Aktuelle Zeit: 27.06.2019 06:06:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 17.03.2019 20:48:43 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 19
Registriert: 28.11.2017
Beiträge: 37
Wohnort: München
Aktuelle Projekte: Neuer Fst. BR 423/433; Alternativer FIS-Sprecher
Hallo zusammen,

ich würde es auch begrüßen, denn gerade bei Triebwagenfahrten beim Wenden in Tönning finde ich es sehr schade, dass man sofort rübergebeamt wird.
Außerdem merkt sich Zusi aktuell noch nicht, angelegte Federspeicherbremsen vor dem Führerraumwechsel.
So lege ich bei kurz vor dem Haltemoment die Federspeicherbremse im z.B. 648 an und habe dann gleich auf der anderen Seite einen aufgeschlüsselten Fst. ohne Federspeicher.
Vielleicht könnte man das Zusi beibringen, dass es sich sowas merkt und man erst 2 sek nach Deaktivierung des Fst. rübergebeamt wird und dort alles aufrüsten muss inkl. Lösen Federspeicher.
Denn so steht es ja nicht fast allen Baureihenbeschreibungen und Teilarbeitenverzeichnissen drin.
Ich kenne jetzt nicht den zeitlichen Aufwand, aber solche Dinge wären natürlich schon schön und würden alles nochmal realistischer machen.

P.S. Noch ein Punkt wäre, dass sich das Signalbild bei vielen moderneren Triebwagen erst mit dem Aufschlüsseln ändert, bisher hat man ja immer gleich Spitzensignal, egal was man im Fst. alles drückt.

Viele Grüße
LinuxMint117

_________________
Zusi läuft bei mir auf XP, nicht unter Linux...keine Sorge! ('o')


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 21.04.2019 00:07:32 
Offline

Registriert: 11.03.2017
Beiträge: 6
Hallo,
Ich kann mich dem Programmwunsch nur anschließen.
Ich finde es persönlich etwas störend, dass der Fst sofort nach Stillstand des Zuges gewechselt wird. Ich hatte bei der Marschbahn (648 nach Bad Sankt Peter Ording) nämlich mal das Problem, dass ich kurz vor dem ESig Tönning eine Zwangsbremsung bekam, hinter dem Esig zum stehen kam und der Fst schon gewechselt wurde. So musste ich gezwungenermaßen die Fahrt beenden, da ich sonst zurück nach Husum gefahren wäre...

Ich kann mir vorstellen, dass dies ein programmiertechnischer Aufwand ist, ich es wäre damit jedoch vielen ein großer Gefallen getan...
Vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 21.04.2019 12:23:05 
Offline

Registriert: 10.04.2019
Beiträge: 12
Ergänzend dazu möchte ich anregen: Der Tf soll bestimmen dürfen*, wann der durch das rote Männchen angezeigte Fahrgastwechsel beginnt. So, wie es jetzt ist, ist das Vorziehen oder zurücksetzen am Bahnsteig nach einem Verbremser unmöglich.

Das passt hier meiner Meinung nach rein, weil die beiden "Probleme" zusammenhängen zu scheinen.

(*durch das Betätigen der Türfreigabe)

Danke und Gruß, Philipp


Zuletzt geändert von flippsthered am 21.04.2019 12:23:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 21.04.2019 13:34:36 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2246
Wohnort: Gelsenkirchen
flippsthered hat geschrieben:
Vorziehen oder zurücksetzen

:angst

Du weißt, dass man das nicht einfach so mal eben darf?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 21.04.2019 13:59:47 
Offline

Registriert: 10.04.2019
Beiträge: 12
Ja, ist mir (im Groben) bekannt. Andererseits: Tür frei geben, wenn sich nicht alle Türen am Bahnsteig befinden, ist ja auch nicht so das Wahre :D . In Zusi ist das aber, zumindest soweit ich weiß, nicht umgesetzt. Da muss man als virtueller Tf einfach so tun, als ob die Bedingungen fürs Vorziehen/Zurücksetzen erfüllt sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 21.04.2019 14:05:59 
Offline

Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5709
Hallo,

Zu mindestens beim Vorziehen habe ich schon erlebt das das direkt nach dem Anhalteruck eines Verbremsers gemacht wurde, innerhalb von so einer Sekunde.
Mag sein das die Bremse zu langsam gelöst hatte oder nur ein Teil des Zuges stand oder schon vor anhalten erneut aufgeschaltet wurde.

Es gibt da wohl so ein Art Grauzone.
Zu mindesten bei einigen Stellwerken wird die Fahrstraße ja erst Zeitgesteuert aufgehoben, 50sek habe ich u.a gelesen.
Und die Stellwerke mit direkter Gleissicht werden selten.

Kritischer dürfte das Zurücksetzen sein

Gruß

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 21.04.2019 14:24:43 
Offline

Alter: 58
Registriert: 20.07.2005
Beiträge: 244
Wohnort: KBS 450.4 Km 25,6
Zugfan110 hat geschrieben:
Hallo,
Ich kann mich dem Programmwunsch nur anschließen.
Ich finde es persönlich etwas störend, dass der Fst sofort nach Stillstand des Zuges gewechselt wird. Ich hatte bei der Marschbahn (648 nach Bad Sankt Peter Ording) nämlich mal das Problem, dass ich kurz vor dem ESig Tönning eine Zwangsbremsung bekam, hinter dem Esig zum stehen kam und der Fst schon gewechselt wurde. So musste ich gezwungenermaßen die Fahrt beenden, da ich sonst zurück nach Husum gefahren wäre...

Ich kann mir vorstellen, dass dies ein programmiertechnischer Aufwand ist, ich es wäre damit jedoch vielen ein großer Gefallen getan...
Vielen Dank!



Moin,

in dem Fall hätte Dein realer Betriebsleiter die Fahrt für Dich auch beendet, wenn Du am 500er einen gefeuert bekommst und dann noch über das Signal rutschst. So gesehen durchaus realistisch 8) .

Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 21.04.2019 15:03:58 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2246
Wohnort: Gelsenkirchen
F(R)S-Bauer hat geschrieben:
Zu mindestens beim Vorziehen habe ich schon erlebt das das direkt nach dem Anhalteruck eines Verbremsers gemacht wurde, innerhalb von so einer Sekunde.

Ich bin ja nun kein Bahner, aber ich denke mal, an Haltepunkten und bei grünem Ausfahrsignal ist das auch kein Problem. Nur bei Rot, wie es in Zusi meist vorkommt, sollte man es lieber lassen...

flippsthered hat geschrieben:
Da muss man als virtueller Tf einfach so tun, als ob die Bedingungen fürs Vorziehen/Zurücksetzen erfüllt sind.

Wenn man eh schon nur von etwas ausgeht, dann kann man auch davon ausgehen, dass die im Schotter stehenden Türen durch Personal gesichert sind, das ist einfacher :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 22.04.2019 15:28:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 3093
Es wäre halt schön gewesen, wenn Zusi auch in der Hobbyversion das Thema "Reden mit dem Fdl" nicht komplett auf null reduziert hätte. Aber jetzt ist Carsten völlig überlastet und da sind andere Dinge wichtiger.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 22.04.2019 16:45:38 
Offline

Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5709
Hallo,

wäre auch Fraglich ob das was für den 08/15 Benutzer ist. Hier kommen wir in Bereiche der Betriebsvorschriften die auch in Echt zu Irritationen führen können.
Es gibt mit Sicherheit genug Nutzer die die PZB90 schon überfordert, und in 1:1 hat es schon Tf gegeben die Ersatzsignale nicht kannten und Aktuell die PZB für ein nette Führerstandgimik hielten :wand

Gruß

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 22.04.2019 16:46:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 28693
Wohnort: Braunschweig
Mir fehlt etwas die Fantasie, wie so eine Kommunikation denn ablaufen soll.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 22.04.2019 16:56:09 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2246
Wohnort: Gelsenkirchen
Beispielsweise über einen Menüpunkt "Fahrdienstleiter kontaktieren", über den man dann mehrere Möglichkeiten zur Auswahl bekommt: "Vorziehen gegen Halt", "Zurücksetzen", "Ich steh' hier schon ewig vor Rot, was ist los?", "Einmal Kaffee mit Sahne, bitte", ... anschließend plöppt dann das bekannte Befehlsfenster auf mit entsprechenden Texten zur Information, Zustimmung oder (temporärer) Ablehnung, weil z.B. irgendwelche Fahrstraßen gestellt sind, die sicherheitshalber dagegensprechen.

Zusätzlich könnte man die Bedienung in ZusiDisplay integrieren, dann hätte auch der Zugfunk einen Sinn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 22.04.2019 17:00:36 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 19
Registriert: 16.05.2015
Beiträge: 264
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau, mich mit Blender anfreunden und über eine CFL Strecke für Zusi träumen...
Die Idee von Thomas finde ich gar nicht schlecht. Das müsst man doch eigentlich umsetzen können...

Mfg Jeff

_________________
Mein Projekt: Mein eigenes Fahrpult. Schaut doch mal vorbei
https://m.youtube.com/channel/UCrpDMup3YWCyJkPzLzLuf2w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 22.04.2019 17:22:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 28693
Wohnort: Braunschweig
Da müßte man dem Zusi-Fdl aber erstrmal eine Menge Intelligenz verpassen, wenn da auch nur was halbwegs Sinnvolles bei rauskommen soll.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 22.04.2019 17:27:25 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 19
Registriert: 16.05.2015
Beiträge: 264
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau, mich mit Blender anfreunden und über eine CFL Strecke für Zusi träumen...
Man kann ja mal mit dem einfachen manuellen Führerstandswechsel anfangen bevor wir nun die großen Geschütze ausfahren. :gap

_________________
Mein Projekt: Mein eigenes Fahrpult. Schaut doch mal vorbei
https://m.youtube.com/channel/UCrpDMup3YWCyJkPzLzLuf2w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: (Wunsch) Führerstandswechsel
BeitragVerfasst: 23.05.2019 12:50:05 
Offline

Registriert: 15.11.2017
Beiträge: 36
Thomas B hat geschrieben:
Ich hoffe das hier ist dass richtige Forum für einen Zusi3 Wunsch.
Ich würde mich freuen wenn ich den Zeitpunkt zum Führerstandswechsel selbst bestimmen könnte, statt sofort nach Stillstand auf den anderen Führerstand gebeamt zu werden. So könnte man z.B. auch selbst noch den Richtungswender auf Neutral stellen, den Motor abschalten usw.


Das hört sich ganz gut an. Für die die nur fahren möchten müssen dann nur den Richtungswender auf neutral stellen und dann macht Zusi den Wechsel.
Und für die die dann noch den Zug abrüsten möchten können dann dann ja machen.

Und es wäre schön wenn man die Parameter aus dem anderen Führerstand über nehmen könnte.
(Auf der einen seite einen HL Druck von 4,5 bar und auf dem anderen Seite 5 bar.)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.021s | 15 Queries | GZIP : Off ]