Ansteuerung von Schaltern

Da immer mehr Zusi User von einem 1:1 Führerstand mit träumen, soll es zumindest an Datenaustausch nicht hapern.
Nachricht
Autor
luco1605
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2022 20:52:36

Ansteuerung von Schaltern

#1 Beitrag von luco1605 »

Hallo,

Bin ich hier unter Technik überhaupt richtig ?

Erstmal zu mir ist ja mein erster Beitrag. Mein Name ist Lucio Heinz und bin 15 Jahre alt ich. Ich fahre jeden Tag ca. 1 Bahn zur Schule. Ich mir auch vor ca. 1 Jahr Zusi gekauft.
Nun zu meiner Frage ich habe mir auf Ebay Kleinanzeigen Schalter gekauft und würde jetzt gerne dem Programm vermitteln, wenn ich mein Schalter drücke das dann z.b. die PZB Freitaste betätigt wird. Ich habe noch keine Programmierung Erfahrungen und bin deshalb für alles offen. Welche Mikrocontroller empfehlt ihr denn so? Welche sind denn einsteigerfreundlich?

LG

Lucio Heinz
Zuletzt geändert von luco1605 am 16.10.2022 16:00:44, insgesamt 1-mal geändert.

Alwin Meschede
Beiträge: 8294
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Ansteuerung von Schaltern

#2 Beitrag von Alwin Meschede »

Die einfachste Lösung ist wahrscheinlich, dass man sich eine Joystick-Platine kauft (z.B. Leobodnar BU0836X). Da kabelt man seine Schalter dran. Das Ding meldet sich als Joystick bei Zusi, und dann kann man seine Schalter per Tastenbelegung auf die PZB-Funktionen legen. Vorteil ist: Man muss keinen Microcontroller programmieren. Es funktioniert einfach.
Wenn man das Projekt hingegen aufsetzt, weil man Microcontroller lernen will, dann gibt es auch dafür sicherlich empfehlenswerte Lösungen für den Einstieg. Da müssten aber dann andere Leute was zu sagen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Orlando
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2020 15:32:31
Wohnort: München

Ansteuerung von Schaltern

#3 Beitrag von Orlando »

Lieber Lucio,

mit dem von Alwin vorgeschlagenen Teil musst du dir über die Anzahl der anzuschließenden Taster und Schalter längere Zeit keine Sorgen machen. Damit wärst du wohl auf der sicheren Seite. Leider ist das Gerät auch nicht ganz billig (ob es preiswert ist, steht ja auf einem ganz anderen Blatt).

Ich habe in anderen Diskussion gerne auf eine günstigere Platine hingewiesen, die es z.B. bei Reichelt als »RBT DIY ENCODER Encoder für DIY« oder Amazon als »Owootecc Zero Delay Arcade USB Encoder Arcade Spieler DIY« gibt. Hier kannst du 12 Taster/Schalter anschließen. Alle notwendigen Kabel liegen bei. Die weiteren Anschlussmöglichkeiten habe ich nicht sinnvoll in Zusi einsetzen können (zwei Fahr-/Bremsschalter gingen wohl).

Also überlege dir, was du brauchst und wie ggf. deine Endausbaustufe aussieht. Denn ich z.B. wollte viel von der Tastatur weg bekommen. Neben der PZB war das vor allem die Türsteuerung, die für wenige Cent mit zwei Schaltern und einem Taster zu realisieren ist. Auch ohne teuren Dreschalter hast du so eine »optische« Rückmeldung über den aktuellen Zustand. Ideal für Menschen, die auf ihrem Monitor nur Gleis und Landschaft sehen wollen. Auch Sifa (via Klinkenstecker über ein Fußpedal), ECTS, AFB (ok, nicht im Metronom), Pfeife, Sander usw. wären potenzielle Anschlusskandidaten. Da ist auf Dauer der Leobodnar vielleicht nachhaltiger ...

Grüße
Orlando

F. Schn.
Beiträge: 5587
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Ansteuerung von Schaltern

#4 Beitrag von F. Schn. »

luco1605 hat geschrieben: 16.10.2022 12:16:13 Bin ich hier unter Technik überhaupt richtig ?
Das richtige Forum für diese Fragen ist das Forum "Fahrpulte", jemand hat es bereits passend verschoben.

Kleine Ergänzung:
Wenn du nur Eingaben haben willst, und die Einstellungen dazu im Simulator treffen möchtest, verwendet man Joysticks/Gampad bzw. Platinen, die sich wie Joysticks verhalten. Siehe Beiträge von Alwin und Orlando.

Wenn du irgendwann mal auch die PZB-Leuchtmelder durch echte LEDs anzeigen willst, musst du aber eine Programmierlösung wählen. Der Quasi-Standard für Programmierlösungen ist der Arduino. Hier im Fahrpult-Forum ist ein Thema weiter unten ein passendes Thema. Grundsätzlich ist aber der Arduino kein optimaler Einstig ins Programmieren, da sind reine PC-Anwendungen wesentlich besser. Und schlussendlich kannst du ja auch mischen: Eingabe über Joystickplatine, Ausgabe über Arduino.

luco1605
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2022 20:52:36

Re: Ansteuerung von Schalter

#5 Beitrag von luco1605 »

Also verstehe ich das richtig einen Controller wie im Anhang einfach nur an den PC anstecken und Schalter dran ? Owootecc Zero Delay Arcade USB Encoder Arcade Spieler DIY Teile Kit für PC, Raspberry Pi 4/3/2/1 Modell B mit RetroPie, Arcade MAME JAMMA Spielprojekt https://amzn.eu/d/8lrhRRY

luco1605
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2022 20:52:36

Re: Ansteuerung von Schaltern

#6 Beitrag von luco1605 »

Könnte man dann da auch z.b. einen 4 Stufenschalter daran anschließen ? Habt ihr da vielleicht Empfehlungen für einen solchen Schalter 40€ sind mir nämlich einbischen viel.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 32327
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Ansteuerung von Schaltern

#7 Beitrag von Carsten Hölscher »

Hier was zum Leobodnar in bewegten Bildern
https://youtu.be/UQ4sInVlVKE?t=327

Carsten

Benutzeravatar
Orlando
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2020 15:32:31
Wohnort: München

Re: Ansteuerung von Schaltern

#8 Beitrag von Orlando »

Die Frage nach dem 4-Stufenschalter lässt sich so pauschal nicht beantworten. Das hängt davon ab, was der Schalter denn wie schaltet und vor allem, was du damit schalten willst.

Bei der von dir verlinkten Platine ist bei den 12 Joystickknöpfen jeweils ein elektrischer Kontakt gleich. Einen Schalter, der von einem »Eingang« jeweils auf vier (oder drei, wenn eine Stellung tot ist) »Ausgänge« schaltet ließe sich also anschließen. Jedoch fällt mir dafür spontan kein Zusi-Anwendungszweck ein. Es lässt sich dadurch aber z.B. ein 2-Wege-Taster anschließen, der bei Druck in die eine Richtung »tutet« und bei Druck in die Gegenrichtung »glockt« (Entschuldigung).

Falls du bei dem 4-Stufenschalter an die Türsteuerung dachtest: Das würde es nur bringen, wenn der endlos drehbar wäre. Dann kommst du dem Original vom Drehgefühl nahe. ABER: Das geht in Zusi so nicht, da die Türsteuerung im Fahrpultmodus 2 Bit auswertet, also zwei Eingängen der Platine, nicht vier (oder drei, einer stände ja für nichts geschaltet). Die zwei Bit (oder zwei Platineneingänge) können bekanntlich vier verschiedene Zustände annehmen. Diese entsprechen den vier verschieden Türöffnungsmöglichkeiten: »beide zu — links auf — rechts auf — beide auf«. Mit zwei handelsüblichen und nur cent-teuren Dioden lässt sich das wohl lösen. Ich kenne aber deinen Elektronik-Bastel-Level nicht ...

Mein Tipp: Kauf dir die günstige Platine, ein paar Taster und vielleicht zwei Schalter für die Türsteuerung. Und fang einfach an. Fragen gerne dann hier ins Forum.

Grüße

Orlando

luco1605
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2022 20:52:36

Re: Ansteuerung von Schaltern

#9 Beitrag von luco1605 »

Hallo,

mein Joystick Controler kam jetzt an wisst ihr wo man Treiber her bekommt die aus dem Netz lassen sich nicht laden meißt kommt eine Fehlermeldeung. Welche Treiber Nutzt ihr so ? Oder ist das bei jeden Gerät unterscheidlich ?

LG

Lucio Heinz

Benutzeravatar
Orlando
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2020 15:32:31
Wohnort: München

Re: Ansteuerung von Schaltern

#10 Beitrag von Orlando »

Lieber Lucio,

wenn du uns jetzt noch verraten tätest, welchen Controller du denn nun besitzt?

Für das von mir genannten Modell benötigst du unter den gängigen aktuellen Betriebssystemen keinen Treiber. Unter Win10 kommt nach kurzer Zeit die Meldung, dass das Gerät einsatzbereit ist. Um das und die Möglichkeiten des Teiles zu überprüfen starte dann das Programm "USB-Gamecontroller einrichten" aus der Systemsteuerung. (z.B. in das Suchfeld »USB« eingeben). Idealerweise hast du keine anderen Controller angeschlossen und findest dann nur einen »Generic USB Joystick« vor – zumindest meldet er sich bei mir so. Wähle ihn aus, über »Eigenschaften« siehst du dann seine zwei Achsen, den Rundblickschalter und die zwölf Schaltflächen. Letztere nutze ich für meine selbstgebaute Zusi-Schalter-Kiste. In der Ansicht überprüfst du auch – ganz ohne Zusi – ob deine angeschlossenen Taster oder Schalter funktionieren. Die Einbindung in Zusi ist dann erst der zweite Schritt.

Grüße

Orlando

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 32327
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Ansteuerung von Schaltern

#11 Beitrag von Carsten Hölscher »

Und bitte zukünftig mal Satzzeichen verwenden, so dass zumindest einigermaßen lesbarer Text entsteht.

Carsten

luco1605
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2022 20:52:36

Re: Ansteuerung von Schaltern

#12 Beitrag von luco1605 »

Hallo,

nochmal danke an euch ich konnte die Taster zum laufen bringen. Und es war viel einfacher als genacht. Ich vermute mal an das Programieren geht es es erst bei den Zusi Ausgängen.

LG

Lucio Heinz

Benutzeravatar
Orlando
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2020 15:32:31
Wohnort: München

Re: Ansteuerung von Schaltern

#13 Beitrag von Orlando »

Lieber Lucio,

wenn es nicht so einfach gewesen wäre hätte ich wohl nichts zu deinem Anliegen beitragen können. Und danke für die positive Rückmeldung, das schafft nicht jeder. So weiß ich, dass du das Teil nicht wütend an die Wand geworfen hast. Ich finde, man kann mit der Platine und ein Tastern schon einen ordentlichen Schritt in Richtung realitätsnahe Bedienung machen. Wie es weitergehen könnte zeigen viele tolle Beiträge hier im Bereich «Fahrpulte« — da ist dann vielfach Programmierung zur Ansteuerung der Anzeigen und auch zur Auswertung von Originalhardware für die Weitergabe an Zusi angesagt.

Grüße
Orlando

luco1605
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2022 20:52:36

Re: Ansteuerung von Schaltern

#14 Beitrag von luco1605 »

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob man ein Joystick Kombi Fahr Bremsschalter vom Fahrpultbauer auch an ein herkömmlichen Gamecontroler anschließen kann oder ob man da auch das Interface für 130 € braucht. Ist wahrscheinlich für den ein oder anderen sinnvoll ist, aber für einen Joystick brauche ich das Interface eigentlich nicht.

LG

Lucio Heinz

Benutzeravatar
Orlando
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2020 15:32:31
Wohnort: München

Ansteuerung von Schaltern

#15 Beitrag von Orlando »

Lieber Lucio,

du könntest es der Community hier etwas einfacher machen, wenn du meine Frage in #10 - gleich als erstes im Text - beantworten würdest.

Aber du kannst dir die Frage vielleicht auch ohne diese Umstände selbst beantworten: Gibt es in der Windows USB-Gamecontroller-Ansicht eine Anzeige, die auf Potentiometer-Auswertung hinweist?

Grüße

Orlando

luco1605
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2022 20:52:36

Re: Ansteuerung von Schaltern

#16 Beitrag von luco1605 »

Hallo,

Es handelt sich um diesen Gamecontroler.

Owootecc Zero Delay Arcade USB Encoder Arcade Spieler DIY Teile Kit für PC, Raspberry Pi 4/3/2/1 Modell B mit RetroPie, Arcade MAME JAMMA Spielprojekt https://amzn.eu/d/30p9L5X

Beim belegen in Zusi gibt es wohl auch ein X und Y Achse wenn ich nicht ganz falsch liege.

LG

Lucio Heinz

Benutzeravatar
Orlando
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2020 15:32:31
Wohnort: München

Re: Ansteuerung von Schaltern

#17 Beitrag von Orlando »

Ok, den habe ich auch. Und ich sehe auch im Windows, dass der Controller wohl Analoges liefern könnte (x/y/z-Achsen). Jedoch gibt das mir vorliegende Datenblatt das nicht her. Und auf der Platine ist auch kein Hinweis auf analoge Anschlüsse aufgedruckt. Auch alle von mir gefundenen Sets mit dieser Platine haben lediglich Tasten-Joysticks beiliegen. Also nein – so betrachtet geht es nicht.

Es gibt aber ein Aber: Die Platine hat den Anschluss »Mode«, bei dem zwischen Analog und Digital umgeschaltet werden kann (s. https://www.joy-it.net/files/files/Prod ... legung.pdf). Vielleicht lässt sich dann an einen der (Joystick-)Ports ein Poti anschließen? Letzterer fehlt mir, um das zu Testen. :wand

Bevor ich jetzt wieder vorschlage, einfach die Elektronik eines alten Joysticks zweckzuentfremden: Vielleicht hat jemand anderes ein Tipp? Ich denke da in Richtung Arduino UNO. Das wäre eine günstige Investition. Nicht nur für's Spielen, sondern für's Leben. Schade das es diese Teile nicht schon vor 40 Jahren gab ...

Grüße

Orlando

Benutzeravatar
Arne aus dem Norden
Beiträge: 706
Registriert: 25.12.2011 14:28:21
Aktuelle Projekte: Fahrpult VT628/VS928 - Versuch eines Nachbaus
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)

Re: Ansteuerung von Schaltern

#18 Beitrag von Arne aus dem Norden »

Orlando hat geschrieben: 21.11.2022 21:05:12 Bevor ich jetzt wieder vorschlage, einfach die Elektronik eines alten Joysticks zweckzuentfremden: Vielleicht hat jemand anderes ein Tipp? Ich denke da in Richtung Arduino UNO.
Eher mit dem Arduino Leonardo oder Due als dem Uno. Erstere bringen - anders als der Uno oder Mega - HID Fähigkeiten von Haus aus mit.
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6 ... 601976323/

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3143
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Ansteuerung von Schaltern

#19 Beitrag von Thomas U. »

Alternativ geht auch der Pro Micro. Ist kein offizieller Arduino, aber quasi ein Leonardo in klein. Nutze ich zusammen mit dem G29-Shifter als Standalone-Gangschaltung oder wahlweise als Joystick. Funktioniert mit allen Spielen außer TramSim :rolleyes:

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 1110
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: Ansteuerung von Schaltern

#20 Beitrag von Achim Adams »

Einen alten Joystick zweckentfremden um grundlegende Erfahrungen zu sammeln, ist der günstige Weg. Auf einen technisch anspruchsvolleren, jedoch teueren, Weg zu wechseln, ist immer noch möglich.

Antworten