Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

Das Unterforum für Diskussionen rund um die Technik, Bedienung, Konfiguration usw. Das ist auch die erste Anlaufstelle für Bastler mit Fragen zu den Editoren.
Antworten
Nachricht
Autor
Alwin Meschede
Beiträge: 7178
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#1 Beitrag von Alwin Meschede »

Mahlzeit,
es gab hier im Forum in der Vergangenheit Spezialisten, die manuelle Registerplatzierungen so ausknobeln konnten, dass Gegenfahrten in durch Blocksignale unterteilte Streckengleise verhindert werden konnten. Also in etwa die Funktionalität, die das Vorbild als "Erlaubniswechsel" kennt. Ich wäre dankbar, wenn jemand nochmal das Prinzip erläutern könnte, und würde das dann für die Zukunft auch im Wiki dokumentieren.

Konkreter Anwendungsfall ist die mit GWB und zahlreichen Blocksignalen ausgerüstete freie Strecke zwischen Unterlüß und Suderburg. Vielleicht als Einführungsbeispiel nicht geeignet, aber sie war jedenfalls der Anlass, warum ich diesen Thread starte (der blaue Strich ist die Modulgrenze):

Bild
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F. Schn.
Beiträge: 4630
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#2 Beitrag von F. Schn. »

Der Beitrag hier hätte ich als noch voll anwendbar angesehen: https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=30&t=12237" target="_blank

Im Prinzip müsste es allerdings auch ausreichen, wenn in allen Blöcken der Gegenrichtung je ein Register ist, dass zugleich im "0. Block" der Regelrichtung ist + das gleiche noch mal gespiegelt. Dann kann es jedoch zu dem Effekt kommen, dass es durch das Aufgleisen in Blocksignalen zu Deadlocks kommen kann. Der verlinkte Beitrag geht von einer vollen gegeneinanderverkopplung aller Blöcke aus, diese Vorgehensweise ist dann auch Aufgleissicher.
Zuletzt geändert von F. Schn. am 07.01.2018 16:40:17, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2523
Registriert: 14.03.2009 22:36:06
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#3 Beitrag von Johannes »

Moduluebergreifend geht so was momentan aber nicht, da Zusi keine moduluebergreifenden Register unterstuetzt.

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19277
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#4 Beitrag von Michael_Poschmann »

Modulübergreifende Register, ging das überhaupt? Ich komme gerade ins Grübeln.

Ansonsten würde ich wie folgt vorgehen:
- In Fahrtrichtung Osten in jeden Block auf der freien Strecke jeweils ein manuelles Register.
- In Gegenrichtung (FR Westen) in den ersten Block der freien Strecke ebendiese Register eintragen.

Damit ist für Züge Richtung Osten die Einfahrt von Osten kommend unterbunden.

In der Gegenrichtung das gleiche Spiel analog.

Skizze erforderlich?

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2523
Registriert: 14.03.2009 22:36:06
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#5 Beitrag von Johannes »

Michael_Poschmann hat geschrieben:Modulübergreifende Register, ging das überhaupt? Ich komme gerade ins Grübeln.
In Zusi 2 ja -- da war ein bestimmter Nummernkreis von Registern reserviert, der beim Zusammenfuegen von Modulen nicht hochgezaehlt wurde. In Zusi 3 geht so etwas noch nicht.

F. Schn.
Beiträge: 4630
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#6 Beitrag von F. Schn. »

Wie gesagt, das würde ich auch Vorschlagen, ist alledings nicht aufgleissicher, dafür wäre dann eine Vollständige Kombination aller Blöcke nötig.

Wie kommt das Problem mit den übergreifenden Registern zustande? In der Fahrstraßentabelle müssten sich diese Register ja verlinken lassen. Vermutlich wird dann das Register nicht mehr korrekt freigegeben, oder?

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30826
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#7 Beitrag von Carsten Hölscher »

Register 123 Modul A und Register 123 Modul B werden in Zusi 3 als 2 verschiedene Register betrachtet.

Carsten

F. Schn.
Beiträge: 4630
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#8 Beitrag von F. Schn. »

Gibt es in Zusi 3 die Funktionalität "Register auf freisein prüfen, aber nicht belegen" aus Zusi-2-Zeiten noch? Mit dieser Funkton könnte man das Problem, dass Register, die nur in der Fahrstraßentabelle, nicht aber im Fahrweg sind, nicht freigegeben werden, umgehen.
Zuletzt geändert von F. Schn. am 07.01.2018 17:12:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheShow2006
Beiträge: 1126
Registriert: 08.08.2010 17:54:23
Aktuelle Projekte: Sehnde - Harsum
Wohnort: Deutschland

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#9 Beitrag von TheShow2006 »

Also als vorübergehende Lösung, solange es keinen zuverlässigen "Erlaubniswechsel" von der ZUSI Seite aus gibt, sollte man die Gegengleisfahrten einfach unterbinden, notfalls mit "Keine Zugfahrstraßen einrichten" auf dem Gegengleis.
Denn es ist in der Tat immer wieder nervig, dass man auf's Gegengleis genommen wird und dann ein anderer Zug entgegen kommt.....

Grüße

F. Schn.
Beiträge: 4630
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#10 Beitrag von F. Schn. »

Es würde auch gehen, indem man einzelne Streckenelemente aus dem Modul herauslöst und in das Nachbarmodul setzt, um dort Registersperren zu isntallieren...
Das dürfte aber sehr eklig sein...

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30826
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#11 Beitrag von Carsten Hölscher »

Ich wüßte nicht wie das gehen sollte.
Da muss m.E. eine weitere Zusi-Funktionalität her, sei es modulübergreifende Register oder eine andere Lösung des Themas.

Carsten

F. Schn.
Beiträge: 4630
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#12 Beitrag von F. Schn. »

"Register nicht belegen" in der Fahrstraßentabelle (+Mitarbeit von Johannes) sollte ausreichen, lässt sich das schnell umsetzen?

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30826
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#13 Beitrag von Carsten Hölscher »

Mach bitte mal eine kleine Skizze, wie das aussehen soll.

Carsten

F. Schn.
Beiträge: 4630
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#14 Beitrag von F. Schn. »

Ich weiß jetzt nicht genau, was genau du anhand der Skizze erkennen willst, was ich also dort reinschreiben soll. Ich habe mal ein paar Skizzen-Fälle erstellt:
Zur Darstellung: Ich habe die Fahrtrichtungen aufgespalten, das ganze ist also nur ein Gleis, keine zweigleisige Strecke. Rote Pfeile: Sbks, bunte Linien: Register

Bild

Edit: Vielleicht noch mal zur Klarstellung: Die rot eingekreisten Register in Fall B liegen dort nicht tatsächlich. Vielmehr liegt dort ein Ereignis ähnlich "Register in Fahrstraße verknüpfen", nur mit dem Unterschied, dass das verknüpfte Register beim Einstellen der Fahrstraße zwar auf Freisein geprüft, allerdings nicht belegt wird. (Da es nicht wirklich dort liegt, sondern nur in den Fahrstraßen vorhanden ist, und da es nicht belegt wird, wird es natürlich auch nicht freigegeben.) Die nicht eingekreisten Register in Fall B sind normal und befinden sich nur innerhalb eines Modules, so dass keine Modulübergreifenden Register nötig sind (wobei sie von anderen Modulen aus abgefragt - nicht jedoch belegt oder freigegeben - werden -- Diese Art der Modulübergreifenden Arbeitens wird bereits von den "ganz normalen Modulübergreifenden Fahrstraßen" genutzt (wobei diese natürlich die Register belegen, dass soll bei diesen Abfragen nicht mehr der Fall sein).).

Noch ein zusätzlicher: Bezüglich der Intuitivität der Lösung, finde ich Lösung A / C ("Modulübergreifende Register") nur in "Nicht aufgleissicher" intuitiv. Die Lösung B ("Register nicht belegen") ist finde ich in allen drei Varianten intuitiv und praktisch gut anwendbar. Die Lösung "Fahrstraßen so weit wie möglich einstellen" würde nur eine Konfiguration der entsprechenden Signale benötigen und wäre daher auch einfach anwendbar. Alle Lösungen wären Automatisierbar.
Zuletzt geändert von F. Schn. am 11.01.2018 15:59:38, insgesamt 13-mal geändert.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30826
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#15 Beitrag von Carsten Hölscher »

Wo ist denn da die Modulgrenze?

Carsten

F. Schn.
Beiträge: 4630
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#16 Beitrag von F. Schn. »

Das wäre ehrlich gesagt beliebig. Man könnte sie mal pauschal zwischen die beiden mittleren Blocksignale setzen.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2523
Registriert: 14.03.2009 22:36:06
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#17 Beitrag von Johannes »

Kleine Erinnerung, dass die Funktionalitaet, Register aus anderen Modulen zu verknuepfen, mittlerweile in einer Zusi-Hauptversion verfuegbar ist. Damit ist ein Gegenfahrschutz, wie F.Schn. ihn weiter oben beschrieben hat, im offiziellen Bestand umsetzbar.

F. Schn.
Beiträge: 4630
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#18 Beitrag von F. Schn. »

Hinweis: Das ist der ERSTE der drei Vorschläge, (Also A) den Carsten letztenendes umgesetzt hat:

Bild

Alwin Meschede
Beiträge: 7178
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Gegenfahrschutz - Anleitung erwünscht

#19 Beitrag von Alwin Meschede »

Damit halbwegs planvoll vorgegangen wird, sollten wir vielleicht eine Liste machen, zwischen welchen Betriebsstellen ein Gegenfahrschutz erforderlich ist. Diese Liste kann man dann nach und nach abhaken.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Antworten