Aktuelle Zeit: 16.11.2018 02:53:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [Indusi] Abstand bis zum (Fahrzeug-)Magneten
BeitragVerfasst: 10.05.2008 18:59:17 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 654
Wohnort: Schwenningen (Heuberg - 72477)
Hallo zusammen,

eigentlich währe dieses Thema ja auch etwas für die Bug-Ecke, aber da es in diesem Fall jetzt ein Wunsch ist, schreib ichs mal hier rein. Sollte es doch falsch am Platz sein, bitte verschieben.

Also, als ich eben auf RB 34806 und RB 34811 (KBS 350) unterwegs war, und in Nörten-Hardenberg halten musste, bin ich mit den Puffern auf dem scharfen 500Hz-Magneten zum stehen gekommen, und habe mir dadurch eine 500Hz-Beeinflussung eingefangen. Keine 500Hz-Zwangsbremsung!

Daher jetzt mein Wunsch!

Könnte man in den FahrzeugEditor nicht eine kleine Funktion einbauen, in der man die "m", "cm" eventuell auch "mm" angeben muss, wo von Fahrzeugspitze bis (Fahrzeug-)Magneten sind? Und erst dann, wenn der (Fahrzeug-)Magnet über den Indusi-Magnet (Signale etc.) ist, die Beeinflussung "aufspielen"?
Somit würde bestimmt auch ein besseres Fahrfeeling aufkommen. :bpl

Würde mich sehr freuen, wenn diese Funktion erscheinen könnte. Auch gerne für ZuSi2. ;)

Schöne Pfingsten,
Christian

_________________
Aktuelle Projekte:
  • Zusi3 · Streckenprojekt "Rund um Tuttlingen"
  • Zusi3 · Schlepptriebwagen NE81 - Baureihe 626


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Indusi] Abstand bis zum (Fahrzeug-)Magneten
BeitragVerfasst: 17.04.2012 00:21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 1998
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
*ausgrab*

Vor kurzem bin ich in Zusi 3 nach einer Zwangsbremsung zum Stehen gekommen, noch bevor der Indusi-Fahrzeugmagnet den 2000-Hz-Magneten überhaupt überfahren hatte. Dank der realistischeren Grafik sieht man so etwas ja viel deutlicher als bei Zusi 2. Ich würde mich deshalb diesem Wunsch gern anschließen.

Vor allem gibt es ja Fahrzeuge, die den PZB-Magneten nicht einmal ansatzweise vorne an der Lok haben. Ich denke da an Dampfloks (PZB-Magnet am Tender) oder aber auch an den allseits beliebten GT8-100D/2S-M, der anscheinend in allem eine Ausnahme darstellt:

Bild

Der (hier rot eingekreiste) Magnet befindet sich am zweiten Drehgestell, immerhin ganze fünfzehn Meter hinter der Triebfahrzeugspitze.

Leider fällt mir dazu auch kein funktionierender Workaround ein, sodass es schön wäre, wenn diese Funktion irgendwann umgesetzt würde.

Grüße
Johannes

der langsam, aber sicher aufhören sollte, das Forum zuzuspammen … ich bitte um ein wenig Nachsicht und gelobe Besserung. Der Fahrzeugbaueifer hinterlässt eben seine Spuren :schaffner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Indusi] Abstand bis zum (Fahrzeug-)Magneten
BeitragVerfasst: 17.04.2012 17:05:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18496
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Hallo Johannes,

reine Neugierde, bei welchen Dampfern liegt den der Magnet am Tender? Rein von der Verkabelung her stelle ich mir das recht abenteuerlich vor.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Indusi] Abstand bis zum (Fahrzeug-)Magneten
BeitragVerfasst: 17.04.2012 17:53:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 1998
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Michael_Poschmann hat geschrieben:
reine Neugierde, bei welchen Dampfern liegt den der Magnet am Tender? Rein von der Verkabelung her stelle ich mir das recht abenteuerlich vor.
Ich antworte mal unter Vorbehalt, da ich im Dampflokbetrieb natürlich nicht wirklich bewandert bin.

Dass ein Bild von einem Indusi-Prototypen an einem Tender nicht recht überzeugen mag, kann ich mir denken. Bei der Recherche bin ich allerdings zunächst auf dieses Bild hier gestoßen (wobei allerdings die entsprechende Konstruktion noch nicht genehmigt war). Ein in Betrieb befindliches Beispiel habe ich hier gefunden, in dem gerade verlinkten DSO-Thread gibt es noch ein besseres Bild.

Zusammenfassend: Magnet am Tender gibt es nicht ganz so häufig, wie ich zunächst gedacht hatte, aber es gibt ihn durchaus, wenn auch wohl nur bei Loks mit fest verbundenen Tendern.

Davon abgesehen: Da Dampfloks den Magneten aber oft wenn schon nicht am Tender, dann doch relativ weit hinten am Führerhaus haben, taugen sie für diesen Wunsch natürlich trotzdem als Illustration.

Gerade bei einem Simulator wie Zusi, das sehr viel Wert auf die realistische Simulation der Zugsicherungstechnik legt, fände ich die Umsetzung der Idee also vorteilhaft. Wobei ich mir durchaus bewusst bin, dass die Umsetzung unter Umständen nicht trivial wäre.

Grüße
Johannes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Indusi] Abstand bis zum (Fahrzeug-)Magneten
BeitragVerfasst: 17.04.2012 21:08:19 
Offline

Alter: 34
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 1859
Wohnort: Neubeckum (ENBM)
Zitat:
reine Neugierde, bei welchen Dampfern liegt den der Magnet am Tender?
Also serienmässig gabs das m.W. bei der Bundesbahn nicht, zumindest nicht für Fahrzeugmagnete. Tachogeber und Fahrtrichtungsumschalter aber schon, besonders wenn die Lok keine Laufachse in der Nähe des Führerhauses hatte.
Zitat:
Rein von der Verkabelung her stelle ich mir das recht abenteuerlich vor.
Stecker und Kupplung?! Bei den E- und V-Loks gang und gäbe, nur eben hier statt der Verbindung Lokkasten/Drehgestell halt Lok/Tender.

_________________
"So einfach ist die V60!"
Standardspruch eines pensionierten Eckeseyer Lehrlokführers


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Indusi] Abstand bis zum (Fahrzeug-)Magneten
BeitragVerfasst: 17.04.2012 21:15:33 
Offline

Registriert: 20.01.2012
Beiträge: 97
Auch bei einer (nicht mehr ganz aktuellen) Ellok ist der PZB-Magnet fast mittig positioniert:
Bild
155 032

mfg~ray


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Indusi] Abstand bis zum (Fahrzeug-)Magneten
BeitragVerfasst: 18.04.2012 21:29:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 3185
Bei der 150 war der Magnet auch in Fahrzeugmitte, die ÖBB 1x44 hatte ihn auch recht weit hinten meine ich.

_________________
mfg Kilian :confused:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.018s | 14 Queries | GZIP : Off ]