj. 1990, und über LokSim 3D und MSTS auf Zusi (3) gestoßen. Beruflich hab' ich nix mit der Bahn zu tun, bin aber Fan der (hauptsächlich "virtuellen") Eisenbahn.
Während meine "Zusi-Selbstbau"-Phantasien momentan im ersten Versuchsstadium und frustgeplagt sind, bin ich ziemlich begeistert von dem Fahrsimulator samt Roll- und Streckenmaterial :respekt
Hier und da nerven mich aber ein paar Sachen, wovon ich ausgewählte mal hier im Forum anmerken möchte. Zugegeben, es geht los mit ziemlicher "Erbsenzählerei":

Thema: Bewertung

1. Zusi denkt ziemlich "digital" hinsichtlich des korrekten Haltes an einem Bahnsteig. Entweder hab ich gar nicht gehalten (versehentlich "durchgerauscht") und ich bekomme zurecht üble Abzüge in der Bewertung, oder die Bewertung sagt "alles OK". Das finde ich dann eben nicht OK, wenn einer oder mehrere Waggons noch vor dem Bahnsteig in der Pampa oder auf einer Weiche stehen. Scheinbar fahrplanabhängig gibt es dann noch die "Bestrafung", dass die Abfertigungszeit sich verlängert, aber es sollte sich schon auch in der Bewertung niederschlagen, wenn der (Personen-)Zug nicht komplett am Bahnsteig steht.

2. Ebenfalls "digital" arbeitet Zusi bei der "Abfahrt ohne Auftrag". Dass ein Zug mal ganz leicht trotz Halt am Bahnsteig ins Rollen kommt, ist meiner Erfahrung nach auch bei der echten Bahn nicht so ungewöhnlich, ebenso das "nochmal Vorziehen", wenn der Tf sich verbremst hat. Im ersteren Falle wäre vielleicht ein "Toleranzbereich" von ca. 0-2 km/h angebracht, in dem man keine "Abfahrt ohne Auftrag" reingewürgt bekommt; bei dem "Vorziehen" wäre es schwieriger (evtl. über Check, ob Türen schon freigegeben wurden...?).

3. Das leidige Thema TAV/Türfreigabe :hat2
Aus Angst, das schmale Zeitfenster für die "T"-Taste zu verpassen, wird "T" bei mir sekundenlang bis zum Stillstand gedrückt. Vorbildgerecht wäre es doch eher, wenn - ohne Abzug! - auch nach Stillstand manuell freigegeben werden könnte, oder?
Dieser Thread scheint mir leider in Vergessenheit geraten zu sein:
viewtopic.php?f=47&t=13836&hilit=tav+t%C3%BCrfreigabe+vergessen

Wie sind Eure Meinungen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 16:12:22 
Offline

Registriert: 28.03.2010
Beiträge: 170
Chris W. hat geschrieben:
Wie sind Eure Meinungen?


1. Völlig richtig.
2. Bei geöffneten Türen am Bahnsteig wegzurollen sollte ein ausreichender Grund dafür sein, einen kräftigen Abzug in der Bewertung zu bekommen.
3. Ich fahre nur Fahrzeuge mit SAT und TAV, daher ist mir ein schmales Zeitfenster unbekannt. Aber ja, es wäre natürlich "gerechter", wenn man noch zwei Sekunden nach Stillstand zur Türfreigabe Zeit hätte.

Der Informationsgehalt meines Beitrages hält sich zwar in Grenzen, aber ich wollte Deine Frage trotzdem beantworten.

Gruß
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 17:14:56 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2331
Wohnort: Gelsenkirchen
MarkusW hat geschrieben:
2. Bei geöffneten Türen am Bahnsteig wegzurollen sollte ein ausreichender Grund dafür sein, einen kräftigen Abzug in der Bewertung zu bekommen.

Abr nur bei Selbstverschuldung. Wenn es hingegen an Zusi liegt wie aktuell beim aufgleisen im Gefälle, sollte es nicht mitgerechnet werden.

Punkt 1 stimme ich zu, Punkt 3 kann ich nicht so recht nachvollziehen, bisher habe ich den richtigen Zeitpunkt immer getroffen - Bremse auslösen, letzte Rollbewegungen abwarten, T drücken, Zug steht. Da hat man doch alle Zeit der Welt ;) Was aber richtig ist: kurz nach Stillstand sollte es noch nicht zu Punktabzug führen.


Ansonsten ergänzend mein Lieblingsanliegen Punkt 4: Optionale Herausnahme der Verspätungsbewertung ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 17:25:08 
Offline

Alter: 29
Registriert: 06.09.2015
Beiträge: 89
Wohnort: Hamburg
Moin

Die Idee(n) finde ich eig ganz genial :)

Ist es eig möglich, dass im Befehl mein Name steht (so wie beim Alwin im Video)?

Mein Wunsch wäre halt, dass die Unregelmäßigkeit abwechslungsreicher wären:
Zb das man in der LZB einen Übertragungsausfall bekommt oder das man mal statt Bü1 ein Bü0 bekommen würde (für die nicht Eisenbahner: Bahnübergang darf befahren werden (Bü1) und Bahnübergang ist nicht gesichert (Bü0)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 20:34:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 2264
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Arnimal hat geschrieben:
Ist es eig möglich, dass im Befehl mein Name steht (so wie beim Alwin im Video)?
Ja. Zusi nimmt den Tf-Namen aus der Dateiverwaltung -> Allgemeine Zusi-Einstellungen -> Verschiedenes -> Autorinformationen fuer neu angelegte Dateien.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 22:03:42 
Offline

Alter: 29
Registriert: 06.09.2015
Beiträge: 89
Wohnort: Hamburg
Ach guck an :)

Ich danke dir :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 22:32:56 
Offline

Registriert: 28.03.2010
Beiträge: 170
Arnimal hat geschrieben:
Ist es eig möglich, dass im Befehl mein Name steht (so wie beim Alwin im Video)?

Mein Wunsch wäre halt, dass die Unregelmäßigkeit abwechslungsreicher wären:


Mich wundert manchmal, welche Begeisterung manche derer, die ohnehin schon mindestens 40 Stunden die Woche auf der Schiene unterwegs sind, für die Benutzung des Simulators (nicht der Editoren) mitbringen. Als ob Zusi interessanter wäre als die Realität.

Gruß
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 22:47:07 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2331
Wohnort: Gelsenkirchen
MarkusW hat geschrieben:
Als ob Zusi interessanter wäre als die Realität.

In Zusi besteht wenigstens der Hauch einer Chance, pünktlich anzukommen :ausheck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 23:19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18774
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Aber nur in historischen Fahrplänen.
Bei den aktuellen versucht der Simulator selbstverständlich, dem Vorbild bestmöglich nachzueifern. Also nicht traurig sein, wenn's mal wieder keine 100% als Bewertung gibt. :elk

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 16.12.2018 23:31:34 
Offline

Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5714
Michael_Poschmann hat geschrieben:
Aber nur in historischen Fahrplänen.
Bei den aktuellen versucht der Simulator selbstverständlich, dem Vorbild bestmöglich nachzueifern. Also nicht traurig sein, wenn's mal wieder keine 100% als Bewertung gibt. :elk

Grüße
Michael


Michael: Schreibfehler:
Streiche: Keine
Setze: Eine

:hat3

gruß

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 17.12.2018 20:42:14 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 30.12.2007
Beiträge: 66
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Signalmittel prüfen.
Das Problem mit "Türfreigabe vergessen" ist mir auch schon einige Male aufgefallen. In TAV kann man beim Anhalten die Taste T gedrückt halten, dann erwischt man den richtigen Zeitpunkt, fährt man jedoch z.B. Dieseltriebwagen wie den 643 handelt man sich bei jedem Halt den Punktabzug ein. Dort soll "in echt" die Türfreigabe erst erfolgen, wenn der Zug steht und der Leuchtmelder für die Haltebremse leuchtet, das ist für Zusi schon zu spät. Der aktuelle Lint (1648) überwacht das sogar, dort muss man nach Halt ca. eine Sekunde warten, bevor man die Türfreigabe geben kann, dreht man den Schalter schon vorher bleiben die Luken dicht.

Eine gewisse Toleranz zwischen "Zug hält" und "Türen freigegeben" wäre hier wünschenswert, max. 3 Sekunden würden ja reichen.


Zuletzt geändert von Lukaas am 17.12.2018 20:42:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 17.12.2018 21:55:04 
Offline

Registriert: 28.03.2010
Beiträge: 170
Lukaas hat geschrieben:
Der aktuelle Lint (1648) überwacht das sogar, dort muss man nach Halt ca. eine Sekunde warten, bevor man die Türfreigabe geben kann, dreht man den Schalter schon vorher bleiben die Luken dicht.


Der Sinn dahinter?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 17.12.2018 22:25:23 
Offline

Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5714
Hallo,

wahrscheinlich um Tür öffnen bei einer Verpatzten Bremsung zu vermeiden. Nicht jeder Lokführer sammelt noch Reichlich Bremserfahrungen auf Güterzügen mit UIC Bremse.
Die Leichtbautriebwagen sind ja da für Überraschungen gut und werde oft wie Straßenbahnen gefahren, und die 500Hz Magnete tun ihr übriges.

MfG

Ralf


Zuletzt geändert von F(R)S-Bauer am 17.12.2018 22:27:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 17.12.2018 22:51:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2004
Beiträge: 777
Setze ich die Türfreigabe zu früh und erhalte überraschend eine Zwangsbremsung, so komme ich möglicherweise außerhalb vom Bahnsteig zum halten, die Türen gehen auf und die Leute fallen in den Dreck.
Deswegen ist die verfrühte Türfreigabe sogar ein Grund um einen Prüfling durchfallen zu lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 17.12.2018 23:32:05 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2331
Wohnort: Gelsenkirchen
Naja, gut, dass man die Türen nicht schon am Einfahrsignal freigibt, ist ja logisch, aber wenn man das kurz vor'm Halt macht, sagen wir bei <10km/h, dann wüsste ich keinen nachvollziehbaren Grund, warum der Zug das verweigern sollte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 17.12.2018 23:35:26 
Offline

Alter: 29
Registriert: 20.11.2018
Beiträge: 20
Wohnort: Münster (Westfalen)
Aktuelle Projekte: "Bau einer Übungsstrecke"
Mal ganz naiv als Laie gefragt: Was ist eigentlich der Sinn dahinter, die Türen bereits beim Heranrollen an den Bahnsteig freizugeben?
Hat der Tf unmittelbar nach Stillstand so viele andere Sachen zu tun, dass er Gefahr läuft, den Freigabeschalter zu vergessen?
Eine schnellere Abfertigung kann's ja wohl auch eher weniger sein, sonst würden ja nicht gefühlt in jedem neuen Triebwagen diese doch recht trägen Trittstufen verbaut werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 18.12.2018 00:29:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2004
Beiträge: 777
Thomas U. hat geschrieben:
Naja, gut, dass man die Türen nicht schon am Einfahrsignal freigibt, ist ja logisch, aber wenn man das kurz vor'm Halt macht, sagen wir bei <10km/h, dann wüsste ich keinen nachvollziehbaren Grund, warum der Zug das verweigern sollte.

Weil man auch unter 10 km/h ungewollt außerhalb des Bahnsteigs zum stehen kommen kann. Alles schon vorgekommen, mit unangenehmen Folgen für die Fahrgäste. Zwei meiner Kollegen durfen deswegen ihren Führerschein abgeben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 18.12.2018 01:01:08 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2331
Wohnort: Gelsenkirchen
Ich kann mir gerade nicht recht vorstellen, wie sich der Rest des Zuges noch außerhalb des Bahnsteiges befinden soll, wenn sich...
Thomas U. hat geschrieben:
...kurz vor'm Halt...

...die Zugspitze schon auf Höhe des gewünschten Halteplatzes befindet ?(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 18.12.2018 12:18:50 
Offline

Registriert: 28.03.2010
Beiträge: 170
Chris W. hat geschrieben:
Mal ganz naiv als Laie gefragt: Was ist eigentlich der Sinn dahinter, die Türen bereits beim Heranrollen an den Bahnsteig freizugeben?
Hat der Tf unmittelbar nach Stillstand so viele andere Sachen zu tun, dass er Gefahr läuft, den Freigabeschalter zu vergessen?
Eine schnellere Abfertigung kann's ja wohl auch eher weniger sein, sonst würden ja nicht gefühlt in jedem neuen Triebwagen diese doch recht trägen Trittstufen verbaut werden.


Das ist eine gute Frage, und vielleicht könnte man sagen: Man braucht es nicht, genauso wie man eine AFB nicht bräuchte oder eine LZB, wenn doch ohnehin nur 160 km/h gefahren werden. Das, was der Tf unmittelbar nach dem Halt zu tun hat, beschränkt sich bei Fahrzeugen ohne Haltebremse (moderne Triebwagen sind alle mit einer Haltebremse ausgerüstet) auf das Anlegen der Zusatzbremse, damit der Zug nicht wegrollt - Ergänzungen sind natürlich willkommen! Und Trittstufen sind zwar für das schnelle Vorankommen hinderlich, für einige Fahrgäste aber trotzdem sehr wichtig.

Gruß
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertung erweitern
BeitragVerfasst: 18.12.2018 21:25:24 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 30.12.2007
Beiträge: 66
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Signalmittel prüfen.
Ui, da hab ich ja was angezettelt.

Also wie ich das schon beschrieben habe, beim 1648 ist die Türfreigabe erst "gültig", wenn der Zug zum Halten gekommen ist. Das hat weniger damit zu tun, dass der Tf sich verbremst und vorher schon eine Türfreigabe erteilt wird sondern damit, dass der Lint die Türen erst freigeben will, wenn er am Bahnsteig steht und nicht wegrollt. Die Haltebremse muss erst einen gewissen Druck aufbauen und die Leittechnik muss das bemerken. Wenn die Türfreigabe vorher erteilt wird, muss man den Schalter eben mal kurz wieder nach "zu" legen und es dann nochmal versuchen.
Sollte ein Führerstandsbauer auf die Idee kommen, sowas nachzubilden (falls möglich) ist es eben wünschenswert, wenn Zusi da auch eine gewisse Toleranz genehmigt.
Der Fahrgast steht ja auch nicht sofort bei dir am Fenster und meckert, sondern drückt erst ein paar mal auf den Knöppen rum bis er merkt, dass was verkehrt läuft.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.025s | 14 Queries | GZIP : Off ]