Umbau Zugfunk MESA 23

Da immer mehr Zusi User von einem 1:1 Führerstand mit träumen, soll es zumindest an Datenaustausch nicht hapern.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Formsignal
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2018 23:34:14

Re: Tastenbeleuchtung MESA23 Zugfunk

#21 Beitrag von Formsignal »

Anbei noch ein kleines Update:

Auch im eingebauten Zustand macht das ZF eine gute Figur.

Bild

Jetzt muss nur noch ein ZD Update die bekannten Bugs lösen.
Zuletzt geändert von Formsignal am 26.10.2019 21:44:12, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Franz aká Formsignal

Benutzeravatar
BR185POWER
Beiträge: 122
Registriert: 06.03.2005 12:08:04
Aktuelle Projekte: BR185/146 Fahrpult

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#22 Beitrag von BR185POWER »

Super Arbeit! :) :applaus
Mein BR 185 Fahrpult viewtopic.php?f=25&t=13868" target="_blank

Benutzeravatar
Jonas F.
Beiträge: 117
Registriert: 11.03.2019 18:13:45
Aktuelle Projekte: Keine Eisenbahn-Projekte

Re: Tastenbeleuchtung MESA23 Zugfunk

#23 Beitrag von Jonas F. »

Formsignal hat geschrieben:So,

ich kann den Umbau nun erfolgreich abgeschlossen bezeichnen. Das neue Display (ohne Wackelkontakt) kam wieder sehr schnell aus China. Eingebaut, paar Einstellungen in ZusiDisplay angepasst.

Bild

Anbei noch ein Video:

https://youtu.be/Pepx9KgNxAs" target="_blank
Absolut tolle Arbeit! Respekt :schaffner
Mit freundlichen Grüßen

Jonas F.

BenniS.
Beiträge: 395
Registriert: 16.02.2014 21:48:49
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau
Wohnort: KKO KM91,4

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#24 Beitrag von BenniS. »

Ich sitze in diesem Moment ebenfalls vor genau diesem Gerät, mit genau dem selben China-Monitor.
Da dieser nicht in den Rahmen passt, würde mich deine Lösung näher interessieren. Vielleicht hast du noch Bilder/Aufzeichnungen von deinem damaligen Umbau, die du hier bereit stellen könntest. Gerade deine 3D gedruckte Konstruktion interessiert mich sehr. ;)

Ich sage schonmal vielen Dank!
beste Grüße
Benni

Benutzeravatar
Formsignal
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2018 23:34:14

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#25 Beitrag von Formsignal »

BenniS. hat geschrieben:Ich sitze in diesem Moment ebenfalls vor genau diesem Gerät, mit genau dem selben China-Monitor.
Da dieser nicht in den Rahmen passt, würde mich deine Lösung näher interessieren. Vielleicht hast du noch Bilder/Aufzeichnungen von deinem damaligen Umbau, die du hier bereit stellen könntest. Gerade deine 3D gedruckte Konstruktion interessiert mich sehr. ;)

Ich sage schonmal vielen Dank!
Hallo Benni,

Ich bin im Hintergrund noch dabei meine Konstruktion zu überarbeiten, da ich mit der vorhanden Lösung noch nicht 100% zufrieden bin, dies wird sich allerdings noch mindestens 1-2 Monate verzögern. Es wird wohl wie bei meinem EADS Zugfunk Umbau (Thread aktualisiere ich demnächst!) , ein anderer Monitor eingebaut werden, sodass dieser komplett ins Gehäuse passt. Das Problem mit dem zu großen Monitor ist die starke Blickwinkelabhängigkeit.

Zur vorhandenen Konstruktion:

Zunächst habe ich einen Unterbau/Erhöhung für das Display konstruiert mit etwa der Höhe des Frontpanels, sodass das Display leicht darüber schauen kann. Dieser Unterbau wird auf die vorhandenen Stehbolzen gesteckt.

Bild
Bild


Das Display wird dann links und rechts mit Niederhaltern heruntergedrückt und damit befestigt. Die Verschraubung erfolgt über die vorhanden Stehbolzen vom alten Display.

Bild

Bild


Den Display-Controller, den Arduino-Leonardo und den EF-Inverter habe ich mit konstruierten Adapter-Platten in der andere Gehäusehälfte verschraubt.

Bild
Display-Controller Halterung

Bild
Halterung Arduino

Die CAD-Files liegen mir als SolidWorks-Part und als STL vor, bei Bedarf gerne bei mir persönlich melden.
Viele Grüße,
Franz aká Formsignal

Holzfaeller
Beiträge: 1
Registriert: 23.11.2019 14:36:20

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#26 Beitrag von Holzfaeller »

Hallo,

auf den Wunsch von Franz möchte ich mein wissen zwecks betreiben den Organal Displays teilen.
Das Display wir wie einige schon gesehen haben mit dem S1D13305F00A1 Chip angesteuert, allerdings fand ich zu diesen keinerlei Aufzeichnungen bzw. Anleitungen ihn zu betreiben. Ich fand eine Diskussion in einem Forum wo beschrieben wurde, dass er zum Großteil wie der S1D13700 funktioniert.
dazu habe ich folgenden Artikel gefunden: http://www.cafelogic.com/download/s1d13 ... mentation/" target="_blank .
Dort wir alles genau beschreiben, allerdings ist noch ein Chip zur Kontrastregelung verbaut der MAX749. Ohne diesen werdet ihr nichts auf dem Bildschirm sehen können.

Weiterhin stelle ich euch gern meine Aufzeichnungen bzw. Dateien zur Verfügung inklusive "Testbild".
Link: https://www.dropbox.com/sh/jvb1k4bpxyzx ... PE6Ka?dl=0" target="_blank

Ich habe ihn mit 2 UNOs betrieben, weil ich en nicht geschafft habe die Ausgänge für den MEGA umzulegen.
Also einer steuert das Display an und der andere den MAX749.
Ich hatte allerdings nach dem ich den Aufbau mal abgebaut habe es in letzter zeit nicht mehr geschafft zum laufen zu bekommen, möglicherweise ist mein Display bei einem anderen Test kaputt gegangen werde es aber nochmal Probieren.

Hier noch ein paar Bilder:
https://www.directupload.net/file/d/5985/teiubud8_jpg" target="_blank
https://www.directupload.net/file/d/598 ... 6v_jpg.htm" target="_blank


Wenn noch weitere Fragen aufkommen könnt ihr sie gerne stellen.
Zuletzt geändert von Holzfaeller am 28.10.2020 13:03:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Konstantin E.
Beiträge: 1158
Registriert: 25.02.2003 17:16:59

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#27 Beitrag von Konstantin E. »

Hallo,
gibt es schon etwas neues zu der neuen Lösung?
Ich konnte mir auch ein Gerät beschaffen, und jetzt ist meine Bastellust wieder geweckt.
Formsignal hat geschrieben: 22.07.2019 19:48:37 Ich kann Erfolg vermelden. Es handelt sich tatsächlich um EL-Folie.
Den Inverter vom Motherboard hab ich weiterverwendet und dazu auf eine kleine Platine gelötet.
Die Belegung ist die gleiche, wie bei anderen ähnlichen Invertern des Herstellers. Dazu ein Datenblatt:
Hast du den Widerstand als Vorwiderstand für 12V genutzt?

Grüße
Konstantin

Benutzeravatar
Formsignal
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2018 23:34:14

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#28 Beitrag von Formsignal »

Konstantin E. hat geschrieben: 27.08.2021 13:54:17
Hast du den Widerstand als Vorwiderstand für 12V genutzt?
Ja richtig.
Viele Grüße,
Franz aká Formsignal

BenniS.
Beiträge: 395
Registriert: 16.02.2014 21:48:49
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau
Wohnort: KKO KM91,4

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#29 Beitrag von BenniS. »

Bei mir schaut Zusi Display etwas komisch aus:

Bild

Im unteren linken Bildrand werden Hardkeys angezeigt, die eigentlich nicht dahin gehören. Ist das ein Bug?

Edit: Habe gesehen dass das Problem schon in einem anderen Thema angesprochen wurde, ich belasse es also dabei und arbeite mit der Skalierung um es zu verstecken.
Zuletzt geändert von BenniS. am 26.04.2024 17:57:34, insgesamt 1-mal geändert.
beste Grüße
Benni

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33577
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Tastenbeleuchtung MESA23 Zugfunk

#30 Beitrag von Carsten Hölscher »

Formsignal hat geschrieben: 22.07.2019 19:48:37 http://www.ergpower.com/pdf30/lps.pdf" target="_blank
Es handelt sich um ein "P-Package".

Bild
Hättest Du einen Tipp, wo man diesen Inverter konkret bestellen kann? Ich hab vermutlich 1 Mesa 23 und 2 Displays hier, die auch mit der Technik funktionieren. Dafür wär noch die Leistungsaufnahme interessant. Die Displays und auch das Mesa23 erzeugen die Spannung nicht selbst, sondern die Anschlüsse der Beleuchtung sind einfach an einen Stecker rausgeführt. Ich hab also die andere Seite nicht.

Carsten

Benutzeravatar
Formsignal
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2018 23:34:14

Re: Tastenbeleuchtung MESA23 Zugfunk

#31 Beitrag von Formsignal »

Carsten Hölscher hat geschrieben: 26.04.2024 17:45:53
Hättest Du einen Tipp, wo man diesen Inverter konkret bestellen kann? Ich hab vermutlich 1 Mesa 23 und 2 Displays hier, die auch mit der Technik funktionieren. Dafür wär noch die Leistungsaufnahme interessant. Die Displays und auch das Mesa23 erzeugen die Spannung nicht selbst, sondern die Anschlüsse der Beleuchtung sind einfach an einen Stecker rausgeführt. Ich hab also die andere Seite nicht.

Carsten
Eventuell könnte sowas hier funktionieren: https://www.backlight4you.com/Leuchtfol ... ::930.html

Der originale MESA23 Inverter hat laut Datenblatt eine Ausgangsspannung von 120V, 400Hz und einer angedachten Folien-Fläche von bis zu 103,2cm².
Viele Grüße,
Franz aká Formsignal

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33577
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#32 Beitrag von Carsten Hölscher »

Danke. Die Displays sind wohl doch mit LED laut Unterlagen. Ich vermute bald, das ist beim Funk auch so, denn ich hab im Gerät so einen Inverter wie bei Dir gefunden, der aber nicht angeschlossen ist.

Carsten

Benutzeravatar
Formsignal
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2018 23:34:14

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#33 Beitrag von Formsignal »

Carsten Hölscher hat geschrieben: 28.04.2024 19:05:09 Danke. Die Displays sind wohl doch mit LED laut Unterlagen. Ich vermute bald, das ist beim Funk auch so, denn ich hab im Gerät so einen Inverter wie bei Dir gefunden, der aber nicht angeschlossen ist.

Carsten
Interessant, eventuell gab es unterschiedliche Hardware-Revisionen der Front-Panele ohne aber die Platine abzuändern, sodass solch "Zwidder" entstanden sind. Typischerweise kennt man die MESA23-Geräte aber nur mit den für EL-Folie charakteristisch türkise/grün leuchtenden Tasten, spannend, dass es wohl auch Geräte mit LED-Tastenbeleuchtung gab.
Viele Grüße,
Franz aká Formsignal

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33577
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#34 Beitrag von Carsten Hölscher »

Des Rätsels Lösung: Die Original-Doku zum Display ist falsch, Display und Funk haben die Beleuchtung mit Folien (Display leuchtet weiß, Funk noch nicht getestet).
Die Versorgung läuft aber über eine zentrale Stelle und darum ist der Inverter im 'Mesa 23 nicht angeschlossen,

Welchen Sinn hat denn der Widerstand auf deinem Bild?

Carsten

Benutzeravatar
Formsignal
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2018 23:34:14

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#35 Beitrag von Formsignal »

Carsten Hölscher hat geschrieben: 29.05.2024 18:57:01 Des Rätsels Lösung: Die Original-Doku zum Display ist falsch, Display und Funk haben die Beleuchtung mit Folien (Display leuchtet weiß, Funk noch nicht getestet).
Die Versorgung läuft aber über eine zentrale Stelle und darum ist der Inverter im 'Mesa 23 nicht angeschlossen,

Welchen Sinn hat denn der Widerstand auf deinem Bild?

Carsten
Der Widerstand diente lediglich als Vorwiderstand, da ich kein passendes Netzteil für die 9V des Inverter zur Verfügung hatte.

Kurze Frage zu deinen Displays/Funk Carsten, handelt es sich dabei zufällig um ICE (3/T/TD) Geräte?
Die Frage rührt aus der kürzlichen Veröffentlichung deines Videos mit der Windows 3.11 Demonstration.

Ich bin selber gerade dabei ICE-T (ähnliche) Displayfronten zu modifizieren, diese laufen ebenfalls mit EL-Folie.
Dort habe ich jetzt günstige fernost EL-Inverter, die eigentlich für EL-Leuchtdraht gedacht sind, eingesetzt.

Bild
Viele Grüße,
Franz aká Formsignal

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33577
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#36 Beitrag von Carsten Hölscher »

Meins ist aus dem ICE-T/3, ja.
Hast du die Originalsoftware ans Laufen gekriegt?

Carsten

Benutzeravatar
Formsignal
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2018 23:34:14

Re: Umbau Zugfunk MESA 23

#37 Beitrag von Formsignal »

Carsten Hölscher hat geschrieben: 30.05.2024 09:39:07 Meins ist aus dem ICE-T/3, ja.
Hast du die Originalsoftware ans Laufen gekriegt?

Carsten
Ich hatte lediglich die Frontpanele aus den Geräten ohne zugehörige Hardware bekommen, es läuft ZusiDisplay damit.
Daher habe ich ein neues Display, Arduino für die Tastatur und EL-Inverter für die Beleuchtung eingebaut und ein Gehäuse konstruiert.

Bild
Bild
Bild
Viele Grüße,
Franz aká Formsignal

Antworten