Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

Hier geht es um "echte" Treffen wie die traditionellen, regionalen Zusi-Stammtische oder andere Eisenbahnveranstaltungen.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31300
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#1 Beitrag von Carsten Hölscher »

Letztes Jahr konnte ich nicht, aber dieses Jahr dürfte es klappen. Details zu Zeiten und sonstigem sind noch zu klären, aber wer Interesse hat, kann sich ja mal das Wochenende vormerken.

https://www.dbmuseum.de/museum_de/aktue ... _2018.html" target="_blank

Carsten

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#2 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Carsten,

das klingt nach einem Plan. Termin ist notiert.

Grüße
Michael
Zuletzt geändert von Michael_Poschmann am 17.03.2018 18:11:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jeff Becker
Beiträge: 354
Registriert: 16.05.2015 10:26:52
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau, mich mit Blender anfreunden und über eine CFL Strecke für Zusi träumen...

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#3 Beitrag von Jeff Becker »

Dürfte ich dieses Jahr dann Zusi 3 benutzen für die Benutzung meines Fahrpultes?

Mfg Jeff
Mein Projekt: Mein eigenes Fahrpult. Schaut doch mal vorbei
https://m.youtube.com/channel/UCrpDMup3YWCyJkPzLzLuf2w

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31300
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#4 Beitrag von Carsten Hölscher »

ja, dann lass uns irgendwie zusammen da aufbauen.

Carsten

Benutzeravatar
Daniel R.
Beiträge: 2091
Registriert: 25.11.2004 16:45:31
Aktuelle Projekte: Führerstand BR 155
Wohnort: Hannover

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#5 Beitrag von Daniel R. »

Moin,

hier hieß es, dort würden zwei Karlsruher Köpfe stehen.
Meint ihr, ihr könntet bei der Gelegenheit die beiden Führerstände ablichten?
Das wäre sagenhaft.

Ich habe mir den Termin auch erstmal eingetragen. Ist aber bei mir noch risikobehaftet.

Grüße
Daniel

F. Schn.
Beiträge: 4825
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#6 Beitrag von F. Schn. »

Bei der Gelegenheit: Hier gibt es so eine ähnliche Anfrage: https://forum.zusi.de/viewtopic.php?p=247790#p247790" target="_blank

Benutzeravatar
Jeff Becker
Beiträge: 354
Registriert: 16.05.2015 10:26:52
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau, mich mit Blender anfreunden und über eine CFL Strecke für Zusi träumen...

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#7 Beitrag von Jeff Becker »

Hier ist schon mal ein kleiner Teaser um auf den Geschmack der Veranstaltung zu kommen :rofl

https://youtu.be/sDdICc_vHlU" target="_blank

Mfg Jeff
Zuletzt geändert von Jeff Becker am 21.03.2018 19:55:29, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Projekt: Mein eigenes Fahrpult. Schaut doch mal vorbei
https://m.youtube.com/channel/UCrpDMup3YWCyJkPzLzLuf2w

Benutzeravatar
Marcel Zehl
Beiträge: 2030
Registriert: 29.11.2001 20:13:38
Wohnort: Leipzig

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#8 Beitrag von Marcel Zehl »

Daniel R. hat geschrieben: hieß es, dort würden zwei Karlsruher Köpfe stehen.
Meint ihr, ihr könntet bei der Gelegenheit die beiden Führerstände ablichten?
Dem ist so, einer mit E- und einer mit Dieseltisch. Den elektrischen habe ich vor Jahren schon mal abgelichtet, aber wo die Fotos sind, weiß ich ohne Suche nicht...
Wer nicht kommt zu rechten Zeit, der muss sehen was übrig bleibt.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31300
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#9 Beitrag von Carsten Hölscher »

Der Termin rückt näher: Ich werde da mit einem mobilen Simulator vertreten sein.

Carsten

Benutzeravatar
TheShow2006
Beiträge: 1223
Registriert: 08.08.2010 17:54:23
Aktuelle Projekte: Sehnde - Harsum;
C#
Wohnort: Deutschland

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#10 Beitrag von TheShow2006 »

Gibt es irgendwelche festgelegten Abläufe oder einfach nur da stehen und gucken was passiert? :D

Grüße

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31300
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#11 Beitrag von Carsten Hölscher »

ich werde halt zu den Öffnungszeiten Leute am Pult fahren lassen. Damit bin ich 100% ausgelastet.

Carsten

Benutzeravatar
Roland Ziegler
Beiträge: 5481
Registriert: 04.11.2001 22:09:26
Wohnort: 32U 0294406 5629020
Kontaktdaten:

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#12 Beitrag von Roland Ziegler »

Vor einem Jahr schrieb ich im Vorfeld der ersten Veranstaltung:
Roland Ziegler hat geschrieben:Die Einladung wendet sich augenscheinlich ans Allgemeinpublikum. Und Wochenenden sind Familientage. Zumindest ein Teil der Veranstaltung soll in der Fahrzeughalle stattfinden, durch welche letztendlich jeder Besucher kommt. Da wird die Kinderschar die Fahrpulte okkupieren, sofern welche präsentiert werden. Eher weniger ein Ambiente für Vorträge und Workshops. Das Museum möchte Besucher anlocken, und über Simulationen und Simulationsspiele vielleicht Brücken zum Vorbild bauen. Scheint mir überaus legitim. Ob es eine wirkliche Gelegenheit ist, neu oder tiefer in die Zusi-Welt einzusteigen, weiß ich nicht, hege aber leichte Zweifel.
und:
Zudem hatte Carsten in Braunschweig bei der Diskussion der Öffentlichkeitsarbeit geäußert, er habe bei seinen Vorführungen an Tagen der Offenen Tür o.ä. beobachtet, dass das Zusi-Fahrpult dauerhaft und fest in Kinderhand war. Ich hatte mir dazu mal die Ausstellungsbilder vom Simulator TH Mittelhessen angeschaut. Die bestätigen genau diesen Eindruck. Nur sind die Interessen des Ausstellers in beiden Fällen sicherlich unterschiedlich.
Im zweiten Punkt hatte ich wohl unrecht. Carsten sagte, dass die Zusi-Ausprobier-Lokführer in Koblenz in den meisten Fällen sehr wohl Vorkenntnisse besaßen. Das würde bedeuten, dass es durchaus gezielte Besuche waren, die wegen der Ausstellung ins Museum kamen.

Trotzdem bleibt mein Eindruck gespalten. Natürlich habe ich nicht InnoTrans im Kleinen erwartet. Aber es wirkte auf mich eher wie Eisenbahn-Flohmarkt, so wie man es von typischen Museumsbahn-„Events“ kennt. Andererseits muss man natürlich anerkennen, dass ein Teil der Aussteller wirklich nur des Spaßes an der Freude wegen vor Ort war, einfach nur die eigene Arbeiten vorstellen wollte, ob als Einzelperson oder als Verein.

Und so zeigte sich auch die ganze Bandbreite der Standbetreuung. Manche der Exponate oder Produkte sind ja komplex und bedürfen der Erklärung. Bemerkenswert, wenn Du als Besucher vor einem solchen Hobby-Stand stehst, interessiert schaust, und es kommt jemand ganz professionell auf Dich zu und bietet Dir seine Erläuterungen an. Bei anderen hingegen saßen die Betreuer vor ihren Bildschirmen mit dem Rücken zum Besucher. Und Standbetreuer gab es reichlich. Ist vielleicht auch ein Teilzweck der Veranstaltung: als Treffen der Szene. Denn natürlich läuft man Bekannten über den Weg.

Carsten wagte es als Einzelkämpfer, bekam aber Unterstützung aus dem Zusi-Umfeld.

Zwei Bilder:

Die Ausstellungshalle. Hinten links, wo die kleine Menschentraube zu sehen ist, der Zusi-Stand. Der war immer gut besucht.

Bild


Im zweiten Bild daher einer der wenigen Momente, wo das Volk nicht den Blick versperrte.

Bild

PS: Für Videosimulationen vermag ich mich weiterhin nicht zu begeistern. So „fotorealistisch“ das Bild daher kommen mag, wenn der Zug oder die Straßenbahn bremst und alles andere in Bewegung bremst auch, dann ist der Eindruck nur noch der, wie man ihn auch am Schneidetisch hat.

AlbertD
Beiträge: 9
Registriert: 09.03.2016 22:08:51
Wohnort: Merzig (Saar)

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#13 Beitrag von AlbertD »

Hallo Zusammen,
dann möchte ich auch mal noch etwas zu Koblenz schreiben:

Ich /Wir waren am Sonntag ab 13:00 Uhr in Koblenz.
Mein Ziel war, die verschiedenen Simulatoren mal wieder aktuell zu vergleichen und mir ein Bild über die Möglichkeiten angeschlossener Fahrpulte zu machen.
Erstaunt war ich über die geringe Anzahl von Besuchern. Zeitweise waren Infostände ganz ohne Besucher. Auch ich wurde beim Eintritt in die Halle sehr freundlich begrüßt.
Probleme bereitete mir erst einmal herauszufinden, um welche Simulatoren es sich überhaupt handelt. Hier waren die Informationen teilweise gut versteckt. ZUSI habe ich z.B. erst am Wiedererkennungswert der gefahrene Strecke erkannt.
Nach meiner Meinung war der Besucherkreis bunt gemischt; vom spielenden Kind bis zum absoluten Profi.
Ich bin immer noch der Meinung, dass meine Entscheidung vor Jahren für ZUSI, die beste war.
Beim ausgestellten Fahrpult bei ZUSI war ich als bekennender Epoche 3 Fahrer ehrlich gesagt total überfordert. Ich wusste tatsächlich nicht mehr salopp gesagt, wo Gas und Bremse sind und habe dann auch recht schnell die Lust beim Zuschauen verloren. Eine Moderation mit Hinweisen was gerade geschieht wäre auch für den unvorbelasteten Besucher bestimmt interessant gewesen. Das ist natürlich nicht so leicht zu leisten.
Was mich etwas gestört hat war, dass ich nicht zwischen Aussteller, Besucher oder Probefahrer unterscheiden konnte. Hier hätte ich Namensschilder bei den Ausstellern begrüßt. Teilweise habe ich bei ZUSI versucht, Rückschlüsse auf Personen aus den gehörten Dialekten zu schließen. Eine gehörte Stimme z.B. kam mir aus den Youtube Videos sehr bekannt vor.
Etwas verwundert war ich auch über die fehlende "Geschäftstüchtigkeit"; keinerlei Werbung oder Hinweise wo man die ausgestellten Simulatoren erwerben kann.
Trotz allen war es für mich eine gelungene Veranstaltung die ich gerne wieder besuchen werde.
Auch das Umfeld mit den ausgestellten Fahrzeugen empfand ich als sehr sehenswert.

Die Heimfahrt erfolgte wie die Anreise mit der Bahn, wobei jemand den Chaosregler jetzt auf 100 % gestellt hatte: Außerplanmäßiger Fahrzeugwechsel im eigentlich durchgehenden Zug in Koblenz und Trier, Unwetter, Bahnübergangsstörung, auflaufen auf einen vorausfahrenden Güterzug und kräftige Verspätung.

Viele Grüße
Albert

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31300
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#14 Beitrag von Carsten Hölscher »

Ja, da ist durchaus Optimierungsbedarf. Ich wußte auch nur, dass Stuhl, Tisch und Strom da sein wird, hatte aber auch keine Zeit, mich weiter drum zu kümmern weitere Infos einzuholen und den Auftritt zu optimieren, da der Termin zwischen zwei Auslieferungen gequetscht war und ich dadurch die letzten paar Wochen überhaupt keine Zeit übrig hatte.
Zumindest bei Zusi dürften aber alle Interessenten ihre Fragen losgeworden sein. Ich hab versucht drauf zu achten, dass ich Leute mit fragenden Blicken selbst angesprochen habe. Und wer sich "Ich habe mal eine Frage" in Fahrpultnähe gemeldet hat, wurde natürlich sowieso beachtet.

Carsten

Benutzeravatar
Franz Schuhmann
Beiträge: 79
Registriert: 27.05.2018 14:35:20
Aktuelle Projekte: Fahrpult, Objekt und Streckenbau

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#15 Beitrag von Franz Schuhmann »

Kann ich nur bestätigen. Mir wurden meine Fragen gut und Kompetent beantwortet.

Franz

AlbertD
Beiträge: 9
Registriert: 09.03.2016 22:08:51
Wohnort: Merzig (Saar)

Re: Simulatortage DB-Museum Koblenz 26. + 27.05.2018

#16 Beitrag von AlbertD »

Hallo Zusammen,
bevor ich jetzt falsch verstanden wurde:
Ich will natürlich in keinster Weise etwas kritisieren.
Ich weis selbst nur zu gut, was solche eine Veranstaltung über 2 Tage für den "Vortragenden" bedeutet.
Meine persönlichen Eindrücke bitte ich nur als Anregung zu verstehen. Zumal meine Eindrücke sich auch mehr auf die Veranstaltung als ganzes bezogen.

Meine Ziele mit dem Besuch der Veranstaltung wurden wie schon geschrieben voll befriedigt und ich komme auch gerne wieder.

Viele Grüße
Albert

Antworten