Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

Alles rund um Streckenprojekte, also Vorstellen eigener Projekte, Fragen zu den Strecken anderer usw.
Nachricht
Autor
Alwin Meschede
Beiträge: 7639
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#601 Beitrag von Alwin Meschede »

ESTW hat geschrieben:Vielleicht haben die Lust ihre Strecke wieder auferstehen zu lassen wenn man mal nachfragt.
Das wurde selbstverständlich als erstes getan. Ergebnis der Anfrage war, dass kein Interesse besteht, sich nochmal handgreiflich zu engagieren.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 55
Registriert: 26.07.2010 19:27:54

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#602 Beitrag von Patty »

Von daher dürfte sich das Thema für Zusi 3 erledigt haben... :(
Gruß Patty

Mr. X
Beiträge: 1327
Registriert: 04.05.2008 22:12:22
Kontaktdaten:

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#603 Beitrag von Mr. X »

Laut Zusi-Streckenkarte hat es aber zumindest mal Bauarbeiten an der Rheinstrecke für Zusi 3 gegeben. Köln bis Bingen ist dort als "im Bau" verzeichnet.

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19566
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#604 Beitrag von Michael_Poschmann »

Das hatte ich ja geschrieben. Siehe ein paar Beiträge weiter vorn.

Grüße
Michael

ex-Mitglied

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#605 Beitrag von ex-Mitglied »

Natürlich schade irgendwie, aber richtig reizvoll und notwendig wäre es wohl eh zusätzlich mit der rechten Rheinseite geworden. Falls jemand dort Ambitionen haben sollte, IVL Pläne von Niederlahnstein bis Rüdesheim hab ich ;)

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19566
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#606 Beitrag von Michael_Poschmann »

An der Rechten Rheinstrecke sollte es im Zweifel nicht scheitern, alleine aus Gründen der Landschaftsblicke und der geschickt gewählten Modulgrenzen.
Konzeptionelle Überlegungen gab es da bereits.

Grüße
Michael

ex-Mitglied

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#607 Beitrag von ex-Mitglied »

Michael_Poschmann hat geschrieben:An der Rechten Rheinstrecke sollte es im Zweifel nicht scheitern, alleine aus Gründen der Landschaftsblicke und der geschickt gewählten Modulgrenzen.
Konzeptionelle Überlegungen gab es da bereits.

Grüße
Michael
Umso trauriger das es nicht über die konzeptionelle Überlegung hinaus gehen wird :( Aber zwischen der Zusi2-Zeit und heute ist viel Zeit vergangen und bei vielen "Kämpfern" von früher, haben sich bedingt durch Beruf und Kind(er) die Prioritäten halt signifikant verändert. Leider.

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19566
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#608 Beitrag von Michael_Poschmann »

Es kommen ja auch neue Interessenten nach.
Und die Zeit, die ins Jammern und Wehklagen fließt, ließe sich produktiv für den Streckenbau nutzen. :ausheck

Grüße, im Bereich Hagen Gbf werkelnd
Michael

ex-Mitglied

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#609 Beitrag von ex-Mitglied »

Michael_Poschmann hat geschrieben:Es kommen ja auch neue Interessenten nach.
Und die Zeit, die ins Jammern und Wehklagen fließt, ließe sich produktiv für den Streckenbau nutzen. :ausheck

Grüße, im Bereich Hagen Gbf werkelnd
Michael
Ich investiere meine knappe Zeit zwischen Flugzeug, ebenfalls fliegender Frau, dem gerade laufenden und dem stolzen "i-dötzchen" Nachwuchs in den Fahrplanbau...auch wenn mich der Streckeneditor reizt (speziell rund um Koblenz, Heimat ist Heimat), fehlt mir die helfende, anlernende Hand, die die Doku praktisch ergänzt.

ex-Mitglied

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#610 Beitrag von ex-Mitglied »

Poschi, lass mir mal ein kleines Modul wie Rhens oder Spay zukommen, ich schau mal ob ich das mit vertretbaren Zeitaufwand landschaftlich bearbeiten kann...

Benutzeravatar
Hubert
Beiträge: 2334
Registriert: 15.07.2002 17:50:22
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Wohnort: Baden bei Zürich
Kontaktdaten:

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#611 Beitrag von Hubert »

Hallo, was man hier liest lässt ja tatsächlich Hoffnung aufkeimen.
Hoffentlich überlebt der Keim :)
Gruss
Hubi
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !

ex-Mitglied

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#612 Beitrag von ex-Mitglied »

Nur mal zur allgemeinen Info; ich werde einen Testballon im Modul Spay starten. Näheres zu gegebener Zeit.

ex-Mitglied

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#613 Beitrag von ex-Mitglied »

Ich sagte ja, ich möchte nix versprechen...habe aber heute doch mal einen minimalen Testballon steigen lassen....

Bild

Versuchsweise wird eine defekte Süwex RE2 Doppeleinheit durch einen Haltepunkt der Rheinstrecke geschleppt.

Da ich die nächsten minimum 2 Wochen im Krankenhaus verbringen darf (Hörsturz), werde ich wohl den Ballon noch etwas weiterverfolgen.

So long, keep you informed guys.
Zuletzt geändert von ex-Mitglied am 19.01.2018 17:09:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19566
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#614 Beitrag von Michael_Poschmann »

Rene,

zuerst mal gute Besserung!

Kleiner Tipp, Gräser erst ganz zum Schluß einbauen. Zuerst mal Streckenmöbilierung, Fahrleitung, Objekte, umgebende Landschaft. Dann abschließend der Bewuchs.

Grüße
Michael

ex-Mitglied

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#615 Beitrag von ex-Mitglied »

Michael_Poschmann hat geschrieben:Rene,

zuerst mal gute Besserung!

Kleiner Tipp, Gräser erst ganz zum Schluß einbauen. Zuerst mal Streckenmöbilierung, Fahrleitung, Objekte, umgebende Landschaft. Dann abschließend der Bewuchs.

Grüße
Michael
Das Grasding (man merkt ich bin zu oft daheim in Holland), war mal ein reiner "mal schauen wie es aussieht-Ballon", in seperater Datei ;)

Ach die paar Tage mit Infusionen gehen rum und dafür hab ich Zeit mal ein wenig an diesem Haltepunkt rumzuwerkeln. Achja, ein paar Dinge bzw. Tipps brauch ich per Mail von dir. Siehe z.B. die Laternen, die wurden irgendwann Anfang der 2000er mal auf die neuen modernen umgemäht, aber ich denk wir belassen die älteren, nicht?

Nächster Baustein wird erstmal die Strassen der Ortschaft anzulegen..., war mir nie so bewusst das das Kaff übrigens 205 Meter Bahnsteig hat.
Zuletzt geändert von ex-Mitglied am 19.01.2018 17:23:43, insgesamt 1-mal geändert.

Alwin Meschede
Beiträge: 7639
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#616 Beitrag von Alwin Meschede »

Michael_Poschmann hat geschrieben:Kleiner Tipp, Gräser erst ganz zum Schluß einbauen.
Das ist letztlich vor allem eine Frage des persönlichen Baustils. Ich selber baue stellenweise schon in sehr frühen Bauphasen die Begrünung ein. Das gibt einem erstens ein besseres Gefühl dafür, wo man sich noch um offene Prärie kümmern muss, und zweitens entstehen damit bereits frühzeitig Stellen im Modul, die man als fertig ansehen kann. Das ist aus meiner Sicht wichtig, um sich selber kleine Erfolgserlebnise zu bereiten.

Besonders dichtes Grünzeug scheint sich aber nicht bewährt zu haben, weil es doch sehr auf die Performance im Simulator schlägt. Die Team-Süd-Leute haben ihre Gräser-Plantage bei Gersthofen nachträglich wieder erheblich ausgedünnt, und auch in Uelzen gab es wohl Performanzprobleme wegen zu dicht stehenden Pflanzen. Ich selber setze Pflanzen per Mausspur normalerweise nicht dichter als 10 Meter und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden.
Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 19.01.2018 17:35:41, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

ex-Mitglied

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#617 Beitrag von ex-Mitglied »

Alwin Meschede hat geschrieben:
Michael_Poschmann hat geschrieben:Kleiner Tipp, Gräser erst ganz zum Schluß einbauen.
Das ist letztlich vor allem eine Frage des persönlichen Baustils. Ich selber baue stellenweise schon in sehr frühen Bauphasen die Begrünung ein. Das gibt einem erstens ein besseres Gefühl dafür, wo man sich noch um offene Prärie kümmern muss, und zweitens entstehen damit bereits frühzeitig Stellen im Modul, die man als fertig ansehen kann. Das ist aus meiner Sicht wichtig, um sich selber kleine Erfolgserlebnise zu bereiten.

Besonders dichtes Grünzeug scheint sich aber nicht bewährt zu haben, weil es doch sehr auf die Performance im Simulator schlägt. Die Team-Süd-Leute haben ihre Gräser-Plantage bei Gersthofen nachträglich wieder erheblich ausgedünnt, und auch in Uelzen gab es wohl Performanzprobleme wegen zu dicht stehenden Pflanzen. Ich selber setze Pflanzen per Mausspur normalerweise nicht dichter als 10 Meter und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden.
Danke für den Tipp Alwin! Probier ich später mal aus!

Benutzeravatar
MarkusEgger
Beiträge: 696
Registriert: 10.11.2001 22:38:17
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#618 Beitrag von MarkusEgger »

Hallo!

Ich wünsche auch gutes Gelingen und kann bestätigen, dass wir die Erfahrung gemacht haben, dass Gräser in größeren Mengen zwar gut aussehen, aber ganz schnell erhelblich auf die Performance schlagen. Und ich bin auch eher der Bastler, der eine Stelle (wenn es bautechnisch Sinn macht) gleich in einem Zug bis zu den Details durchgestaltet. Das ist sicherlich eine Frage wie man auch persönlich gestricht ist, ist für mich aber zum Einen ein Motivationsschub eine Stelle "fertig" zu haben, andereseits auch Selbstschutz, ich möchte weniger mehrere Bauschichten lang Büsche und Gräser setzen (oder Quertragwerke bauen, oder Felder anlegen oder...) Andere wiederum bauen lieber "der Reihe nach".

Grüße Markus
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth:
http://www.zusi-team-sued.de

ex-Mitglied

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#619 Beitrag von ex-Mitglied »

Noch kurz, da das nun mein Erstprojekt wird und meine Erfahrung noch relativ überschaubar ist, zwar liegt die Doku griffbereit neben mir, werde ich sicherlich in Zukunft mit der ein oder anderen Hilfestellungsfrage an Euch herantreten müssen.

Aber grundsätzlich kann man mal vorsichtig sagen, der Landschaftsbau im Rheintal hat begonnen.

Was ja auch zukünftig dann für ein paar Modelle vorbildgerechten Auslauf bedeuten wird....Br 611 und Br 181 in Koblenz z.B.
Zuletzt geändert von ex-Mitglied am 19.01.2018 20:38:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hubert
Beiträge: 2334
Registriert: 15.07.2002 17:50:22
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Wohnort: Baden bei Zürich
Kontaktdaten:

Re: Linke Rheinstrecke (Köln-Bacharach)

#620 Beitrag von Hubert »

Naja, wer sich die Streckenkenntnis mal schnell erwerben will:
https://www.youtube.com/watch?v=hoabdP5QDR4" target="_blank
Gruss Hubi
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !

Antworten