Anfang Speed

Hier kann alles Allgemeine rund um Zusi 3 gefragt und beantwortet werden. Neuigkeiten zum Programm werden hier erscheinen.
Antworten
Nachricht
Autor
Robke
Beiträge: 92
Registriert: 03.05.2020 16:05:11
Wohnort: Niederlande

Anfang Speed

#1 Beitrag von Robke »

Mahlzeit,

Auf zusidatenbank.de kann man sich sehr genau einen Zug aussuchen, mit dem man fahren möchte. Einige Züge fangen direkt mit voller Geschwindigkeit an. Gibt's das in der Profiversion auch und was wird damit geprüft?

Gruß
Rob

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Anfang Speed

#2 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Rob,

ich gehe fest davon aus, dass Berufseisenbahner nicht auf fahrende Züge aufspringen.

Grüße
Michael

Robke
Beiträge: 92
Registriert: 03.05.2020 16:05:11
Wohnort: Niederlande

Re: Anfang Speed

#3 Beitrag von Robke »

Hi Michael, hatte ich auch schon gedacht :). Ich kann aber nicht irgendwas bedenken warum es solche Auftrage gibt.

Gruß
Rob

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Anfang Speed

#4 Beitrag von Michael_Poschmann »

Manche Fahrplanbauer nutzen das, damit man nicht "am Rand der Welt" von Tempo Null anfahren muss.
Ich finde das unpraktisch, gerade im Zusammenspiel mit dem F4-Zeitsprung. Aber das ist eine Grundsatzfrage - wir haben oft genug hier im Forum die Argumente dafür und dagegen besprochen.
Bei für mich relevanten Fahrplänen ändere ich die Aufgleisgeschwindigkeit auf meiner lokalen Festplatte auf Null ab. Das ist ja schnell gemacht mit Notepad++.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 946
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: Anfang Speed

#5 Beitrag von Achim Adams »

In der Realität spricht man von einem "fliegenden Wechsel" wenn sich die Tf während der Fahrt ablösen, das steht aber in keiner Vorschrift und ist auch durch keine Vorschrift gedeckt. Dass sowas auf dem Profi-Simulator vorkommt ist nicht auszuschließen, aber davon habe ich auch im Kollegenkreis noch nie was gehört. Würde auch keinen Sinn machen.

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Anfang Speed

#6 Beitrag von Michael_Poschmann »

Wird vermutlich bei den ICE, die ohne Halt von Hamburg bis Essen durchlaufen, so praktiziert.
Wie sieht das eigentlich mit Arbeitsschutzpausen aus, wieviele Stunden darf man ohne jegliche Auszeit durchfahren?

Grüße
Michael

P.S: Aber auch diese Züge starten im Hamburg erst mal im Stillstand und werden nicht im gestreckten Galopp in den Hauptbahnhof teleportiert.

Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2555
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Anfang Speed

#7 Beitrag von Michael Springer »

Zu meiner aktiven Zeit war die maximale Lenkzeit am Stück 5,5h. Danach mindestens 30 Minuten Pause.

Michael

Robke
Beiträge: 92
Registriert: 03.05.2020 16:05:11
Wohnort: Niederlande

Re: Anfang Speed

#8 Beitrag von Robke »

Achim Adams hat geschrieben: 08.04.2021 14:28:02 In der Realität spricht man von einem "fliegenden Wechsel" wenn sich die Tf während der Fahrt ablösen, das steht aber in keiner Vorschrift und ist auch durch keine Vorschrift gedeckt. Dass sowas auf dem Profi-Simulator vorkommt ist nicht auszuschließen, aber davon habe ich auch im Kollegenkreis noch nie was gehört. Würde auch keinen Sinn machen.
Daran hatte ich noch nicht gedacht, dass man während der Fahrt vob Tf wechseln könnte. Kann man dann auch während der Fahrt in den Zugdaten die Tf-Nummer wechseln? Wahrscheinlich nicht, wenn der Wechsel nicht offiziel dokumentiert ist.

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Anfang Speed

#9 Beitrag von Alwin Meschede »

Michael_Poschmann hat geschrieben: 08.04.2021 13:55:43 ich gehe fest davon aus, dass Berufseisenbahner nicht auf fahrende Züge aufspringen.
Ich frage mich ja seit Jahren, warum im ETCS explizit die Option geschaffen wurde, um genau das zu ermöglichen: https://youtu.be/ZE-5ddLrbNA?t=1148 8)
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Robke
Beiträge: 92
Registriert: 03.05.2020 16:05:11
Wohnort: Niederlande

Re: Anfang Speed

#10 Beitrag von Robke »

Michael_Poschmann hat geschrieben: 08.04.2021 14:23:43Bei für mich relevanten Fahrplänen ändere ich die Aufgleisgeschwindigkeit auf meiner lokalen Festplatte auf Null ab. Das ist ja schnell gemacht mit Notepad++.
@ Michael, ich habe zum Beispiel Timetables\Deutschland\Hagen_Salzkotten_Kassel_Goettingen\HSKG_2007_03-12Uhr_Fiktiver-D-Takt\CSQ58221.trn geöffnet um zu sehen ob ich das selber machen könnte. Da finde ich den Regel spAnfang="11.1111. Heißt das daß die Anfanggeschwindigkeit 11.111 Kmh ist? Auf zusidatenbank steht daß der Anfang Speed 40 Kmh ist. Könntest Du mal sagen wie die beide Ziffern sich zu einander verhalten?

Und wenn ich da spAnfang auf 0 setze, fange ich dann auch tatsächlich mit 0 Kmh an.

MfG
Rob

Leonard K.
Beiträge: 234
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Streckenprojekt Amberg
Augsburg-Donauwörth

Re: Anfang Speed

#11 Beitrag von Leonard K. »

Robke hat geschrieben: 08.04.2021 15:10:27 Da finde ich den Regel spAnfang="11.1111. Heißt das daß die Anfanggeschwindigkeit 11.111 Kmh ist? Auf zusidatenbank steht daß der Anfang Speed 40 Kmh ist. Könntest Du mal sagen wie die beide Ziffern sich zu einander verhalten?
Ist dann wohl in m/s angegeben (11,111 m/s sind 39,9996 km/h).
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth: https://www.zusi-team-sued.de

Robke
Beiträge: 92
Registriert: 03.05.2020 16:05:11
Wohnort: Niederlande

Re: Anfang Speed

#12 Beitrag von Robke »

Leonard K. hat geschrieben: 08.04.2021 15:13:24 Ist dann wohl in m/s angegeben (11,111 m/s sind 39,9996 km/h).
Ach so. Besten dank, Leonard. Dann ist 0 kmh so ungefähr 0,000 m/s würde ich sagen. :)

Dann kann ich da nichts falsch machen, oder???

Gruß
Rob

Robke
Beiträge: 92
Registriert: 03.05.2020 16:05:11
Wohnort: Niederlande

Re: Anfang Speed

#13 Beitrag von Robke »

Michael_Poschmann hat geschrieben: 08.04.2021 14:23:43 Das ist ja schnell gemacht mit Notepad++.
Es hat geklappt Michael. Zwar mit ConTEXT editor, aber ohne Probleme die Anfanggeschwindigkeit auf 0 gebracht.

Danke nochmal!

Gruß
Rob

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 946
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: Anfang Speed

#14 Beitrag von Achim Adams »

Michael_Poschmann hat geschrieben: 08.04.2021 14:32:19 Wie sieht das eigentlich mit Arbeitsschutzpausen aus, wieviele Stunden darf man ohne jegliche Auszeit durchfahren
Früher gab es mal die "Dienstdauer-Vorschrift", heute gelten die allgemeinen Regeln des Arbeitszeitgesetzes. Rein rechtlich dürfen 6 Stunden gefahren werden. Darüber hinausgehende Einschränkungen werden heute oft im Tarifvertrag oder einer Betriebsvereinbarung geregelt.

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 946
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: Anfang Speed

#15 Beitrag von Achim Adams »

Robke hat geschrieben: 08.04.2021 14:54:08 Kann man dann auch während der Fahrt in den Zugdaten die Tf-Nummer wechseln?
Das kommt stark auf das verwendetet Eingabegerät an. Bei der I60R mit den Stellrädchen geht das nicht, beim EbiCab500 geht das problemlos.
Das ist aber auch nebensächlich, weil schlimmstenfalls der PZB-Auswerter etwas mehr Arbeit hat eine Zwangsbremsung einem Tf zuzuordnen.

Robke
Beiträge: 92
Registriert: 03.05.2020 16:05:11
Wohnort: Niederlande

Re: Anfang Speed

#16 Beitrag von Robke »

Hat die Tf-Nummer nichts mit Lenk- und Ruhezeiten zu tun?

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 946
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: Anfang Speed

#17 Beitrag von Achim Adams »

Nein, das hat mit Lenk-/Ruhezeiten gar nichts zu tun.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2631
Registriert: 14.03.2009 22:36:06
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)

Re: Anfang Speed

#18 Beitrag von Johannes »

Was bringt es dem Unternehmen dann, wenn ein Tf mehrere Tf-Nummern hat (was man einem EVU gerne nachsagt, um es als unseriös zu diskreditieren)?

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 946
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: Anfang Speed

#19 Beitrag von Achim Adams »

Ein Tf hat dann mehrere Tf-Nummern, wenn er (beispielsweise als Leihlokführer) für verschiedene EVU fährt. Die jeweilige Nummer gilt dann auch nur für das jeweilige Unternehmen. Um anhand der Tf-Nummer eine Arbeitszeitüberschreitung festzustellen, müsste man fahrzeugübergreifend eine Auswertung machen, in den seltestes Fällen hat man pro Tag nur ein Fahrzeug in den Fingern. Außerdem wenn man ein Fahrzeug abstellt, läuft die Tf-Nummer weiter bis eine neue eingegeben wird, ein "abmelden" ist nicht vorgesehen. Lenk- und Ruhezeiten wie beim Lkw-Verkehr gibt es bei der Eisenbahn nicht, da greift das ganz normale Arbeitszeitgesetz (evtl. noch durch Tarifverträge/Betriebsvereinbarungen ergänzt). Der Nachweis ergibt sich dann aus dem Dienstplan.

Robke
Beiträge: 92
Registriert: 03.05.2020 16:05:11
Wohnort: Niederlande

Re: Anfang Speed

#20 Beitrag von Robke »

Hallo alle,

inzwischen hab' ich ein Bisschen im Zug-Editor rumgeschaut und habe gesehen daß ich auch da die Anfanggeschwindigkeit ändern kann. Da gibt es die Geschwindigkeit in km/h.

Aber daß werdet ihr wahrscheinlich schon längst wissen... :D

Gruß
Rob

Antworten