Zug bremst (grundlos?) von alleine

Hier kann alles Allgemeine rund um Zusi 3 gefragt und beantwortet werden. Neuigkeiten zum Programm werden hier erscheinen.
Antworten
Nachricht
Autor
Nachzugler
Beiträge: 64
Registriert: 12.12.2019 19:42:27

Zug bremst (grundlos?) von alleine

#1 Beitrag von Nachzugler »

Hallo,

eben bin ich mit dem Metronom 82117 von Harburg Richtung Uelzen gefahren. Höchstgeschwindigkeit war 160 km/h, die ich mit AFB gefahren bin. Außer der Sifa habe ich nichts gedrückt. Irgendwann hat der Zug plötzlich von selbst gebremst und ließ sich auch nur durch den Autopiloten wieder zum Fahren bewegen.

Es kam nichts von wegen Zwangsbremsung, alle mir bekannten Bremsen waren gelöst, Zugkraftanzeige ist wie gewünscht hochgelaufen (also außen an der Anzeige der Pfeil und innen die blauen Segmente), Hauptschalter war eingeschaltet (hatte ich zur Fehlerbehebung auch mal ausgeschaltet), Stromabnehmer oben, Fahrdrahtspannung 15 kV. Nur der Strom blieb 0 A und der Zug fuhr nicht los. Es gab keine Störungsanzeige.
Allerdings hat der Zug während der Bremsung beim Versuch, wieder Zugkraft aufzuschalten, geschleudert. (Oder ist geschleudert?)
Nicht ausschließen kann ich, dass sich durch den Defokusbug (schalten beim klicken in anderes Fenster) irgendwas verstellt hat.

Was könnte da passiert sein?
Ich glaube, über sowas habe ich hier schon gelesen, aber jetzt nichts passendes dazu gefunden.

Auswertung:
Bild

F. Schn.
Beiträge: 5115
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#2 Beitrag von F. Schn. »

Mein erster Tipp wäre Hilfe->Fehlersuche.

Nachzugler
Beiträge: 64
Registriert: 12.12.2019 19:42:27

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#3 Beitrag von Nachzugler »

Mache ich dann beim nächsten Mal. Das kannte ich noch nicht.

Horlofftalbahner
Beiträge: 1997
Registriert: 04.11.2001 19:49:29

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#4 Beitrag von Horlofftalbahner »

Unbeabsichtigt auf die Taste "M" statt der Leertaste auf der Tastatur gekommen und somit unbeabsichtigt die Magnetschienenbremse aktiviert?

Nachzugler
Beiträge: 64
Registriert: 12.12.2019 19:42:27

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#5 Beitrag von Nachzugler »

Das wäre grundsätzlich möglich. Aber würde der Zug dann nicht deutlich stärker bremsen und würde dann nicht irgendwas angezeigt?

Heute bin ich den Zug nochmal gefahren und es ist nichts passiert. Es ist also wohl kein grundsätzliches Problem.

Jan
Beiträge: 387
Registriert: 28.11.2007 19:13:51
Wohnort: Stutensee

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#6 Beitrag von Jan »

Die Magnetschienenbremse alleine hat jetzt auch nicht unbedingt die allergrößte Bremswirkung, spektakulärere Bremsverzögerungen gibt es dann auch nur im Zusammenspiel mit den anderen Bremssystemen.

Nachzugler
Beiträge: 64
Registriert: 12.12.2019 19:42:27

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#7 Beitrag von Nachzugler »

Gerade habe ich es mit dem Zug nochmal ausprobiert, die Magnetschienenbremse war es nicht. Wenn ich M drücke, passiert gar nichts, der Zug fährt einfach weiter. (M ist auch bei meiner Belgung die Magnetschienenbremse.) Auch mit keiner der anderen Tasten lässt sich das Verhalten erzeugen. Den Hauptschalter kann man natürlich mit N ausschalten, aber der Zug bremst auch dann nicht und fährt nach dem Einschalten problemlos weiter.
Ich denke aber, raten bringt nichts. Ich muss wohl warten, bis das wieder auftritt.
Danke für die Vorschläge.

Benutzeravatar
Stephan Gerke
Beiträge: 835
Registriert: 29.09.2003 17:27:21
Wohnort: Eystrup
Kontaktdaten:

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#8 Beitrag von Stephan Gerke »

Ich schreibe hier einmal meine Beobachtungen hinein, auch, weil ich an dem dann vielleicht gefundenen Lösungsansatz interessiert bin.

Ich hatte bei einer Zugfahrt von mehreren Wochen das gleiche Phänomen, allerdings konnte ich langsam weiterfahren, allerdings reichte die Zugkraft nicht aus, den Zug über Schleichfahrtgeschwindigkeit zu beschleunigen. Wenn ich die Leistung abgeschaltet habe, blieb er dann auch gleich wieder stehen. Schummelfenster etc. hat nichts gebracht.

Bremsen lösen ebenfalls nicht.

Es ist nur einmal aufgetreten, ich habe weder den Fahrplan noch die Strecke noch den Zug im Gedächtnis behalten und zu diesem Zeitpunkt auch nichts im Forum hierzu gefunden.

Mal schauen, wann es einem anderen oder vielleicht auch mir wieder passiert, dann gebe ich hier gerne Bescheid.

Viele Grüße,

Stephan

F. Schn.
Beiträge: 5115
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#9 Beitrag von F. Schn. »

Stephan Gerke hat geschrieben: 24.11.2021 14:51:57Schummelfenster etc. hat nichts gebracht.
In wie fern? Das Fenster gibt ja verschiedenste Informationen, unter anderem die Kräfte in Kilonewton. Meinst du mit "hat nichts gebracht", dass alle kN-Angaben auf 0 waren?

Alwin Meschede
Beiträge: 7713
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#10 Beitrag von Alwin Meschede »

Das war ziemlich sicher das Haltebremsen-Problem. Ist mit Paket 115 behoben.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Stephan Gerke
Beiträge: 835
Registriert: 29.09.2003 17:27:21
Wohnort: Eystrup
Kontaktdaten:

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#11 Beitrag von Stephan Gerke »

Ich wollte damit sagen, dass mir an den angegebenen Werten nichts aufgefallen ist, woran es liegen oder was ich falsch gemacht haben könnte.

Alwin hat erklärt, woran es gelegen haben könnte und das es voraussichtlich nicht mehr passieren wird (was es ja auch bei mir nicht mehr getan hat).

Ich bin damit erst einmal gut zufrieden, freue mich aber, dass das Thema einmal angesprochen wurde. Ich hatte keine Daten mehr zur Hand und das, was ich sehe, wird meist von anderen Kollegen aufgegriffen, so dass ich mich auf die mitlesende Rolle wieder zurück ziehen kann.


Schönen Abend noch,

Stephan

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31686
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#12 Beitrag von Carsten Hölscher »

Schummelfenster etc. hat nichts gebracht.
Diese ganzen Daten werden extra für solche Fälle dort gezeigt. Darum sollte man die auch sichern in so einem Fall. So kann man jetzt kaum helfen.

Carsten

Benutzeravatar
Stephan Gerke
Beiträge: 835
Registriert: 29.09.2003 17:27:21
Wohnort: Eystrup
Kontaktdaten:

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#13 Beitrag von Stephan Gerke »

Hallo Carsten,

ich habe mich ja auch nicht beschwert, weil ich wusste, dass ich keine Aufzeichnungen hatte und mir deshalb nicht unmittelbar geholfen werden kann. Auf der anderen Seite ist es auch nur ein einziges Mal aufgetreten. Ich hatte auf das Thema deshalb auch von anderer Seite gewartet. Wäre es mir zwischenzeitlich ein weiteres Mal passiert, hätte ich die Daten gesammelt und gepostet.

Jetzt habe ich hier gut viel um die Ohren und bin deshalb ein nur seltener Fahrer geworden. Ich lese aber fleißig mit und wenn ein Thema auch mich zufällig betreffen sollte, melde ich mich auch hierzu. Wenn ich wirklich einmal Hilfe brauche, weiß ich anhand von vielen Beispielen, was an Informationen gebraucht wird und werde mich dementsprechend qualifiziert melden.

Viele Grüße,

Stephan

Nachzugler
Beiträge: 64
Registriert: 12.12.2019 19:42:27

Re: Zug bremst (grundlos?) von alleine

#14 Beitrag von Nachzugler »

Carsten Hölscher hat geschrieben: 28.11.2021 14:31:06 Diese ganzen Daten werden extra für solche Fälle dort gezeigt. Darum sollte man die auch sichern in so einem Fall. So kann man jetzt kaum helfen.
Falls das auch auf mich bezogen war: Ich kannte diese Fehlersuche nicht. Aber oft ist ein Problem ja bekannt und kann auch ohne lange Analyse gelöst werden, wie zum Beispiel unter viewtopic.php?f=47&t=17736
In Zukunft werde ich natürlich (wenn ich es nicht vergesse), die Fehlerausgabe beachten.

Antworten