Aktuelle Zeit: 14.11.2018 22:44:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umsetzung Kombihebel bei Diesel-VT u.ä.
BeitragVerfasst: 02.03.2008 02:09:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28059
Wohnort: Braunschweig
Es steht ja der Lint fürs nächste Paket an. Da wohl von allgemeinem Interesse schreibe ich einen Punkt der Abnahme hier ins Forum.

Moderne Triebwagen haben oft kein Führerbremsventil mehr, sondern werden alleine über einen Kombihebel bedient: Nach vorne beschleunigen, nach hinten bremsen. Es kann ggf. noch ein Not-Fbv geben, das aber nicht viel mehr darstellt, als ein direktes mechanisches HL-Ventil als Rückfallebene, falls die ganze Elektronik mal aussteigt. Im Normalbetrieb wird es nicht bedient.
Eigentlich ist Zusi auf getrenntes Fbv ausgelegt, allerdings läßt sich auch so ein Kombihebel halbwegs gut nachbilden. Folgende Parameter sind dafür nötig: "max. Bremsen-Kraft" bei der dyn.Bremse, "Druckluftergänzungsbremse ab" und "Bremsmasse P".
Mit der dyn.Bremskraft stellt man die Bremse so ein, daß sie bei vMax eine vernünftige Verzögerung liefert (also mehr als 2 m/s² sollten das nicht sein). Die dyn.Bremse fällt dann mit abnehmender Geschwindigkeit ab. Hier ist jetzt die passende Geschwindigkeit abzuschätzen, aber der die Druckluftergänzungsbremse dazukommt (dürfte so bei ca. 1/2 bis 2/3 vmax liegen) Wie stark diese wirkt, wird über die Bremsmasse P eingestellt. Der Zug bremst dann auch rein über den Kombihebel bis zum Stillstand. Die Verzögerung wird nicht über den gesamten Bremsvorgang konstant sein, aber die Schwankungen sollten sich mit vernünftig eingestellten Parametern in vertretbaren Grenzen halten.
Wichtig ist das vernünftige Fahrverhalten und nicht das exakte Abtippen der am Fahrzeug angeschriebenen Bremsdaten. Zusi ist auf die klassische Bremstechnik ausgelegt, und man darf sich daher bei solchen modernen Fahrzeugen nicht einfach nur nach den Anschriften richten.

Man kann die Fbv-Funktion in Zusi nicht abschalten, also die Tasten +/- werden weiterhin funktionieren. Aber man muß sie ja nicht benutzen.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.2008 05:26:03 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 08.12.2001
Beiträge: 467
Wohnort: Münchberg (an der KBS 850), jetzt Erlangen
Aktuelle Projekte: Straßenbahn Bergen, Metro Riyadh, Elektrifizierung von Dänemark, usw. - im Original
Zitat:
Man kann die Fbv-Funktion in Zusi nicht abschalten, also die Tasten +/- werden weiterhin funktionieren. Aber man muß sie ja nicht benutzen.


Muss man nicht doch nach Einsetzen des Zuges mal "-" benutzen um die Druckluftbremse zu lösen?


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.2008 08:58:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28059
Wohnort: Braunschweig
Klar, der Start bleibt wie gehabt.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.2008 13:24:24 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 49
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 921
Wohnort: Saaleplatte/Thüringen (ex.Leipzig/Sachsen) zw. Seelze/Niedersachsen
Aktuelle Projekte: S-Bahnen Berlin & diverse Straßenbahnen . [zusätzlich auch ZusiFunkTool & Schmalspurbereich(D & CH)]
Ich melde mich hier auch mal dazu.
Beim LINT war die Sache einfacher als gedacht. Jörg_S hatte schon getestet und konnte mir passende Infos geben. Geändert wurde nur die Bremsstellung und der Zeitpunkt der Zuschaltung der Ergänzungsbremse.

Jörg


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.2008 17:44:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28059
Wohnort: Braunschweig
Die Kraft der dyn. Bremse erschien mir noch etwas kräftig. Der bremst ja anfangs wie Teufel.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.04.2008 19:31:39 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 26.04.2007
Beiträge: 195
Wohnort: DPI
Aktuelle Projekte: Nachwuchs Ausbilden
Auch wenn ich von der Zusi Programmierung nicht groß ahnung habe. Aber da ich des öfteren das Vergnügen habe Lint fahren zu dürfen kann ich sagen der bremst aber in echt auch wie der Teufel. Zumindest meiner Meinung nach.

Gruss Sven


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.021s | 14 Queries | GZIP : Off ]