Aktuelle Zeit: 22.11.2017 00:09:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Autopilot und Zeitraffer F9 sowie F11
BeitragVerfasst: 26.04.2004 20:08:09 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 35
Registriert: 08.02.2002
Beiträge: 1501
Wohnort: Hauptstadt der Hobbygärtner => Giessen, davor ABR und US
Hi,
habe folgendes Problem, beim Benutzen von F9 oder F11 über einen längeren Zeitraum kommt der ganze Fahrplan ausser kontrolle.

Du hattest ja mal geschrieben das es am Shannon-Kiterium liegt, kann man keine Abhilfe schaffen?? Den Verteilt über einen Fpl von 2 Std kommen ganz schöne komplikationen auf.

Könnte man wenn man mit F11 arbeitet nicht irgendwie sagen, das Zusi die Züge automatisch an die Stelle setzt in der sie sich laut Fpl befinden sollten bzw hochrechnen wo sie sich befinden.

Tschaui Patrick, der keinen Autopiloten mehr mit Zugart U und Bremsstellung G sehen kann, bei 25 Zwangsbremsungen hatte ich aufgehört zu zählen.

_________________
Das Leben ist ein scheiß Adventure, aber mit einer richtig geilen Grafik


Nach oben
 Profil YIM ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2004 22:22:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27060
Wohnort: Braunschweig
Züge irgendwo "hinrechnen" geht nicht. Das Problem sind dann aber wohl die ZB, gell? Nur durch den Vorlauf alleine sollte es nicht so stark abweichen.

Einzige Alternative die ich dann sehe: Züge während der ganzen Tests auf Zugart O stellen und ganz am Ende der Fahrplankonstruktion wieder auf U zurückrüsten.

Und am Rande: bei F11 wird automatisch die Framerate so eingestellt, dass immer mind. 2 Rechenschritte pro Simulationssekunde durchgeführt werden, bei F9 gibt es diese Kontrolle nicht.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.05.2004 19:08:31 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 45
Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 332
Wohnort: Ettlingen
Moin,

also bei F11 hab ich das Problem mit dem durcheinandergeratenen Fahrplan auch schon gehabt, allerdings nur, wenn F11 "mittendrin" betätigt wird. Wenn ich gleich am Anfang mit F11 "vorspule" passiert i.d.R. nichts, selbst bei komplexen Fahrplänen (s.u.). - bei F9 ganz selten, wenn der Zeitraffer zu hoch eingestellt ist (>8-10).

Habe selbst einen Fahrplan für Chemnitz-Reichenbach erstellt, der sich über 6 Stunden erstreckt. Der Fahrplan kommt nicht durcheinander, wenn der Zeitraffer < 8 steht.

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autopilot und Zeitraffer F9 sowie F11
BeitragVerfasst: 01.02.2010 22:14:14 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 14.03.2003
Beiträge: 421
Wohnort: 69245 Bammental
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Modul Bergheim
**** Staubwisch *****

Hallo Carsten,

ich bin gerade wieder beim Testen von neuen Fahrplänen, dabei hatte ich auch hin und wieder Blockaden. Bei der Ursache nach den Übeltätern ist mir folgendes aufgefallen:

Fast jedesmal ist irgendein beliebiger Zug vor einem grünen Signal gestanden mit angezogener Bremse. Auffällig dabei ist, dass der Zug dieses Signal etwa zum gleichen Zeitpunkt passieren sollte, als ich bei dem Zug, den ich gefahren habe, die Zeitrafferfunktion F9 beendet habe. Übernehme ich nun den liegengebliebenen Zug und fahre ihn selbst weiter, passiert folgendes. Versuche ich den Zug dem Autopiloten zu übergeben bevor ich das betreffende Signal passiert habe, bremst der Autopilot sofort wieder ab und bleibt stehen. Fahre ich an dem Signal vorbei und lasse dann den Autopiloten ans Werk, fährt dieser den Zug einwandfrei weiter und die Blockade löst sich auf.

Ohne Deine Programmierung zu kennen, vermute ich mal, dass es ein Register gibt, in dem sich ein Zug merkt, dass er vor einem halt zeigenden Signal steht. Dieses Register wird wohl mit dem Umschaltereignis von Halt auf Fahrt des Signals oder wenn der Zug das Signal passiert hat gelöscht. Könnte es nun sein, dass mit dem Ereignis Ende von F9 bzw. F11 so ein Signal-Umschaltereignis verloren geht? Wäre es möglich, dieses Register z.B. mit dem Ende von F9 bzw. F11 generell zu aktualisieren?

Vielleicht ist damit ja die Ursache manch unerklärlicher Fahrplanblockade gefunden.

Gruß
Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autopilot und Zeitraffer F9 sowie F11
BeitragVerfasst: 01.02.2010 22:34:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 17598
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Neheim-Hagen, Bestwig-Winterberg, ehemalige KBS 600
Hallo Wolfgang,

was sagt denn das Schummelfenster bei dem Zug, der sich nicht am Signal vorbei autopilotieren mag?

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autopilot und Zeitraffer F9 sowie F11
BeitragVerfasst: 01.02.2010 22:39:16 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 14.03.2003
Beiträge: 421
Wohnort: 69245 Bammental
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Modul Bergheim
Hallo Michael,

das Schummelfenster sagt, dass der Fahrweg bis zu dem betreffenden Signal gestellt ist. Der Zug erkennt einfach nicht, dass er eigentlich weiterfahren dürfte. Wie schon gesagt, fahre ich den Zug dann selbst am Signal vorbei, läuft wieder alles weiter.

Gruß
Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autopilot und Zeitraffer F9 sowie F11
BeitragVerfasst: 01.02.2010 23:53:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27060
Wohnort: Braunschweig
Nein, der Zug "beobachtet" das vor ihm liegende Signal direkt. Welche Geschwindigkeit zeigt das Schummelfenster denn in dem Fall? Ein Screenshot wäre mal was!

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autopilot und Zeitraffer F9 sowie F11
BeitragVerfasst: 02.02.2010 22:08:39 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 14.03.2003
Beiträge: 421
Wohnort: 69245 Bammental
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Modul Bergheim
Hallo Carsten,

da ich solche Fälle auch nur hoch sporadisch habe, kann das mit den Screenshots dauern. Ich werde auf jeden Fall beim nächsten Mal welche machen.

Soweit ich mich erinnern kann, war die angezeigte Geschwindigkeit 0 km/h.

Gruß
Wolfgang


Zuletzt geändert von Wolfgang Hüttner am 02.02.2010 22:10:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autopilot und Zeitraffer F9 sowie F11
BeitragVerfasst: 22.01.2014 16:03:46 
Offline

Registriert: 07.12.2011
Beiträge: 266
Aktuelle Projekte: http://zusiwiki.echoray.de/wiki/Liste_v ... gvarianten
Nach von hinten begonnenem Durchkämmen des Bugforums habe ich nun hier auf Seite 1 genau mein Problem gefunden (hätte ich mal lieber vorne angefangen :D).

Jedenfalls habe ich im Netz Düsseldorf (Fahrplan 2006) jedes Mal das Problem, dass sich die Strecke von Düsseldorf über Neuss nach Mönchengladbach zufährt. Wie schon vom Threadstarter beschrieben, scheint das auch hier mit der Benutzung des Zeitraffers zusammenzuhängen. Denn als ich mal das Treiben am Neusser Hbf aus der Außenperspektive und ohne vorher den Zeitraffer zu benutzen beobachtet habe, fuhren alle Züge planmäßig.
In Düsseldorf gibt es außerdem noch das Phänomen, dass mein Zug erst gar nicht aufgegleist wird, wenn ich dort eine beliebige S-Bahn übernehmen will und mit F11 vorspule. Das wird daran liegen, dass sich die Züge zu dem Zeitpunkt bereits bis zum Hbf stauen und mein Gleis belegt ist (man kann es nicht erkennen, weil die Überdachung des Bahnhofs die Sicht verdeckt).

Nun habe ich mal einen RE in Düsseldorf Hbf übernommen und ohne Probleme bis zur Abfahrtzeit vorgespult. Schon ab dem nächsten Haltepunkt stauten sich sämtliche S-Bahnen an roten Signalen. Ich fahre also weiter auf den nicht blockierten Fernbahngleisen, bis ich den Übeltäter bei Neuss-Am Kaiser ausfindig machen kann: hier steht eine S-Bahn nach Kaarst am Fahrt zeigenden Signal und fährt partout nicht los.
Bei weiteren Versuchen, die Situation zu reproduzieren, fiel mir auf, dass in der Gegenrichtung eine S-Bahn bei Neuss-Rheinparkcenter ebenfalls am Fahrt zeigenden Signal steht und die Strecke hinter sich blockiert. Wer sich selbst einmal ein Bild der Lage machen möchte, möge im Fahrplan 2006 den RE 9008 übernehmen und einmal bis nach Neuss fahren (Zeitraffer bis zur Abfahrt mit F11). Die Situation ließ sich bei mir jedes Mal reproduzieren.

Wäre schön, wenn sich das Problem beheben ließe. Man kann schließlich nicht immer stundenlang auf die Abfahrt warten ohne den Zeitraffer zu benutzen.

Gruß Sebastian

_________________
ZusiWiki - Informationen und Wissenswertes rund um Zusi 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autopilot und Zeitraffer F9 sowie F11
BeitragVerfasst: 22.01.2014 18:28:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 220
Wohnort: Berlin
Aktuelle Projekte: Studium
Sebastian D. hat geschrieben:
Nach von hinten begonnenem Durchkämmen des Bugforums habe ich nun hier auf Seite 1 genau mein Problem gefunden (hätte ich mal lieber vorne angefangen :D).

Jedenfalls habe ich im Netz Düsseldorf (Fahrplan 2006) jedes Mal das Problem, dass sich die Strecke von Düsseldorf über Neuss nach Mönchengladbach zufährt. Wie schon vom Threadstarter beschrieben, scheint das auch hier mit der Benutzung des Zeitraffers zusammenzuhängen. Denn als ich mal das Treiben am Neusser Hbf aus der Außenperspektive und ohne vorher den Zeitraffer zu benutzen beobachtet habe, fuhren alle Züge planmäßig.
In Düsseldorf gibt es außerdem noch das Phänomen, dass mein Zug erst gar nicht aufgegleist wird, wenn ich dort eine beliebige S-Bahn übernehmen will und mit F11 vorspule. Das wird daran liegen, dass sich die Züge zu dem Zeitpunkt bereits bis zum Hbf stauen und mein Gleis belegt ist (man kann es nicht erkennen, weil die Überdachung des Bahnhofs die Sicht verdeckt).

Nun habe ich mal einen RE in Düsseldorf Hbf übernommen und ohne Probleme bis zur Abfahrtzeit vorgespult. Schon ab dem nächsten Haltepunkt stauten sich sämtliche S-Bahnen an roten Signalen. Ich fahre also weiter auf den nicht blockierten Fernbahngleisen, bis ich den Übeltäter bei Neuss-Am Kaiser ausfindig machen kann: hier steht eine S-Bahn nach Kaarst am Fahrt zeigenden Signal und fährt partout nicht los.
Bei weiteren Versuchen, die Situation zu reproduzieren, fiel mir auf, dass in der Gegenrichtung eine S-Bahn bei Neuss-Rheinparkcenter ebenfalls am Fahrt zeigenden Signal steht und die Strecke hinter sich blockiert. Wer sich selbst einmal ein Bild der Lage machen möchte, möge im Fahrplan 2006 den RE 9008 übernehmen und einmal bis nach Neuss fahren (Zeitraffer bis zur Abfahrt mit F11). Die Situation ließ sich bei mir jedes Mal reproduzieren.

Wäre schön, wenn sich das Problem beheben ließe. Man kann schließlich nicht immer stundenlang auf die Abfahrt warten ohne den Zeitraffer zu benutzen.

Gruß Sebastian


Die übliche Frage: Bei welchem Wert steht dein Chaosregler? Der kann auf manchen Strecken schon bei Werten >4 ziemliches Durcheinander erzeugen.

Gruß,
Jakob


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autopilot und Zeitraffer F9 sowie F11
BeitragVerfasst: 22.01.2014 19:01:08 
Offline

Registriert: 07.12.2011
Beiträge: 266
Aktuelle Projekte: http://zusiwiki.echoray.de/wiki/Liste_v ... gvarianten
SgtMcExodus hat geschrieben:
Die übliche Frage: Bei welchem Wert steht dein Chaosregler? Der kann auf manchen Strecken schon bei Werten >4 ziemliches Durcheinander erzeugen.


Ich wusste, dass ich irgendwas zu erwähnen vergessen hatte. Chaosregler steht auf kleinstmöglicher Stufe. Daran kann es also nicht liegen.

Edit: Schöne Signatur, musste herzhaft schmunzeln. :D

_________________
ZusiWiki - Informationen und Wissenswertes rund um Zusi 3


Zuletzt geändert von Sebastian D. am 22.01.2014 19:05:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.219s | 16 Queries | GZIP : Off ]