Aktuelle Zeit: 25.05.2017 07:18:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 243 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: V320 Führerstand
BeitragVerfasst: 24.12.2004 16:52:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 26575
Wohnort: Braunschweig
Fa. Wiebe hat uns ein kleines Weihnachtsgeschenk ermöglicht. Dank Stephan Gerkes "Seilschaften" durften wir gestern die Lok in allen Schalterstellungen fotografieren und die infernale Maschinenanlage wurde auch mal etwas aktiviert.

Besten Dank an Stephan, Herrn Wiebe und seine Lokmannschaft!

[url=http://zusi.aixnetwork.de/fileadmin/zusi.aixnetwork.de/picup/IMG_1103900160_juergen.hoelscher_gmx.net.jpg]
Bild[/url]

Wer will basteln? Für den Original-DB-Zustand ohne PZB90 und ohne die Aluplatten fehlen noch Vorbildfotos (müßten sicherlich nicht in der richtigen Perspektive sein, hauptsache man siehtm wie es aussah)

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2004 17:04:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 3179
Geil :wow :wow

Endlich kann ich die einzige einmotorige dieselhydraulische Grossdiesellok (mit 2 Führerständen) die mich beeindruckt, Fahren (Zumindest in absehbarer Zeit).

Hätte ich mehr Zeit, würde ich es sogar machen, aber im Moment ist es grade schlecht, deswegen sollte es ein Profi machen (Damit das 2005 noch was wird :D)

_________________
mfg Kilian :confused:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2004 17:14:02 
Offline

Alter: 47
Registriert: 17.08.2002
Beiträge: 93
Wohnort: Kreuztal NRW
Hallo

Wäre mit Sicherheit interresant mit dieser Lok zu fahren. Weiß jemand wofür das zweite zierliche Handrad benutzt wird?

Gruß
Henning


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2004 17:29:54 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 31
Registriert: 28.04.2002
Beiträge: 4714
Schnellaus, Sifa oder Tröte. :)

Endgeile Sache, das! Habt ihr irgendwie feststellen können, wieviel Watt Dauerleistung die Tonausgabe eines Rechners bringen muss, um das Originalfeeling wiederzugeben? :D *WROOOOOOOOOOMM*

Übrigens, ist die Kiste nicht zweimotorig wegen weil Doppel-216?

_________________
2,0 l/100km -- Ein Traktor auf 2 Rädern! :)


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2004 18:07:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 3179
Zitat:
Übrigens, ist die Kiste nicht zweimotorig wegen weil Doppel-216?


Stimmt :O

_________________
mfg Kilian :confused:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2004 19:09:34 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 29.09.2003
Beiträge: 760
Wohnort: Eystrup
Carsten hat sogar den jeweiligen Motorenstart und die jeweilige Motorenabschaltung aufgenommen, so dass der Anlassvorgang im Gegensatz zur 221 oder 220 noch ein zusätzliches Highlight bedeuten sollte. Mal eben vor dem gerade grün-zeigenden Signal die Motoren an und los ist in diesem Fall nicht. So ca. 70 - 90 sec Zeit muss man noch mitbringen, bevor man fahren können wird.

4000 PS
ehemalige Vmax: 160 km/h (Langsamgang 100 km/h)

Ich denke, vor den entsprechenden Zügen wird die Lok richtig Spaß machen.

Stephan


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2004 20:29:03 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 31
Registriert: 28.04.2002
Beiträge: 4714
*klack* fruuuuuuuuuuu[...]uuuuuuuuuu[....]uuuuuuuuuuuupläckkrruiiivrvrvrFRRRrBrrRRUUUMMMMMMRMRMRMRMRMR!

Hallojullah!!! Die volle Dröööööhhhhnung!!

_________________
2,0 l/100km -- Ein Traktor auf 2 Rädern! :)


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2004 22:46:12 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 35
Registriert: 29.11.2001
Beiträge: 2011
Wohnort: Bad Ems
Aktuelle Projekte: arbeiten, arbeiten, arbeiten und zwischendurch mal schlafen
Zitat:
Schnellaus, Sifa oder Tröte.


Am ehesten Sifa - wie auf der V60 ;)

Zitat:
ehemalige Vmax: 160 km/h


Ich hab mal was von 180 km/h gelesen, steht IMO in irgendeiner Modelleisenbahner - Ausgabe. Die Lok hatte ja auch mal Magnetschienenbremsen.

Auf den Sound freu ich mich schon besonders :D

_________________
Wer nicht kommt zu rechten Zeit, der muss sehen was übrig bleibt.


Nach oben
 Profil YIM ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2004 22:50:48 
Offline

Alter: 55
Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5302
Aktuelle Projekte: Modellbahn Digitalisieren, mal in Zusi 3 vor der Rente die Demostrecke bauen...
Marcel Zehl hat geschrieben:

Ich hab mal was von 180 km/h gelesen, ...


Bei Probefahrten

_________________
Modellbahnarchäologie ist, wenn man versucht seine seit 1974 gesammelte 1:87 Sammlung zu Organisieren und Digitalisieren... :rolleyes:
Mein Kernkompetenz: "....bedenkenträger"... ;)


Zuletzt geändert von F(R)S-Bauer am 25.12.2004 17:34:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2004 23:39:56 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 29.09.2003
Beiträge: 760
Wohnort: Eystrup
Sifa ist korrekt, Handradmitte ist Schnellaus (einmal gewesen). Nicht alles wurde wieder aktiviert, was einmal da war.

Frohe Weihnachten

Stephan


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: 70 - 90 sec?
BeitragVerfasst: 25.12.2004 17:02:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2004
Beiträge: 205
Wohnort: München
@ stephan: 70 - 90 sekunden zum Anlassen? Aber auch nur wenn sie davor schon länger nicht gelaufen ist, oder? Sonst baut sich der Schmieröldruck doch auch schneller auf und der Motor startet wie bei den anderen V160ern. Oder ist die speziell?
Aber dieses Verhalten in ZuSi umzusetzen is glaub ich a bissl zu aufwendig und der Nutzen minimal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2004 17:47:28 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 48
Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 439
Wohnort: Kaltenkirchen
Stephan Gerke hat geschrieben:
Carsten hat sogar den jeweiligen Motorenstart und die jeweilige Motorenabschaltung aufgenommen, so dass der Anlassvorgang im Gegensatz zur 221 oder 220 noch ein zusätzliches Highlight bedeuten sollte. Mal eben vor dem gerade grün-zeigenden Signal die Motoren an und los ist in diesem Fall nicht. So ca. 70 - 90 sec Zeit muss man noch mitbringen, bevor man fahren können wird.

Stephan


Na ja - hatte auch mal am Hamburger Hauptbahnhof die 218er aufgenommen - die 60 Sekunden kannst Du dir da auch bringen, bevor die loswummert - hat mal ein Tfz vergessen, als ich im Zug direkt vor der Lok sass - grins - Pfiff, Bremsen gelöst - NIX, Gedenksekunden und dann plötzlich von Hinten - töööööööööööööööööööööööööööötwruuuuuuuuuuuuum

Hab schon sehr grinsen müssen

Künstlerpech halt - gab bestimmt nette Kommentare danach


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2004 18:54:47 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 30.08.2002
Beiträge: 1874
Wohnort: Im Drei-Ländereck des Bodensees
Aktuelle Projekte: 2-facher Vater
*Hurra*

Da freu' ich mich auch schon drauf !!

Fehlt nur noch die Allgäubahn für Zusi, dann hätten wir sogar das ehemalige Einsatzgebiet dieser Lok....

Manfred

_________________
Fdl BFZ Wolfurt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2004 18:58:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 3179
Ich hab vor einiger Zeit mal den Anlassvorgang einer 232 mit CAT-Motor aufgenommen - Obwohl ich nicht sofort nach dem Drücken des Anlasstasters den "Film" gestartet hab ist das File ca. 40 Sekunden lang ;)

Ein "normaler" 232-Motor braucht m.W. 32 Sekunden bis er durch(ge)dreht(wird).

_________________
mfg Kilian :confused:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2004 20:41:51 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 29.09.2003
Beiträge: 760
Wohnort: Eystrup
@ jungfuchs:

Ein Motor war bereits nach ca. 20 - 25 sec da, aber für den zweiten dauerte der Druckaufbau mehr als doppelt so lange und die Lok war gerade 10 min vorher abgestellt worden.

Nachdem ich eine Menge Spaß an den unterschiedlichen Startvorgängen habe, kann man diesen sicher verkürzen, aber so wie erlebt, war es doch sehr interessant. Also ich würde ihn so beibehalten wollen, nachdem wir auch in anderen Bereichen immer realistischer werden und der Anspruch doch hier und da spürbar steigt....

Stephan


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2004 20:54:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2004
Beiträge: 205
Wohnort: München
Komisch.. muss ich wohl mal schauen ob ich irgendwo Pläne über die Maschine auftreiben kann.
Naja, gleichzeitig starten wie es bei ner V160 Doppeltraktion möglich (aber net ganz vorschriftsmäßig) ist, scheidet ja aus, weil die Batterie das sicher net mitmacht.
Welche Motore hat die Lok eigentlich? Drehzahlgeregelte 16-Zylinder wie manche 215er und alle 217er oder füllungsgeregelte wie bei der 216? Oder ganz andere Motoren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2004 20:59:42 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 29.09.2003
Beiträge: 760
Wohnort: Eystrup
@ Jungfuchs

Zu den Motoren kann ich nichts sagen, aber Du musst schon aus dem Grund die Motoren nacheinander starten (und den hinteren zuerst), um auch hören zu können, dass er hochgelaufen ist (als einfachste Kontrolle in dieser Richtung).

Stephan

P.S. Nachzuhören und -zusehen im Vodeo der 221 vom Eisenbahnkurier über den Start von zweimotorigen Diesellokomotiven.

Edit: Rechtschreibung


Zuletzt geändert von Stephan Gerke am 25.12.2004 21:00:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2004 21:03:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2004
Beiträge: 205
Wohnort: München
Zur Kontrolle ob der Motor läuft gibts normal den Leuchtmelder Motorstörung oder Maschinenstörung oder wie auch immer der heißt.
Wie is des dann wenn der hintere immer zuerst gestartet werden muss? Ist ja bei ner V160-DT auch so. Ist dann vom einen Führerstand die eine Anlage Gruppe 1 und vom anderen Führerstand die andere Anlage? Oder is des immer gleich?


Zuletzt geändert von Jungfuchs am 25.12.2004 21:04:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2004 21:58:16 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 31
Registriert: 28.04.2002
Beiträge: 4714
Das is bestimmt immer gleich. Wenn du hinter in den Maschinenraum musst, irgendwelche Sicherungen oder Schütze reinkloppen müssen die Anlagen ja auch eindeutig beschriftet sein "Motor links vom Betrachter" ist da wohl ein wenig umständlich..

_________________
2,0 l/100km -- Ein Traktor auf 2 Rädern! :)


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2004 22:06:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2004
Beiträge: 205
Wohnort: München
ja des is schon klar, die können ja von mir aus anlage a und anlage b heißen, aber ob die zuweisung der gruppenschalter immer gleich ist... könnt ja sein, daß die ganze lok ja nur eine doppeltraktion in einem lokkasten darstellt, was ich zwar net wirklich glaub, aber des würd ich dann daraus schließen wenn der hintere immer zuerst gestartet werden soll. Naja, ich schau mal zu, daß ich unterlagen darüber bekomm..
schöne feiertage noch!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 243 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.012s | 19 Queries | GZIP : Off ]