Aktuelle Zeit: 18.11.2017 16:58:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 23.04.2009 19:20:34 
Offline

Alter: 40
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 3410
Wohnort: Erftstadt
Aktuelle Projekte: Nothing in particular
Schade, dann verpassen wir uns. Ich habe keinen Freilauf bekommen und muss mich am Samstag durch die Millionenscharen schubsen...

_________________
Man sollte sich immer gut überlegen, was man sich wünscht. Manchmal passiert es, dass man es kriegt (Meat Loaf)


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 23.04.2009 21:07:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 1975
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Michael_Poschmann hat geschrieben:
p.s.: Spendiere dem Pult doch noch irgendein Handrad, zur Not ein ganz kleines - wie früher an den Seifenspendern. Dann geht es auch bei präsenilen Zusianern als richtige Eisenbahn durch.


Ich hätte von meinem Führerpult das Handrad der Handbremse übrig: D ca.600 mm Gewicht ca. 20kg, massive Gussausführung.
Das würde ich bei Bedarf spenden. :D
Hubert (Loki)

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 24.04.2009 08:59:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2007
Beiträge: 14
Wohnort: Ans (Belgien)
Hallo,

Gestern habe ich in Dortmund dieses Fahrpult probiert, Danke Carsten.

Die Fahrerin war ein bisschen ungeschikte, glücklicherweise die Zwangsbremsung funktioniert perfekt... :)

Grüsse
Nathalie

_________________
Forum Zusi Francophone


Zuletzt geändert von natlam am 24.04.2009 17:22:15, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 24.04.2009 18:35:30 
Offline

Alter: 21
Registriert: 01.12.2008
Beiträge: 5
Wohnort: Bochum
Aktuelle Projekte: BR 111 Führerstand
Ist das Pult immernoch in Dortmund? Wo denn auf der Messe? Wollte evtl mal vorbeikommen


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 24.04.2009 18:43:32 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 40
Registriert: 21.04.2003
Beiträge: 1146
Wohnort: München-Moosach
Aktuelle Projekte: reichen bei Vollzeit bis 2009
Carsten Hölscher hat geschrieben:
Also ich bin Donnerstag und Freitag da, siehe
http://www.zusi.de/pages/deoben/termine.php

Demnach morgen nicht mehr.

_________________
Signaturen können bis zu 50 Zeichen lang sein und

Neu! Münchner Tramgeschichten
Webseite
111-Fahrpultseite
Zusitoolset


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 24.04.2009 21:14:28 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 20
Registriert: 01.01.2009
Beiträge: 172
Wohnort: EALN
o.w.t

_________________
Gruß,
Kai


Zuletzt geändert von Kai V. am 20.11.2011 01:24:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 28.04.2009 17:34:27 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 29.09.2003
Beiträge: 764
Wohnort: Eystrup
Hallo,

aufgrund Urlaub konnte ich mir einen Besuch am Donnerstag auf der Intermodell leisten. Carsten war nicht einfach, dann aber doch zu finden (meine Begleitung war sich mehrer Male unsicher, wo Carsten denn stünde, war das nicht hier, oder da oder doch in der anderen Halle...).

Mit dem Pult ist klasse zu fahren, allerdings sollte man nicht mit Dritten sprechen, wenn man unterwegens ist. Da hat die große Bahn mit dem Spruch über den nicht zu störenden Fahrer schon irgendwie recht. Mich hat das Nebelhorn an der 90er Marke nördlich vor Koblenz erwischt, trotz Streckenkunde, tse, tse, tse...


Stephan


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 24.01.2010 20:34:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27046
Wohnort: Braunschweig
Im aktuellen TS-Magazin ist übrigens ein Beitrag über mein Fahrpult enthalten.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 24.01.2010 22:05:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 17592
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Neheim-Hagen, Bestwig-Winterberg, ehemalige KBS 600
Du meinst sicherlich das aktuelle Zusi-Magazin mit kleinem Werbeblock für andere Bahnsimulationen. 8) Habe die Zeitschrift jüngst mal in der Bahnhofsbuchhandlung überflogen, da kam mir doch einiges recht bekannt vor...

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 24.01.2010 23:31:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 1975
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Das Magazin heisst: "Train Sim Magazin"
Gruss
Hubert

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 13.02.2010 01:01:33 
Offline

Alter: 23
Registriert: 07.10.2009
Beiträge: 27
Wohnort: PARIS (FR)
Aktuelle Projekte: Cabine E 186 TRAXX pour Zusi3
Carsten Hölscher hat geschrieben:
Noch ein paar Fotos zu den Touchscreens.

Man kann die Billig-Gehäuse problemlos aufschrauben und das Innenleben entnehmen.

Bild

Lautsprecher habe ich ganz rausgeworfen. Es bleiben dann drei Platinen und die Verkabelung.

Hier das Display:
Bild

Testeinbau im Fahrpult:
Bild

Rückseite, das Panel läßt sich gut mit den Originalschrauben in der Holzleiste (10x10mm) befestigen, für die Platinen muß ich mir noch eine Befestigung überlegen:
Bild

So sieht das ganze dann aus, dank Jens jetzt auch mit funktionierendem Display. Links soll noch ein Monitor für Ebula rein.
Bild

Als Anzeige dient ein 37"-LCD-TV. Wer sich sowas zulegt, sollte beachten, daß das Gerät auch über den VGA-Eingang die volle Auflösung beherrscht, das können nämlich nicht alle. Das hier ist ein Samsung 557.

Carsten


Hi Carsten !

Where did u get this touchscreen ???
And can u send me by e-mail (gnoans/a/gmail.com) how can u do to plug - in the reversers etc... with JoyWarrior ??

Danke !

_________________
E 186 - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 13.02.2010 08:35:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27046
Wohnort: Braunschweig
for example:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=87453;PROVID=2402

The brake has potentiometers, so it can directly be connected to the Joywarrior.
The "Throttle" (?) needs 20V= supply and than produces 0...10V= wich can be connected to the Joywarrior.

Important: You need the JoyWarrior20 A8-8.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 13.02.2010 11:03:33 
Offline

Alter: 23
Registriert: 07.10.2009
Beiträge: 27
Wohnort: PARIS (FR)
Aktuelle Projekte: Cabine E 186 TRAXX pour Zusi3
Okay !

Thaanks !

_________________
E 186 - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 15.02.2010 16:35:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 1975
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
@Carsten
Machst Du die Anpassung für die verschiedenen Loks mit der Thöny-Software oder fährst Du nur immer mit dem gleichen Modell?
Gruss
Hubert

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 15.02.2010 16:58:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27046
Wohnort: Braunschweig
Thöni ist nicht im Einsatz. Mit der Zusi-Joystickversion (2.4.7) kann man das Pult ja so definieren, dass es für alle Loks funktioniert, die die passenden Schalter haben. Also man kann z.B. alle Einheitsführertische und auch die klassischen Loks damit fahren. Nur so Dinger wie Auf/Ab gehen halt nicht.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 15.02.2010 23:32:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 1975
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Und wie geht das dann mit den verschiedenen Fahr- und Bremsstufen oder Kombischalter?
Hubert

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 15.02.2010 23:55:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27046
Wohnort: Braunschweig
Fahrstufen werden interpoliert. Bremse hat ja eh fest programmierte Rasten.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 16.02.2010 16:30:26 
Offline

Registriert: 13.06.2009
Beiträge: 425
Könnte man Auf/Ab evtl. noch über einen Hilfsfahrschalter realisieren?
( Dann kannst du auch gleich noch ein Seitenfenster anbauen zum Hinauslehnen ) ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 19.06.2011 23:14:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27046
Wohnort: Braunschweig
Wo gerade so viel über Fahrpultprojekte berichtet wird: An meinem Fahrpult habe ich in den letzten Monaten auch immer mal wieder etwas rumgeschraubt.
- Befehl ist jetzt ein Drucktaster
- AFB hat einen Drehschalter bekommen, der mangels Unterbau links in die Ecke gekommen ist.
- Die Druckluftanzeigen werden über einen Monitor dargestellt
- ZbV kam dazu, habe das mal über einen normalen Schaltbau-Kippschalter mit Tast- und Raststellung und Griffaufsatz umgesetzt.
- Türen-Taster
- Angleicher
- Integrierter kleiner PC, der die drei Displays versorgt und damit die Handhabung wesentlich einfacher macht (man benötigt jetzt nur noch einen Laptop für den Betrieb)
- Neues Sifa-Fußpedal. Sowas ist recht schnell und sehr preiswert gemacht. Die Federn und Scharniere gibt's z.B. bei BAUHAUS.

Bild

Bild

Bild

Carsten


Zuletzt geändert von Carsten Hölscher am 19.06.2011 23:15:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpult Drehstrom-Elok
BeitragVerfasst: 19.06.2011 23:24:52 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 11.08.2009
Beiträge: 111
Wohnort: Lohsa/ Nürnberg
Aktuelle Projekte: Bau Führerstand 1216 | Taurus MFA
Sieht auch richtig Klasse aus :) bei mir ist es bis jetzt immer noch die Grundplatte aber das ändert sich Anfang Juli hoffentlich.

Aber was mir daran am meisten gefällt ist das im Monitor^^

Gruß

Erik

_________________
Aktuelles Projekt:
Fahrpult der BR 183/ Rh 1216 | Taurus MFA


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Allgäu Max und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.029s | 17 Queries | GZIP : Off ]