Aktuelle Zeit: 06.08.2020 18:15:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 00:36:33 
Offline

Alter: 31
Registriert: 19.12.2008
Beiträge: 239
Wohnort: Karlsruhe
+++ Projektwebseite unter www.zusi.jens-wurster.de zu erreichen +++

Änderungen im Thread:

  • Spendendiskussion abgetrennt
  • Alte Bildverlinkungen entfernt
  • Alte Umfrage entfernt


Liebe Zusi-Gemeinde,

wir planen und entwickeln derzeit ein Fahrpult der BR 423. Zur Zeit entsteht das Terminal.

Moment mal, aber es gibt doch schon das ZusiDisplay?!

Richtig, es handelt sich hierbei auch um ein Privatprojekt. Derzeit ist keine Veröffentlichung geplant, da wir nicht als Konkurrenz zum ZusiDisplay arbeiten wollen. Sollte es allerdings zu einer erhöhten Nachfrage kommen, wollen wir einer Veröffentlichung auch nicht im Wege stehen.

Wir wollten Euch jetzt trotzdem einmal informieren, an was wir gerade arbeiten. :) Hier einiges Screenshots der einzelnen Masken:

[Bilder entfernt]

Das Terminal soll beim Fahrpult auf einem einfachen Mini PC (z.B. ALIX.3D3) unter Linux laufen. Testweise läuft es derzeit unter einem älteren Dell-Server. Der Bootvorgang und einige Masken gibt es auf diesem Video zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=mz29Wfo7mqM

Entwickelt wird das Terminal in Java. Dazu haben wir ein kleines GUI Framework geschrieben (auf Basis der Swing-Komponenten), mit dem wir einfach per Drag&Drop die Masken erstellen können.

[Bilder entfernt]

Im Konfigurationsfenster (s. oben) gibt es u.a. einen Zufallsregler für Störungen. Damit werden während einer Fahrt zufällig Störungen erzeugt und im Terminal angezeigt. Auch das Fahrgastaufkommen für die Besetztgradanzeige kann justiert werden. Die restlichen Einstellungen sind selbsterklärend.

Insgesamt ist das Terminal zu 60 % fertiggestellt. Auf Eure Rückmeldungen, Ideen und Verbesserungsvorschläge sind wird sehr gespannt. Auch beantworten wir Euch gerne Fragen zu unserem Projekt.

Grüße Jannik und Jens

+++ Projektwebseite unter www.zusi.jens-wurster.de zu erreichen +++


Zuletzt geändert von J. Wurster am 13.06.2011 14:03:02, insgesamt 21-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 11:35:42 
Offline

Registriert: 24.03.2010
Beiträge: 37
Hallo

Das sieht ja echt Wahnsinnig gut und realistisch aus :schaffner . Sogar Störungen kann man Simulieren. Echt Hammer. Ich hätte nichts gegen eine Veröffentlichung, da derzeit das anderthalb Jahre veralte Zusi Display überhaupt nicht mit diesem ET 423 Display mithalten kann, da das Zusi Display einfach veraltet ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 14:43:24 
Offline

Registriert: 24.03.2010
Beiträge: 37
Hallo

Was genau ist die Funktion Fahrgastaufkommen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 15:14:13 
Offline

Alter: 31
Registriert: 19.12.2008
Beiträge: 239
Wohnort: Karlsruhe
Hallo Kevin,

bei jedem Halt steigen in der Realität Fahrgäste aus und ein. Im ET 423 Terminal wird in der Besetztgradmaske angezeigt, um viel Prozent die Fahrzeuge ausgelastet sind (durch Gewichtsmessung).

Dieses Verhalten simulieren wir auch in unserem Terminal. Mit der Funktion "Fahrgastaufkommen" kann man festlegen, wie hoch die maximale Fahrgastauslastung ist, d.h. wie viele Fahrgäste (in %) sich maximal in den Zügen befinden.

Grüße Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 16:36:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2004
Beiträge: 4176
Wohnort: Berlin
Aktuelle Projekte: http://www.zusidisplay.de
Kevin Fischer hat geschrieben:
(...) da derzeit das anderthalb Jahre veralte Zusi Display überhaupt nicht mit diesem ET 423 Display mithalten kann, da das Zusi Display einfach veraltet ist.

Aja, wenn das so ist, dann gibt's für dich mal kein Update mehr. :mua

@Jannik und Jens:
Sieht prima aus. Gefällt mir sehr gut. :tup

MfG Jens


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 16:46:52 
Offline

Alter: 36
Registriert: 06.05.2009
Beiträge: 300
Wohnort: Freiberg(Sachs)
Wie wärs denn mit einer Coproduktion? Vielleicht kann Jens die Masken nun einfacher bei sich einbauen...
Ansonsten: :tup

_________________
MfG Marc

"Wir genießen das Leben in vollen Zügen!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 17:14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2004
Beiträge: 4176
Wohnort: Berlin
Aktuelle Projekte: http://www.zusidisplay.de
protonmw (Marc) hat geschrieben:
Vielleicht kann Jens die Masken nun einfacher bei sich einbauen...

Hallo,

ich habe die hier zum Teil gezeigten Masken damals absichtlich nicht integriert, da deren Nutzen zusammen mit Zusi relativ gering ist.
Hier und da kann man halt was ein- oder ausschalten, sich Daten ansehen oder z.B. den Zug aufgerüstet abstellen. All das hat ja aber leider überhaupt keine Auswirkungen auf Zusi und für viele Masken liefert Zusi auch gar keine Daten, so dass entweder immer das gleiche drinsteht oder die Werte nicht zum aktuellen Simulatorzustand passen.

Für Zusi3 sehe ich da wieder mehr Potential, z.B. in Sachen Stromabnehmer, Zugdateneingabe oder das Ausgruppieren von Antriebsanlagen.

Für diejenigen, die ein Fahrpult bauen/betreiben macht's mehr Sinn; da möchte man natürlich alles bedienen können. :schaffner

MfG Jens


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 17:20:51 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 34
Registriert: 28.04.2002
Beiträge: 4718
Die modulare Lösung mit der einfachen Erzeugung der Masken find' ich genial. Die gleiche Idee hatte ich auch neulich - konnte mich nur noch nicht aufraffen, mich mal näher damit zu befassen.
Lässt sich das denn in der Auflösung leicht anpassen, sprich: Auf die jeweilige Bildschirmgröße skalieren?
Und gibts dazu noch irgendwann 'ne Ebula-Funktion? Weil wegen die wär' dann echt praktisch.

_________________
2,0 l/100km -- Ein Traktor auf 2 Rädern! :)


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 17:39:00 
Offline

Registriert: 24.05.2010
Beiträge: 48
Wohnort: Mittenwald
Hallo

Wie ist das eigentlich kann, man dieses Terminal auch mit der Maus bedienen ,oder brauch an dazu einen Spezial Bildschirm? Gibt es dazu auch eine Ebula Version? Weil ansonsten muss ja das Zusi Display mitlaufen. Funktionieren ET 423 Terminal und Zusi Display gleichzeitig? Wird es noch andere Terminals von anderen Loks geben?

Ich bin echt begeistert von diesem ET 423 Terminal. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr dieses Terminal zum Dowenlod angeboten wird. Ich hoffe Jens Haupert hat nichts dagegen weil es eigentlich ein gutes Konkurrenz Produkt ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 18:05:54 
Offline

Alter: 31
Registriert: 19.12.2008
Beiträge: 239
Wohnort: Karlsruhe
Erstmal vielen Dank für Eure positiven Rückmeldungen. :)

Nun im Einzelnen:

@Marc: Probleme hätten wir mit einer Coproduktion nicht. Allerdings arbeiten wir mit unterschiedlichen Programmiersprachen. Das ZusiDisplay ist in einer .NET Sprache geschrieben und unser Terminal in Java. Ein einfacher Austausch der Masken ist daher leider nicht möglich. Dazu müssten wir die Masken z.B. in einer XML-Datei definieren.

Wie Jens aber schon geschrieben hat, werden nicht alle Masken von Zusi mit Daten beliefert. Wir wollten trotzdem ein vollständiges Terminal mit allen Masken (das vor allem unter Linux läuft). Für einige Masken z.B. die Störungsübersicht erzeugt das Terminal dann zufällig Meldungen (Antriebsgerät ausgefallen, Kühlung ausgefallen, o.ä.), was zwar Zusi nicht mitbekommt aber das Terminal anzeigt und etwas "Dynamik" in das Ganze bringt. Ist doch schön wenn während der Fahrt mal eine gelbe Störungsmeldung aufleuchtet oder man bei einem Neustart des Terminals sieht, dass die Bremsprobe erfolgreich durchgeführt wurde. :D

Auch können die Baunummern über das Konfigurationsfenster frei eingestellt werden.

@Andreas: Zur Zeit ist die Auflösung fix auf 800 x 600 Pixel vorgegeben. Da wir das Terminal für einen 10,4'' Touchscreen und unser Fahrpult verwenden wollen. Eine Anpassung der Fenstergröße ist mit Sicherheit machbar, steht allerdings zur Zeit nicht auf unserer ToDo-Liste...

@ET 403 Fan: Du hast sicherlich unser Video auf Youtube gesehen. Auf dem Video ist der Fensterrahmen und der Mauszeiger ausgeblendet. Das Terminal lässt sich auch ganz normal auf einem PC mit der Maus bedienen. :) Es gibt auch keine Konflikte mit dem ZusiDisplay oder anderer Zusatzsoftware. Das Terminal verbindet sich einfach mit dem TCP-Server und bekommt die Daten von Zusi geliefert.

Auf einem zweiten Mini PC wird dann auch irgendwann mal Ebula auf Linux für unser Fahrpult laufen... Da wir mit Java arbeiten, würde es auch unter Windows laufen.

Andere Terminals von anderen Loks sind nicht vorgesehen. Es sei denn wir bauen irgendwann mal ein Fahrpult für eine 146er, etc. oder wir werden dafür bezahlt. :rofl

So viel mal.

Grüße Jens


Zuletzt geändert von J. Wurster am 31.05.2010 18:25:11, insgesamt 7-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 31.05.2010 18:55:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 30123
Wohnort: Braunschweig
Zumindest in .NET ist es sehr simpel, eine Grafik aus skalierbar zu gestalten, wenn man ein paar winzige Dinge in der Konzeption berücksichtigt. Ich würde Euch das sehr ans Herz legen. So hat z.B. der Hersteller des Touch-PC, den ich neulich mal erwähnt hatte, in der laufenden Serie seine Displays von 800x600 audf 1024x768 verbessert.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 23.06.2010 14:44:02 
Offline

Alter: 31
Registriert: 19.12.2008
Beiträge: 239
Wohnort: Karlsruhe
Moin moin,

jetzt gibt es von uns auch mal wieder etwas neues. :) Bevor es zu den Screenshots übergeht, erstmal etwas Theorie...

Unser Terminal-Projekt gliedert sich nun in drei Anwendungen:

1. Dem Terminal selbst
2. Den FIS-Anzeigen (außen und innen), wahlweise für jedes Tfz im Verband anzeigbar
3. Dem Fahrzeug-Server

Der Fahrzeug-Server (Fzs), um den es mir jetzt im Besondern geht, ist das neue Kernstück unseres Projekts. Er verbindet sich mit dem TCP-Server und empfängt die Daten von Zusi. Das Terminal und die FIS-Anzeigen, verbinden sich wiederum mit dem Fzs.
Aufgabe des Fzs ist es, die Daten von Zusi zu verarbeiten, eigene Daten (z.B. Störungen, Kupplungsvorgänge, ...) bereit zustellen und an die jeweiligen verbundenen Anwendungen weiterzuleiten. Im Prinzip erweitert der Fzs die Funktionalität von Zusi.
Im Kern erzeugt der Fzs dazu "virtuelle 423er", genauer gesagt die Steuergeräte (ASG, BSG, ZSG, ...) und Busse (Fahrzeugbus und Zugbus), die in etwa die gleichen Funktionen haben, wie in der Realität. Die "virtuellen 423er" lassen sich auch über den Zugbus virtuell zu einem Zugverband kuppeln.
Das Terminal, als externe Anwendung, klingt sich über den Fzs in den jeweiligen Fahrzeugbus ein und nimmt an der Kommunikation der Steuergeräte teil. Jedes Gerät z.B. auch das ZSG könnte man als externe Anwendung gestalten, macht aber keinen Sinn. :hat2
Der Vorteil liegt auf der Hand: Mit dieser Konstruktion kann man ein sehr realistisches Verhalten nachbilden, was sich schlussendlich am Terminal (um das es uns ja eigentlich geht) zeigen wird. :schaffner

Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich. Wenn ich Zeit habe, werde ich noch ein Diagramm erstellen, das die Struktur verdeutlichen soll.

(Ohne jetzt gelesen zu haben, wie die Fz-Entwicklung in Zusi 3 sein wird: Solch ein Konzept ist zwar komplex, wäre aber doch interessant direkt in Zusi umzusetzen, so dass man eigtl. auf den Fzs verzichten könnte. Stell mir das irgendwie als Schnittstelle vor, so das man z.B. eine ET423.dll in Zusi 3 laden könnte. Nur mal so eingeworfen, ohne länger darüber nachgedacht zu haben...)

Nun die Screenshots:

Hier wird der aufgeschlossen Fst ausgewählt (damit die Fahrtrichtung und das Tfz bestimmt). Die einzelnen Tfz können zu einem Zugverband gekuppelt werden.

[Bilder entfernt]

Die Parameter wurden ja schon erläutert. Neu ist, dass für jedes Tfz individuell der Störungsgrad und die Fahrgastauslastung festgelegt werden kann.

[Bilder entfernt]

Über den Netzwerk-Tab, verbindet man sich mit dem TCP-Server und aktiviert den Fzs, so dass sich das Terminal und die FIS-Anzeigen mit selbigen verbinden können. Die Kommunikation auf dem Fahrzeugbus erfolgt erst, wenn das Master-ZSG aktiviert wird.

[Bilder entfernt]

Falls Fehler auftreten...

[Bilder entfernt]

Ohne Bild: Der Tab "Bedientafel" erweitert die Fst-Funktionalität. Sprich, es wird zusätzlich möglich sein z.B. die Stromabnehmer zu senken, Federspeicher-Bremsen anzulegen, NBÜ Überbrückung, etc.. Diese haben allerdings keine Auswirkung auf Zusi selbst, genau so wenig wie die Kupplungsvorgänge, sondern nur auf das Terminal.

Das Konfigurationsfenster im Terminal, bietet nur noch Möglichkeiten Display-Eigenschaften zu verändern und die IP sowie den Port für den Fzs festzulegen..

[Bilder entfernt]

Und hier noch ein Bild der Maske "Vereinfachte Bremsprobe".

[Bilder entfernt]

So viel mal. Bald werde ich auch ein Video erstellen, auf dem man mehr von der Funktionalität und dem Zusammenspiel der einzelnen Komponenten sehen wird.

Bis dahin!

Grüße Jens


Zuletzt geändert von J. Wurster am 13.06.2011 13:20:20, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 03.10.2010 23:27:02 
Offline

Alter: 31
Registriert: 19.12.2008
Beiträge: 239
Wohnort: Karlsruhe
Hallo,

mal wieder gibt es etwas Neues von uns. :) Alles Weitere in diesem Video: http://www.youtube.com/watch?v=a2wp3mJuohw

Viel Spaß beim Anschauen! Über Eure Rückmeldungen - hier im Forum - freuen wir uns natürlich sehr. :)

Grüße Jens


Zuletzt geändert von J. Wurster am 03.10.2010 23:27:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 07.10.2010 17:41:27 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 23
Registriert: 06.08.2010
Beiträge: 100
Wohnort: bei München
Aktuelle Projekte: EiB L/T Azubi Fernverkehr
Hallo Jens und Jannick,
seehr gut.Schönes Video.
Mal ne Frage:
Kann man mit dem Terminal auch Ansgen abspielen?
Das es eine Datei "Ansagen" gibt, hab ich gesehen.
Und wenn ja, wird das so ein Format, wie das ZusiDisplay haben, oder das ZusiTool?

Danke schonmal und viel Glück beim weiteren Erstellen.Freue mich schon, wen es rauskommt.
(Hätte auch nichts gegen eine Veröfentlichung ;) )

_________________
Mit freundlichen Grüßen,
ARNE.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 07.10.2010 19:25:31 
Offline

Alter: 31
Registriert: 19.12.2008
Beiträge: 239
Wohnort: Karlsruhe
Hallo Arne,

danke, dass dir unser Terminal gefällt. Zu deinen Fragen: Klar, man wird auch Ansagen abspielen können. :) Man wird so gut wie alles machen können, was auch in der Realität möglich ist (mit Ausnahmen). :schaffner

Derzeit bessern wir eine Latte an Fehlern aus und führen an einigen Stellen Optimierungen durch.

Das FIS haben wir noch nicht umgesetzt, das kommt dann als Nächstes dran. Auch hier werden wir uns vorbildgetreu an das Original halten.

Die Ansagen werden in einer XML-Datei festgelegt. Über das Format haben wir uns schon Gedanken gemacht. U.a. werden die Ansagen bei Kilometer x abgespielt (wie beim ZusiTool bzw. in der Realität).

Hier sind natürlich noch Wünsche möglich. Falls also noch jemand Ideen für das FIS im Zusammenhang mit Zusi hat, immer her damit. ;)

So viel mal.

Grüße Jens


Zuletzt geändert von J. Wurster am 27.12.2010 23:49:07, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 01.12.2010 00:52:38 
Offline

Alter: 31
Registriert: 19.12.2008
Beiträge: 239
Wohnort: Karlsruhe
[Bilder entfernt]


Zuletzt geändert von J. Wurster am 13.06.2011 13:20:33, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 01.12.2010 16:50:18 
Offline

Alter: 31
Registriert: 19.12.2008
Beiträge: 239
Wohnort: Karlsruhe
[Bilder entfernt]


Zuletzt geändert von J. Wurster am 13.06.2011 13:20:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 01.12.2010 17:14:00 
Offline

Registriert: 07.06.2010
Beiträge: 50
Kann man irgend wo dieses 423 Terminal runterladen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 01.12.2010 18:28:33 
Offline

Alter: 31
Registriert: 19.12.2008
Beiträge: 239
Wohnort: Karlsruhe
Alex Pankow hat geschrieben:
Kann man irgend wo dieses 423 Terminal runterladen?


Nö.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrpultprojekt ET 423 - Teil 1: Terminal
BeitragVerfasst: 01.12.2010 23:53:37 
Offline

Registriert: 07.06.2010
Beiträge: 50
Warum nicht veröffentlichen?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.028s | 16 Queries | GZIP : Off ]