Aktuelle Zeit: 18.09.2019 12:07:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 12.07.2019 16:02:37 
Offline

Alter: 25
Registriert: 27.08.2017
Beiträge: 32
Danke für das Update, dann lege ich das Geld lieber schonmal auf die hohe Kante :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 14.07.2019 14:54:12 
Offline

Registriert: 01.07.2019
Beiträge: 15
Als ich einem Freund davon berichtete hat dieser ebenfalls sein Interesse an einem Sollwertgeber bekundet. Ich habe mich daher ein zweites mal in die Umfrage eingetragen, und würde ihm einen mitbringen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 09.08.2019 12:15:23 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 13.11.2011
Beiträge: 194
Aktueller Stand: Die Geräte sind in der gewünschten Anzahl ausgebaut und eingelagert. Infos zur Abholung folgen nach der Urlaubszeit Ende August.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 09.08.2019 16:52:28 
Offline

Registriert: 01.07.2019
Beiträge: 15
Top!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 23.08.2019 14:52:11 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 13.11.2011
Beiträge: 194
Denjenigen, deren Name auf der Liste mit dem Forumsnamen übereinstimmte bzw. die mir bekannt waren, habe ich eine PN geschickt.

@triss: bitte melde Dich per PN bei mir.

@Ben und Sebastian K.: Euer Eintrag kam leider zu spät, am 29. Juli habe ich die endgültige "Bestellung" an die Werkstatt rausgegeben, da wart ihr noch nicht auf der Liste ;(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 09.09.2019 01:03:03 
Offline

Registriert: 30.10.2016
Beiträge: 13
So ich bin nun endlich mal dazu gekommen mich meinem Sollwertgeber zu widmen.
Ich habe allerdings ein neues Potentiometer im Originalzahnrad untergebracht, sodass ich die originale Verkabelung garnicht anfassen muss. Das Poti ist nun mit einem Arcaze an den PC angeschlossen.

Nun hat das gekaufte Potentiometer ( 1kOhm ) wie ich feststellen musste aber eine bescheidene und nicht lineare Ausgabe der Werte.
Das heißt wenn ich das Poti zur Hälfte drehe ( entspricht beim Fahrhebel von Fahren max bis Nullstellung ) bekomme ich Werte von 1000 bis 837
Wenn ich dann die zweite Hälfte drehe ( entspricht Nullstellung bis Schnellbremsung ) bekomme ich Werte von 837 bis -1000.
Normalerweise sollte die Nullstellung bei 0 liegen ( hier bei 837 ).

Das heißt für Zusi schonmal, dass ich mit dem Kennlinienmodus arbeiten muss. Also mal für den BR 648 konfiguriert mit jeweils 7 Rastungen im Fahr- und Bremsbereich. Funktioniert soweit.

Nun ist es aber so, dass der Fahren Bereich natürlich weniger genau abgefragt werden kann. Wenn es lineare Werte wären könnte ich ( wie bis dato mit meinem Joystick ) einfach Obergrenze, Untergrenze und Mittelwert festlegen und es würde für jeden Triebwagen funktionieren.
So muss ich so für jeden Triebwagen eine eigene Kennlinie erstellen, was ziemlich mühsam ist.
Zudem kann ich keine anderen Simulatoren damit spielen, da man dort keine Kennlinien festlegen kann und die Nullstellung dann irgendwo im Bremsbereich wäre.

Die einfachste Methode sollte ja sein, ein Poti zu bestellen, was einfach durchgehend lineare Werte ausgibt oder ? Oder sollte ich ein Poti mit einem anderen Widerstand nehmen ?
Oder habe ich einfach ein blödes / billiges Modell erwischt ? Weil eigentlich hieß es, dass es linear wäre. Nur will ich ja nicht jedes Mal ein Poti kaufen, mit nach Hause nehmen und testen und dann wieder zurückbringen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 09.09.2019 08:34:05 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 13.11.2011
Beiträge: 194
Tja, das eingebaute Poti (was ja in Wirklichtkeit zwei sind) ist absolut linear, kann ich Dir versichern :mua

Ansonsten musst Du halt darauf achten, wirklich ein lineares Poti zu bekommen, Du hast wohl eins mit einer anderen Kennlinie erwischt.
Vom Wert her scheinen die 1 kOhm am Arcaze ja grundsätzlich zu funktionieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 09.09.2019 09:29:31 
Offline

Registriert: 30.10.2016
Beiträge: 13
Ja laut Bedienungsanleitung am Arcaze heißt es ja "Verwenden Sie am besten Potentiometer mit einem Widerstandswert zwischen 1kΩ und 100kΩ bei PCB Version 3.7"
Das sollte also passen.
Vielleicht muss ich wirklich nochmal eins kaufen oder im Internet bestellen. Es muss halt genau die gleiche Bauform haben, damit ich es wieder so verbauen kann. Das aktuelle passt nämlich genau in die Öffnung des Original-Poti auf dem Metallwinkel und die mitgelieferte Mutter ist etwas größer als das Loch, sodass man es einfach durch anziehen der Mutter auf dem Winkel befestigen kann. Zudem passt der Durchmesser des "Drehers" in das Original-Zahnrad, das ich einfach durch eine kleine Schraube fest mit dem Poti verbinden kann.

Nun hatte ich auch überlegt den Fahrschalter mit dem Arcaze Config Tool auf zwei seperate Achsen zu verteilen. Dann wäre jeder für sich linear. Allerdings kann man weder in Zusi noch in den Tools die es für den Train Simulator gibt für einen Kombihebel zwei Achsen festlegen. Diese werden immer nur mit einer Achse belegt.

Gibt es vielleicht ein Tool, mit dem man die Kennlinie außerhalb der "Spiele" ( also global ) ändern kann ? So dass ich die Kennlinie einmal einstelle und er quasi die Achse linear an den Computer ausgibt ?
Oder hat jemand vielleicht eine Empfehlung für ein Poti ? ( Bauweise sollte ungefähr so sein, da meines ähnlich ist : https://www.conrad.de/de/p/piher-pc16sh-10ip06103a2020mta-dreh-potentiometer-mono-0-2-w-10-k-1-st-445536.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 09.09.2019 11:25:35 
Offline

Registriert: 01.07.2019
Beiträge: 15
Ich hab bei meinem Sollwertgeber einen Mikrocontroller (Arduino) eingebaut, der durch die Nockenwellenschalter die Betriebsstellungen fahren, neutral, bremsen, und Schnellbremse nutzt um einen kombihebel und/oder einzelne Achsen mit fahr-bremsbereich mit Hilfe des Original Poti zu bilden.
Am PC wird er dann also als Joystick erkannt, mit verschiedenen Achsenkonfigurationen, und mit Buttons (0, I, V, R, fahren, neutral, bremsen, SB, SIFA, RiScha hoch, RiScha runter...).

Vielleicht so als Anregung. Umbauen musste ich dazu an der Hardware nichts. Ich habe lediglich neu verkabelt.


Zuletzt geändert von Marvin L. am 09.09.2019 11:26:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 09.09.2019 20:22:01 
Offline

Registriert: 30.10.2016
Beiträge: 13
Ja ich bin da halt nicht so bewandert, und so konnte ich ohne viel Mühe trotzdem eim sehr gutes Ergebnis erzielen ( wenn das Poti mitmachen würde ). Habe mir jetzt nochmal eines bestellt, was sicher als linear angegeben ist.

Nochmal eine Frage zum Sifa-Taster. Hat jemand schon ausprobiert, welche der 4 Anschlüsse ich da brauche, damit ich das als Schalter anschließen kann ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 10.09.2019 00:36:44 
Offline

Registriert: 01.07.2019
Beiträge: 15
Ich müsste nachschauen, aber ich meine es waren die beiden mittleren Kontakte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 10.09.2019 16:57:48 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 13.11.2011
Beiträge: 194
Marvin L. hat geschrieben:
Ich hab bei meinem Sollwertgeber einen Mikrocontroller (Arduino) eingebaut, der durch die Nockenwellenschalter die Betriebsstellungen fahren, neutral, bremsen, und Schnellbremse nutzt um einen kombihebel und/oder einzelne Achsen mit fahr-bremsbereich mit Hilfe des Original Poti zu bilden.

Ist das umschaltbar, so dass Du wahlweise einen "echten" Kombihebel simulieren kannst (eine Achse) oder den Fahrbereich als Zugkraftsteller und den Bremsbereich als separaten E-Brems-Hebel (zwei getrennte Achsen)? Das würde den Einsatzbereich ja enorm erweitern. Ich hatte mir sowas auch schon überlegt, wollte das aber irgendwie hardewaremäßig mit den Nockenschaltern realisieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 10.09.2019 21:46:49 
Offline

Registriert: 30.10.2016
Beiträge: 13
Du benutzt ja kein Arcaze soweit ich weiß. Da hättest du nämlich einfach zwei neue Inputs anlegen können mit demselben Eingang und die Bereiche limitieren. Dann hättest du jeweils den Fahr und Bremsbereich auf X und Y Achse stellen können und du könntest beide getrennt voneinander nutzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 11.09.2019 08:29:19 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 13.11.2011
Beiträge: 194
Nein, ich habe Carstens Original-Platine. Da könnte ich mittels der Nockenschalter aber auch den "Fahren"- und den "Bremsen"-Bereich auf getrennte Achsen legen und so zwei Hebel imitieren. Meine Frage ist, ob ich mit so einer Konfiguration gleichzeitig z. B. 423 (Kombihebel) und ICE (getrennte Zugkraft- und Bremssteller) fahren kann - ich denke, das geht nicht, weil der Simulator für einen Kombihebel eine durchgängige Achse erwartet.

Was ich noch ausprobieren will: den Poti-Abgriff parallel an den X- und den Y-Eingang legen und die Kennlinien so einstellen, dass bei Kombihebeln nur die X-Achse ausgewertet (Y dauernd auf Null) und bei getrennten Hebeln der jeweils ungültige Bereich bei X und Y ausgeblendet wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 11.09.2019 14:07:54 
Offline

Registriert: 01.07.2019
Beiträge: 15
TVT hat geschrieben:
Ist das umschaltbar, so dass Du wahlweise einen "echten" Kombihebel simulieren kannst (eine Achse) oder den Fahrbereich als Zugkraftsteller und den Bremsbereich als separaten E-Brems-Hebel (zwei getrennte Achsen)?


Ich habe mehrere Achsen erstellt die gleichzeitig existieren. Also Beispielsweise eine "Throttle" Achse, eine "Brake" Achse, und dann noch zwei Kombiachsen.

Die Kombiachsen funktionieren beide etwas unterschiedlich. Die eine bildet einfach nur den kombinierten Fahr und Bremsbereich des Sollwertgebers ab. Nun ist es aber so, dass wenn ich von der Neutralstellung den Sollwertgeber gerade so aus der Raste in den Fahrbereich lege, das Poti noch keine wertänderung liefert. Im Original wären hier der Fahrmodus gewählt, die Bremsen gelöst, aber noch keine Leistung aufgeschaltet. Der "Joystick" meldet jetzt zwar über einen virtuellen Button das wir uns im Modus "Fahren" befinden, aber nicht jeder Simulator kann mit dieser Information etwas anfangen. Bedeutet, mein realer hebel hat sich schon nach vorne Bewegt, das Virtuelle Pendant im Simulator aber nicht, denn es weiß noch nix davon. So habe ich also bei einer der Kombiachsen beim Bewegen von Neutral auf Fahren oder Bremsen jeweils schon einen Wert beigemischt, damit sich der Virtuelle Sollwertgeber analog zur Position des realen bewegt. Die zweite Kombiachse hat aber den unverfälschten Wert des Potis, für Konfigurationen wo ich die Fahrmodi die über über die Buttons gemeldet werden, integrieren kann.

Ums kurz zu machen: Ich hab versucht für verschiedene Anwendungen so viel wie möglich nutzen heraus zu holen. Darum werden mehrere Achsen, bzw sogar mehrere Joysticks ausgegeben. Den Fahrtrichtungsschalter gebe ich zum Beispiel auch als eigenen Button je Stellung aus (Button 1 = Stellung 0, Button 2 = Stellung I, Button 3 = Stellung V, usw), und relativ als Taster (Button x = Fahrtrichtungsschalter auf, Button Y = Fahrtrichtungsschalter ab), und das ganze dann nochmal als Drehachse (ganz links is 0, ganz rechts is R, dazwischen noch die beiden anderen Stellungen).


Zuletzt geändert von Marvin L. am 11.09.2019 14:10:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 11.09.2019 15:09:04 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 13.11.2011
Beiträge: 194
Marvin L. hat geschrieben:
aber nicht jeder Simulator kann mit dieser Information etwas anfangen
Ich brauch's nur für Zusi.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 11.09.2019 15:22:15 
Offline

Registriert: 01.07.2019
Beiträge: 15
Ich nutze den Tram Sollwertgeber auch in einer Tram :D (Lotus).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadtbahn-Sollwertgeber
BeitragVerfasst: 12.09.2019 06:54:29 
Offline

Registriert: 30.10.2016
Beiträge: 13
TVT hat geschrieben:
Was ich noch ausprobieren will: den Poti-Abgriff parallel an den X- und den Y-Eingang legen und die Kennlinien so einstellen, dass bei Kombihebeln nur die X-Achse ausgewertet (Y dauernd auf Null) und bei getrennten Hebeln der jeweils ungültige Bereich bei X und Y ausgeblendet wird.


Das ist ja das was ich gemeint habe. Den Eingang auf zwei Achsen verteilen, die dann jeweils nur einen der beiden Bereiche abdecken.

Mein neues Poti funktioniert nun übrigens linear und somit konnte ich den Sollwertgeber nun auch erfolgreich im Train Simulator einsetzen :) Auch wenn Zusi durch die Einstellbare Kennlinie meim Favorit bleibt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.024s | 15 Queries | GZIP : Off ]