Nachbildung des Vorbildbogens

Das Unterforum für Diskussionen rund um die Technik, Bedienung, Konfiguration usw. Das ist auch die erste Anlaufstelle für Bastler mit Fragen zu den Editoren.
Antworten
Nachricht
Autor
marius99
Beiträge: 125
Registriert: 28.08.2017 00:01:30

Nachbildung des Vorbildbogens

#1 Beitrag von marius99 »

Moin,

ich versuche mich in Moment mal ein wenig mit dem Gleisplaneditor.

Ich möchte einen Bogen vorbildgerechten nachbauen, der allerdings vier Krümmungswechsel (r->515, 655, 695, 425) mit jeweiligen Übergangsbögen beinhaltet, sowie zwei Überhöhungswechsel.

Die Überhöhungswechsel kann man ja mit entsprechender Elementteilung einfach realisieren, mein Problem sind eher die Krümmungswechsel.

Mit dem Absteckrechner vermag ich mir nicht zu Helfen und händisch komme ich immer am verkehrten Punkt am Ende raus. Meine Idee war zuerst die konstanten Radien zu trassieren und dann zu verbinden. Allerding kann der Absteckrechner keine Solo-Übergangsbögen, zumindest habe ich dazu keine Funktion entdeckt. Wenn man händisch Klothoiden als Übergangsbögen einsetzt stimmen bei passendem Radius die Längen dessen nicht.

Könnt ihr mir vielleicht ein par Tipps geben zur Vorgehensweise, oder bin ich schlicht zu akribisch und man sollte solche Fälle einfach vereinfachen?

Gruß

Marius
Zuletzt geändert von marius99 am 09.12.2020 15:28:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fabian Schöpflin
Beiträge: 581
Registriert: 03.10.2016 01:16:10
Aktuelle Projekte: Ebs-/Ezs-Oberleitungen
Wohnort: Waghäusel

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#2 Beitrag von Fabian Schöpflin »

Wenn du händisch trassierst, sollten Krümmungswechsel und Übergangsbögen kein Problem darstellen. Zumindest hatte ich bei solchen Bögen noch nie Probleme. Sollte es beim Trassieren von Übergangsbögen zu Problemen kommen, kann es sehr gut sein, dass hier Übergangsbögen nach Bloss oder Schramm projektiert wurden. Da gibt es in Zusi derzeit ein paar dreckige Tricks, aber keine wirklich vorbildgerechte Lösung.

Du kannst mir gerne mal die st2-Datei zukommen lassen und ich schaue drüber. Oder du nennst uns die Örtlichkeit.

marius99
Beiträge: 125
Registriert: 28.08.2017 00:01:30

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#3 Beitrag von marius99 »

Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Du kannst mir gerne mal die st2-Datei zukommen lassen und ich schaue drüber.
Danke für das Angebot.

Es sind am tatsächlich Bloss-Rampen jeweils am Ende und genau dort steck ich auch fest. Wie bekommt man dort die Verbindung in die Gerade?

Bild

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31317
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#4 Beitrag von Carsten Hölscher »

In den AR-Einstellungen kann man für jeden Endpunkt festlegen, ob ein Übergangsbogen gebaut werden soll.

Carsten

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#5 Beitrag von Jannick Dahm »

Guten Abend zusammen,

bezugnehmend auf den Titel des Themas möchte ich euch ebenfalls bei einem Problem um Unterstützung bitten.

In einem Bahnhof wird das durchgehende Hauptgleis, welches sonst eine Gerade darstellt, an zwei kurzen Stellen durch weite Bögen unterbrochen. Diese möchte ich nun vorbildgetreu nachbilden, stoße jedoch schnell an meine Grenzen.

Bild
Wenn ich Michael in der Zusi-Anleitung richtig verstanden habe, macht es Sinn erst einmal die Geraden zu bauen und anschließend mit dem Absteckrechner die Enden der Geraden zu verbinden.
Leider will der Absteckrechner nicht und quittiert mir die Versuche die Absteckrechnerbögen manuell einzufügen unabhängig der Auswahl "Ermessenswerte" oder Vorgabe der Trassierungsgeschwindigkeit mit "Doppelbogen nicht möglich" (bei dem 10.000 m-Radius) und "gewählter Radius zu groß" beim zweiten Radius. Die Optionen "Übergangsbögen" sowie "Überhöhung" habe ich bereits deaktiviert, da auch der ivl-Plan an dieser Stelle keine entsprechenden Angaben macht.

Bild
Gebe ich den Radius nicht vor, werden die Bögen zwar erzeugt, entsprechen jedoch mit einem Radius von u.a. ca. 2700 Metern ganz und gar nicht dem Vorbild. :§$%

Ggf. könnt ihr mir auf die Sprünge helfen und mir unter die Arme greifen? Ich würde mich freuen und bedanke mich im Voraus. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Abend. Bleibt gesund.

Gruß, Jannick

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#6 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Jannick,

erster Tipp, stelle bitte die Strichbreite der Gleissegmente deutlich geringer ein, denn feinere Linien erleichtern das passgenaue Bauen.

Vorgehensweise bei solchen Verziehungen: Gerade bauen bis an den Markierungspfeil, ab dem der Bogen startet. Von dort einen Gleisbogen (ohne Überhöhung) mit r=25.000 m ansetzen bis zur Markierung des Bogenendes. Gerade anbauen und kontrollieren, ob sie perfekt in der Achse liegt. Falls nicht, Rückgängig-Funktion nutzen und den erstellten Bogen ein klein wenig verlängern oder verkürzen. Weitere Iterationen, bis es passt.
Das Vorgehen beim Anbau des Gegenbogens ist entsprechend. Wichtig, dass anschließend die Gerade wieder auf der Vorbild-Gleisachse zu liegen kommt.
Mit ein wenig Übung hat man den Bogen schnell raus, im Wortsinne.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31317
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#7 Beitrag von Carsten Hölscher »

Statt "Rückgängig" kann man auch das Bogenende greifen und verschieben.

Carsten

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#8 Beitrag von Michael_Poschmann »

Die Gerade muss aber in jedem Fall neu angesetzt werden.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#9 Beitrag von Jannick Dahm »

Danke erstmal für die rasche Unterstützung und die hilfreichen Tipps.

Bild
Ich denke, mit den beiden Bögen kann ich in Anbetracht der Lage der Geraden auf der Achse des Vorbildes zufrieden sein, oder was meint ihr?. :schaffner

Liebe Grüße,

Jannick

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#10 Beitrag von Michael_Poschmann »

Sollte passen.
Das Höhenprofil würde ich neben und nicht auf das obere Gleis legen. Details...
Grüße
Michael

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#11 Beitrag von Jannick Dahm »

Michael_Poschmann hat geschrieben: 15.04.2021 22:38:08 Sollte passen.
Das Höhenprofil würde ich neben und nicht auf das obere Gleis legen. Details...
Grüße
Michael
Ergo ein "Parallelgleis" mit geringem Abstand von etwa 0,5-1,0 Meter erstellen und dort das Höhenprofil drauflegen?
Allen anderen Streckenelementen weise ich dann den Element-Typ "Gleis" und unter "Höhenprofil" das entsprechende hinzu, richtig?


edit: Durch Lesen der Zusi-Doku Abschnitt 3.2.2 selbst beantwortet.

Viele Grüße und nochmal Danke

Jannick

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#12 Beitrag von Jannick Dahm »

Guten Abend,

in meiner heutigen Frage geht es auch um einen "Bogen":
Bild

Trotz vorbildgerechter Verwendung der Weiche "54_500_1-12_Rechts_Holzschw_K-Oberbau" scheint der Radius des Abzweiges nicht ganz zu stimmen.

Hat jmd. einen Vorschlag, wie ich das Problem löse? Ggf. handelt es sich ja um einen Fehler im ivl-Plan? Oder ist die geringe Abweichung zu ignorieren (würde mich wundern)?

Liebe Grüße und danke für eure konstruktive Rückmeldung
Jannick

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#13 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Jannick,

in Deinem Bild fehlt links eine entscheidende Information. Wo ist denn der "Strich", der die Weichenwurzel markiert? Wenn Du die Weiche dort ansetzt, sollte es passen.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#14 Beitrag von Jannick Dahm »

Hallo Michael,

darauf hätte ich auch selbst kommen können. Ich habe mich stattdessen an dem Weichenanfang der angrenzenden Weiche 209 orientiert und ignoriert, dass dazwischen noch ein kleines Stück Gerade liegen müsste. Ich werde die Gerade einbauen und dann sollte es auch wieder passen.

Mein Gott. Manchmal stellt man sich am Anfang aber auch an... muss schwer erträglich sein für die Erfahrenen. Umso mehr Danke ich dir für deine Geduld.

Anderes Thema, wenn ich schon deine Aufmerksamkeit habe:

Fällt dir an diesem Höhenprofil an den Endpunkten irgendeine Ungereimtheit auf? Ich habe meinen kleinen Bahnhof einmal in den 3D-Editor geladen und eines der beiden dchg Hgl macht einen steilen Anstieg, den ich mir nicht erklären konnte. :wow
Bild

Liebe Grüße,
Jannick

PS: sobald das Projekt mal im Ansatz vorzeigbar ist, folgt ein eigener Thread. Bis dahin wollte ich mich bestehenden Threads anschließen.

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#15 Beitrag von Michael_Poschmann »

Diese "Zitterlinien" sind immer verdächtig und sollten nicht auftreten. Mehrere Höhenpunkte dicht nebeneinander gesetzt? Ausrundungsradius zu hoch gewählt? Bitte die Ausrundungen noch mal entfernen und dann draufschauen.
BTW: Niemals zweimal oder öfter hintereinander Höhenprofil-Ausrunden aufrufen, das gibt Bruch.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 599
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Bergheim - Bad Pyrmont
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Nachbildung des Vorbildbogens

#16 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Die beiden Höhenpunkte bei 450m und 455m mit den 5cm Höhendifferenz sorgen dafür, dass die Ausrundungsbögen sich überschneiden.
Bitte prüfe, ob die Höhendaten da wirklich korrekt sind.
Wenn am Modulende Streckenelemente extrem ansteigen oder abfallen könnte es auch daran liegen, dass das Höhenprofil zu kurz ist. Das Höhenprofil lasse ich immer etwas länger laufen als die eigentlichen Streckenelemente.

Gruß
Wolfgang

Antworten