Display per LVDS anschließen

Da immer mehr Zusi User von einem 1:1 Führerstand mit träumen, soll es zumindest an Datenaustausch nicht hapern.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33426
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Display per LVDS anschließen

#1 Beitrag von Carsten Hölscher »

ich hab ein Originaldisplay, das aber für Zusi-Zwecke ein neues PC-Innenleben braucht. Nun wäre es natürlich einfacher und günstiger, das Original-tft drin zu lassen.
Angeschlossen ist das über einen LVDS-Stecker, dessen Pin-Belegung ich auch weiß.
Frage: Wie kommt man von einem HDMI- oder VGA-Signal zu einem passenden Signal auf den 25 LVDS-Adern?

Carsten

Hp2
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2008 19:58:55

Re: Display per LVDS anschließen

#2 Beitrag von Hp2 »

Es gibt für viele TFT passende Controller-Platinen, die u.a. mit VGA angesteuert werden können und auf LVDS umsetzen.
Gib mal die TFT-Modellnummer bei ebay ein, vielleicht findest du da etwas.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33426
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Display per LVDS anschließen

#3 Beitrag von Carsten Hölscher »

Ist das denn standardisiert oder muss das Signal exakt zu dem Modell passen, was ich anschließen will?

Carsten

Benutzeravatar
Thomas B
Beiträge: 411
Registriert: 28.03.2007 16:41:08
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Display per LVDS anschließen

#4 Beitrag von Thomas B »

Standardisiert ist bei LVDS die physikalische Schnittstelle, nicht aber das Übertragungsprotokoll (es verwenden nicht nur Displays eine LVDS-Schnittstelle).
Also muss der Controller, wie Hp2 schreibt, nach dem Panel-Typ ausgewählt werden, bzw. auf dessen Spezifikationen einstellbar sein.
Grüße,
Thomas (eh. ElektrikTrick)

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33426
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Display per LVDS anschließen

#5 Beitrag von Carsten Hölscher »

OK, danke.
Das Signal scheint so direkt von Mainboard über einen 50(?)-poligen Stecker zu kommen. Aber das hilft einem auch nicht weiter, oder?

Carsten

Hp2
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2008 19:58:55

Re: Display per LVDS anschließen

#6 Beitrag von Hp2 »

Entscheidend ist der Hersteller und das Modell des Display-Panels. Dazu muss der Controller, der VGA nach LVDS konvertiert, passen.
D.h. du solltest Hersteller und Modellnummer des Display-Panels rausfinden, da steht ja sicher irgendwo etwas drauf. Dann mit diesen Angaben nach einer passenden Controllerplatine suchen.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33426
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Display per LVDS anschließen

#7 Beitrag von Carsten Hölscher »

Es ist ein NEC NL6448cc33-25. Dazu hab ich erstmal nichts passendes gefunden.

Carsten

Benutzeravatar
nonesense
Beiträge: 506
Registriert: 15.07.2006 12:50:10
Aktuelle Projekte: QDmi
Fahrpult Einheitsführerstand
Ludmilla
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Display per LVDS anschließen

#8 Beitrag von nonesense »

Ich hatte mir mal einen solchen Adapter konfigurieren lassen. HDMI -> LVDS

Ich meine, das war bei der Firma Distec, jetzt Fortec:
https://www.distec.de/produkte/tft-komp ... er-boards/
Zuletzt geändert von nonesense am 03.04.2024 18:15:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33426
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Display per LVDS anschließen

#9 Beitrag von Carsten Hölscher »

Ah, kannst Du mal den ganz groben Kostenrahmen aneuten dafür?

Alternative wäre hier ein alter Touch-PC, nur ist das Display leider etwas kleiner.

Carsten

Benutzeravatar
nonesense
Beiträge: 506
Registriert: 15.07.2006 12:50:10
Aktuelle Projekte: QDmi
Fahrpult Einheitsführerstand
Ludmilla
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Display per LVDS anschließen

#10 Beitrag von nonesense »

Die Mail mit dem Angebot aus 2014 habe ich gefunden. Aber den Anhang hat der Server aber offenbar schon entfernt. Sry.

Antworten