Komplettes Netz des KVV für 1 EUR pro Tag testen

Hier findet ihr immer interessante Umfragen und könnt auch selbst Umfragen erstellen.
Antworten

Gäbe es so ein Angebot in eurer Umgebung, würdet ihr dieses Angebot attraktiv finden?

Ja, uneingeschränkt
24
65%
Ja, ist mir aber noch zu teuer
4
11%
Ja, wenn es nicht nur eine einmalige Aktion wäre und es immer verfügbar wäre
2
5%
Nein, wenn ich fahren will ist der Takt zu lang
0
Keine Stimmen
Nein, da ich mit dem ÖPNV wesentlich länger brauchen würde als mit dem Auto
2
5%
Nein, ich habe keine ÖPNV-Haltestelle in der Nähe und brauche so und so ein Auto
1
3%
Nein, da Fuhrpark alt und laut/Platzangebot mangelhaft/im heißen Sommer schwitzende oder stinkende Mitfahrer
0
Keine Stimmen
Nein, restliche Gründe
4
11%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 37

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2935
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Komplettes Netz des KVV für 1 EUR pro Tag testen

#1 Beitrag von Michael Springer »

Hallo,

ich habe heute folgende Nachricht auf der Seite des KVV (Karlsruher Verkehrverbund) entdeckt.

Attraktive "SommerCard" für das komplette KVV-Netz

(awi) Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) hat ab sofort eine ganz besondere Netz-Fahrkarte im Angebot. In den drei Sommermonaten Juli, August und September können Fahrgäste für insgesamt nur 90 Euro ein Vierteljahr lang alle Stadt- und Straßenbahnen sowie alle Busse im gesamten Netz des KVV nutzen ...

... Dr. Walter Casazza, der Geschäftsführer des KVV sagte: „Gerade vor dem Hintergrund ständig steigender Treibstoffpreise wollen wir ein klares Signal setzen, Bahnen und Busse als alternatives Verkehrsmittel bei den Menschen zu verankern, die unter den hohen Treibstoffkosten leiden.“

Den Rest des Artikels gibt es HIER

Das Angebot finde ich garnicht schlecht. Ich bin zwar nicht aus Karlsruhe, aber vielleicht macht das ja mal in anderen Städten auch Schule ...
Was meint ihr dazu?

Michael

Benutzeravatar
Britzl, Hans-Juergen
Beiträge: 106
Registriert: 28.08.2003 22:41:19
Wohnort: 55118 Mainz

Re: Komplettes Netz des KVV für 1 EUR pro Tag testen

#2 Beitrag von Britzl, Hans-Juergen »

Hallo guten Abend,

tja die Karlsruher, sind schon immer mehrere Ticks besser gewesen, als andere Betriebe.
Das sah man schon, als die Albtalbahn auf Regelspur gebracht wurde.
Wenn die damals auch belächelt wurden, erst recht als die Idee der Zweifrequenzfahrzeuge geboren wurde. Aber von den Fahrgast Zahlen können andere nur Träumen.

Ob hier andere Städte nachziehen werden, ich glaube es kaum.
Es gibt meines erachtens bei den anderen Städten nicht solch ein gutes Leistungsfähiges Streckennetz wie in Karlsruhe, hier gibt es wirklich gute Verzahnungen der Linien.
Wenn ich mir die Informationen durchlese denke ich auch hier wird Karlsruhe einen einsamen Spitzenplatz einnehmen.

Es grüßt
Hans-Juergen
Gruß Hans-Jürgen

F(R)S-Bauer
Beiträge: 6304
Registriert: 09.11.2002 02:00:47

Re: Komplettes Netz des KVV für 1 EUR pro Tag testen

#3 Beitrag von F(R)S-Bauer »

HansJuergen in FMZ hat geschrieben: ....Aber von den Fahrgast Zahlen können andere nur Träumen.
...
Es grüßt
Hans-Juergen
Nur sind wir Deutschlandweit in eine Situation, in der mehr Fahrgäste mehr Defizit / mehr Zuschüsse bedeuten. In Zeiten knapper Kassen herscht da mehr oder minder das Prinzip "Fahrgastvermeidung" zu Kostensenkung. Koste es was es wolle...

Und was passiert wenn man nix zusetzt sieht man im Güterverkehr. Selbst wenn die Maut 10€ der Meter währe, es würde trotzdem der LKW benutzt....

denk ich so.

Ralf
Verstehe die IT, heute: IoF -> Internet over Fax, eine Deutsch Erfindung...

Benutzeravatar
Britzl, Hans-Juergen
Beiträge: 106
Registriert: 28.08.2003 22:41:19
Wohnort: 55118 Mainz

Re: Komplettes Netz des KVV für 1 EUR pro Tag testen

#4 Beitrag von Britzl, Hans-Juergen »

F(R)S-Bauer hat geschrieben:
Nur sind wir Deutschlandweit in eine Situation, in der mehr Fahrgäste mehr Defizit / mehr Zuschüsse bedeuten. In Zeiten knapper Kassen herscht da mehr oder minder das Prinzip "Fahrgastvermeidung" zu Kostensenkung. Koste es was es wolle...

Und was passiert wenn man nix zusetzt sieht man im Güterverkehr. Selbst wenn die Maut 10€ der Meter währe, es würde trotzdem der LKW benutzt....

denk ich so.

Ralf

Moinmoin, also hier mag das für die Börsenbahn so gelten,
da die ja auch meines erachtens gänzlich andere Ziele vor Augen hat,
die wir alle aber nicht so klar durschschauen.

Ich bleibe dabei der Meister D. Ludwig von der Albtal-Bahn
verfolg ein ganz anderes Ziel alls die Fuzzis in Berlin.

Dieser tage gab es eine Eisenbahnromantik Sendung die sich mit dem Börsengang der Bahn beschäffigte. Hier kann man die Rumeierei des Mannes ohne Vornahmen schön verfolgen.
Auch wird gezeigt wie es auf der Insel dem Bahnverkehr ergangen ist und noch ergeht.

Nur wenn Du Fahrgastvermeidung haben willst, kannst Du das ja anhand von Rollmaterial, Fahrpläne und andern Sachen selbst Steuern.

Und wenn ich die Herren Dürr, Ludewig und Consorten nur Redenhöre bekomme ich zu viel!

Aber eine andere anmerkung wie sollen die Leute sich bewegen die keine Anbindungen mit Bahn, Bus oder sonstigen ÖPNV habe?

Die Treibstoffe werden nicht Billiger!

Und die andere Seite wie willst Du Güterverkehr betreiben wenn das Netz zu viele Personenzüge fahren muss und nur aus LA Stellen besteht. Ja genau Du musst Kappazitäten schaffen oder freischaffen das Lücken entstehen!

Es grüßt
Hans-Jürgen
Gruß Hans-Jürgen

Benutzeravatar
Tobias
Beiträge: 392
Registriert: 23.08.2005 17:16:17

Re: Komplettes Netz des KVV für 1 EUR pro Tag testen

#5 Beitrag von Tobias »

...Meister Ludwig ist allerdings schon seit über einem Jahr nicht mehr im Dienst.

Antworten