Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

Das Unterforum für Diskussionen rund um die Technik, Bedienung, Konfiguration usw. Das ist auch die erste Anlaufstelle für Bastler mit Fragen zu den Editoren.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19692
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#1 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo in die Runde,

im Ordner \Terrain\Deutschland\Zaeune\ gibt es eine Schablone für einen Industriezaun.
Beim Einbau kommt es zu Transparenzproblemen:
Bild

Hat einer der Mitlesenden einen Vorschlag, wie diesem Fehler beizukommen ist?

Hilfesuchend und mit Dank im Voraus
Michael

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 660
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Weserbergland
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#2 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Hallo Michael,

ich hatte ein ähnliches Problem mit dem Maschendrahtzaun.
Die Schablone erstellt Meshsubsets mit Halbtransparenz, dies geht bekanntlich nicht bei eingebundenen Meshsubsets.
Abhilfe schaffte nur den Zaun als verknüpftes Objekt einzubauen.

Gruß
Wolfgang

Juergen_Verheien
Beiträge: 3128
Registriert: 07.03.2002 10:09:59
Aktuelle Projekte: Objektbau und Modulgestaltung
Wohnort: Dortmund

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#3 Beitrag von Juergen_Verheien »

Hallo Michael,

markiere alle Elemente entspr. der Länge des Zauns.

Exportiere in einen Ordner beliebig

Dort im Objektbaumodus die Strecke aufrufen im 3D-Edi

Den Zaun bauen als Formkurve.

Vom 1. El die Geo-Daten in die Zw.Lage speichern

Den Zaun markieren und im Dialog Verändern die Geo-Daten einfügen, alle drei Werte das vorhanden Vorzeichen umkehren und die ls3 unter neuem Namen speichern.

Die nun verknüpfte Datei in der Org-Strecke verknüpft ein bauen.

und fertig....
tschüs....

Jürgen

Julius Bolay
Beiträge: 80
Registriert: 04.03.2018 13:17:57
Aktuelle Projekte: Erst-Streckenmodul Bretzfeld an der Hohenlohebahn bauen
Wohnort: Öhringen

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#4 Beitrag von Julius Bolay »

Hallo Jürgen,

das gleiche Problem wie Michael habe ich auch in meinem aktuellen Bau-Modul Bretzfeld.
Da haben mir die Kollegen auch den Tipp gegeben, den Zaun als verknüpftes Objekt einzubinden. Gerade versuche ich, das anhand Deiner Anleitung mal durchzuführen, dazu paar kleine Fragen:
Juergen_Verheien hat geschrieben: 26.09.2019 19:26:36 markiere alle Elemente entspr. der Länge des Zauns.
...Also die Streckenelemente entlang des Zauns, anhand denen ich die Formkruve erstellen lasse - okay.
Juergen_Verheien hat geschrieben: 26.09.2019 19:26:36 Exportiere in einen Ordner beliebig
Also die betreffenden Streckenelemente markieren und dann über
"Strecke" => "Strecke exportieren" => [Zielordner der Datei auswählen] => "Nur markierte Elemente (ohne Fahrstraßen)" => mit "ok" bestätigen
als neue st3-Datei abspeichern.
Juergen_Verheien hat geschrieben: 26.09.2019 19:26:36 Dort im Objektbaumodus die Strecke aufrufen im 3D-Edi

Den Zaun bauen als Formkurve.
okay - verstanden...
Juergen_Verheien hat geschrieben: 26.09.2019 19:26:36 Vom 1. El die Geo-Daten in die Zw.Lage speichern

Den Zaun markieren und im Dialog Verändern die Geo-Daten einfügen, alle drei Werte das vorhanden Vorzeichen umkehren und die ls3 unter neuem Namen speichern.
Also vom ersten Streckenelement die Geo-Daten (= xyz-Koordinaten vom blauen bzw. grünen Ende) in die Zwischenablage kopieren (oder?)
Frage: Was meinst Du mit "Dialog Verändern", also wo genau müsste man die Geo-Daten dann einfügen?

Vielleicht kannst Du (oder auch jemand anderes) noch was dazu sagen. :)

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Julius

Juergen_Verheien
Beiträge: 3128
Registriert: 07.03.2002 10:09:59
Aktuelle Projekte: Objektbau und Modulgestaltung
Wohnort: Dortmund

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#5 Beitrag von Juergen_Verheien »

Hallo,

vom ersten Element dieser temporären Strecke im Objektbaumodus die Geodaten des Elements egal ob grün oder blaue Seite in die Zwischenablage kopieren, unterhalb von Z sind die Marker, dann unterhalb von Landschaft bearbeiten wie hier im Foto sind zwei Marker Objekt verschieben oder drehen, daneben Fläche verschieben oder drehen, hier Fläche verschieben im unteren Bereich der rechte Marker fügt die Geodaten in diesen Dialog ein, dann wie o.g, die Vorzeichen verändern und dann Landschaft speichern...

Bild
tschüs....

Jürgen

Leonard K.
Beiträge: 481
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Schwarzenfeld, Schwandorf, Klardorf
Augsburg-Donauwörth

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#6 Beitrag von Leonard K. »

Man muss die Streckenelemente gar nicht exportieren. Viel einfacher ist es, das Modul ein zweites Mal im Objektbaumodus zu öffnen, ohne dabei die Landschaft zu laden.

Den Zaun ganz normal mit "Formkurve entlang Gleis" bauen. Dann ein Streckenelement in der Mitte des Zaun aussuchen (das erste Streckenelement ist nicht die beste Wahl), damit der Mittelpunkt später auch ungefähr in der Mitte liegt. Von diesem Element die Koordinaten von einem Ende kopieren, z.B. vom grünen Ende:
Bild

Dann den Zaun markieren und "Mesh-Subset verschieben", hier die Koordinaten einfügen und jeweils das Vorzeichen tauschen. Dann die Landschaft abspeichern, z.B. als Gelaender1.ls3 im Objektbauordner des Moduls (die Strecke muss nicht gespeichert werden).
Danach wieder ins normal geöffnete Modul wechseln und an dem Streckenelement, von dem Du die Koordinaten kopiert hast, "Objekte entlang Gleis importieren" aufrufen (wenn Du die grünen Koordinaten kopiert hast, muss das grüne Ende vorne sein) und den Zaun auswählen und improtieren. Danach den Zaun markieren, "m" drücken und bei "phi z" 0 eintragen.

Man sollte dabei beachten, dass es bei langen Zäunen zu Problemen mit der Transparenz kommen kann, da Zusi die Objekt dann nicht mehr richtig sortieren kann.

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 660
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Weserbergland
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#7 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Es geht noch einfacher. Die Nr. eines Streckenelementes in der Mitte der Formkurve merken.
Dann neuen Editor öffnen und die Koordinaten des Basis - Streckenelementes so ändern, das das Ende auf 0/0/0 liegt (Also z-B. von X-10 bis X0).
Danach die Originalstreckendatei importieren und mit der gemerkten Nr. an das Basis- Streckenelement anfügen (Damit landet das gewünschte Element auf 0/0/0.
Jetzt im Objektbaumodus (wichtig! - sonst werden Kacheln erzeugt) die gewünschte Landschaft per Formkurve erstellen und abspeichern.
Zum Schluss das gespeicherte Objekt an dem gemerkten Element in der Originaldatei per Objektimport entlang Streckenelement einfügen - fertig.

Dieses Verfahren wende ich auch gerne für Brücken an, die irgendwelchen gebogenen Streckenelementen folgen müssen.

Gruß
Wolfgang

Julius Bolay
Beiträge: 80
Registriert: 04.03.2018 13:17:57
Aktuelle Projekte: Erst-Streckenmodul Bretzfeld an der Hohenlohebahn bauen
Wohnort: Öhringen

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#8 Beitrag von Julius Bolay »

Hallo Zusammen,

vielen Dank Jürgen, Leonard und Wolfgang für Eure ganzen Tipps und ausführlicheren Hinweise. :)
Also ich habe es hinbekommen, den Zaun zu importieren.
Er ist nun als eigenständiges ls3-Objekt in die Kachel verknüpft.
Christian Gründler hat geschrieben: 04.01.2022 08:26:41 Wolfgang hat natürlich recht: der Zaun muss nach dem EG und dem Fahrzeug gezeichnet werden, und das geht nur, wenn er verknüpft ist.
Jetzt muss ich nur noch die richtige Zeichenreihenfolge einstellen.
Frage: Wie macht man das?
Ich kenne es nur über "Landschaft bearbeiten" => "ls3-Datei bearbeiten", wenn man die Zeichenreihenfolge der Mesh-Subsets verändert. (wie in diesem Video von Alwin gezeigt)
Aber hier muss ich nun die Zeichenreihenfolge mehrerer verknüpfter Objekte verändern. Wo und wie macht man das?

Danke und viele Grüße

Julius

Leonard K.
Beiträge: 481
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Schwarzenfeld, Schwandorf, Klardorf
Augsburg-Donauwörth

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#9 Beitrag von Leonard K. »

Das lässt sich nicht einstellen, Zusi sortiert das nach der Entfernung zum Objektmittelpunkt selbst.

Zu einem ähnlichen Fall hatte ich im internen Forum von Team Süd mal folgendes geschrieben (es ging hier um Bü-Platten, die hinter einem Zaun verschwinden):
Hinter dem Zaun bei km 4-5 verschwinden die Bü-Platten Bodan.

Grundsätzlich ist das ja ein Sortierproblem von Zusi. Zusi sortiert die Objekte von hinten nach vorne und zeichnet dann die Objekte auch von hinten nach vorne. Dafür wird der Objektmittelpunkt der Objekte betrachtet. Bei großen Objekten kann es daher vorkommen, dass die Reihenfolge nicht korrekt ermittelt werden kann. In dem Fall wird der Zaun zuerst gezeichnet, da der Objektmittelpunkt weiter vom Betrachter entfernt ist. Für jeden Bildschirmpixel wird dann ein z-Buffer gespeichert (Entfernung vom Betrachter). Danach wird die Bü-Platte gezeichnet und bei jedem zu zeichnenden Pixel überprüft, ob es weiter weg oder näher am Betrachter liegt als der eingetragene z-Buffer. Liegt es weiter weg, muss es logischwerweise nicht gezeichnet werden. Ein Problem gibt es also nur bei großen Objekten, wenn es Dreiecke gibt, die weit vom Mittelpunkt entfernt sind und daher die Entfernung zum Mittelpunkt anders als zum jeweiligen Dreieck ist.

Eine Verbesserung würde deshalb eintreten, wenn Zaun in mehrere kürzere Teile aufgeteilt wäre (gleiches Problem wie bei der Pesserlstraße 7 bis 10).

Für die Bahnübergangsplatten bietet sich aber noch eine zweite Lösung an: Gegen die .lod1.ls3 ersetzen und einbinden (Die Platten haben ja eh nur eine LOD-Stufe, sodass das in dem Fall auch ok ist). Dann sind alle Dreiecke direkt auf den Kacheln eingebunden. Diese Subsets werden nämlich immer zuerst gezeichnet, vor allen anderen (und zwar von vorne nach hinten, also genau andersherum als bei den Objekten, weil es keine Transparenzen direkt auf den Kacheln geben darf). Deswegen spielt dann die Entfernung vom Objektmittelpunkt des Zauns auch keine Rolle mehr, da ja schon alle Pixel der Platten gezeichnet sind (aus dem Grund verschwinden hinter Zäunen häufig Bäume und Büsche, aber selten die Grasplatte oder Gleise).

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 32005
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#10 Beitrag von Carsten Hölscher »

Wenn jemand das zur Doku beisteuern möchte, dann nehme ich gerne eine Textpassage zum Einbau in die nächste Version.

Carsten

Leonard K.
Beiträge: 481
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Schwarzenfeld, Schwandorf, Klardorf
Augsburg-Donauwörth

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#11 Beitrag von Leonard K. »

Wenn der Text inhaltlich so passt, könnte ich ihn noch etwas überarbeiten, damit er allgemein für die Doku verwendbar ist.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 32005
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Industriezaun per Formkurve führt zu Transparenzproblem

#12 Beitrag von Carsten Hölscher »

Es müßte noch etwas drumrum erläutert werden, also auch das Problem erstmal beschrieben werden usw., also so dass man es nachvollziehen kann, wenn man das erste mal drauf stößt.

Carsten

Antworten