Aktuelle Zeit: 19.11.2017 09:18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 23.01.2017 08:26:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Alwin Meschede hat geschrieben:
Der "Schlüssel" besteht im Original aus 3 mm dickem Blech, ist 20 mm breit und 70 mm lang. Jedes der beiden Beinchen ist 5 mm breit und 14 mm lang. Der Kunststoff-Knauf ist 30 mm hoch, unten 10 mm breit und oben 20 mm breit.

Uff, na das ging ja schnell mit den Angaben... :-)

Wenn ich das alles richtig verstanden habe, müßte das also ungefähr so aussehen:

Bild

Dann stellen sich jetzt eigentlich nur noch 3 Fragen:

- wie weit ist die hintere Knickstelle von rechts (von oben gemessen, wo der Knick scharfkantig ist)
- wie weit ist die vordere Knickstelle von links (von unten gemessen)
- wie viel Luft bleibt unter dem vorderen Teil des Hebels?

Bild

Achso, und doch noch eins: wieviel von den 70mm guckt von dem Hebel heraus, wenn dieser in der Aufnahme steckt?? Ok, das ist selbstbeantwortend. Der Vierkant ergibt sich mit 10mm, der Durchmesser des Sockels ist oben 36mm, dann muß der Griff 43mm herausgucken...

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Zuletzt geändert von Arne aus dem Norden am 23.01.2017 09:09:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 23.01.2017 09:18:07 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5133
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Arne aus dem Norden hat geschrieben:
- wie weit ist die hintere Knickstelle von rechts (von oben gemessen, wo der Knick scharfkantig ist)


32 mm

Arne aus dem Norden hat geschrieben:
- wie weit ist die vordere Knickstelle von links (von unten gemessen)


20 mm

Arne aus dem Norden hat geschrieben:
- wie viel Luft bleibt unter dem vorderen Teil des Hebels?


4 mm

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 23.01.2017 09:55:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Ok, ThanxX. Das ergibt ein Gebilde, was ungefähr so aussieht:

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 23.01.2017 13:33:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27046
Wohnort: Braunschweig
Bei meinem Schaltbau-Teil macht der Knick etwa 2mm Höhenversatz aus. Alwin müßte Gessmann haben.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 23.01.2017 14:27:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Carsten Hölscher hat geschrieben:
Bei meinem Schaltbau-Teil macht der Knick etwa 2mm Höhenversatz aus. Alwin müßte Gessmann haben.

Die 4mm kommen mir mit dem was ich vorhabe schon gut entgegen. Ich überlege, den Richtungswender doch etwas zu vereinfachen. Der Hebel wäre dann ohne Knick und liegt gleich die 4mm höher. Darunter ergäbe sich dadurch ein Flansch mit Achse nach unten, wo noch die Raste und ein Poti drauf kommen würden. Oben kommt noch ein "Deckel" damit es ungefähr aussieht wie original, dreht sich aber alles und der Schlüssel ist nicht abziehbar. So kommt man dann mit vielleicht 5 recht einfachen Drehteilen hin...

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 23.01.2017 15:03:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 27046
Wohnort: Braunschweig
Dann dürfte es sehr hakelig sein, ihn einzufädeln. beim Original ist es ja unten bündig und durch den Knick schabt es nicht auf dem Pult.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 24.01.2017 18:54:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Carsten Hölscher hat geschrieben:
Dann dürfte es sehr hakelig sein, ihn einzufädeln. beim Original ist es ja unten bündig und durch den Knick schabt es nicht auf dem Pult.

Hakelig nicht, weil er wird ja nicht abziehbar. Zur Montage kann man ihn dann von oben mit 2 Schrauben komplett abnehmen. Das ist auch das einzig suboptimale mit den beiden sichtbaren Schrauben. Aber wenn alles schwarz ist, fällt es wahrscheinlich kaum auf.
Normalerweise stören mich solche Kompromisse, aber ich will mit dem Ding jetzt erstmal die Kirche im Dorf lassen.
Auf dem Pult schaben dürfte auch kein Problem sein, weil ja der ganze Hebel in 4mm Höhe liegt und nicht nur der äußere Teil wie beim Original.
Aber mal sehen, vielleicht mißfällt mir das auch selber alles wenn es fertig ist...

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 26.01.2017 18:56:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Weiter gehts mit dem Richtungswender...
Die Kunststoffteile werden nach und nach noch gegen Alu getauscht, ist alles im Moment noch in der Ideenfindung ;-)

Bild

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 02.02.2017 14:05:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Irgendwie komme ich zu fast nichts im Moment...
Ein paar kleine Fortschritte gibts trotzdem, alles aber noch sehr provisorisch...

Bild

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 24.02.2017 10:43:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Die zeitweise schon steigenden Temperaturen ziehen in den letzten Tagen schon wieder einige Kapazitäten nach draussen zu den Oldtimern, aber wenigstens konnte ich den Fahrtrichtungswender inzwischen komplettieren und in Funktion bringen.

Bild

Es gibt aber immer noch viel zu tun, bei der Gradzahl der Schaltwege habe ich mich etwas verschätzt. Ich ging von 3x 30° aus, es sind wohl aber eher 3x 25°. Die Raste und der Anschlag müssen also nochmal neu.

Bild

Eingebaut sieht es dann ungefähr so aus:

Bild

Das gebogene Schild wird der nächste Knackpunkt

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 26.02.2017 12:51:46 
Offline

Alter: 29
Registriert: 06.03.2005
Beiträge: 67
Hi Arne

Wie immer eine super Leistung 8o

Grüsse
Delff


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 04.03.2017 13:32:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Michael Skupin hat geschrieben:
Was mich etwas stutzig macht ist, das der Fahrhebel rastet und nicht gleitet (ausnahme die Nullverriegelug/Sifa)
Alwin Meschede hat geschrieben:
Hat Dude ja geschrieben: Wenn man einen gleitenden Hebel will, muss man bei dem hier gewählten Ansatz erst noch eine "Bremse" erfinden.
Das ist ja nun auch schon eine sehr lange offene Baustelle. Die Tage hab ich mir mal Gedanken drum gemacht. Die Friktionskupplung muß ja relativ klein sein, darf nicht zu teuer werden und einigermaßen frei verfügbar sein (also keine 500 Stück Mindestabnahme). Ein erster Versuch mit einem friktionsgebremsten Fahrschalter sieht jetzt so aus (wenns fertig ist soll es ein kombinierter Fahr/Bremssteller werden, rastend in Mittel- und Schnellbremsstellung und gleitenden Regelbereichen über 45° nach vorne und hinten):

Bild

Die Kupplung läßt sich grundsätzlich in der Bremskraft einstellen, allerdings fehlt mir noch der passende Spezialschlüssel. Wie sich das ganze passend auf das Gewicht, dem Hebelarm und der Rastung einstellen läßt wird noch sehr spannend...

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Zuletzt geändert von Arne aus dem Norden am 04.03.2017 18:34:25, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 30.03.2017 14:32:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 582
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
...und fertig :-)
Funktioniert doch besser als gedacht:
https://www.youtube.com/watch?v=SbopWDVeMsM

Diese Variante ist noch ohne Sifa oder Aufschaltsperre, das würde dann im nächsten Prototyp vielleicht kommen.

Bild

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Fahr/Bremshebel
BeitragVerfasst: 20.09.2017 12:16:08 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 22
Registriert: 23.01.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Eutingen (Baden)
Aktuelle Projekte: Fahrplanbau u. 3D-Bau am erlernen
Hallo Arne,

das Paket mich erfolgreich erreicht und die erste Testfahrt verlief gerade auch einwandfrei.
Ich kann nur eines sagen. Genial!

Bin schwer begeistert gerade :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.011s | 16 Queries | GZIP : Off ]