Aktuelle Zeit: 26.05.2018 06:26:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 09.02.2013 11:10:02 
Offline

Registriert: 04.05.2008
Beiträge: 1245
Zitat:
Um mich zu wiederholen: die H54 ist die I54 mit den vor ca. 1967 gültigen Prüfgeschwindigkeiten. Wenn man also vor 1967 fahren will, sollte man die H54 nehmen

Danke für die Erinnerung, das war mir irgendwie schon wieder entfallen.

Zitat:
Bei der E18 gibts zwei Schaltgeschwindigkeiten. Dürfte sich so in Zusi nicht umsetzen lassen, fürchte ich.

Nein, das wird wohl nicht funktionieren. Das Schaltwerk der E18 wollte ich aber ohnehin unverändert lassen.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 11.02.2013 16:25:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 27635
Wohnort: Braunschweig
Die 15 cm würde ich einbauen. Ist gegen Druchdringungen in Kurven.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 11.02.2013 16:35:08 
Offline

Registriert: 04.05.2008
Beiträge: 1245
Danke für die Info. Könnte dann ja wohl auch an den anderen Loks nachgerüstet werden...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 11.03.2013 11:56:36 
Offline

Registriert: 04.05.2008
Beiträge: 1245
Kurzes Update hier: Update 0.4: http://kloke-witten.dyndns.org/~philipp ... te_0.4.zad

Ich kann leider nicht mehr konkret sagen, was ich da im Vergleich zu 0.3 geändert habe. Die 15cm waren es jedenfalls nicht, weil ich fand, dass das in gekuppelten Verbänden doch etwas komisch aussieht. Da die Durchdringung bei dieser Lokbauform aber eh höchstens die Puffer betrifft, habe ich darauf dann verzichtet.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: E32 - Besuch auf der Lok
BeitragVerfasst: 21.05.2013 20:37:07 
Offline

Alter: 57
Registriert: 20.07.2005
Beiträge: 228
Wohnort: KBS 450.4 Km 25,6
N'Ahmd,

nach längerer Zeit des Schweigens will ich das Thema mal wieder aufgreifen. Heute habe ich die Gelegenheit gehabt, mir die E32 genauer anzusehen und auch ein paar Fotos zu machen.

Ich sage es gleich: Es geht dort dermaßen eng auf dem Führerstand zu, dass man auch mit netto 27 mm Brennweite nicht alle Armaturen und Instrumente ins Bild bekommt:

Bild

Ich habe versucht, die Kamera möglichst mittig im rechten Fenster zu positionieren. Ohne Schwenkmonitor, den meine D80 nicht hat, und Live-Bild ist eine richtige Ausrichtung recht schwierig.
Nach oben weit abgeschnitten sind die Bremsmanometer sowie rechts die Lokbremse. Leider befindet sich auch das komplette Besteck nicht auf dem Führerstand, so dass Fahrtrichungsschalter und Stromabnehmerschalter auf der Aufnahme fehlen und auch die Bremse nicht aufgeschlossen werden konnte.

Mit anderen Worten: Die heutige Probeserie ist außer für einen begabten Bastler weitgehend nicht zu gebrauchen. Muss mal sehen, wie man vielleicht trotzdem etwas hinbekommt.

Unabhängig von den beschriebenen Problemen zeigt das Foto aber auch, dass der Streckenblick des ZUSI2-Lokführers in jedem Fall recht bescheiden wäre, mit allen Folgen für die Signalbeobachtung.

Dafür sind ein paar Tonaufnahmen von dem Schaltwerk sowie den Schaltern auf dem Tisch entstanden. Da gibt es ja vielleicht Verwendung bei den anderen Altbauelloks. Wenn sie bearbeitet sind, werde ich sie an die "üblichen Verdächtigen" zum Probehören geben.

In diesem Sinne,

Grüße
Frank


Zuletzt geändert von Frank Strumberg am 21.05.2013 20:38:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 21.05.2013 22:35:01 
Offline

Registriert: 04.05.2008
Beiträge: 1245
Zitat:
Unabhängig von den beschriebenen Problemen zeigt das Foto aber auch, dass der Streckenblick des ZUSI2-Lokführers in jedem Fall recht bescheiden wäre, mit allen Folgen für die Signalbeobachtung.

Meine Überlegung geht ja dahin, einen Zusi-3-fähigen Führerstand zu kreieren, wo ja mehrere Ansichten möglich sind.

Zitat:
Leider befindet sich auch das komplette Besteck nicht auf dem Führerstand, so dass Fahrtrichungsschalter und Stromabnehmerschalter auf der Aufnahme fehlen und auch die Bremse nicht aufgeschlossen werden konnte.

Das Museum meinte auf meine Anfrage, der Führerstand sei vollständig. Um welchen handelt es sich denn in deinem Bild? Der verschlossene, oder der offene? Ich zwar keine Schutzscheibe, aber der Führerstand sieht "frisch" angestrichen aus. Der nicht-aufgearbeitete sieht ja - laut Museum - eher bescheiden aus.

Zitat:
Dafür sind ein paar Tonaufnahmen von dem Schaltwerk sowie den Schaltern auf dem Tisch entstanden. Da gibt es ja vielleicht Verwendung bei den anderen Altbauelloks. Wenn sie bearbeitet sind, werde ich sie an die "üblichen Verdächtigen" zum Probehören geben.

Genial. Diese Aufnahmen wären für alle Altbaueloks mit Schlittenschaltwerk wichtig. Und ein derartiges Schaltwerk hatten viele. Ich hatte da in der letzten Version des E-Lok-Pakets (das sich übrigens gerade in der ZPA-Prüfungsschleife befindet) ein anderes Geräusch eingesetzt - das könnte man dann durch ein echtes ersetzen.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 21.05.2013 23:04:12 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 28.04.2002
Beiträge: 4717
Kannst du die Bilder nicht einfach im Hochformat machen und wir drehen dann einfach unsere Bildschirme um 90 Grad? :)

_________________
2,0 l/100km -- Ein Traktor auf 2 Rädern! :)


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 22.05.2013 00:28:29 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 23
Registriert: 07.10.2011
Beiträge: 419
Ich würde die Ansicht aus 2-3 Hochformatbildern zusammenschneiden und die Kamera etwas höher positionieren, damit man nicht nur in die Ferne sehen kann.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 22.05.2013 07:52:52 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 12.08.2002
Beiträge: 1466
Wohnort: Vöcklabruck
Ich hatte bei der ÖBB 1045 auch meine Probleme. Da konnte ich meine Ausrüstung uahc kaum unterbringen und Bedienelemente lagen auch außerhalb des Blickfeldes. Ich habe dann einfach die Kamera etwas verschoben und die Bedienelemente abfotografiert. Später habe ich sie dann einfach seitlich reingeschummelt.
Natrülich habe ich das nicht ohne vorher zu fragen gemacht. ;) Hier kann man mehr dazu lesen: viewtopic.php?f=33&t=6044

PS: Es gibt durchaus noch mehr und noch offensichtlicher geschummelte (ÖBB-) Führerstände, aber da hat sich noch nie jemand beschwert!

_________________
http://www.maurerbock.com

Ein Triebkopf kommt selten allein!


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 22.05.2013 11:56:32 
Offline

Alter: 57
Registriert: 20.07.2005
Beiträge: 228
Wohnort: KBS 450.4 Km 25,6
Mr. X hat geschrieben:
Zitat:
Unabhängig von den beschriebenen Problemen zeigt das Foto aber auch, dass der Streckenblick des ZUSI2-Lokführers in jedem Fall recht bescheiden wäre, mit allen Folgen für die Signalbeobachtung.

Meine Überlegung geht ja dahin, einen Zusi-3-fähigen Führerstand zu kreieren, wo ja mehrere Ansichten möglich sind.


Ich habe natürlich auch die ZUSI2er im Blick. Für ZUSI3 gibt es sicher Möglichkeiten, z.B. für die Anfahrt der Lok auf der unteren Ebene die wesentlichen Instrumente einzublenden und während der Fahrt auf "Streckensicht" hochzublenden. Dann hätte man bei der üblichen stehenden Bedienung auch die Manometer, aber nichts anderes mehr im Blick. Sitzend kann man die kaum gefahren haben.

Zitat:
Leider befindet sich auch das komplette Besteck nicht auf dem Führerstand, so dass Fahrtrichungsschalter und Stromabnehmerschalter auf der Aufnahme fehlen und auch die Bremse nicht aufgeschlossen werden konnte.

Das Museum meinte auf meine Anfrage, der Führerstand sei vollständig. Um welchen handelt es sich denn in deinem Bild? Der verschlossene, oder der offene? Ich zwar keine Schutzscheibe, aber der Führerstand sieht "frisch" angestrichen aus. Der nicht-aufgearbeitete sieht ja - laut Museum - eher bescheiden aus.


Es war der nicht aufgearbeitete Führerstand, obwohl ich da bis auf den ausgebauten Pfeifenhebel, den man vom Besucherumlauf hier eh nicht sehen kann, kaum einen Unterschied ausgemacht habe. Allerdings habe ich den Führerstand auch ein wenig geputzt :D . Die Führerstände sind beide von der Instrumentierung her komplett. Es fehlen auf der Lok der Fahrtrichtungshebel sowie der Schalter für die Stromabnehmer, also entfernbare Teile, die schnell mal untergehen können. Das ist einmal der freie Steckplatz vor den Strom- und Spannungsmessern sowie rechts die erhöhte runde Aufnahme für einen Schalter.

Zitat:
Dafür sind ein paar Tonaufnahmen von dem Schaltwerk sowie den Schaltern auf dem Tisch entstanden. Da gibt es ja vielleicht Verwendung bei den anderen Altbauelloks. Wenn sie bearbeitet sind, werde ich sie an die "üblichen Verdächtigen" zum Probehören geben.

Genial. Diese Aufnahmen wären für alle Altbaueloks mit Schlittenschaltwerk wichtig. Und ein derartiges Schaltwerk hatten viele. Ich hatte da in der letzten Version des E-Lok-Pakets (das sich übrigens gerade in der ZPA-Prüfungsschleife befindet) ein anderes Geräusch eingesetzt - das könnte man dann durch ein echtes ersetzen.


Na ja, Schlittenschaltwerke sind m.W. letztmalig in E16 und eben E32 verbaut worden, ansonsten war man doch eher mit Schützsteuerung und später mit Nockenschaltwerk und Feinregler unterwegs. Aber das sind eher geringere Probleme, einen direkten Vergleich zu dem Schaltwerk einer E94 habe ich noch nicht - obwohl die direkt hinter der E32 steht. Jedenfalls klingt das Rasseln der Steuerkette und das Einrasten der Schaltstufe nicht schlecht. Und die Schalter auf dem Tisch haben auch einen satten, metallischen Klang.


Soweit erst einmal, wenn es Neuigkeiten gibt, melde ich mich wieder.

Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Update E32
BeitragVerfasst: 07.06.2014 18:21:20 
Offline

Alter: 57
Registriert: 20.07.2005
Beiträge: 228
Wohnort: KBS 450.4 Km 25,6
Moin,

ich hatte versprochen, mich wieder zu melden, hier bin ich. Inzwischen nach Aufrüstung des Fotoequipments - aber nicht wegen dieses Projekts - kann ich wahrscheinlich auch Fotos aus dem Sifa-Kasten anfertigen, für ein Führerstandspanorama reicht es jedenfalls:

Bild


Es hat natürlich - leider - etwas länger bis zur 2. Session gedauert, und angefangen, außer mit diesem HG-Entwurf, habe ich auch noch nicht. Da läuft leider noch immer ein anderes Digitalisierungsprojekt.

Wegen der fehlenden Schaltgriffe habe ich mich mal bei anderen Führerständen umgesehen, eventuell bekommen die Erbauer irgendwann mal Post von mir wg. Doppelnutzung - wäre jedenfalls nett, wenn das ginge.

Seitenfenster- und Am-Fahrzeug-zurück-Blicke sind auch im Kasten, für andere ZUSi3-Gimmicks habe ich ja Support in der Familie ;D .

Ein paar weitere Töne sind noch entstanden, u.a. ein Türenschlagen, dass gut als Hauptschaltergeräusch durchgehen kann.

Soweit als Zwischenstand und Lebenszeichen - das Projekt lebt noch.

Viele Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 08.06.2014 17:52:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 27635
Wohnort: Braunschweig
Kriegt man es noch so hin, dass die Schalter unten nicht abgeschnitten sind?

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 08.06.2014 19:14:01 
Offline

Registriert: 04.05.2008
Beiträge: 1245
Klasse, freue mich sehr, dass das hier nicht tot ist!

Vielleicht lässt sich auch ein Blick nach unten definieren in Zusi 3, wo dann das Pult komplett drauf ist, dafür aber kein Fenster?

Für Zusi 2 könnte ein Kompromiss, wie abgebildet, die bessere Alternative sein - man muss die Strecke ja noch erkennen können.


Zuletzt geändert von Mr. X am 08.06.2014 19:14:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Update E32
BeitragVerfasst: 08.06.2014 21:07:40 
Offline

Alter: 57
Registriert: 20.07.2005
Beiträge: 228
Wohnort: KBS 450.4 Km 25,6
N'Ahmd,

das ist jetzt der Maximal-Ausschnitt der Serie, mehr nach unten habe ich nicht. Gegenüber der letztjährigen Fotoserie konnte ich die Kleinbild-Brennweite von 27 mm auf 18 mm reduzieren, wodurch u.a. die Bremshebel und die Bremsarmaturen mit ins Bild kamen. Dass dabei die beiden unteren Schalter etwas angefressen wurden, ist bei der Session gar nicht so aufgefallen.

Es handelt sich dabei um statische Schalter, da sie der Zugheizung und dem Luftpresser dienen, für ZUSI also nicht ganz so wichtig. Für das Fahrschalter-Handrad war leider auch kein Platz auf dem Foto, denn das ist einfach zu klein im Durchmesser und recht niedrig angebracht.

Ist halt die Frage, wie man es jetzt umsetzt. Es exisitieren noch die letztjährigen Aufnahmen, wo die besagten Schalter auch in den unterschiedlichen Stellungen aufgenommen sind. Vielleicht kann man durch Nutzung beider Serien beiden ZUSI-Versionen gerecht werden. Wie gesagt, da ist ja - außer den sachkundigen Forenmitgliedern - auch jemand, den man direkt fragen und der die Fotos beider Serien beurteilen kann.

Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Altbau-Eloks - Daten und Führerstand
BeitragVerfasst: 10.06.2014 13:54:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 27635
Wohnort: Braunschweig
Wenn man mehrere Fotos/Ausschnitte hätte, könnte man ja ein passendes Hintergrundbild draus erstellen, siehe Einheitseloks.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.016s | 16 Queries | GZIP : Off ]