Aktuelle Zeit: 21.07.2017 02:46:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tastatur Steuerung
BeitragVerfasst: 01.06.2016 14:58:11 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 1885
Wohnort: Gelsenkirchen
Ja, ist richtig so, das "Dauerfeuer" gibt es (momentan) nicht.

Alternativ kannst du aber, bei Vorhandensein, das Mausrad nutzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 02.06.2016 19:06:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 1604
Würde dazu ja ein Zusattool schreiben, aber erst wenn Andi mit mir die TCP-Schnittstelle so weit haben. ;)

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 05.06.2016 01:30:56 
Offline

Registriert: 02.03.2016
Beiträge: 3
Mal eine Frage: Hier wurde gemeckert das es aufwendig sei bei der 111 in die 28 Fahrstufe zu kommen. Wie macht ihr das, ich halte einfach nur die 8 gedrückt bis ich in der gewünschten Fahrstufe bin, von dem her.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 05.06.2016 01:42:01 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 1885
Wohnort: Gelsenkirchen
Die 111 hat ja auch eine Auf-Ab-Steuerung, da ist "festhalten" natürlich möglich, sonst wär's ja vorbildwidrig. Möglicherweise war die 110 gemeint, die ein ganz normales Schaltrad hat - und da ist es schon etwas mühsam, die Stufen durchzurattern beim abschalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 07.06.2016 10:44:33 
Offline

Alter: 22
Registriert: 23.10.2015
Beiträge: 143
Wohnort: Bonn
Bei einem Schaltrad finde ich die "Schritt-für-Schritt"-Variante auch gar nicht verkehrt. So lässt sich feinfühlig die Leistung regulieren. Wenn man mal den Katapultstart hinlegen will, gibt es noch das Mausrad.

Besonders nervig finde ich besagt Variante aber an den Bremsen. Hier vermisse ich es manchmal, nicht direkt nach 4 Bar "durchreißen" zu können.

_________________
- Detective Phelps, Badge 1247 -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 07.06.2016 10:53:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 17301
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Neheim-Hagen, Bestwig-Winterberg, ehemalige KBS 600
DetPhelps hat geschrieben:
Besonders nervig finde ich besagt Variante aber an den Bremsen. Hier vermisse ich es manchmal, nicht direkt nach 4 Bar "durchreißen" zu können.


Dann müsste aber auch direkt das mp3 aus dem Fahrgastraum abgespielt werden: "Das ruckelt!" :§$%
Von Bremse leicht anlegen, Zug sanft (!) auflaufen lassen und dann stärker einbremsen scheint heutzutage niemand mehr etwas zu halten.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 07.06.2016 12:18:12 
Offline

Alter: 37
Registriert: 07.01.2011
Beiträge: 212
Wohnort: Preetz (nahe Kiel) ex München-Allach
Moinsen/Mahlzeit ,
also ich finde das sanfte Bremsen besser :tup

Davon hätte unsere Busfahrer heute früh ne scheibe abschneiden sollen :wand
(Da hätte das Sound-File von Omsi2 “sind wir heute wieder M.Schumacher“ dazu gepasst)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Popometer
BeitragVerfasst: 07.06.2016 15:38:12 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 51
Registriert: 30.04.2011
Beiträge: 378
Wohnort: Berlin
Aktuelle Projekte: Aufs Fahrplanladen warten...
Michael_Poschmann hat geschrieben:
Von Bremse leicht anlegen, Zug sanft (!) auflaufen lassen und dann stärker einbremsen scheint heutzutage niemand mehr etwas zu halten.

Das ist ohne geeignete Force-Feedback-Schnittstelle an der im menschlichen Körper dafür vorgesehenen Sensorenphalanx (auf der wir üblicherweise sitzen) in der Simulation auch nur schwer umzusetzen...
Vielleicht etwas für Zusi 4?

Wäre mir jedenfalls wichtiger als die nervtötenden "Customer-Feedback"-Soundfiles von Omsi :angryfire , die ich durchweg genullt habe...

Gruß,
Markus.

_________________
Berlin für Anfänger:
Tiergarten ist ein Park, Tierpark ist ein zoologischer Garten, Zoologischer Garten ist kein Park.
Alle drei sind Bahnhöfe.

Meine Bahn: http://mkb-berlin.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Popometer
BeitragVerfasst: 07.06.2016 15:51:27 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 22
Registriert: 23.01.2015
Beiträge: 563
Wohnort: HHXR
Aktuelle Projekte: Fahrplanbau u. 3D-Bau am erlernen
Markus Hellwig hat geschrieben:
Michael_Poschmann hat geschrieben:
Von Bremse leicht anlegen, Zug sanft (!) auflaufen lassen und dann stärker einbremsen scheint heutzutage niemand mehr etwas zu halten.

Das ist ohne geeignete Force-Feedback-Schnittstelle an der im menschlichen Körper dafür vorgesehenen Sensorenphalanx (auf der wir üblicherweise sitzen) in der Simulation auch nur schwer umzusetzen...
Vielleicht etwas für Zusi 4?

Wäre mir jedenfalls wichtiger als die nervtötenden "Customer-Feedback"-Soundfiles von Omsi :angryfire , die ich durchweg genullt habe...

Gruß,
Markus.


Sanft bremsen kann ich, zumindest laut Bewertung.
Eingaben einrasten, ok bei Tastatur kann ich das verstehen, da ist das wirklich nen Akt, bis man das durch hat. Notfalls NumPad 5 bei Fahrschalter.

@Markus: "Sie haben die Führerschein wohl im Lotto gewonnen" ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 07.06.2016 16:16:15 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 4776
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Zusi 3 ist bei der Bewertung der Bremskünste sehr nachsichtig. Nur der Anhalteruck wird bewertet. Ansonsten kann man aber straflos Manöver mit der Bremse vollführen, die einen echten Zug zerreißen würden, oder den Fahrgästen das Gebiss rausfliegen lassen. Wäre übrigens eine interessante Idee für ein Zusatzprogramm, welches direkt während der Fahrt die Bremsungen überwacht, und jedesmal einen Buzzer ertönen lässt, wenn gegen die Bremsvorschrift verstoßen wurde. Da könnte man viel machen (z.B. Mindestlösezeiten, Mindestdruckabsenkungen, Überwachung von Füllstößen, Überwachung der Angleicherbedienung, sanftes Einleiten von Bremsungen, Überwachung von Längsdruckkräften, Vermeidung von Ruderbremsungen...)

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 07.06.2016 19:07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 1604
DetPhelps hat geschrieben:
Bei einem Schaltrad finde ich die "Schritt-für-Schritt"-Variante auch gar nicht verkehrt. So lässt sich feinfühlig die Leistung regulieren. Wenn man mal den Katapultstart hinlegen will, gibt es noch das Mausrad.
Aus diesem Grund gibt es in der Regel eine Tasten-Verzögerung: Erst kommt nur ein Tastendruck, dann wird eine Zeit lang gewartet, und dann kommen ganz viele.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 08.06.2016 16:13:54 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 09.05.2005
Beiträge: 574
Wohnort: Bayreuth
DetPhelps hat geschrieben:
Bei einem Schaltrad finde ich die "Schritt-für-Schritt"-Variante auch gar nicht verkehrt. So lässt sich feinfühlig die Leistung regulieren. Wenn man mal den Katapultstart hinlegen will, gibt es noch das Mausrad.


Das konnte man bei Zusi 2 ja auch schon, in dem man einfach ein mal die Taste gedrückt und dann wieder...

Mir fehlt das "Dauerfeuer" leider auch schmerzlich und macht für mich Zusi3 bei der Tastaturbedienung unrealistischer als Zusi2.
Gerade beim Einstellen der AFB und beim erwähnten Durchreisen der Bremse (was ja doch hin und wieder sein muss ;) ) macht das so aktuell einfach keinen Spaß. Leider.

_________________
Schöne Grüße, Jörg


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 08.06.2016 17:46:34 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 1885
Wohnort: Gelsenkirchen
Ja, die AFB ist auch so eine Sache. Oder die Zugkraftsteller von Drehstromloks... der Griff zum Mausrad ist auch eher etwas hinderlich, zumal bei Kombihebeln alle Länger-drück-Rastungen übergangen werden und man so schon mal durch zu schnelles Drehen eine ungewollte Schnellbremsung vollzieht.

Beim Bremsventil habe ich hingegen keine Probleme mit der Tipptipptipp-Bedienung, das habe ich schon immer so gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 08.06.2016 17:50:46 
Offline

Registriert: 14.05.2016
Beiträge: 2
Hallo Alwin

Bremsen scheint kompliziert, wenn ich Deinen Beitrag so lese. Hast Du einen Tipp, wo man sich da etwas einlesen kann?

Gruss aus
Kuesnacht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 08.06.2016 18:25:38 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 4776
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Wenn einen die Bremserei interessiert, schießt man sich als Externer am besten antiquarisch eine alte Bremsvorschrift DV 915 Teil 1 bei eBay oder ZVAB. Darüber hinaus gibt es aber noch einige ungeschriebene Regeln, die in keiner Bremsvorschrift drinstehen, sondern von einer Lokführergeneration zur nächsten im Rahmen der Ausbildung weitergegeben werden.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist es möglich dass die Eingaben wieder "einrasten"?
BeitragVerfasst: 12.06.2016 13:05:27 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 62
Registriert: 28.01.2009
Beiträge: 249
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Aktuelle Projekte: Zusi3 fahren.... fahren.... fahren......
Jörg Heinert hat geschrieben:
DetPhelps hat geschrieben:
Das konnte man bei Zusi 2 ja auch schon, in dem man einfach ein mal die Taste gedrückt und dann wieder...

Mir fehlt das "Dauerfeuer" leider auch schmerzlich und macht für mich Zusi3 bei der Tastaturbedienung unrealistischer als Zusi2.
Gerade beim Einstellen der AFB und beim erwähnten Durchreißen der Bremse (was ja doch hin und wieder sein muss ;) ) macht das so aktuell einfach keinen Spaß. Leider.


Da schließe ich mich vollinhaltlich an. Die "Zusi-Sekunde" zwischen den Bremsstufen ist für mich derzeit einer der Haupt-Kritikpunkte. Wie Jörg und viele andere schon schrieben: Wer diese Pausen mache möchte, kann das ja tun - und konnte es schon immer. Aber so wie's jetzt implementiert ist, wird eine Schnellbremsung zu einem echten Abenteuer und ist auch fern jeder Realität.
Und nein: Ich bin keiner, der gewohnheitsmäßig "digital" fährt (entweder Vollgas oder Vollbremsung). Aber schon von 5 bar auf 4 bar zu kommen, dauert gefühlt eine Ewigkeit.
Auch bei AFB nervt die Pause ungemein und lenkt vom übrigen Fahrgeschehen ab.

Ich formuliere das in diesem Thread mal als offiziellen Wunsch: Bitte wieder so machen wie unter Zusi2!! :]

Grüße, Gerald

_________________
Es irrt der Mensch solang er strebt (JWvG)


Zuletzt geändert von Gerald Hunker am 12.06.2016 13:07:23, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Tastatur
BeitragVerfasst: 08.07.2017 16:33:35 
Offline

Alter: 52
Registriert: 23.08.2009
Beiträge: 181
Wohnort: Diepholz
Hallo Zusammen. Beim Aufschalten mit der Taste 8 oder Abschalten mit der Taste 2 erhöht/veringert sich immer nur eine Fahrstufe. Wenn ich die Taste festhalte, müsste es doch bis zur letzten Fahrstufe hoch gehen. Bei der Bremse, Taste -/+ ist das so. Kann man da in den Einstellungen etwas ändern?

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tastatur
BeitragVerfasst: 08.07.2017 16:38:35 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 4776
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Klaus Schollas hat geschrieben:
Wenn ich die Taste festhalte, müsste es doch bis zur letzten Fahrstufe hoch gehen. Bei der Bremse, Taste -/+ ist das so.


Dann haben deine Plus- und Minustaste einen Wackelkontakt. Zusi 3 kann das nämlich eigentlich nicht.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tastatur
BeitragVerfasst: 08.07.2017 17:55:33 
Offline

Alter: 52
Registriert: 23.08.2009
Beiträge: 181
Wohnort: Diepholz
Ja ne, meine Tastatur ist schon ok, ich habe da wohl etwas verwechselt.

Danke Alwin!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.013s | 18 Queries | GZIP : Off ]