Zusi "Erleuchten"

Hier werden Wünsche für zukünftige neue Funktionen der Software gesammelt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Traxx
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2020 12:59:36
Wohnort: EBIL / Bielefeld

Zusi "Erleuchten"

#1 Beitrag von Traxx »

Hallo Zusi Community,

Ich habe eine Frage, könnte Mann in Zusi3 Licht bzw. Scheinwerfer von Rollmaterial, Bahnhofsbeleuchtung etc. Programmieren?
Oder ist dies Technisch nicht möglich?

Lg
Daniel

sylpre
Beiträge: 44
Registriert: 03.09.2021 22:02:42

Licht / Fernlicht

#2 Beitrag von sylpre »

Noch ein Wunsch: Licht / Fernlicht ein- und ausschalten zu können.

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 1099
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: Licht / Fernlicht

#3 Beitrag von Achim Adams »

Was du bei der Eisenbahn bei "Licht" oder "Fernlicht" siehst ist dir aber schon klar?

MBT Kuhl
Beiträge: 609
Registriert: 27.01.2015 22:16:44
Aktuelle Projekte: Wilhelmsburg, Eurodual, Restarbeiten an Fahrzeugen
Wohnort: Teletubbieland

Re: Licht / Fernlicht

#4 Beitrag von MBT Kuhl »

Es gibt Fahrzeuge, die haben nur Teelichter vorne drin. In der EBO steht nicht, dass alle Fahrzeuge mit Fernlicht ausgrüstet sein müssen, also musst Du auch zurecht kommen, wenn Du mal eine 140 fährst. Mit Festbeleuchtung fahren kann jeder.
Am farbigen Abglanz haben wir das Leben.
If you think, you're ugly, please don't try to get yourself electrocuted. It might have the opposite effect.

Philipp 628
Beiträge: 10
Registriert: 09.08.2022 12:53:50
Aktuelle Projekte: Universal Fahrpult. Orientierung an BR 111 und BR 628
Wohnort: Deutschland

Licht geht nicht an

#5 Beitrag von Philipp 628 »

Hallo,
ich habe schon länger das Problem, dass das Licht bei diversen Baureihen nicht funktioniert. Das ist etwas schwierig wenn man nachts fährt. Vielleicht mache ich auch etwas falsch? Wenn ich halt auf die Taste für Licht drücke passiert bei mir nichts.
Vielleicht kann mir da ja jemand weiter helfen ? ?(
LG Philipp

Benutzeravatar
MarvinD
Beiträge: 130
Registriert: 12.01.2019 22:06:43

Re: Licht geht nicht an

#6 Beitrag von MarvinD »

Philipp 628 hat geschrieben: 11.08.2022 08:50:49 Hallo,
ich habe schon länger das Problem, dass das Licht bei diversen Baureihen nicht funktioniert. Das ist etwas schwierig wenn man nachts fährt. Vielleicht mache ich auch etwas falsch? Wenn ich halt auf die Taste für Licht drücke passiert bei mir nichts.
Vielleicht kann mir da ja jemand weiter helfen ? ?(
Dynamische Beleuchtung ist nicht simuliert. Wenn du das Licht einschaltest wird sich im Simulator nichts verändern.

Philipp 628
Beiträge: 10
Registriert: 09.08.2022 12:53:50
Aktuelle Projekte: Universal Fahrpult. Orientierung an BR 111 und BR 628
Wohnort: Deutschland

Re: Zusi "Erleuchten"

#7 Beitrag von Philipp 628 »

Achso habe verstanden, gibt es also noch nicht. Wäre ganz praktisch wenn es Licht gäbe vorallem bei Nachtfahrten auf unbeleuchteten Strecken...
LG Philipp

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19735
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Zusi "Erleuchten"

#8 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Philipp,

in den Tunnelbereichen der Schnellfahrstrecke Kassel-Göttingen hat Jörg Sanftleben mit einem kleinen Trick ein wenig nachgeholfen, so dass zumindest die Hektometerzeichen den Eindruck einer "Erleuchtung" bekommen, wenn sich der Zug an sie annähert.

Grüße
Michael

Chris Lange
Beiträge: 38
Registriert: 18.09.2016 12:31:59
Wohnort: Kassel

Lichtverhältnisse zur Nachtzeit

#9 Beitrag von Chris Lange »

Ich weiß, Zusi legt nicht so viel Wert auf die Grafik wie andere Simulatoren, sondern viel mehr auf den Realismus der Simulation. Und das ist ja auch gut so!

Aber ich vermisse trotzdem bei Fahrten zur Nachtzeit wenigstens einen kleinen ausgeleuchteten Bereich vor der Lok, um wenigstens die Hektometertafeln am Streckenrand lesen zu können. Aber das ist bei mir unmöglich. Es ist wirklich pechschwarz vor der Lok und dies halte ich für etwas unnatürlich.

Nun meine Frage: Ist das wirklich so beabsichtigt, oder könnte man dies in den Einstellungen etwas verbessern? Ich habe bis jetzt nichts derartiges gefunden.

Viele Grüße,
Chris
Mein System:
Intel Core i7 6700k * Mainboard ASUS Z170 ProGaming * NVidia GeForce GTX 1060 6GB * 32GB Ram * 2 x 32"-TFT -Display PEAQ * Windows 10 Home (64 Bit) *
ZUSI3 auf SSD Samsung 850 EVO 250GB

Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2714
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Lichtverhältnisse zur Nachtzeit

#10 Beitrag von Michael Springer »

Die Spitzenbeleuchtung eines Tfzs oder Zuges ist hauptsächlich nur dafür da, dass der Autofahrer erkennen kann, dass es sich um eine Eisenbahn handelt. Die Lampen sind in echt auch so Gunker-Funzeln (zumindest vor über 20 Jahren zu meiner aktiven Zeit und bei den älteren Fahrzeugen), dass es keinen ausgeleuchteten Bereich vor den Lampen gibt. Das man die Hektos nicht lesen kann ist nicht so schlimm, weil dafür hat man ja Streckenkenntnis.

Alwin Meschede
Beiträge: 8201
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Lichtverhältnisse zur Nachtzeit

#11 Beitrag von Alwin Meschede »

Chris Lange hat geschrieben: 28.09.2022 15:13:07 Ist das wirklich so beabsichtigt
Ja. Zusi kann keine Lichtquellen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3129
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Lichtverhältnisse zur Nachtzeit

#12 Beitrag von Thomas U. »

Wäre doch mal was für V3.6 :ausheck Nicht mal unbedingt für's Spitzenlicht. Aber beleuchtete Bahnhofsbereiche würden die Optik enorm aufwerten.

Wenn man nachts mit etwas Nebel fährt, ist es zumindest ein klein wenig heller. Man erkennt zwar immer noch nichts, aber die Umgebung ist weniger schwarz.

Bernhard Raschke
Beiträge: 504
Registriert: 18.02.2003 18:32:49
Wohnort: 72655 Altdorf

Re: Zusi "Erleuchten"

#13 Beitrag von Bernhard Raschke »

Hallo zusammen,

ich meine mich zu erinnern, dass Führerstandsmitfahrten auf Youtube schon zeigen, dass beispielweise Tunnelfahrten, bei denen der Tf das Fernlicht nutzt, schon einen gut ausgeleuchteten Bereich vor der Lok zeigt. Aber auch sonst sieht man oft, dass bei entgegenkommenden Zügen oder Strassenfahrzeugen die Streckenausleuchtung Stark abnimmt, so, als ob das Fernlicht abgeschaltet wird. Von daher kann ich den Wunsch nach einer Ausleuchtung der Strecke verstehen.

Ich gebe ja auch zu, dass ich mich schon am Tag an den Hektometertafeln entlang hangele, um zusammen mit Ebula etwas Streckenkunde zu simulieren. :D :D
Grüssle Bernhard

Benutzeravatar
Christian Gründler
Beiträge: 2116
Registriert: 04.10.2003 13:27:48
Wohnort: Brühl (Baden)

Re: Lichtverhältnisse zur Nachtzeit

#14 Beitrag von Christian Gründler »

Thomas U. hat geschrieben: 28.09.2022 17:07:19Aber beleuchtete Bahnhofsbereiche würden die Optik enorm aufwerten.
Gibt es: im "Netz Nordbaden" sind die Bahnhöfe Rot-Malsch, Wiesloch-Walldorf, Leimen-St.Illgen, Heidelberg Kirchheim und Hauptbahnhof bei Nacht hell. Leider bin ich dort der einzige Objektbauer (Streckenbau und Landschaft macht Wolfgang Hüttner). Aus persönlichen Gründen ist mein Baufortschrit manchmal schneller, manchnal garnicht, also insgesamt langsam. Keine Ahnung, ob ich lange genug lebe, um die Veröffentlichung dieser Strecke noch zu erleben (derzeit geht es bei mir mal wieder überhaupt nicht voran).

Zusi kennt bisher keine Lichtquellen außer der Sonne. Der Trick ist, Flächen bei Nacht hell erscheinen zu lassen, ohne dass sie beleuchtet sind. Klingt verrückt, ist aber mit den derzeitigen Zusi-Mitteln machbar.

Übrinx: wenn im Simulator Nacht herrscht, bei Dir im richtigen Leben aber Tag ist, kann das nicht funktionieren. Faustregel: in Deinem Computer-Raum sollten die gleichen (oder zumindest ähnliche) Lichtverhältnisse herrschen im virtuellen Führerstand auf dem Bildschirm (und der ist nachts ziemlich dunkel).

F. Schn.
Beiträge: 5512
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Zusi "Erleuchten"

#15 Beitrag von F. Schn. »

Gab das Thema hier schon hin und wieder mal. Anbei ein beispielhaftes Zitat mit einer beispielhaften Youtube-Fahrt einer älteren Baureihe. Originalthema unter dem ↑
Thomas F. hat geschrieben: 06.02.2018 18:14:39 hier eine Führerstandmitfahrt auf einer Lok der Baureihe 151, Youtoube Kanal von Rotausleuchtung, auf der Fahrt zum Brenner. Auch nicht so richtig hell, gell :hat2
Thomas F.

https://youtu.be/O8mV48lmvXc?t=2421
Wenn ich sehe, was momentan bei Zusi noch alles an relativ großen Brocken fehlt (z.B. Rangieren, Multiplayer) ist das verglichen mit dem Aufwand bei meiner persönlichen Wunschliste eher relativ weit hinten. (Und das IST technisch einiges an Aufwand.)

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3129
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Zusi "Erleuchten"

#16 Beitrag von Thomas U. »

Christian Gründler hat geschrieben: 28.09.2022 20:35:10Aus persönlichen Gründen ist mein Baufortschrit manchmal schneller, manchnal garnicht, also insgesamt langsam.
Och, das kommt mir nur zu bekannt vor. Drei Tage 'ne Stunde was machen, zwei Monate gar nichts, Editor für zehn Minuten auf, ein Loch stopfen, vier Wochen Ruhe, ... andere Bastler würden wahnsinnig werden mit mir im Team :elk

Klar, Objekte von selbst leuchten lassen ist natürlich eine Möglichkeit. Stelle ich mir aber auch schwierig vor, wenn es wirklich vorbildlich aussehen soll. Durchgehend gleichmäßiges "Leuchtpflaster" ist ja dann auch irgendwie komisch, aber natürlich besser als schwarzes Nichts.

F. Schn. hat geschrieben: 28.09.2022 21:10:06Wenn ich sehe, was momentan bei Zusi noch alles an relativ großen Brocken fehlt (z.B. Rangieren, Multiplayer) ist das verglichen mit dem Aufwand bei meiner persönlichen Wunschliste eher relativ weit hinten.
Da hätte ich z.B. eine andere Rangliste, weil mich das Thema Multiplayer gar nicht so recht interessiert (generell in Spielen) und ich stattdessen dann doch lieber irgendeine Art Beleuchtungstechnik sähe. Und nächtliches Rangieren wäre dadurch auch einfacher, entfiele doch das "wenn's kracht noch'n Meter", weil man die anzukuppelnden Wagen gar nicht sieht.

Wie viel Aufwand das ist, weiß ich natürlich nicht. Aber DirectX hat doch sicher irgendwas nützliches im Baukasten.

F. Schn.
Beiträge: 5512
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Zusi "Erleuchten"

#17 Beitrag von F. Schn. »

Thomas U. hat geschrieben: 29.09.2022 00:25:16 Wie viel Aufwand das ist, weiß ich natürlich nicht. Aber DirectX hat doch sicher irgendwas nützliches im Baukasten.
Ich hatte damals exakt gar nichts nützliches gesehen. Und würde mich auch nicht wundern, wenn ich es nicht nur übersehen habe, sondern es tatsächlich nichts gibt. (DirectX ist natürlich mit den programmierbaren Shadern flexibel genug, dass es trotzdem Wege geben wird, die dann halt zu Fuß gegangen werden müssen.)

AndiS
Beiträge: 368
Registriert: 20.09.2011 13:26:52
Wohnort: Wien

Re: Zusi "Erleuchten"

#18 Beitrag von AndiS »

Meiner Meinung nach geht es hier um ein paar parallele Themen und bei jedem kann man unterschiedlicher Meinung sein.

1.) Früher war das Spitzenlicht wirklich vor allem zur Markierung der Zugspitze gedacht bzw. zu brauchen. Heute haben (die meisten?) modernen Loks Fernlicht. Die Vorschriften und Gebräuche zur Verwendung und die Wertschätzung dieses Features unterscheiden sich. Davon, daß es existiert, muß man nicht seine Nützlichkeit ableiten wollen. Einzig die Aussage "gibt es nicht" ist falsch, für die Gegenwart.

2.) Videos beweisen fast gar nichts, weil die Lichtempfindlichkeit der Kamera einstellbar ist und auch wenn eine Kamera etwas nur schwarz abbildet, dann heißt das nicht, daß das menschliche Auge nur schwarz sieht. Genauso ist es mit weiß, da ist einfach die Kamera überfordert oder schlecht eingestellt. Bei Tunnelfahrten, bei denen niemand an der Kamera herumfummelt, sieht man vor allem die (Nicht-)Anpassung der Kamera an die Lichtverhältnisse und sonst nichts. Man kann aber jedes "nichts" in diesem Absatz durch "nicht viel" oder so ersetzen, das ist Ansichtssache.

3.) Zusi ist kommerzielle Software, die das kann, was die Kunden bezahlen. Daher ist die Frage, was für die Nutzung unabdingbar ist. Alle Tafeln, Formsignale, etc. sind seit langer Zeit reflektierend ausgeführt und zwar so, daß das System Auge - Leuchten an Fahrzeug - Anstrich/Oberfläche in Summe im Normalfall zur Erkennbarkeit führt. Das wäre in der Simulation daher wünschenswert, falls Nachtfahrten als relevant betrachtet werden. Man kann das ganz einfach bewerkstelligen, indem die Nachttextur in den nahen LODs sehr hell ist (an den reflektierenden/hellen Stellen). Damit es nicht zu stufig erscheint, muß man eventuell eine extra LOD-Stufe einführen, oder zwei, und da beginnt schon wieder die Diskussion "brauchen wir das?". Und natürlich ist es Arbeit, das bei einem umfangreichen Bestand durchzuziehen.

4.) Es gibt allerlei grafische Möglichkeiten, die auch mit Uraltgrafik möglich sind, die man aber eben so sehr mögen muß, daß man sie auch wirklich umsetzt. Man ein am Boden liegendes gelbes Oval vor den Fahrzeugen mit Scheinwerfern herumschieben, wenn man will. (Additiv heißt der Shader, d.h. es sieht weniger doof aus, als meine Beschreibung vermuten läßt. Auch an Bahnsteigen kann man das machen (unter den Laternen). Aber man kann dort auch gleich die Nachttextur heller machen, nur bei beweglichen Lichtquellen ist der additive Trick notwendig.

Man könnte sich wünschen, daß die dem Zug zugewandte Seite der Masten analog zu Punkt 3 auf ein Hellgrau wechselt im unteren Bereich. Aber das wird es nie spielen. Wenn man die Tafeln so dezent aufhellt, daß sie gerade sichtbar sind, dann ist es nicht schlimm, wenn ihr Mast völlig finster bleibt.

Man könnte generell die Nachttextur bei allen nahen LODs etwas heller machen, wodurch der Effekt simuliert wird, daß man auch ohne Scheinwerfer in der Nacht Dinge in der Nähe eher noch erkennt. Aber auch das wird es nicht spielen, sei meine letzte widerlegbare Einzelmeinung.

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19735
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Zusi "Erleuchten"

#19 Beitrag von Michael_Poschmann »

Das geübte Auge des Beobachters hat sicherlich wahrgenommen, dass Jörg Sanftleben seinerzeit für die SFS Kassel-Göttingen in die Trickkiste gegriffen hatte und die Hektometerzeichen in Tunnelbereichen mit dem angesprochenen "LOD-Effekt" zum leichten Aufscheinen bei Annäherung gebracht hat.

Grüße
Michael

MaikistimForum
Beiträge: 261
Registriert: 14.03.2016 21:34:32

Re: Zusi "Erleuchten"

#20 Beitrag von MaikistimForum »

Beleuchtete Bahnsteige würden wirklich schon reichen. Das macht abends einen extremen Unterschied.

Wie ist das denn bei Loksim geregelt? Dort gibt es ja auch Spitzenlicht & Fernlicht & ich meine keine wirkliche Grafik Engine

In der Realität ist es auch oft dunkel, weil das Spitzenlicht so maximal 40m erleuchtet, von 111,628 und co möchte ich hier nicht anfangen :D

Antworten