Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

Da immer mehr Zusi User von einem 1:1 Führerstand mit träumen, soll es zumindest an Datenaustausch nicht hapern.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
SirTobie
Beiträge: 207
Registriert: 10.04.2022 14:45:32

Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#1 Beitrag von SirTobie »

Seit längerem spiele ich mit dem Gedanken, mir Fahr- und Bremshebel zu kaufen. Aber da die Wünsche hoch und das Budget klein ist, habe ich mich selbst an die Konstruktion gewagt. Ein einfacher Kombihebel sollte es fürs erste sein, einsetzbar auf Tisch und Couch. Doch während der Kontruktion stiegen auch die eigenen Ansprüche...

Nach vielen Wochen CAD-Kontruktion, Probedrucke, Verwerfen und neu anfangen :D ist jetzt der Prototyp fertig:
  • Nullstellungsraste
  • Aufschaltsperre
  • Sifa-Taste im Knauf
  • Notbremshürde
  • Übersetzung Drehbewegung auf Poti über Zahnräder im Verhältnis 1:2
Verbaut wurden:
  • 17 Teile 3D-Druck
  • 47 zugekaufte Teile, wie Edelstahl, Schrauben, Zahnräder, Kugellager, Poti, etc
Die Verbindung zum PC läuft über ein Interface von LeoBodnar, was ich in ein eigenes kompaktes Gehäuse gepackt und seitlich angeschraubt habe. (Ist im Video nicht zu sehen.)

Und hier ein kurzes Vorstellungs-Video (Ton einschalten): https://youtu.be/OJdjAJokDZY
Gruß
Tobias

Nathan U.
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2022 12:52:13

Re: Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#2 Beitrag von Nathan U. »

Sieht gut gemacht aus, gefällt mir! Haben Sie vor, sie eines Tages zu verkaufen? Ich wäre interessiert, natürlich nur wenn der Preis nicht wie bei Fahrpult.com ist :)

jonathanp
Beiträge: 287
Registriert: 01.06.2015 14:11:25
Aktuelle Projekte: http://www.zusidatenbank.de/
Wohnort: BW Schöneweide

Re: Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#3 Beitrag von jonathanp »

Ich bin mir nicht sicher, was du hier erwarten würdest.
Wenn man die Materialkosten für den Kauf von 47 Teilen, den Druck von 17 weiteren Teilen und den Zeitaufwand für den Zusammenbau aller 64 Teile berücksichtigt, ganz zu schweigen von der Zeit, die in Design und Prototyping investiert wurde, erscheinen mir eine theoretische Kosten von 2,5 € pro Teil (=160 €) recht günstig.
Autor - Zusi 3 C++ Client, zusidatenbank.de - Das Zusi3 Addon-Datenbank

Benutzeravatar
SirTobie
Beiträge: 207
Registriert: 10.04.2022 14:45:32

Re: Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#4 Beitrag von SirTobie »

Nathan U. hat geschrieben: 20.12.2023 11:12:35 Sieht gut gemacht aus, gefällt mir! Haben Sie vor, sie eines Tages zu verkaufen? Ich wäre interessiert, natürlich nur wenn der Preis nicht wie bei Fahrpult.com ist :)
Wir könne uns hier gerne dutzen, wenn das für dich ok ist...
jonathanp hat geschrieben: 20.12.2023 13:46:50 Ich bin mir nicht sicher, was du hier erwarten würdest.
Wenn man die Materialkosten für den Kauf von 47 Teilen, den Druck von 17 weiteren Teilen und den Zeitaufwand für den Zusammenbau aller 64 Teile berücksichtigt, ganz zu schweigen von der Zeit, die in Design und Prototyping investiert wurde, erscheinen mir eine theoretische Kosten von 2,5 € pro Teil (=160 €) recht günstig.
Gute Schätzung von Jonathan...

Ich habe mal die Kosten zusammengestellt:
3D-Druck-Teile: 40 Euro
Zukaufteile: 50 Euro
Interface mit Gehäuse: 70 Euro
diverse Kabel/Stecker: 10 Euro
Montage/Kalibrierung/Versand: 40 Euro

Da sind wir dann grob bei 200,- Euro. Das Interface wird grundsätzlich nur 1x benötigt, auch wenn später weitere Fahr- / Brems- / AFB-Hebel dazukommen. (Ich möchte da noch weitere Elemente in Angriff nehmen, das wird aber noch einiges an Zeit benötigen.)

Ich mache nacher noch ein paar Detailfotos, damit Ihr Euch ein besseres Bild machen könnt. Bei konkretem Interesse könnt Ihr mir dann gerne eine PN senden.

Edit: Preisangaben korrigiert, nachdem zum Jahreswechsel irgendwie alles teurer geworden ist...
Zuletzt geändert von SirTobie am 28.02.2024 16:23:41, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Tobias

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33445
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#5 Beitrag von Carsten Hölscher »

Unser Haus- und Hoftischler hat auch mal einen Fahrbremsschalter gedruckt. Das Ergebnis ist schon vernünftig, aber unter 100€ bekommt man das auch nicht hin.

Carsten

Benutzeravatar
SirTobie
Beiträge: 207
Registriert: 10.04.2022 14:45:32

Re: Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#6 Beitrag von SirTobie »

So - hier ein paar Bilder:

Die weiße Beschriftung/Skala ist mit eingedruckt (Multi-Material-Druck):
Bild

In dem kleinen Gehäuse sitzt das USB-Interface:
Bild

Hier habe ich das Interface seitlich am Gerät fixiert:
Bild

Bild

Auf der Unterseite habe ich ein paar Löcher vorgesehen, damit man das Gerät auch auf einer Platte von unten mit Schrauben fixieren kann.
Gruß
Tobias

Zugsammelschiene
Beiträge: 1
Registriert: 14.02.2021 19:47:56

Re: Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#7 Beitrag von Zugsammelschiene »

Hallo Hallo,
Ich Klinke mich an der Stelle auch mal kurz mit ein. Ich habe seid längerem auch schon das Vorhaben mir ein Interface von Leobodnar zu kaufen, jedoch war ich da immer etwas sehr Skeptisch. Da die Firma ja damit Wirbt nichts mehr programmieren zu müssen. Welches Gerät verwendest du denn da aktuell? und wie funktioniert es im Praxiseinsatz?

Schöne Feiertage
Gruß Maxi

Benutzeravatar
SirTobie
Beiträge: 207
Registriert: 10.04.2022 14:45:32

Re: Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#8 Beitrag von SirTobie »

Ich verwende: BU0836A

Kabel anschließen, in Zusi kalibrieren, fertig...
Gruß
Tobias

Ianlovesalena
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2022 14:41:13

Re: Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#9 Beitrag von Ianlovesalena »

Ließe sich so ein Hebel bei dir kaufen?

Lg

Benutzeravatar
SirTobie
Beiträge: 207
Registriert: 10.04.2022 14:45:32

Re: Toby's Kombihebel als Standalone-Tisch-Gerät

#10 Beitrag von SirTobie »

Schreibe mir eine Email oder PN...
Gruß
Tobias

Antworten