Aktuelle Zeit: 18.11.2017 16:50:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 29.02.2016 20:45:57 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 12.08.2002
Beiträge: 1455
Wohnort: Vöcklabruck
Nachdem jetzt Zusi 3 in die Gänge kommt, möchte ich mein eigenes Fahrpultprojekt angehen. Anforderung ist, dass es universell, halbwegs finanzierbar und einfach im Aufbau ist. Anzeigen sind (vorerst?) nicht vorgsehen. Es sollen nur die Eingabegeräte auf einfache Art realisiert werden. So sollen z.B. AFB, Fahrschalter, Fbv und E-Bremse mit Kipptastern und Aufsätzen von Michael Oppenauer (http://www.shapeways.com/product/EKY2FQ ... d=15206212) gebaut werden. Als Steuerungsplatine stelle ich mir einen KeyWarrior vor. Somit habe ich einfach ein Fahrpult als Tastatur.
Den Hardware-Aufbau traue ich mir zu, da einfach. Die Verbindung der Schalter und Taster mit dem KeyWarrior bedingt aber ein paar Probleme.
Bei Schaltern mit 0-1-Stellung bekommt man die Aussachaltstellung mit einem Relais mit NO-und NC-Kontakten. Die Dauerbetätigung muss in einen Tastimpuls umgesetzt werden. -> Problem 1
Bei AFB, Fahrschalter, FBV und E-Bremse will ich eine "Dauerfeuer-Betätigung" à la Zusi2. Da muss es doch eine Lösung auf Fahrpultseite geben. Solange die (Dauer-) Betätigung erfolgt, muss ein Impuls pro Zeiteinheit (ca. alle 0,25 s?) ausgelöst werden. -> Problem 2

Für Problem 1 hat mir Google einen Wischerkontakt bzw. ein Wischerrelais vorgeschlagen. Ein einzelnes Profigerät kostet um die 40€. Das ist zu teuer. Ein paar Euro bin ich schon bereit für Bauteile zum Selberlöten zu investieren. Hat jemand eine Schaltung bei der Hand?

Das Problem 2 löst sich evtl. mit Problem 1 gleichzeitig oder hat da jemand eine passende Schaltung?

_________________
http://www.maurerbock.com

Ein Triebkopf kommt selten allein!


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 29.02.2016 22:20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Hi,

die Lösung ist zwar mit Zusi 3 nicht mehr State-of-the-art, aber für das was du planst wäre es normalerweise der Arduino Leonardo. Emuliert Tastatureingaben und kann Schalterstellungen auslesen, durch winzige Scripte genau an deine Vorstellungen anpassbar. Schalterstellung überprüfen und nur bei Veränderung einmaligen oder dauerhaften Tastendruck auslösen. Kostet in China so ab 6 Euro, bei Eckstein/eBay so ab 11.
Man muß allerdings willens sein, sich ein bißchen mit dem Arduino-Script auseinanderzusetzen.

LG, Arne

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 01.03.2016 00:13:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27046
Wohnort: Braunschweig
Statt Keywarrior auf jeden Fall besser den Joywarrior nehmen! Mit derartigen Geräten betreiben wir ja auch unsere kommerziellen Pulte.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 01.03.2016 19:21:38 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 12.08.2002
Beiträge: 1455
Wohnort: Vöcklabruck
Bei der Zusi3-Demo zähle ich 45 Tasten, die bedient werden können wenn man noch nicht definierte Tasten nicht berücksichtigt. Bei den von euch angeführten Controllern kommt man mit einem Stück nicht aus. Deswegen kam ich auf den KeyWarrior. Dieser hat aber sicher das Dauerbedieungsproblem mit der Matrix.

@Carsten
Beim JoyWarrior wird es doch ähnlich problematisch mit der Dauerbedieung sein, oder? Könnte der JoyWarrior die Dauerfeuerbedienung umsetzen?

@ Dude
Der Arduino Leonardo hat ja nur wenige Eingänge, da würden sich doch der Arduino Mega 2560 eignen? Können die beiden gestellten Probleme gelöst werden? Wie erfolgt die Programmierung?

_________________
http://www.maurerbock.com

Ein Triebkopf kommt selten allein!


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 01.03.2016 22:53:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
David Seemayer hat geschrieben:
@ Dude
Der Arduino Leonardo hat ja nur wenige Eingänge, da würden sich doch der Arduino Mega 2560 eignen? Können die beiden gestellten Probleme gelöst werden? Wie erfolgt die Programmierung?

Hi,

ich hab an meinem Pult für Zusi 2 mehrere Leonardos parallel laufen, das ist kein Problem. Einer macht das eBula und zwei Fahrschalter, Bremsen und alles andere. Ein Mega macht die Ausgänge über TCP.
Für das was du vorhast, ist der Mega so nicht geeignet weil er keine Tastatur emulieren kann.
Auf der anderen Seite ist das aber eigentlich sowieso obsolet, da Zusi 3 den Weg über TCP in statt Tastatur gehen kann - was dann wieder mit dem Mega + Ethernetshield gehen würde.
Alternative könnte der Arduino Due sein, der hat die Eingänge vom Mega, müßte aber Tastatur- und Mausemulation können. https://www.arduino.cc/en/Main/ArduinoBoardDue

LG, Arne

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 01.03.2016 23:33:17 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 22
Registriert: 23.01.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Eutingen (Baden)
Aktuelle Projekte: Fahrplanbau u. 3D-Bau am erlernen
Warum willst du keine Potis für die Hebel nutzen?
Würde doch deutlich mehr Sinn machen.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 02.03.2016 01:07:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27046
Wohnort: Braunschweig
Ich glaub auch nicht, dass der keywarrior die beste Lösung ist. Bevor Du das machst, schloeß Dich vielleicht noch einmal mit einem Fahrpultexperten kurz. Zusi unterstützt eher die Joywarrior-Schiene.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 02.03.2016 16:06:09 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 18
Registriert: 30.04.2014
Beiträge: 60
Aktuelle Projekte: Fahrpult Wittenberger Steuerwagen
Ein Fahrpult mit Tastern ist nicht das Wahre - mit Potis macht das Ganze viel mehr Spaß.

Der Leonardo läuft top und ist günstig - kann ich nur empfehlen. Ich arbeite ganz gerne mit "Leojoy" - Leojoy ist ein Script für den Leonardo und ein Treiber,
der den Leonardo als USB-Joystick arbeiten lässt - funktioniert super. 13 Taster und 4 Potis klingen vielleicht erstmal wenig - aber was braucht man zum Fahren wirklich?
Man kann auch wie hier bereits erwähnt mehrere gleichzeitig benutzen.

Die letzte "Herausforderung" bei mir bestand darin, einen originalen Siemens-Fahrschalter aus einem Wittenberger umzusetzen. Weil ich keine Lust hatte ihn
umzubauen, hab ich einfach das Programm von LeoJoy umgeschrieben. War dann ganz leicht - ich bin 16 und hab mir das weitestgehend selbst beigebracht.
Das Dauerfeuer-Problem besteht mit dem Arduino eigentlich nicht, jedoch kann man, wenn eins bestünde, dieses auch einfach wegprogrammieren.

Wenn eine etwas anspruchsvollere Komponente z.B. eine Richtungswalze vorliegt, so können die Kontakte auch mit einem anderen Arduino ausgelesen, in einen
Wert umgerechnet und zum Joystick-Leonardo gesendet werden (Pins am Leonardo sparen)- alles kein Hexenwerk und alles bezahlbar.

Hat man ein Problem, können hier viele helfen, ist dieses nicht auf Zusi spezialisiert gibt es tausende Lernvideos und Foren, wo man eine Lösung finden kann.


Zuletzt geändert von Gero am 03.03.2016 16:57:55, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 02.03.2016 16:54:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Gero hat geschrieben:
Die letzte "Herausforderung" bei mir bestand darin, einen originalen Schaltbau-Fahrschalter aus einem Wittenberger umzusetzen. Weil ich keine Lust hatte ihn
umzubauen, hab ich einfach das Programm von LeoJoy umgeschrieben. War dann ganz leicht - ich bin 16 und hab mir das weitestgehend selbst beigebracht.

Ein Script für die gängigen Dieselfahrschalter mit Nockenbetätigung für den Leonardo hab ich übrigens schon vor gut 2 Jahren hier veröffentlicht:
http://www.ki.tng.de/~oellermann/zusi/Fahrschalter.zip

Das Stufenschaltbild ist ja kein Geheimnis und auch leicht auszumessen.

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Zuletzt geändert von Arne aus dem Norden am 02.03.2016 16:54:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 02.03.2016 18:54:59 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 12.08.2002
Beiträge: 1455
Wohnort: Vöcklabruck
@ Gero

Ich möchte unbedingt eine Tastatur darstellen, da ich jedes Zusi-Fahrzeug fahren will. Da werden wir in Zukunft wohl viele unterschiedliche Fahrschalter und FbV kennenlernen. Da ist man mit einer Tastenbedienung, die ja eine Auf-Ab-Bedienung darstellt, sicher am flexibelsten. Ein "Weitbreichssteller" könnte kontraproduktiv sein. Mit dieser Auf-Ab-Bedieung komme ich auch dem EUDD nahe. ;D Dass man sicher nur wenige Schalter häufig benutzt, ist mir klar, aber ich will mich auch nicht einschränken und eine Not-Bedienung per Tastatur erzwingen.

@ Dude
Du bist ja auch relativ bei Null gestartet und jetzt der Profi. Gilt dein Fahrpultthread viewtopic.php?f=25&t=11754 auch noch für Zusi3? Da könnte ich mich ja dran halten?

Vermutlich werde ich jetzt einmal die Lieferung abwarten und die Doku lesen. Dann werde ich wohl eine Entscheidung für den Controller treffen. Danke jedenfalls, für die bisherige Hilfe! :schaffner

_________________
http://www.maurerbock.com

Ein Triebkopf kommt selten allein!


Zuletzt geändert von David Seemayer am 02.03.2016 18:55:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 02.03.2016 19:19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
David Seemayer hat geschrieben:
@ Dude
Du bist ja auch relativ bei Null gestartet und jetzt der Profi. Gilt dein Fahrpultthread viewtopic.php?f=25&t=11754 auch noch für Zusi3? Da könnte ich mich ja dran halten?

Hi,

nein, das aktuelle Script ist nur für Zusi2. Ich hab Zusi3 auch erst genau seit gestern und noch rein garnichts am Script gemacht. Das soll aber losgehen jetzt, warte ja nicht umsonst die vier Jahre ;-)
Nur vorbereiten konnte ich halt nichts ohne Zusi3.
Jetzt war erstmal Streckenkunde angesagt, ich staune gerade wieviel Probleme ich habe mit Fahrzeugen die keine V160 sind. Ich bin gestern weder mit dem 648 noch mit dem 401 beim ersten Versuch losgekommen :O

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 03.03.2016 04:54:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2004
Beiträge: 660
Was spricht denn dagegen, eine Auf/Ab-Steuerung mit Poti umzusetzen? Das funktioniert nämlich hervorragend mit Poti.
(Es sei denn, ich hätte all die Jahre etwas falsch gemacht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 03.03.2016 19:04:25 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 12.08.2002
Beiträge: 1455
Wohnort: Vöcklabruck
@Achim
Mit den Potis muss ich erst Hebel bauen während ich die bei Kippschaltern die Teile von Michael Oppenauer verwenden kann, siehe: http://www.shapeways.com/product/EKY2FQ ... d=15206212

@Dude
OK, dann gute Fahrt mit Zusi3. Ich warte noch. :)

_________________
http://www.maurerbock.com

Ein Triebkopf kommt selten allein!


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 19.01.2017 19:21:00 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 12.08.2002
Beiträge: 1455
Wohnort: Vöcklabruck
Es geht los!
Ich habe mich jetzt für zwei Arcaze USB Interfaces entschieden. Der Probeaufbau sieht schon ganz gut aus. Der Aufbau ist ein ÖBB-Fst der 90er (1012, 1014, 1822, 80-33, 80-73) und Zusi-Erfordernissen für universelle Verwendbarkeit. Die Kippschalter sind orginal Schaltbau, die Taster/Drehschalter Telemecanique XB2 bzw. chinesischer Nachbau, die großen Hebel wie schon angesprochenen 3D-Druck und der Türschalter ein chinesischer Amperemeterumschalter.

Bild

So, jetzt geht's an die Verkabelung!

_________________
http://www.maurerbock.com

Ein Triebkopf kommt selten allein!


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 23.02.2017 21:31:57 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 12.08.2002
Beiträge: 1455
Wohnort: Vöcklabruck
Es funktioniert! :schaffner
Das Fahrpult ist fertig und die Programmierung der Arcaze-Boards funktioniert sehr einfach. Eingefärbt wurde in Resedagrün RAL6011.

Bild

Bild

_________________
http://www.maurerbock.com

Ein Triebkopf kommt selten allein!


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 24.02.2017 09:50:32 
Offline

Registriert: 02.01.2016
Beiträge: 71
Sehr cool -- der Neid frisst mich :applaus

Irgendwann werd ich sowas auch angehen, ein 1046-Pult kugelt schon im Keller herum... hab nur grad überhaupt keine Zeit dafür ;(

Gernot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Universalpult
BeitragVerfasst: 29.04.2017 10:46:36 
Offline

Registriert: 26.04.2017
Beiträge: 38
Glückwunsch zu dem Pult und meine Hochachtung vor der Leistung! feines Stück arbeit und ich wünsche dir viel Freude damit!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.012s | 18 Queries | GZIP : Off ]