Zusi-Forum
https://forum.zusi.de/

Könnte eine Kaufberatung gut gebrauchen
https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=40&t=15842
Seite 1 von 1

Autor:  JustSven [ 20.11.2019 19:02:34 ]
Betreff des Beitrags:  Könnte eine Kaufberatung gut gebrauchen

Hallo liebe Zusifreunde,

eigens zur Nutzung des Zusi3 möchte ich mir gerne für unterwegs einen Laptop anschaffen mit welchem ich Zusi3 voll ausschöpfen kann.
Mir ist der Benchmarktest auf der Zusihomepage bekannt allerdings habe ich trotzdem noch etwas Mühe die dort gefundenen Ergebnisse in eine konkrete Kaufentscheidung umzuwandeln.
Wenn ich es richtig verstanden habe ist zwar eine gute Grafikkarte sehr zu empfehlen jedoch kommt es beim Zusi mehr auf die Rechnerleistung (Cpu) an,oder ? Mein Budget für einen passenden Laptop liegt so bei +/- 1400€.
Gibt es von euch jemanden der sich ausreichend auskennt und mir mal eine Kaufempfehlung geben würde ? Das wäre ganz prima !

Noch eine Frage...könnte ich wenn ich nicht unterwegs bin mit meinem Laptop dort auch Zuhause zwei Monitore anschließen um Zusi wenigstens Zuhause auf großen Bildschirmen zu erleben ?


Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen !
Lg
JustSven

Autor:  Frank Wenzel [ 21.11.2019 14:01:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Könnte eine Kaufberatung gut gebrauchen

Für 1400 Euronen wirst du auf jeden Fall was taugliches finden. Wichtig ist vor allem eine gute "single-task"-Leistung, da ZUSI von 4, 8 oder noch mehr CPU-Kernen im Endeffekt nicht wesentlich profitiert. Z. B. kannst du dich hier informieren: https://www.cpubenchmark.net/singleThread.html Kurz gesagt, für ZUSI ist die Taktrate des Prozessors entscheidend und sollte möglichst hoch sein, dann reicht auch ein Prozessor mit 4 Kernen locker aus. Bedenke aber, dass andere Spiele wesentlich mehr von modernen Rechnersystemen profitieren können, also wenn du auch andere Sachen spielen willst, dann orientiere dich auch an deren Anforderungen.

Mein Asus-Laptop ist mit einem Intel core i7-6700HQ-Prozessor ausgestattet, welcher im oberen Mittelfeld in der Tabelle rangiert und kostete damals vor rund 3 Jahren +/- 1000€, das war die Einstiegsklasse der gaming-laptops der ROG-Serie. Ich schätze, dass heutige Laptops für den Preis einiges mehr an Leistung bieten. Ich komme gut hin mit dem Teil, ausser in Kassel wird es knapp mit 20fps, ansonsten immer mindestens 30fps.

Wenn du weitere Monitore anschliessen willst, so ist das in der Regel kein Problem. Achte auf display-port oder DVI-Anschlüsse und dass eine zweite, starke Grafikkarte drin steckt, nicht nur ein in den CPU-Chip zusätzlich integrierter Grafikchip. Das ist aber in deiner Preislage quasi Standard. Ach so, SSD und eine Festplatte sollten ebenso dabei sein wie 16 GB Arbeitsspeicher, Win10 64 bit.

Autor:  Alwin Meschede [ 21.11.2019 14:33:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Könnte eine Kaufberatung gut gebrauchen

Empfehlenswert ist noch, dass die CPU maximal aus der 45-Watt-Klasse ist. Diese Notebooks sind dann im Alltagsbetrieb noch geräuschlos. Bei Intel erkennt man diese Prozessoren an dem Buchstaben H hinter der Nummer. Man kann nämlich durchaus auch noch leistungsfähigere Notebooks bekommen. Aber das sind dann überzüchtete Maschinen mit Komponenten aus Desktops-PCs. Die zeichnen sich allgemein durch selbst im Leerlauf extreme Lautstärke aus.

Frank Wenzel hat geschrieben:
Ach so, SSD und eine Festplatte sollten ebenso dabei sein


Der Festplatten-Steckplatz ist in Gaming-Notebooks gerade am aussterben. Die Notebook-Schmieden haben festgestellt, dass nur noch etwa 15 % der Leute ihr Notebook mit bestückter Festplatte orderten. SSDs sind ja inzwischen relativ geräumig und bezahlbar geworden. In der aktuellen Geräte-Generation gibt es deshalb häufig nur noch einen Platz für eine zweite M.2-SSD, und der freigewordene Bauraum wird zur Vergrößerung des Akkus genutzt.

Autor:  Frank Wenzel [ 22.11.2019 09:33:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Könnte eine Kaufberatung gut gebrauchen

Alwin Meschede hat geschrieben:
Empfehlenswert ist noch, dass die CPU maximal aus der 45-Watt-Klasse ist. Diese Notebooks sind dann im Alltagsbetrieb noch geräuschlos. Bei Intel erkennt man diese Prozessoren an dem Buchstaben H hinter der Nummer...
Stimmt, selbst mit Zusi bleibt mein Teil noch ziemlich leise. Anders bei aufwendigeren Spielen oder beispielweise bei massenhaften Fotobearbeitungen.
Alwin Meschede hat geschrieben:
Der Festplatten-Steckplatz ist in Gaming-Notebooks gerade am aussterben. Die Notebook-Schmieden haben festgestellt, dass nur noch etwa 15 % der Leute ihr Notebook mit bestückter Festplatte orderten. SSDs sind ja inzwischen relativ geräumig und bezahlbar geworden. In der aktuellen Geräte-Generation gibt es deshalb häufig nur noch einen Platz für eine zweite M.2-SSD, und der freigewordene Bauraum wird zur Vergrößerung des Akkus genutzt.
Interessanter Hinweis, wie sich der Markt in drei Jahren ändert.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/