F4 Zeitsprung von was abhängig

Hier kann alles Allgemeine rund um Zusi 3 gefragt und beantwortet werden. Neuigkeiten zum Programm werden hier erscheinen.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Hubert
Beiträge: 2352
Registriert: 15.07.2002 17:50:22
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Wohnort: Baden bei Zürich
Kontaktdaten:

F4 Zeitsprung von was abhängig

#1 Beitrag von Hubert »

Hallo mal eine Frage zur Funktion F4 dem Zeitsprung.

Von was ist diese Zeit abhängig? Denn von Sprung kann man ja nicht sprechen wenn man von der Anzeige des Bildes um 12.00 bis zur Aufstellung des Zuge um 17.30 Uhr fast 16 min braucht. Hier braucht ein Zeitintervall in Zusi von 1 h echt ca. 2'30''. Wer ist an diesem "Sprung" verantwortlich? Kommt es daher, dass ich immer zuerst über ZD und Zusimeter erst alle Nebenbildschirme einrichte und dann erst über den Hauptbildschirm Zusi selbst? Liegt das am Chip in Verbindung mit einer Normalen Festplatte? Wenn ich auch von der Zeit genug zur Verfügung habe interssiert mich die Ursache doch. Denn unter Zeitsprung verstehe ich einen Sprung von der Aufstellung des Zuges bis zur Abfahrszeit tatsächlich einen Zeitsprung.

Und noch eine Nebenfrage: Wieso wird die Serververbindung nicht gleich mit dem Programm gestartet?
Gruss Hubi
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !

Alwin Meschede
Beiträge: 7780
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: F4 Zeitsprung von was abhängig

#2 Beitrag von Alwin Meschede »

Hubert hat geschrieben: 27.11.2021 14:52:18 Von was ist diese Zeit abhängig?
In erster Linie von der Leistungsfähigkeit des Rechners. In geringerem Maße von der Frage, ob Du dich in Sichtweite eines großen Bahnhofs mit vielen rumstehenden Zügen oder in der Pampa aufgleisen lässt.
Hubert hat geschrieben: 27.11.2021 14:52:18 Kommt es daher, dass ich immer zuerst über ZD und Zusimeter erst alle Nebenbildschirme einrichte und dann erst über den Hauptbildschirm Zusi selbst?
Das kann ein Faktor sein falls dein Rechner sehr leistungsschwach ist und bereits durch die "Nebenprogramme" stark gefordert wird. Probier halt aus, ob der Zeitsprung schneller wird ohne diese Zusatzlasten.
Hubert hat geschrieben: 27.11.2021 14:52:18 Und noch eine Nebenfrage: Wieso wird die Serververbindung nicht gleich mit dem Programm gestartet?
Es gibt wohl Leute, die kein Spielzeug wie Zusidisplay brauchen. Die wären möglicherweise von Firewall-Warnungen verunsichert.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Hubert
Beiträge: 2352
Registriert: 15.07.2002 17:50:22
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Wohnort: Baden bei Zürich
Kontaktdaten:

Re: F4 Zeitsprung von was abhängig

#3 Beitrag von Hubert »

@ Alwin, vorerst Danke für die Antwort. Wer jedoch nach wie vor gerne mit Vollbild fährt und dann halt die Zusatzbildschirme verwendet ist über das "Spielzeug" von Jens sehr dankbar. Ist auf jeden Fall wertvoller wie zusätzliche Bausteine wie Häuser etc.
Gruss Hubi
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !

Bernhard Raschke
Beiträge: 454
Registriert: 18.02.2003 18:32:49
Wohnort: 72655 Altdorf

Re: F4 Zeitsprung von was abhängig

#4 Beitrag von Bernhard Raschke »

Hallo Hubert,

der F4-Zeitsprung arbeitet den jeweiligen Fahrplan, vielleicht auch vereinfacht, ab, lässt aber die Grafik ausser Betracht. Es ist eben nicht so, dass bei Zusi die alles vorbereitet aus der Schachtel gezogen wird. Dazu ist eben Rechenzeit und -leistung erforderlich. Das "Zusammenbasteln" der Grafik erfordert dann sehr viel Rechenleistung, was auch beim Zeitraffer deutlich wird. der war bei Zusi2 und seiner einfachen Grafik wesentlich schneller.
Grüssle Bernhard

didig
Beiträge: 194
Registriert: 26.03.2017 09:21:07

Re: F4 Zeitsprung von was abhängig

#5 Beitrag von didig »

Hallo,

an diesen F4-Tasten-Threat möchte ich mich auch mal wieder dranhängen. Die F4-Taste ist schon seit meinen Zusianfängen für mich ein Mysterium bzw. einfach nicht funktionserwartungsgemäß., hatte ich hier im Forum auch schon mal andernorts bemerkt.

Beispiel: Lehrte_Hamburg_2017_04Uhr_14Uhr, Güterverkehr Richtung Süden Zug: DGS 69223.

Start ist laut Bildschirmuhr: 04:00 Uhr. Wenn ich dann Taste F4 bediene passiert erst mal nichts, wenn ich sie dann gedrückt halte fängt die Zeit an zu zappeln und die Sekunden beginnen zu rasen, wenn ich die Taste dann wieder los lasse geht es gemächlich weiter. Die gleichen Effekte bekomme ich auch mit der Taste F1 hin, nur da brauche ich die Taste nicht die ganze Zeit gedrückt zu halten. Sehr nebulös das Ganze, genau wie dann der Nebel der sich dann zur Abfahrt einstellt.

Abfahrt laut Fahrplan ist 09:10 Uhr. Die Zeit in Real gemessen beträgt mit aktivierter F1-Taste von 04:00 Uhr, bis mein Führerstand zur Verfügung steht,09:10 Uhr, ca. 30 Min Realzeit. :sleep

Mein Rechner ist noch relativ neu: i7-11700K mit SSD und 32 GB RAM auf dem auch diverse Flugsimulationen ohne Probleme laufen.
Bis hinter Maschen bin ich trotz oder vielleicht wegen Nebel nur mit 18-21 fps unterwegs. An die Nichtfunktionalität von Taste F4 habe ich mich relativ früh dran gewöhnt. ;)

Bild

Bild

Bild

regards

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 2986
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: F4 Zeitsprung von was abhängig

#6 Beitrag von Thomas U. »

didig hat geschrieben: 27.11.2021 16:34:51Start ist laut Bildschirmuhr: 04:00 Uhr. Wenn ich dann Taste F4 bediene passiert erst mal nichts
Da passiert eine ganze Menge, du siehst es nur nicht. Wenn du die Taste gedrückt hältst, zappelt Zusi dagegen zwischen normalem Modus und Zeitsprung hin und her, das ist wenig zielführend.

Dass der Zeitsprung teilweise ziemlich lange braucht, ist ein bekanntes Problem. Das, was mancher dabei erwartet - einmal drücken und Zusi springt in 0,nichts zur Abfahrtszeit - funktioniert halt eben nicht, denn die Züge, die bis dahin verkehren, müssen ja irgendwie durchgerechnet werden, damit sie zur "Zielzeit" dort sind, wo man sie erwarten würde.

F. Schn.
Beiträge: 5163
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: F4 Zeitsprung von was abhängig

#7 Beitrag von F. Schn. »

Es gibt derzeit wie Alwin schon gesagt hat, einen Bug, bei dem bestimmte Teile der Züge berechnet werden, obwohl sie das nicht müssten. Dies ist wohl relativ Performance-Kritisch: viewtopic.php?p=319056#p319056 , tritt aber nur bei größeren Fahrplänen und bestimmten Strecken auf. Der größte dieser Fälle ist die erwähnte Harburger Strecke Richtung Süden. Workaround: Vorübergehend die Sichtweite verringern.....

Es gab früher auch mal eine Option "Grafik bei Zeitsprung aktualisieren", das war dann klarer zu erkennen, das überhaupt etwas passiert. Die wurde aber Ende 2019 entfernt. ( viewtopic.php?p=304890#p304890 ) Seit dem muss man ZusiMeter nutzen, der zeigt die Uhrzeit an. Ein ZusiDisplay wo eine Uhr drauf ist, müsste auch gehen.

Den TCP-Server kann man in den Zusi-Optionen unter Einstellungen->Sonstiges automatisch starten lassen.

didig
Beiträge: 194
Registriert: 26.03.2017 09:21:07

Re: F4 Zeitsprung von was abhängig

#8 Beitrag von didig »

Danke euch für die zügige Aufklärung :tup jetzt bin ich ja trotz jahreszeitgemäßem Nebel wieder im Bilde :)

Habe diese 30 Min immer gut genutzt, Kaffee kochen etc.

schönes Wochenende!

Straßenbahner
Beiträge: 25
Registriert: 23.01.2021 21:22:42
Wohnort: Im schönen Osten
Kontaktdaten:

Re: F4 Zeitsprung von was abhängig

#9 Beitrag von Straßenbahner »

didig hat geschrieben: 27.11.2021 16:34:51 Abfahrt laut Fahrplan ist 09:10 Uhr. Die Zeit in Real gemessen beträgt mit aktivierter F1-Taste von 04:00 Uhr, bis mein Führerstand zur Verfügung steht,09:10 Uhr, ca. 30 Min Realzeit. :sleep

Mein Rechner ist noch relativ neu: i7-11700K mit SSD und 32 GB RAM auf dem auch diverse Flugsimulationen ohne Probleme laufen.
Bis hinter Maschen bin ich trotz oder vielleicht wegen Nebel nur mit 18-21 fps unterwegs. An die Nichtfunktionalität von Taste F4 habe ich mich relativ früh dran gewöhnt. ;)

regards
Moin,

Wäre es in dem Fall vielleicht auch hilfreich den 4GB-Patch anzuwenden, wenn so viel Leistung vorhanden is?
Bei Omsi z.B. ist es ja, dass Omsi dann mehr als die vorgegeben 4GB RAM benutzt mit dem Patch. Ich weiß, Omsi ist nicht wie Zusi und andersrum, aber dadurch dass Zusi ja auch ein 32-Bit programm ist, hab ich mal in die Richtung gedacht. Müsste halt aber wissen, ob Zusi auch nur auf die 4GB RAM zugreift, oder (wenn vorhanden) auch auf mehr

Ist nur eine Vermutung von mir, deswegen wäre ich froh, wenn das jemand berichtigt.

Frohen Dezemberstart euch allen :elk

F. Schn.
Beiträge: 5163
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: F4 Zeitsprung von was abhängig

#10 Beitrag von F. Schn. »

Also ich kenne den Begriff "4 GB Patch" nur als Bezeichnung für eine Programmänderung, durch die dann 4 anstatt 2 GB RAM genutzt werden können.
Aber a) hat das Zusi schon und b) ist das hier nicht relevant, weil die Leistung hier nicht durch zu wenig RAM begrenzt wird, sondern dadurch, dass wie mehrfach geschrieben, zu viele unnötige Informationen berechnet werden. Dies kann man durch RAM nicht ausgleichen.

Antworten