Aktuelle Zeit: 18.09.2020 21:41:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 17.03.2012 11:04:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 2225
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Hallo an alle Soundbastler

Eine generelle Frage beschäftigt mich.
Die Copyrights der Sound-wavdateien.
Wenn ich diese Dateien bearbeite und damit einen, nach meinem dafürhalten, besseren Loksound erzeuge so kann ich das für mich problemlos verwenden.
Nun möchte ich diesen Sound aber den Zusianern zur Verfügung stellen.

Woher soll ich wissen wer die ursprünglichen wav-Dateien erstellt hat?
Wie sieht das mit dem Copyright aus?

Meines Erachtens sollte klar ausgesagt werden können, dass jeder, der hier auf Zusi einen Sound veröffentlicht diesen auch automatisch zur allgemeinen Verfügung stellt.

Beispiel: Bei der SBB-Lok Re420 ist der Kompressorsound absolut falsch da hier der E94 Kompressor verwendet wurde. Diesen Kompressor ersetze ich nun durch den 1044 Kompressor. Desgleichen passe ich auch die Lüftergeräusche an.

Was ist Eure Meinung dazu?

Gruss
Hubert

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 17.03.2012 11:51:27 
Offline

Alter: 38
Registriert: 19.08.2006
Beiträge: 918
Wohnort: Königshain (bei Görlitz)
Hallo Hubert,
interessante Frage. Ich habe auch ein paar unbedeutende Dinge für mich im Soundthesizer geändert.
Ich kann entgültig dazu nichts sagen, aber -ich glaube- in der BR232-Doku steht ein Vermerk, das die Originallok von Kai Pagels ist und eine Bearbeitung von Jörg Petri und Stephan Hums durchgeführt worden ist. Das wäre eine Lösung.
Jedoch steht ja in den Soundthesizerdateien kein Copyright oder man müßte zu jeder Lok eine readme beifügen.
Hubert hat geschrieben:
Meines Erachtens sollte klar ausgesagt werden können, dass jeder, der hier auf Zusi einen Sound veröffentlicht diesen auch automatisch zur allgemeinen Verfügung stellt.

Das erscheint mir auch als gute Lösung. Peter Zimmermann prüft doch ohnehin die Soundthesizersachen (oder?), er kann ja entscheiden (in Absprache mit ein paar Beta-Testern), ob die Sounds es wert sind, veröffentlicht zu werden. Also quasi eine Art ZPA-Soundthesizer.

_________________
Die Hände des Töpfers fertigen das Gefäß.
Die Asche seiner Frau vollendet es.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 17.03.2012 19:22:42 
Offline

Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5809
Hallo,

Eine Anmerkung zu Sounds allgemein, ggf hat hier bei öffentlichen Aufführungen die GEMA mit zu reden, da Sie per Gesetz alle Kunstschaffenden Geräuscherzeuger vertritt. Sollte das im Einzelfall nicht der Fall sein, muß ein Kompliziertes Verfahren angestossen werden, um die erstmal Einkassierte GEMA-Abgaben zurück zu bekommen. Ob das Überarbeiten und Bereitstellen eines Sounds eines Lüfters ein Kunstschaffung ist, ist dann mal die zweite Frage.

mfg

Ralf


Zuletzt geändert von F(R)S-Bauer am 17.03.2012 19:23:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 17.03.2012 21:04:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Alter: 34
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 2922
Wohnort: Blieskastel, Saarland, Deutschland
Aktuelle Projekte: Dies und das
Hi,

soweit ich das weiß, "kümmert" sich die GEMA erst um Urheberrechtsverletzungen, wenn man dort Mitglied ist. Das wird - so lange die Sounds selbst produziert sind - wohl eher nicht der Fall sein. Ich würde aber mal behaupten, dass bei Änderungen an Sounddateien genauso verfahren wird (bzw. werden sollte) wie mit allen anderen benutzergenerierten Teilen in Zusi.

Mit einer Anfrage hier im Forum ist man meist ja erstmal gut beraten. Aber ich denke eine Anfrage beim jeweiligen ZPA-Helfer kann auch diese Fragen lösen.

Grüße
Max

_________________
Administrator, Programmierer, Ansprechpartner bei Problemen mit dem Board


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 17.03.2012 21:07:39 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 46
Registriert: 27.04.2005
Beiträge: 310
Wohnort: Stettlen (CH)
Hubert hat geschrieben:
Beispiel: Bei der SBB-Lok Re420 ist der Kompressorsound absolut falsch da hier der E94 Kompressor verwendet wurde. Diesen Kompressor ersetze ich nun durch den 1044 Kompressor. Desgleichen passe ich auch die Lüftergeräusche an.

Hast Du vor für die Re420 einen Soundthesizer Sound zu machen oder passt Du "nur" die normalen Zusi Sounds an? Falls Ersteres hätte ich noch eine Soundthesizer Konfig für den typischen Sound des Hasler Tacho bei mir rumliegen. Diesen Sound dürftest Du gerne in den Re420 Sound integrieren.

Gruss
Chrigu

_________________
http://www.naenni-dobmann.ch/gallery/index.php?/category/18


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 18.03.2012 10:17:58 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 30.04.2011
Beiträge: 406
Wohnort: Berlin
Aktuelle Projekte: Fahr'n, fahr'n, fahr'n auf der Eisenbahn!
Max Senft hat geschrieben:
soweit ich das weiß, "kümmert" sich die GEMA erst um Urheberrechtsverletzungen, wenn man dort Mitglied ist.


Richtig:
Zitat:
Der GEMA werden von ihren Mitgliedern urheberrechtliche Nutzungsrechte zur Wahrnehmung eingeräumt. Auf Basis dieser eingeräumten Nutzungsrechte vergibt die GEMA für das von ihr verwaltete Weltrepertoire Nutzungslizenzen an Musiknutzer.

https://www.gema.de/recht-politik/10-fr ... orten.html

Der "Geräuschurheber" als Inhaber des Wiedergaberechts kann duch Mitgliedschaft seine Rechte an die GEMA abtreten, muß er aber nicht.
Das erspart uns die Diskussion, ob aufgenommene (und ggf. bearbeitete) Lüftergeräusche "schöpferische Werke auf dem Gebiet der Literatur, Wissenschaft und Kunst" sind... ;D

Gruß,
Markus.

_________________
Berlin für Anfänger:
Tiergarten ist ein Park, Tierpark ist ein zoologischer Garten, Zoologischer Garten ist kein Park.
Alle drei sind Bahnhöfe.

Meine Bahn: http://mkb-berlin.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 18.03.2012 10:32:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 2225
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Die losgetretene Diskussion erspart sich ganz einfach indem ich nur für mich die Sound ändere :idee

@Chrigu
Irgendwo existiert bereits ein Haslertacho.
Ich werde mich mal an einem Soundthesizer versuchen mittels Guttenbergschem Vorgehen.
Gruss
Hubert

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 18.03.2012 10:46:00 
Offline

Alter: 38
Registriert: 19.08.2006
Beiträge: 918
Wohnort: Königshain (bei Görlitz)
Hallo Hubert,
ist dieser Haslertacho das Ding, was ständig klackert wie eine Uhr?
Mfg Matthias

_________________
Die Hände des Töpfers fertigen das Gefäß.
Die Asche seiner Frau vollendet es.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 18.03.2012 10:53:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 2225
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Hallo Matthias,
ja das ist der Hasler. Und das Ticken ändert nicht mit der Geschwindigkeit.
Gruss
Hubert

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 18.03.2012 11:44:49 
Offline

Alter: 38
Registriert: 19.08.2006
Beiträge: 918
Wohnort: Königshain (bei Görlitz)
Hallo Hubert,
ja, das mit der Geschw-Änderung weiß ich.
Der Sound ist im Soundthesizer 1142 enthalten. Willst Du ihn extrahieren, mach ne Kopie von der 1142 und nenne sie Haslertacho, öffne die Datei und mache folgendes:

<soundset name="1142"> benennst Du in <soundset name="Haslertacho">
Dann löschst Du alles außer:
<sound name="Tacho">
<file name="\Sounds\1142\tacho.wav"/>
<volume value="VIst">
<refpoint x="0" y="0"/>
<refpoint x="5" y="0.85"/>
</Volume>
</sound>
Insgesamt müßte es dann so aussehen:

<?xml version="1.0"?>
<soundset name="Haslertacho">
<sound name="Tacho">
<file name="\Sounds\1142\tacho.wav"/>
<volume value="VIst">
<refpoint x="0" y="0"/>
<refpoint x="5" y="0.85"/>
</Volume>
</sound>

Dann speichern und fertig.
Mfg Matthias

Edit: Kopier das mal nicht von hier, sondern lösche alles überflüssige aus der xml-Datei, ich weiß nicht, inwiefern das Eingerückte im Editor eine Rolle spielt.

_________________
Die Hände des Töpfers fertigen das Gefäß.
Die Asche seiner Frau vollendet es.


Zuletzt geändert von M. Zschippang am 18.03.2012 11:46:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 18.03.2012 15:27:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 2225
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Hallo Matthias

Besten Dank für die Ausführung.
Damit komme ich der Soundthesizergeschichte schon wieder etwas näher ohne die Programmierung zu begreifen.
So habe ich mit dieser "Anleitung" im "420-Soundthsizer" den HS eingebaut und er funktioniert.
In der Strecke am See sind doch einige Fpl mit dem 420 den ich recht gerne fahre. Auch das laute Grundgesummse konnte ich leiser machen. Das etwas lästige "auf-ab" des Rollgeräusches bei konstantem Tempo konnte ich dahingehend ändern, dass es nicht mehr so extrem ist. Dank einem früheren Hinweis von Bernhard, dass die wav-Datei hierfür zu kurz ist habe ich sie einfach auf doppelte Länge gebracht.

Beste Grüsse
Hubert

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 18.03.2012 18:10:15 
Offline

Registriert: 20.01.2012
Beiträge: 100
M. Zschippang hat geschrieben:
Insgesamt müßte es dann so aussehen:
Code:
<?xml version="1.0"?>
<soundset name="Haslertacho">
<sound name="Tacho">
   <file name="\Sounds\1142\tacho.wav"/>
      <volume value="VIst">
         <refpoint x="0" y="0"/>
         <refpoint x="5" y="0.85"/>
      </Volume>
</sound>

Kopier das mal nicht von hier, sondern lösche alles überflüssige aus der xml-Datei, ich weiß nicht, inwiefern das Eingerückte im Editor eine Rolle spielt.

Ich hab' mir mal erlaubt es in code-Tags zu packen - damit werden Whitespaces (Leerzeichen, Tabulator, neue Zeile, ...) nicht ausgeblendet ;) .
In dem Code fehlt eher ein "</soundset>" am Schluss, sonst ist das erste öffnende Tag nicht geschlossen. Die Einrückungen sollten aber eigentlich (wie alle Whitespaces ausserhalb der Tags) egal sein. Das ganze könnte theoretisch auch folgender Zweizeiler sein:
Code:
<?xml version="1.0"?>
<soundset name="Haslertacho"><sound name="Tacho"><file name="\Sounds\1142\tacho.wav"/><volume value="VIst"><refpoint x="0" y="0"/><refpoint x="5" y="0.85"/></Volume></sound></soundset>

"Theoretisch" weil ich nicht weiss, ob das im Soundthesizer korrekt implementiert ist. Bei einigen Anwendungen ist dies leider nicht der Fall, aber ich vermute, dass Andreas Karg das schon richtig gemacht haben wird. Ausserdem ist ein solcher Zweizeiler schlechter lesbar und wird deshalb meist von Leuten genutzt, die nicht möchten, dass der Code von anderen modifiziert/verbessert/weiter genutzt wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Soundthesizer - Copyright
BeitragVerfasst: 19.03.2012 20:18:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 30216
Wohnort: Braunschweig
Wir haben für den offiziellen Bestand ja die Regelung, dass man die Dateien für den offiziellen Bestand modifizieren darf. Nun versucht man natürlich im Sinne guter Zusammarbeit usw. sich mit dem ursprünglichen Autor abzustimmen. Wenn der aber über Forum, Readme, Dateieinträge usw. nicht zu ermitteln ist, dann ist es auch okay, vorhandene Dateien für den offiziellen Bestand zu modifizieren.
Also bitte mal die Dateien mit unklarer Urheberschaft aufführen und dann können wir sehen, ob sich der Ersteller ausfindig machen läßt.

Carsten


Zuletzt geändert von Carsten Hölscher am 19.03.2012 20:18:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.033s | 14 Queries | GZIP : Off ]