Auswertung bei der Türfreigabe

Hier werden Wünsche für zukünftige neue Funktionen der Software gesammelt.
Nachricht
Autor
oberstrom
Beiträge: 911
Registriert: 21.05.2019 14:38:14
Aktuelle Projekte: Objektbau Team Süd

Auswertung bei der Türfreigabe

#1 Beitrag von oberstrom »

Hallo zusammen,

auf Vorschlag von F. Schn. und der formalen Korrektheit halber möchte ich das Thema Türfreigabe und die Bewertung, wann sie als vergessen gezählt wird, ansprechen. Dazu ein paar Zitate
TheShow2006 hat geschrieben:Dieses Vorgehen, die Türen VOR dem Halten öffnen zu müssen, spricht gegen jede Vorschrift. Egal bei welchem Türsystem, es dürfen die Türen erst bei Stillstand des Zuges freigegeben werden (abgesehen mal vom 472, der mir grade mit seiner speziellen Türsteuerung in den Sinn kommt) - Stand aktuelles Regelwerk.
Entweder man baut eine Karenzzeit ein von bspw. 5 Sekunden oder man entfernt diesen Negativeintrag komplett, denn so wie es jetzt ist, ist es am Ziel vorbei.
Achim Adams hat geschrieben:Wer bei uns die Türfreigabe vor Stillstand setzt, fällt durch die Prüfung!
Lukaas hat geschrieben:In TAV kann man beim Anhalten die Taste T gedrückt halten, dann erwischt man den richtigen Zeitpunkt, fährt man jedoch z.B. Dieseltriebwagen wie den 643 handelt man sich bei jedem Halt den Punktabzug ein. Dort soll "in echt" die Türfreigabe erst erfolgen, wenn der Zug steht und der Leuchtmelder für die Haltebremse leuchtet, das ist für Zusi schon zu spät. Der aktuelle Lint (1648) überwacht das sogar, dort muss man nach Halt ca. eine Sekunde warten, bevor man die Türfreigabe geben kann, dreht man den Schalter schon vorher bleiben die Luken dicht.
Ich weiß, das Thema hatten wir an anderer Stelle schon, jedoch bisher u.a. unter den Wünschen. Wenn die derzeitige Implementierung regelwidrig ist, finde ich es unter Programmfehler besser aufgehoben.

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3059
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Auswertung bei der Türfreigabe

#2 Beitrag von Thomas U. »

Naja, ich würde schon zwischen "regelwidrig" und "technisch möglich" unterscheiden. Weil etwas geht, darf man es noch lange nicht, aber etwas zu entfernen, das funktioniert und nur nicht erlaubt ist, wäre unsinnig.

Von daher also mein Vorschlag bzw. Wunsch: Vorzeitige Freigabemöglichkeit belassen (weil technisch möglich), aber Zusi so umprogrammieren, dass man die Türen auch nach Stillstand noch ohne Punktabzug öffnen kann, ggf. mit Zeitbegrenzung, bevor es einen Eintrag "verspätete Freigabe" gibt.

oberstrom
Beiträge: 911
Registriert: 21.05.2019 14:38:14
Aktuelle Projekte: Objektbau Team Süd

Re: Auswertung bei der Türfreigabe

#3 Beitrag von oberstrom »

Thomas U. hat geschrieben:Von daher also mein Vorschlag bzw. Wunsch: Vorzeitige Freigabemöglichkeit belassen (weil technisch möglich), aber Zusi so umprogrammieren, dass man die Türen auch nach Stillstand noch ohne Punktabzug öffnen kann, ggf. mit Zeitbegrenzung, bevor es einen Eintrag "verspätete Freigabe" gibt.
Damit wäre ich absolut zufrieden. :tup

MikeLekcort
Beiträge: 7
Registriert: 30.07.2021 13:54:45

TAV

#4 Beitrag von MikeLekcort »

Hallo,bei dem Schließsystem TAV habe ich ein Problem.Habe die Türen mit dem Seitenwählschalter betätigt und Taste T gedrückt.Trotzdem wird die Türfreigabe bemängelt.Im Buch wird das auch so beschrieben.Vielleicht gibt es da einen Trick. 😁

BenniS.
Beiträge: 235
Registriert: 16.02.2014 21:48:49
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau
Wohnort: KKO KM91,4

Re: TAV

#5 Beitrag von BenniS. »

Du musst die Türfreigabe betätigen solange der Zug noch nicht angehalten hat.
beste Grüße
Benni

Robke
Beiträge: 148
Registriert: 03.05.2020 16:05:11
Wohnort: Niederlande

Re: TAV

#6 Beitrag von Robke »

https://youtu.be/YYHcmGOw2ak Hier erklärt Alwin wie mit TAV zu handeln ist.

MikeLekcort
Beiträge: 7
Registriert: 30.07.2021 13:54:45

Re: TAV

#7 Beitrag von MikeLekcort »

Danke probiere ich aus😁

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 1049
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: TAV

#8 Beitrag von Achim Adams »

An dieser Stelle nochmals der dringliche Hinweis: Macht das niemals nie nicht in der praktischen Prüfung! Ein vorzeitiges Freigeben der Türen stellt eine Betriebsgefahr dar, und führt sofort zum NIcht-Bestehen!

Benutzeravatar
Bernhard K.
Beiträge: 115
Registriert: 23.06.2020 22:29:41
Aktuelle Projekte: Windows Spracherkennung in Wine reinhacken.
Wohnort: VzG 5900, Km 9,4
Kontaktdaten:

Re: TAV

#9 Beitrag von Bernhard K. »

Achim Adams hat geschrieben: 29.01.2022 00:29:22 An dieser Stelle nochmals der dringliche Hinweis: Macht das niemals nie nicht in der praktischen Prüfung! Ein vorzeitiges Freigeben der Türen stellt eine Betriebsgefahr dar, und führt sofort zum NIcht-Bestehen!
Ich verstehe bis heute nicht, warum das so in Zusi umgesetzt ist... Selbst für mich als mehr oder weniger Laien war direkt klar, dass das so nicht simmen kann.

Benutzeravatar
IngoW
Beiträge: 950
Registriert: 23.02.2020 08:30:31
Aktuelle Projekte: Urlaub 25.04-06.05.2022 Zusi freien Zeit ohne PC Zugang.
Wohnort: 50°37'09.9"N 7°59'11.1"E

Re: TAV

#10 Beitrag von IngoW »

Achim Adams hat geschrieben: 29.01.2022 00:29:22 An dieser Stelle nochmals der dringliche Hinweis: Macht das niemals nie nicht in der praktischen Prüfung! Ein vorzeitiges Freigeben der Türen stellt eine Betriebsgefahr dar, und führt sofort zum NIcht-Bestehen!
Dann bin ich der Meining sollte Carsten das, wenn möglich , in der neuen Zusi Version doch bitte realistisch umsetzen. Ich bin Jahre mit Dostos zwischen Limburg und Ffm- Höchst gesendet. Türen waren erst bei Stillstand frei und zu öffnen.

Ingo

Alwin Meschede
Beiträge: 7997
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: TAV

#11 Beitrag von Alwin Meschede »

Was Zusi macht, ist realistisch :P - wenn man die Eisenbahn nicht erst seit gestern kennt. Habt ihr euch noch nie gefragt, warum bei TB0-Systemen der Erinnerungs-Piepton schon bei 30 km/h und nicht erst nach Stillstand kommt? Das ist kein Fehler von Zusi, sondern die echten Fahrzeuge machen das genauso. Es gab nämlich eine Zeit, als es völlig selbstverständlich war, mit der Türfreigabe noch bei rollendem Zug anzufangen. Dass das gefährlich ist, ist eine recht neuzeitliche Idee.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Maxx
Beiträge: 638
Registriert: 03.02.2019 14:07:56
Wohnort: Olpe

Re: TAV

#12 Beitrag von Maxx »

Es soll mal Zeiten gegeben haben, da hatten die Menschen noch so viel Muße (und Verstand), abzuwarten, bis der Zug stand.

Benutzeravatar
IngoW
Beiträge: 950
Registriert: 23.02.2020 08:30:31
Aktuelle Projekte: Urlaub 25.04-06.05.2022 Zusi freien Zeit ohne PC Zugang.
Wohnort: 50°37'09.9"N 7°59'11.1"E

Re: TAV

#13 Beitrag von IngoW »

Maxx hat geschrieben: 29.01.2022 09:39:21 Es soll mal Zeiten gegeben haben, da hatten die Menschen noch so viel Muße (und Verstand), abzuwarten, bis der Zug stand.
Richtig, aber die Anzahl schrumpft mit jedem Tag. Egal wo di hinschaut hat die Sicherheit höchste Priorität, und das nicht nur bei der Bahn. Ich kenne auch noch Silberlinge die mit offenen Türen den Bahnsteig bis zum Halt entlang rollten. Bei den D- Zug Wagen war ebenfalls so zu beobachten.

SörenG
Beiträge: 61
Registriert: 19.09.2020 20:43:06

Re: TAV

#14 Beitrag von SörenG »

Maxx hat geschrieben: 29.01.2022 09:39:21 Es soll mal Zeiten gegeben haben, da hatten die Menschen noch so viel Muße (und Verstand), abzuwarten, bis der Zug stand.
... oder zumindest so langsam war, dass man sicher rausspringen konnte. Unterschied zu heute: wenn man sich dabei auf die Fresse gepackt hat, hat man nicht die Bahn verklagt.

Benutzeravatar
Bernhard K.
Beiträge: 115
Registriert: 23.06.2020 22:29:41
Aktuelle Projekte: Windows Spracherkennung in Wine reinhacken.
Wohnort: VzG 5900, Km 9,4
Kontaktdaten:

Re: TAV

#15 Beitrag von Bernhard K. »

Selbst wenn es realistisch ist, sollte es nicht als Fehler gewertet werden, die Türen erst bei Stillstand des Zuges freizugeben.

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 1049
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: TAV

#16 Beitrag von Achim Adams »

Naja, wie Alwin bereits ausführte, gab es durchaus eine Zeit in der es üblich war die Türfreigabe vorab zu erteilen, man wollte die Fahrgäste nicht unötig lange eingesperrt lassen.
Im Laufe der Zeit, auch bedingt durch verschiedene gefährliche Vorkommnisse (und zunehmender Verdummung hätte ich fast gesagt), ging man vom Servicegedanken mehr zum Sicherheitsgedanken.

Das Problem ist, dass sich zwischen Türfreigabe und Erreichen des Halteplatzes noch eine Zwangsbremsung ereignen könnte, und die Fahrgäste dann im Gleisbereich ausssteigen während zeitgleich der Gegenzug durchrauscht (mehrfach so geschehen). Deswegen wird das heute im realen Betrieb als "Betriebsgefahr" gewertet, was vor einigen Jahren noch "Service am Fahrgast" war.

Weiteres Problem, wenn dann die Azubis heute die Türfreigabe vorzeitig erteilen und sich darauf berufen "bei Zusi gibt das sonst Punktabzug!" Deswegen ist es durchaus angebracht auf diesen Umstand immer wieder hinzuweisen. Nicht für die Zusi-Hobbypiloten, aber für die Leute die gerade ihre echte Prüfung anstreben.

F(R)S-Bauer
Beiträge: 6018
Registriert: 09.11.2002 02:00:47
Aktuelle Projekte: Sich in die Rente retten...2026...

Re: TAV

#17 Beitrag von F(R)S-Bauer »

Hallo,

Also eine Nebenwirkung der PersonenZug Betriebsgefahr 90?
:mua

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3059
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: TAV

#18 Beitrag von Thomas U. »

Naja, wenn man kurz vor'm Stillstand ist, so bei 5km/h, wird auch eine Zwangsbremsung nicht mehr dazu führen, dass Fahrgäste im Schotter landen. Und im Restrollen schon die Türen öffnen können verhindert - zumindest bei modernen Fahrzeugen - erfolgreich die Elektronik, von daher ist das aus Laiensicht schon etwas eigenartig. Aber wenn die Bahn das so sieht, ist das natürlich deren Sache. Und auf die zwei Sekunden mehr oder weniger kommt es bei den zähen Öffnungszeiten der Türen ja auch nicht mehr an.

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 1049
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: TAV

#19 Beitrag von Achim Adams »

Es reicht ja wenn die letzte Tür nicht mehr (noch nicht) am Bahnsteig ist. Ist mehrfach genau so vorgekommen, mit akuter Gefährdung. Nicht ausgedacht.

Wenn eine Zusi-Fahrt sich in einer Zeit abspielt in der vorzeitige Türfreigabe normal war, ist das ok. Aber wenn Prüflinge sich heute auf "bei Zusi gibt das Punktabzug" berufen, läuft was gewaltig falsch!

F. Schn.
Beiträge: 5337
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: TAV

#20 Beitrag von F. Schn. »

@Carsten: Kannst du das hier anfügen? viewtopic.php?f=59&t=15504

Die Diskussion hatten wir schon zigfach. Immer wenn die Frage aufkommt, weist Achim darauf hin. (Und ich weise ihn immer darauf hin, dass er dabei konsequent den Geschichtlichen Rückblick weglässt. ;) ) Die wohl längste Diskussion incl. technischer Erklärung von Alwin (entsprechende Programmierung ist Aufwand) und technischer Vorschlag von mir (Rückwirkend mit Türfreigabe den entsprechenden Bewertungseintrag wieder aus der Bewertung entfernen) findet sich hier: viewtopic.php?f=13&t=15501

Antworten