Zusi "Erleuchten"

Hier werden Wünsche für zukünftige neue Funktionen der Software gesammelt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Christian Gründler
Beiträge: 2123
Registriert: 04.10.2003 13:27:48
Wohnort: Brühl (Baden)

Re: Zusi "Erleuchten"

#21 Beitrag von Christian Gründler »

Thomas U. hat geschrieben: 29.09.2022 00:25:16 Durchgehend gleichmäßiges "Leuchtpflaster" ist ja dann auch irgendwie komisch, aber natürlich besser als schwarzes Nichts
Hast Du auf einem Großstadt-Bahnsteig schon mal bewußt Unterschiede in der Lichtverteilung wahrgenommen? Die sieht man höchstens in der Provinz, wo drei Funzeln für den ganzen Bahnsteig ausreichen müssen. Problematischer ist dier Übergang vom beleuchteten Bahnsteigbereich (dort sind natürlich auch die Gleise etwas heller) zum unbeleuchteten Streckenbereich.

Bei Großstadtbahnhöfen haben wir ein ganz anderes Problem:

Bild

In Heidelberg werden die Bahnsteige von über 300 Lampen beleuchtet. Selbst wenn DirectX nur diejenigen davon berechnet, die sich im Sichtkegel des Tf befinden, sind das – wie man im Screenshot abzählen kann – klar über 30. Tatsächlich sind es noch mehr, weil z.B. die rechte Seite des rechten Bahnsteigs von Lampen erleuchtet wird, die hier nicht zu sehen sind. Falls DirectX mit so vielen Lichtquellen überhaupt klarkommt: lohnt es wirklich, derart viel Rechendampf (den wir bisher kaum haben) einzusetzen, um ein Ergebnis zu erziehlen, dass sich nicht wesentliich vom jetzt schon möglichen unterscheidet?

Alwin Meschede
Beiträge: 8314
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Zusi "Erleuchten"

#22 Beitrag von Alwin Meschede »

Christian Gründler hat geschrieben: 01.10.2022 20:17:36 Falls DirectX mit so vielen Lichtquellen überhaupt klarkommt: lohnt es wirklich, derart viel Rechendampf (den wir bisher kaum haben) einzusetzen, um ein Ergebnis zu erziehlen, dass sich nicht wesentliich vom jetzt schon möglichen unterscheidet?
Andere Bahnsimulatoren und zahllose andere Computerspiele zeigen, dass das Problem schon seit mindestens 15 Jahren abschließend gelöst ist. Was Du machst, ist hingegen eigentlich nur eine akademische Spielerei. Viel zu zeitaufwändig, als dass es praxistauglich wäre.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Christian Gründler
Beiträge: 2123
Registriert: 04.10.2003 13:27:48
Wohnort: Brühl (Baden)

Re: Zusi "Erleuchten"

#23 Beitrag von Christian Gründler »

Alwin Meschede hat geschrieben: 01.10.2022 20:42:52 das Problem schon seit mindestens 15 Jahren abschließend gelöst
Schön. Und wie machen die das? (Und warum kann Zusi das nicht?)
Viel zu zeitaufwändig, als dass es praxistauglich wäre.
Das verstehe ich jetzt aber garnicht. Wolfgang Hüttner hat Bahnsteige und Gleisbereich mit den passenden Tag-/Nacht-Helligkeiten versehen (maximal 1 Minute pro Mesh), ich habe den Dächern die Zusi-übliche Nachttextur verpasst. Was sol daran nicht praxistauglich sein?

Alwin Meschede
Beiträge: 8314
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Zusi "Erleuchten"

#24 Beitrag von Alwin Meschede »

Christian Gründler hat geschrieben: 01.10.2022 21:03:20 Und warum kann Zusi das nicht?
Weil Zusi nur einen einzigen Programmierer für das Kernprogramm hat, der "nebenbei" auch noch Chef einer Fünfmannfirma ist. Dass in Zusi die Lichtquellen fehlen, liegt jedenfalls nicht daran dass das irgendwie schwierig wäre oder dafür das Rad neu erfunden werden müsste.
Christian Gründler hat geschrieben: 01.10.2022 21:03:20 Wolfgang Hüttner hat Bahnsteige und Gleisbereich mit den passenden Tag-/Nacht-Helligkeiten versehen (maximal 1 Minute pro Mesh)
Dass zum Beispiel die Herrichtung des Gleisbereichs in einer Minute pro Mesh erledigt wäre, möchte ich aufgrund meiner Erfahrungen in zahlreichen Kilometern Tunnelbau doch deutlich anzweifeln. Das Ergebnis für die Mühe überzeugt mich auch nicht. Der Beispiel-Bahnsteig oben auf dem Bild sieht völlig unrealistisch gleichmäßig ausgeleuchtet aus. Die Kollegen anderer Bahnsimulatoren würden vor Lachen nicht in den Schlaf kommen, wenn wir die Zusi-Bahnhöfe in größerem Umfang so ausstatten würden.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 681
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Weserbergland
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Zusi "Erleuchten"

#25 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Dass diese Methode alles andere als optimal ist steht außer Frage. Und dass es programmtechnisch bessere Möglichkeiten gibt so etwas umzusetzen auch. Diese sind aber aktuell in Zusi3 nicht verfügbar und da es wohl im professionellen Bereich keinen Bedarf dafür gibt, auch in absehbarer Zeit nicht zu erwarten
Mein Sohn lacht sich auch jedes Mal schlapp, wenn er die Bäume in Zusi3 sieht im Vergleich zu den Spielen die er so spielt.
Bislang lebte Zusi3 davon Kompromisse bei der Grafik einzugehen um eine bestmögliche Performance zu erreichen. Einen solchen Kompromiss könnten also auch beleuchtete Bahnsteige darstellen.

Um einmal zu zeigen, wie das auf der angesprochenen Strecke aussieht habe ich jetzt ein Video einer Nachtfahrt von Rot-Malsch nach Heidelberg hochgeladen.
Es reicht allerdings nicht nur die Bahnsteige aufzuhellen, es müssen auch sämtliche darauf und in der Nähe platzierten Objekte betrachtet und ggf. angepasst werden.
Der Aufwand für die Gleisbettung und die Schienen bewegt sich wirklich nur im Bereich von wenigen Minuten, am aufwändigsten sind Weichen in den Bahnsteigbereichen.

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Christian Gründler
Beiträge: 2123
Registriert: 04.10.2003 13:27:48
Wohnort: Brühl (Baden)

Re: Zusi "Erleuchten"

#26 Beitrag von Christian Gründler »

Danke, Wolfgang! Um noch mal auf Alwin zurückzukommen:
Alwin Meschede hat geschrieben: 01.10.2022 23:24:25 Die Kollegen anderer Bahnsimulatoren würden vor Lachen nicht in den Schlaf kommen, wenn wir die Zusi-Bahnhöfe in größerem Umfang so ausstatten würden.
Mag sein. Aber was machen die heute, wenn sie nachts an einen normalen, bevölkerten Zusi-Bahnsteig heranfahren?

Bild

Natürlich kannst Du die Meinung vertreten, man soll keine Arbeit in Provisorien stecken. Aber: wann kommen denn die echten Lichtquellen in Zusi? Möglicherweise nie, weil Carsten andere Prioritäten hat. Und bis dahin weiter im Dunkeln fahren?

Was Wolfgang und ich machen, ist nicht perfekt. Im Gegenteil, wir machen nicht einmal alles, was möglich wäre, sondern halten unseren Aufwand bewusst niedrig. Damit erzielen wir ein Ergebnis, welches um Lichtjahre (sic!) besser ist als das auf den meisten Zusi-Strecken Übliche. Ich halte die Nutzen-Kosten-Relation für vorbildlich.

M.f.G. Christian

F(R)S-Bauer
Beiträge: 6110
Registriert: 09.11.2002 02:00:47
Aktuelle Projekte: Sich in die Rente retten...2026...

Re: Zusi "Erleuchten"

#27 Beitrag von F(R)S-Bauer »

Hallo,

also ich finde wie das gemacht wurde besser als der vorherige Zustand. Es ist vergleichbar wie es einige Streckenbauer auch in der Endzeit von Zusi 2 gemacht haben und erhöht den "Spielwert" deutlich.

Und wenn ich eins in Zusi gelernt habe, mach es dir selbst, sonst gibt das selten was. Carsten hat nicht den Manpower das zu machen, wie hier Geschrieben wurde.

Und Alwin, pack mal deine BWLer ein, was dabei rauskommt sehen wir an der kannibalisierten Infrastruktur von DB Netzabrisss und Verkehrssabotage.
Wenn man deine Denkweise an Zusi anlegen würde, gäbe es das nicht für die Privatkunden zu dem Preis und mit der Community.

Abendliche Grüße


Ralf

Antworten