Aktuelle Zeit: 17.12.2018 05:56:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 395 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 10:13:17 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 613
Wohnort: Köln, Deutschland
Aktuelle Projekte: Überraschunnnng!!!
Wenn ich hier alles überblicke, bin ich hier der erste Kölner, der hier schreibt. Muss das nicht gefeiert werden???.......
Nicht? Schade. Egal, stell ich mich trotzdem vor:

Geboren bin ich am 3.5. des Jahres 1986 in Köln-Lindenthal. In Köln wohne ich immer noch, zuerst in Immendorf (=Kuhdorf) und seit 11 Jahren jetzt in Rodenkirchen, auch bekannt als die Kölsche Riviera. ;D
Seit ein paar Jahren besuche ich nun die Schule (mehr oder weniger erfolgreich, aber ohne Ehrenrunde) und werde nach den Sommerferien (Schluchz, nur noch so kurz) die 13. Klasse des Gymnasiums Rodenkirchen besuchen (Dessen Schulhof ich übrigens sehen kann, wenn ich hier links aus dem Fenster gucke). Nächstes Jahr werde ich die Schule (hoffentlich oder leider?) hinter mir haben und plane, danach eine Ausbildung als EiB L/T bei der DB oder alternativ auch HGK zu bekommen. Ob das zustande kommt, ist noch fraglich, was nicht zuletzt auch an meinen Augen liegt.

Meine Hobbys sind in erster Linie natürlich die Bahn. Das Hobby existiert, seit ich denken kann, und spätestens mit 3 Jahren faszinierte mich die Modellbahn, die ich damals von irgendeinem Verwandten bekam (Das war sone Arnold-Fertigplatte). Und auch obwohl ich 3 Jahre alt war, ich habe sie behütet wie meinen Augapfel. Bei dem Umzug vor 11 Jahren verlieren sich leider ihre Spuren und somit existiert sie heute nicht mehr (Zumindestens bei mir). Somit blieb mir von meinem Bahn-Hobby erstmal nur wieder das Bahnfahren im realen Leben, was sich aber eigentlich bis auf ein paar wenige Reisen (Vor allem im Osten Deutschlands, wo eine Oma wohnt) nur auf ein Fahren mit der Kölner Stadt/Strassenbahn beschränkte, bei denen ich vor allem meine Oma, aber auch meine Mutter, quer durch die Stadt scheuchte, damit ich was Bahn gefahren bin. Mit der Zeit wurde man eigenständiger, und so entwickelte ich meine Touren erst mit dem JuniorTicket des VRS weiter und später breitete ich mich dann erst auf NRW (NRW Ferien Ticket) und dann auch auf ganz Deutschland aus (SchöWoTicket vor allem).
Zusi kenne ich von Geburt an, angefangen habe ich die Bahnsimulation am Computer aber mit Railsim.
Sonstige Hobbys von mir, nunja. Neben der Bahn spielt bei mir Japan und Anime/Manga eine grosse Rolle, sonstige Hobbys sind noch Computer (Da kann ich nen ganzen Tag dran verbringen) und in letzter Zeit wieder etwas mehr auch einfach mitm Fahrrad draussen rumfahren, dafür muss aber das Wetter stimmen und ausserdem bräuchte ich mal wieder ein vernünftiges Fahrrad. Seit ich mein Auto samt Führerschein habe, lässt aber auch das wieder nach, man wird halt faul.
Ich glaube, das wärs erstmal von mir, ich habe eh genug gekritzelt *g*.

Sven


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 11:36:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2003
Beiträge: 300
Wohnort: Hamburg
Getreu dem Motto "Hinter Harburg fängt der Balkan an" :mua folgen hier die Bekenntnisse eines echten Norddeutschen...

Mein Name tut nichts zur Sache, wen er interessiert, der bewege sein Haupt nach links.
Mein Geburtstag jährt sich in Kürze zum 25. Mal und so langsam habe ich das Gefühl, ich werde alt. :(
Mein Wohn- und Geburtsort ist die schöne Stadt Hamburg, wobei mich allerdings mein alter "Heimatbahnhof" ARAL zu sehr an Autos erinnerte, so dass ich nach AWN umgezogen bin.

Berührung mit Eisenbahnen hatte ich wohl zunächst mit einer Brio-Holzeisenbahn, dann eine elektrische Lego-Bahn, deren Streckennetz im Endausbau unsere halbe Wohnung umfasste (sehr zum Leidwesen meiner Mutter, jedoch zur Freude meiner Katze, die eine alleinfahrende Lego-Motoreinheit nicht von einer Maus zu unterscheiden vermochte... X( )
Zur großen Eisenbahn kam ich durch häufige Fahrten mit unserer 218-Bespannten S4 (heute R10) in die Innenstadt und Urlaubsreisen u.a. nach Juist und Heidelberg.

Bereits in der Grundschule wurde ich von meiner Klassenlehrerin zum "Sonderbeauftragten für die Erstellung von Fahrplänen bei Klassenausflügen" ernannt. Auf dem Gymnasium gründete ich dann zusammen mit ein paar weiteren Eisenbahn-sexuellen die Eisenbahn-AG und wurde Mitherausgeber der Zeitschrift "Der DT4" (wofür ich mich an dieser Stelle noch mal in aller Form entschuldigen möchte! :angst )
Den Höhepunkt meiner schulischen Eisenbahn-Karriere bildete 1997 die Organisation der Bahnfahrt unserer kompletten Schule (ca. 800 Schüler) mit einem Sonderzug von Hamburg-Rahlstedt nach Plön und zurück.

1998 endete meine Schulzeit mit dem Abitur und ich durfte mich ein Jahr lang mit dem Verarbeiten von Blutkonserven beschäftigen, bis ich im September 1999 endlich meine Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst - Fachrichtung Fahrweg - bei DB Netz in Hannover beginnen konnte. (Was meine Meinung über Hannover angeht verweise ich gern auf meine Signatur... :mua )
Nach Abschluss der EiB-Ausbildung folgte 2001 ein halbjähriges Zwischenspiel als Fdl im Hundertwasserbahnhof Uelzen, daran schloss sich dann die Weiterbildung zum Fachwirt für den Bahnbetrieb (wieder in Hannover X( ) an, die ich im November 2003 erfolgreich abgeschlossen habe.
Im Frühjahr 2004 bin ich dann als Bezirksleiter Betrieb (also direkter Vorgesetzter der Fdl) und Notfallmanager in den Bezirk Uelzen zurückgekehrt und hoffe, dass ich dort noch einige Jahre verbringen darf.

Da man ja beim Netz nicht so viel mit der Bedienung von Rollmaterial zu tun hat, muss ich mir dahingehend mit Zusi behelfen. Leider komme ich aus Zeitgründen nicht so oft zum Fahren, wie ich gern würde.
Im Urlaub unternehme ich gerne Bahn-Rundreisen durch Deutschland und Europa. An meiner Wand hängt eine große DB-Streckenkarte, an der ich irgendwann mal alle Strecken als "befahren" markiert haben möchte.
Ansonsten (neben der Eisenbahn) beschäftige ich mich mit dem Computer oder -als Ausgleich zum Stadtleben- mit Pferden.

So, nun aber genug geschwafelt.

Viele Grüße

Patrick

_________________
"Die Bahn will wegen sinkender Fahrgastzahlen ungenutzte Leistungen streichen.
Zum Beispiel kann man bald in Hannover nur noch zusteigen." (Harald Schmidt) :mua :mua :mua


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 11:59:21 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 36
Registriert: 29.11.2001
Beiträge: 2022
Wohnort: Weißenfels
Aktuelle Projekte: ein besseres Leben genießen
Dann werde ich mich mal in die Liste einreihen.

Geboren wurde ich am 10. April 1982 (einem Ostersamstag ;) ) in Zwickau. Anderthalb Jahre später verschlug es meine Eltern nach Leipzig, wo ich aufwachsen durfte.
Nach erlangtem Realschulabschluss, im Jahre 1998, landete ich bei DB Netz in Leipzig und machte die Ausbildung zum EiB F.
Im Februar 2001 musste ich in die alten Bundesländer wechseln, was ich bisher nicht bereut habe. Ich entschied mich für DB Netz in Koblenz (der Rhein hat mich angezogen :D ) und bin seitdem (mit neunmonatiger Unterbrechung) Fdl auf der Bk Friedrichssegen Ost (seit 2003 zu DB Netz Limburg (Lahn) gehörig).
Seit vorgestern darf ich nun auch Fdl auf dem Bf Bad Ems West "spielen" :)

_________________
Wer nicht kommt zu rechten Zeit, der muss sehen was übrig bleibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 17:41:59 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 36
Registriert: 03.07.2003
Beiträge: 88
Wohnort: Abenberg
Hallo!

Nachdem sich schon so viele vorgestellt haben, möchte ich mich auch mal vorstellen:

Mein Name ist Dominik Lohmüller, bin 21 Jahre alt und wurde am 17.09.1982 in Roth (Mittelfranken) geboren, wohne aber schon mein ganzes Leben in Rednitzhembach (an der S3 Roth-Nürnberg).

In meiner Freizeit beschäftige ich mich vor allem mit Fernsehen, Computer, meiner N-Modellbahn und natürlich Zusi.

Sollte jemand Fragen haben, kann er mir gerne eine Persönliche Nachricht oder eine E-Mail schreiben, ich würde mich sehr darüber freuen.

Viele Grüße

Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 18:16:57 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 21.11.2001
Beiträge: 665
Wohnort: Rennerod
Damit alle wissen, wen der Herr Kluge mit Lesterwälder meint, stelle ich mich auch mal kurz vor.
Name steht über dem Avatar. Bin fast 40 Jahre alt und lebe schon immer in Rennerod im wunderschönen Westerwald. Gelernt habe ich mal Fernmeldehandwerker, bin dann Beamter bei der Telekom geworden und gehöre heute zu den 3000 Beamten die die Bundesagentur für Arbeit bei Hartz IV unterstützen. Bin bei der Arbeitsagentur in Dillenburg beschäftigt.
Meine Hobbys sind Feuerwehr, Eisenbahn und Schießsport.

_________________
Es grüßt aus dem schönen Westerwald

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 19:18:53 
Offline

Alter: 29
Registriert: 07.01.2004
Beiträge: 242
Wohnort: München-Baldham
Sodele,
dann möchte ich mich auch einmal vorstellen...

Ich heiße Hendrik Kuhlmann wohne in Goch am schönen Niederrhein ;)...Bin Gebürtiger Ostfriese (Haha :D) aus Leer... Wohnte dannach ca . 2 Jahre in Schleswig-Holstein in Owschlag bei Rendsburg (Bekannt durch die Hochbrücke) und hatte dort die "Ehre" Anfangs mit einem 628.1 zur Schule zu fahren und später mit einem Lint der NOB (Sogar mit Radio in der 2. Klasse ... Was ein Luxus *fg*)

Jetzt wohne ich seit ca. 2 Jahren hier in Goch und bin stolzer 15-Jähriger...
Die Anbindung an die Welt ist hier mittelmäßig an der KBS 495.
30-Minutentakt von Mo.-Fr. nach Düsseldorf und Kleve mit 218+Silberlinge , 643 oder 628.
Bis Krefeld fährt man ungefähr 40 Minuten die einem wie 80 Minuten vorkommen ;)

Wie ich zur Eisenbahn gekommen bin weiß ich nicht..Die war irgendwie schon immer da...Habe das Hobby von Zeit zu Zeit vergessen , aber als ich Zusi bekommen habe , hat mich das Fieber voll gepackt...

Schluss mit dem Unwichtigen...! :P
In meiner Freizeit lege ich als DJ auf (Auch mit 15 geht das :] ) und arbeite noch beim Bürgerfunk Duisburg.

Ich habe mir vorgenommen nach der Schule eine Lehre als Eib-T anzufangen und später TF bei Regio NRW zu werden.

So das wars
GreeTz
Henne

...Wer Rechtschreibfehler findet kann se behalten (Ich weiß der Spruch ist alt ^^ )


Zuletzt geändert von Hendrik Kuhlmann am 15.08.2004 19:21:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 21:12:59 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 49
Registriert: 07.11.2001
Beiträge: 9571
Wohnort: RSI
Also, dann will auch ich mich mal vorstellen.

Ich, Peter Zimmermann, wurde am 9. April 1969 in Singen (Hohentwiel) geboren; dort besuchte ich auch die Grund- und Hauptschule. Da ich Kath. Theologie (Abschluss mit kirchlichem Examen) studieren wollte, musste ich das Abitur nachholen; daher besuchte ich von 1984 bis 1990 das Aufbaugymnasium der Heimschule Lender in Sasbach (bei Achern).
Danach ging ich nach Freiburg (im Breisgau), um Kath. Theologie zu studieren. Nach zwei Semestern meinten die Herren Vorsteher des Priesterseminars, dass ich weltoffener werden sollte und ein Jahr Praktikum einlegen soll; ich war ihnen zu konservativ.
Das Praktikum absolvierte ich im Behindertenwohnheim St. Franziskus in Konstanz; dort bin ich vorerst hängen geblieben. Absolvierte dort Praktikum, Zivildienst und machte dort auch den praktischen Teil meiner Ausbildung zum Heilerziehungspfleger; der schulische Teil dieser Ausbildung fand in Wilhelmsdorf statt (zwischen Ravensburg und Pfullendorf liegend).
Nach abgeschlossener Berufsausbildung konnte ich dort nicht übernommen werden, da keine Stelle frei war. Daher verschlug es mich 1997 für 1 1/2 Jahre nach Wallbach (Ortsteil von Bad Säckingen) in die Fördergruppe der dortigen WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen). Von 1999 bis 2012 war ich als Heilerziehungspfleger im St. Josefshaus Herten als Pädagogische Fachkraft tätig.
Anfang 2013 habe ich mir meinen Kindheitsberufswunsch noch erfüllt und bin nun Tf bei DB Regio Südbaden.

Seit 1984 bin ich ausserdem als nebenberuflicher (zuständiger) Organist an der Kath. Stadtkirche zu Singen (Hohentwiel) tätig; manchmal kommt es mir aber eher hauptberuflich vor. Seit 1990 ausserdem zusätzlich Organist an der Kath. Pfarrkirche Liebfrauen, ebenfalls zu Singen (Hohentwiel).

Da ich keinen Führerschein besitze, pendele ich ca. 14tägig zwischen Rheinfelden (Baden) und Singen (Hohentwiel) mit dem 611/641 hin- und her.

Wie wurde ich zum Hobbyeisenbahner, wie kam ich zu Zusi?
Natürlich war mein Kindheitswunsch, Lokführer zu werden; verbrachte sehr oft meine Zeit auf dem Singener Bahnhof. Durfte bei Rangierfahrten des öfteren in einer 218 mitfahren; Zielanstandanzeiger gab es damals noch als steckbare Tafeln, die ich "bedienen" durfte. Dann kam der elektronische Zielstandanzeiger, den ich auch bedienen durfte. Bald danach ging die "Aufsicht", die ich kannte, in Ruhestand. Als der Berufswunsch Priester feststand, verlor sich das große Interesse an der Eisenbahn; hatte aber immer noch meine Modelleisenbahn (Märklin H0). Aus dem Beruf Priester ist nichts geworden. Als ich in Wallbach war, hatte mich jemand auf Railsim aufmerksam gemacht; und so kam ich dann auch schließlich zu Zusi.

Des weiteren bin ich für als ZPA (Strecken) tätig.


Zuletzt geändert von Peter Zimmermann am 25.10.2013 15:53:39, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 22:24:13 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 42
Registriert: 04.12.2002
Beiträge: 708
Wohnort: Zwijndrecht (NL)
Am 4. April 1976 wurde ich geboren in Hoorn (West-Friesland). Alles technische hatte schon immer mein Interesse, aber das Bahnvirus schlug zu bei meinen Grosseltern in Sliedrecht, wo die Dieseltriebwagen Plan U auf der Betuwelinie fuhren. Nach meinem Abitur in Hoorn bin ich nach Delft umgezogen um weiter zu studieren. Das gefiel mich damals nicht so gut und die letzte Fahrten unserer Altbau-Eloks waren auch interessant... Auch entdeckte ich Railsim und später Zusi. Für Zusi war leider mein Rechner zu leistungsswach.

Nach einiger Zeit entscheidete ich, es war Zeit für etwas anderes. Das Studium sollte auch bezahlt werden und ich bewarb mich als Tf ("machinist") bei NS Reizigers in Den Haag. Wegen die dauernd negative Atmosphäre und ein schönes Angebot wechselte ich nach einem Jahr zu die Privatbahn ACTS, wo ich jetzt abwechselnd und manchmal gleichzeitig als Lokführer, Rangierleiter, Wagenmeister und Disponent tätig bin. Die Freiheit und Verantwortung sind hier um einiges grosser als bei den NS.

Nach meinem Umzug nach Zwijndrecht und Beschaffung eines neuen Computers konnte ich endlich mal Zusi fahren...

Gruss, Arie


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 22:42:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2003
Beiträge: 1441
Wohnort: Waiblingen (b. Stuttgart)
Na, dann werde ich als einer der regelmäßigeren Teilnehmer hier auch noch ein bisschen was aus meiner Vita preisgeben, was über http://pharmtech.pharmazie.uni-halle.de ... luemer.htm hinausgeht:

Geboren am 01.07.1974 im gar nicht so häßlichen Bottrop am Nordrand des Ruhrgebiets als Sproß zweier jedenfalls in Teilen nach akademischen Weihen strebenden westfälischen bzw. niederrheinischen Bergmannsfamilien, aufgewachsen im idyllischen Hattingen an der Ruhr (am Südrand des Ruhrgebiets) habe ich das Hildegardis-Gymnasium in Bochum im bilingualen Zweig bis 1994 erfolgreich in der Mindestzeit hinter mich gebracht. ;D
Nach dem Zivildienst in den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannsheil verschlug es mich durch die moderne Kinderlandverschickung namens ZVS 1995 ins noch viel idyllischere Marburg an der Lahn zum Pharmaziestudium, das ich zwar nicht in der Mindestzeit (siehe "Schule"...), aber dennoch erfolgreich absolvierte und ich mich dann nach insgesamt 3 Staatsexamen und meiner Pharmaziepraktikantenzeit in Apotheke und Industrie endlich Apotheker nennen durfte. Dass ich letztes Jahr zur Promotion in Halle an der Saale (http://www.hoelle-saale.de) gelandet bin (übrigens durchaus auch eine nicht gerade unattraktive und uninteressante Stadt, wenn man gewisse Stadtbezirke einfach ausblendet... :rolleyes: ) verdanke ich einem der vielen Zufälle im Leben und betrachte es als ziemlichen Glücksfall. Ausgang: offen. Ziel: Ende 2006.

Zu Zusi kam ich, als ich Anfang 2002 (2001? CD 7 war meine erste...), für Prüfungen lernend nach Zerstreuung suchte und mir dachte "es muss doch auch Eisenbahnsimulatoren geben" (JBSS Bahn kannte ich schon lange). Ich fand Loksim und Zusi - erst gefiel mir Loksim irgendwie besser, aber Zusi siegte dann doch ziemlich bald, weil Loksim schnell fad wurde. ;D

Sonstige Interessen: Fotografie (seit ich eine Kamera festhalten konnte), die Eisenbahn an sich (für den Sproß einer Nicht-Autofahrer-Familie nicht weiter ungewöhnlich; die alte Märklin-Bahn meines Vaters von 1957 gab dann so vor etwa 25 Jahren wohl die Initialzündung, die Nähe zum Eisenbahn-Museum in BO-Dahlhausen und die alljährlichen Bahn-Urlaubsreisen taten ihr Übriges), die EDV und die Musik (passiv vielfältig, aktiv leider nicht mehr, aber zu Schulzeiten sowohl instrumental als auch vokal). Für mehr Hobbies haben Pharmazeuten keine Zeit. :D

Christoph


Zuletzt geändert von Christoph Blümer am 05.09.2004 13:37:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2004 23:37:20 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 36
Registriert: 12.03.2002
Beiträge: 278
Wohnort: Berlin
Ick war een Berlina und bin och imma noch eena, wa!

Mein Benutzername entspricht meinen echten Namen!
Ich bin 1982 im östlichen Teil Berlins im grünen Köpenick geboren und aufgewachsen.
2001 machte ich mein Abitur, danach 10 Monate Zivildienst in München in einem Studentenwohnheim. Nun arbeite ich bei Connex in verschieden Tochterunternehmen. Derzeit bei der Schöneicher-Rüdersdorfer-Straßenbahn, wo ich während meines Sommerurlaubs dieses Jahr die Fahrschule für den Straßenbahnfahrerberuf gemacht habe, den ich nun noch nebenbei ausüben will.

Ich interessier mich für alles was spurgeführt durch die Landschaft fährt, ja sogar Seibahnen find ich faszinierend wenn ich im Winter wenigstens einen Skiurlaub in Österreich einlege. Mich interessieren Großstädte und deren Verkehrssysteme. Und da muss ich doch sagen ist Berlin TOP gleich hinter Karlsruhe.Aber das nur so am Rande.

Neben der Eisenbahn ist Sport sehr wichtig. Badminton und Volleyball mache ich regelmäßig. Schlittschuhlaufen und Inlineskaten je nach Jahreszeit. Fahrradfahren schon aus zweckdienlichen Gründen.

_________________
*****************
Hier steht die Signatur.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2004 03:17:25 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 41
Registriert: 21.04.2003
Beiträge: 1146
Wohnort: München-Moosach
Aktuelle Projekte: reichen bei Vollzeit bis 2009
Sooo, auch ich werde mich einmal vorstellen:

Wie der jetzige Benutzername vermuten läßt, heiße ich Daniel Schuhmann (Namensähnlichkeiten mit anderen Personen im Forum sind rein zufällig und nicht beabsichtigt). Mit dem früheren Benutzernamen (Danny243) bin ich noch im ICQ und einigen Foren vertreten.

Geboren wurde ich am 21. September 1977 im schönen (ja, wirklich!!) Regensburg. Kurzzeitig wohnte ich in Ulm und Augsburg, woran ich mich aber kaum noch erinnern kann (aber ich glaube es meiner Mutter). Danach wohnte ich in Berlin, wo ich zur Schule ging und anschließend meine Ausbildung zum Energieelektroniker bei der Deutschen Bahn AG machte. In Berlin hatte ich nach 4 Umzügen auch meine erste eigene Wohnung. Danach wollte ich eine Ausbildung zum Tf machen, aber die Bahn wollte das nicht, weswegen ich mich nach Alternativen umsah. Ich fand eine bei der Bundeswehr und verpflichtete mich als Soldat auf Zeit für die Dauer von 4 Jahren. Der Bundeswehr habe auch meine Wohnsitze in Bremerhaven, Stralsund, Westerland/Sylt, Oberhausen und Nordholz zu verdanken, in letzterem habe ich mich nahezu 3 Jahre aufgehalten und als Marineflieger (ja, sowas gibt's) Flugzeuge vom Typ Breguet Atlantic gewartet und instandgesetzt.
Auch diese 4 Jahre gingen irgendwann (am Anfang zu langsam, und dann viel zu schnell) zu Ende. Danach zog es mich nach München, wo ich heute wohne. Meine Arbeitsstelle befindet sich ein paar Meter außerhalb der Stadt in Unterföhring, wo ich als Hardware-Testredakteur bei der TG Publishing AG tätig bin.

Die Bahn hat mich schon immer fasziniert, vielleicht kommt es daher, daß die Wohnung in Augsburg in einem ehem. Wasserturm direkt an der Bahnstrecke lag.
In Berlin (West) war bahnmäßig nicht sooo viel los, weswegen ich mich dort mehr auf die U- und S-Bahn konzentrierte, die gerade in dieser Stadt eine sehr wechselvolle Geschichte haben.
Durch den Fall der Mauer und das Aldi-Ticket konnte ich mich dann wieder der "richtigen" Bahn widmen, die Wochenenden wurden fast ausnahmslos zum Abfahren der umliegenden Bahnstrecken genutzt. Damals war das Alditicket noch unbekannt, die Züge recht leer und man konnte für 15 DM zwei Tage mit 5 Personen herumgondeln. Ich zog immer weitere Kreise, meist mit dem Ziel Vogtland, Sachsen und Thüringen. Somit bin ich sehr "reichsbahn-geprägt". Während der Ausbildung bei der Bahn wurden die Strecken länger und die Züge hochwertiger und ich habe auch etwas "ehem. Bundesbahn-Luft" geschnuppert. Auch bei der Bundeswehr habe ich immer wieder ein paar Strecken erkundet, leider sind die Bahnstrecken an der Küste Niedersachsens genauso langweilig, wie die Küste selbst :dösen

Vielleicht habe ich mir gerade deshalb zu dieser Zeit die Zusi-CD bestellt. Angefangen habe ich mit CD11, so lange bin ich also noch nicht dabei. Mein Foren-Anmeldungsdatum dürfte sich nicht allzusehr vom Bestelldatum der CD unterscheiden. In der Simulationsszene habe ich vor vielen Jahren mit Railsim begonnen, habe ein wenig geloksimt und den MSTS ausprobiert und bin bitter enttäuscht worden. In der Hoffnung, es würde besser werden, habe ich mir noch zwei Protrain-Addons zugelegt, grafisch waren sie zwar sehr schön, aber der Realismus blieb eben auf der Strecke. Nachdem ich die Zusi-CD ein paar Monate besaß, habe ich mich von den MSTS-CDs getrennt. Neben Zusi versuche ich mich dann und wann in ESTWsim Lindau.

Weil ich zu doof zum Bauen von Strecken für Zusi bin (Das Projekt Bremerhaven-Nordholz-Cuxhaven wartet immer noch darauf, erschaffen zu werden), mache ich lieber Dinge, die ich auch kann. Da wäre der BR111-Führertisch mit (noch zu wenigen) funktionsfähigen Instrumenten zu nennen (danke auch an AndiK, ohne den ich nicht so schnell vorangekommen wäre), dann die "richtigen" Geschwindigkeits- und Fahrzeitenhefte für Zusi (weil ich es alleine nicht schaffe, hilft mir Sebastian Sperling dabei) und schließlich die allgemeine Umsetzung zum Anschluß von Fahrpulten an Zusi in Hardware und Software.
Nebenbei spiele ich mich auch mit anderer "Hardware" herum, so habe ich passend zu meinem Programm "Abfahrt" inzwischen auch eine Fallblattanzeige an den Rechner angeschlossen, demnächst wird sich auch ein vom Computer gesteuerter Fahrausweisentwerter dazugesellen. Programmieren macht mir eben viel Spaß, besonders dann, wenn man es mit ein bißchen Elektronik und dem Hobby Bahn verbinden kann.
Schon lange ein Traum, der auf die Umsetzung wartet, ist eine völlig nutzlose eigene Fahrplanauskunft. Ich weiß, die braucht kein Mensch (es gibt ja EFA und HAFAS [!!!Achtung, geschützter Markenname!!!]), aber solche Programme faszinieren mich und ich möchte auch einige Dinge besser machen als die "Konkurrenz". Das Schnellbahnnetz von Musterstadt mit seinen vier S-Bahn-Linien wartet schon viel zu lange auf die Umsetzung in der elektronischen Fahrplanauskunft.

Ach ja, noch etwas. Heute gibt es zumindest in Berlin und München ein "Fahrradtaxi", so Rikscha-artige Fahrzeuge, mit denen arme Studenten das Geld sammeln, um ihr Bafög zurückzahlen zu können. Ich bin mir sicher, daß die Idee geklaut ist, denn das selbe tat ich vor viiiielen Jahren jeweils in den Sommerferien bei meinen Großeltern in der Umgebung von Regensburg auf einer stillgelegten Bahnstrecke (Regensburg-Falkenstein). Allerdings nicht fürs Bafög sondern zur Aufbesserung des Taschengeldes. Hoch lebe die Kolmberger Verkehrsgesellschaft.

So, das wars, ich möchte ja schließlich nicht, daß mich jemand für verrückt hält.

Daniel Schuhmann

PS: Wer in meinem Alter öfter umgezogen ist, als ich, gewinnt soviele Waschmaschinen, wie er tragen kann.

PPS (mit Edit): Andi war dabei

_________________
Signaturen können bis zu 50 Zeichen lang sein und

Neu! Münchner Tramgeschichten
Webseite
111-Fahrpultseite
Zusitoolset


Zuletzt geändert von Daniel Schuhmann am 16.08.2004 12:17:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2004 10:07:13 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 52
Registriert: 11.08.2004
Beiträge: 492
Wohnort: Raesfeld
Aktuelle Projekte: KBS680
Hallo zusammen

ich möchte mich als Newbie in diesem Forum dann auch mal vorstellen.
Mein Forennick ist auch der Originalname. Ich wurde am 19.11.66 als Sohn Exilsaarländischer Eltern in Dortmund geboren und wuchs auch dort auf. Allerdings habe ich meine Wurzeln nicht vergessen (schon garnicht die uns Nordsaarländern eigene Mundart) und habe ausserdem von 1993 bis vor 2 Wochen in Marpingen im schönen Kreis St Wendel gewohnt. Daher vielleicht meine vorliebe für die KBS680.

Der eine oder andere kennt mich vielleicht aus der MSTS Ecke, wo ich mich durch die Mitarbeit an mehreren Paywareprojekten unbeleibet gemacht habe.
Nun ja das dies nun Geschichte ist habe ich mir gedacht das ich mit der freigestzten zeit auch was sinnvolles ansdtellen könnte und entschloss mich mal etwas intensiver mit ZUSI zu beschäftigen. Hier bin ich nun und freue mich das es hier so Zivil und vor allem Kompetent zugeht.

Vielen dank an alle die mich hier schon so herzlich willkommen hiessen.


Gruss Gerd

P.S. Falls ich irgendwannmal durch den Streckeneditor von ZUSI durchsteige werde ich mich auf jeden Fall mal an der KBS 680 Versuchen. Oder hat das schon jemand getan??

_________________
Befürworter des Nichtrauchverbotes in Raucherabteilen. Selbst nun seit August 2006 Nichtraucher seiend!!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2004 10:54:34 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 38
Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 583
Wohnort: NWDO
Dann werd ich mich auch mal zu meiner Person äußern:

Mein Nick ist auch mein Vorname, mit Nachnamen heiße ich Bayer und er verdeutlicht meine Herkunft zusätzlich. Ich bin in Weiden geboren und dem Oberpfälzer Wald bis auf 1 1/2 Jahre treu geblieben. Nach 14 Jahren Schule (eine Ehrenrunde macht doch nix ;D ) habe ich dann doch eine Ausbildung machen müssen... Nachdem mir mein Vater (der selbst Lokführer war) diesen Beruf ausgeredet hat bin ich dann an der Siemens Technik Akademie in Erlangen zum Industrietechnologen ausgebildet worden. Nachdem ich dies in zwei Jahren hinter mich gebracht habe bin ich seitdem am Firmware entwickeln und pendle täglich zwischen Weiden und Nürnberg.

Da durch den Job an sich und die lange "Reise" in die Arbeit nicht mehr viel Zeit für Hobbies bleibt beschränken sich meine Freizeitaktivitäten auf ZUSI und die Modellbahn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2004 13:22:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 2859
Wohnort: Blieskastel, Saarland, Deutschland
Aktuelle Projekte: Dies und das
So, habs verschoben und weiter kanns gehen. :schaffner

Bye
Max Senft
PS: Hier gehts zum xtreme Vorstellen OffTopic-Thema: http://zusiforum.eisenbahn-seiten.de/vi ... php?t=4618
Zitat:
[center]Bild[/center]
Hier gehts doch um Vorstellungen, oder? Ich bitte darum, dass der Thread nich zerstört wird. Von mir aus, kann ich die einzelnen Beiträge in einen neuen Thread verfrachten ...

So long,
Max Senft
PS: Mein Steckbrief kommt auch demnächst.

_________________
Administrator, Programmierer, Ansprechpartner bei Problemen mit dem Board


Zuletzt geändert von Max Senft am 16.08.2004 17:36:33, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2004 17:27:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2003
Beiträge: 4795
Wohnort: Österreich
Aktuelle Projekte: Seit 65 Millionen Jahren die Entwicklung der Eisenbahn beobachten
Max Senft hat geschrieben:
Ich bitte darum, dass der Thread nich zerstört wird..


Ganz recht.

Er hat geschrieben:
Von mir aus, kann ich die einzelnen Beiträge in einen neuen Thread verfrachten ... Mein Steckbrief kommt auch demnächst.


Tu das. Beides.

_________________
ZPA-Bereich Österreich

E-mail:
oesterreich@zpa.zusi.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2004 19:55:18 
Offline

Alter: 29
Registriert: 31.12.2002
Beiträge: 157
Wohnort: München
Aktuelle Projekte: BR111 Fahrpult Für Zusi
Hallo zusammen,
Mein Name is Marcel Engler 1989 geboren in Recklinghausen und zur zeit Wohnhaft in Recklinghausen Süd. Ich gehe in die 9. Klasse und strebe auf einen Realschulabschluß hin.Danach werderde ich wahrscheinlich eine Lehre als eib anfangen.

Zu zusi gekommen bin ich eigentlich darüber das auf meinem Alten Pc nur zusi lief, zwischenzeitlich bin ich dann mal auf TS umgestiegen aber
irgendwie wieder zu zusi zurückgekommen.

Das wars erstmal

Gruß Marcel :]


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2004 21:29:13 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 51
Registriert: 06.11.2001
Beiträge: 4533
Wohnort: en Lorraine (57) France
Aktuelle Projekte: www.zusi-sk.eu
Nun denn....:

Mein Name steht links, ebenso Alter und Wohnort. Somit wäre doch alles gesagt, oder?

Na, da gibt es doch ein bisschen mehr: Ich bin 3-facher Vater und pendle an den Wochenenden zwischen Mannheim und Luxembourg, dort arbeitet und lebt meine große französische Liebe mit dem Jüngsten.

Der aufmerksame Leser wird feststellen, dass ich in Sachen ZUSI vor allem für die ZUSI-Streckenkarte verantwortlich zeichne, zu finden auf http://www.metromania.de. Neuerdings habe ich auch den Streckenbau (endlich) konkret in Angriff genommen: Ich baue die KBS 650 im baden-württembergischen Abschnitt zwischen Weinheim und Mannheim bzw. Heidelberg und schließe somit nahtlos an den hessischen Teil von Torsten Rathjen an.

Da ich im Südwesten lebe, bin ich auch bei dem ZUSI-Stammtisch SüdWest zu finden, der in loser Folge mal in Mannheim und zuletzt 2x in Karlsruhe stattfand. Auch bei den beiden legendären ZUSI-Treffen in Braunschweig 2002 und 2004 war ich dabei.

So richtig zum Eisenbahnhobby gekommen bin ich wohl so mit 10 oder 11 Jahren, als ich das erste Mal mit der Bahn nach Frankfurt/M. gekommen bin und dort auch noch U-Bahn fahren fahren durfte! Die restliche Vita dürften viele kennen: Fotos knipsen an der nächst gelegenen Bahnstrecke, die Modellbahn vom Opa geerbt, dann Modellbauclubs, Spezialzeitschriften, Kursbuchstudium, Juniorpass und Tramper-Monats-Ticket, Interrail, Klassenfahrt im Liegewagen etc. pp.

Beruflich habe ich über Umwege (mangels fehlerfreien Augenlichts keine Fdl-Ausbildung bei der Bundesbahn möglich, danach erst Geographie-Studium, schließlich doch besser Bauingenieur (FH) im Verkehrswesen) Zugang zur Eisenbahn erhalten: Ich bin in einem Ingenieurbüro der Region u.a. auch für den S-Bahn-Ausbau einiger Stationen im Rhein-Neckar-Dreieck verantwortlich.

Soweit meine vermutlich gelegentlich gefürchteten schriftlichen Ergüsse; manchmal ich kann mich einfach nicht bremsen, wenn es darum geht, komplizierte Satzgebilde und aberwitzige Zusammenhänge zum Besten zu geben, besonders wenn ich zu schwerwiegenden syntaktischen Sprachverrenkungen....ähm.... uuuups....., jetzt seht ihr, was ich meine :O :mua

_________________
Meilleures salutations de Frank


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.08.2004 15:01:32 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 45
Registriert: 24.02.2003
Beiträge: 60
Wohnort: Schriesheim
Ok, nachdem sich der Kollege aus Mannheim auch schon hier geoutet hat, möchte ich nicht zurück stehen... ;)

Also, Vorstellung... wie alt ich bin, seht ihr ja auch nebenan. Das muß man ja nicht noch extra betonen
Abgesehen davon bin ich 'n echter Mannemer Bu... obwohl ich meist doch eher hochdeutsch rede statt des netten Mannheimer Dialekts, aber lassen wir das. Hier geboren und nix dazugelernt: Bin also immer noch in Wohn-Haft in Mannheim...

Anders als mein Vorredner habe ich das Geographiestudium "durchgezogen" (das hört sich so schnell an...), bzw. bin gerade dabei, meine Diplomarbeit zu schreiben.
Aber von (fast) vorne: Nach dem Abitur habe ich erst mal Zivildienst gemacht, danach versuchte ich mich an einem Meteorologiestudium in Karlsruhe, was angesichts meiner doch eher bescheidenen mathematischen Grundkurs-Kenntnisse nach einigen Semestern grandios scheiterte (scheitern mußte... Himmel, ich hatte noch nie solch furchtbare Formeln gesehen... *graus*).
Danach wechselte ich dann nach Heidelberg zu den Geographen, wo ich bis zum heutigen Tage noch "wirke"... Aber nun ja, meine Prüfungen habe ich, und die Diplomarbeit ist in den nächsten Wochen auch fertig... *hoff*

Wie bin ich nun zu Zusi gekommen? Zusi fahre ich, glaube ich zumindest, etwa 2 Jahre. Davor war ich ein bißchen mit Railsim zugange, was mir allerdings irgendwie relativ schnell fad wurde Lag wohl an den bescheidenen Führerständen.
Ansonsten bin ich zur Eisenbahn gekommen, weil ich mich schon als Kind für alle Arten von Signalen interessierte... Daher lege ich bei einer Eisenbahnsimulation auch heute noch großen Wert auf exakte Darstellung der Signal- und auch Sicherungssysteme.
Und naja, klar, Lokführer wollte ich als Kind natürlich auch schon werden... ;)

Ansonsten bin ich bekennender Simulant... am PC: Alles, was sich simulieren läßt, ist mein Ding.
Ob das jetzt Eisenbahnsimulationen (Zusi) sind, oder Stellwerkssimulationen (ESTW-Sim) oder besonders auch Flugsimulationen (MSFS 2004, X-Plane, früher auch PS1.3 etc.) und Fluglotsensims (ATCC, ATCSim etc.)... egal! Hauptsache möglichst realistisch... Fehlt mir eigentlich noch eine gescheite Schiffssimulation, also wer eine kennt... :D
(Die abgedrehteste Sim, die ich bisher hatte, war übrigens eine Kernkraftwerkssimulation... aber das ist schon verdammt lang her... ist wahrscheinlich auch schon in die Luft geflogen.)

Oh ja, alles was fliegt, weckt mein Interesse! Meine Flugangst als Kind habe ich schon durch den FS2 erfolgreich bekämpft und seitdem ist Fliegerei auch mein Ding. Zudem fliege ich selbst seit 4 Jahren Gleitschirm... leider nicht so wirklich oft, aber das wird sich auch noch ändern.

Andere Hobbies, die ich mehr oder weniger regelmäßig ausübe: Spielen (sehr aktiv! Brettspiele, Kartenspiele etc.), Kubb (klasse schwedisches Outdoor-Spiel), Billard, Inlinern (inzwischen meist "Nordic-Blading", also mit Stöcken) und die üblichen anderen Verdächtigen. Ab und zu programmiere ich auch ein wenig in PureBasic...

Hmm, ansonsten bin ich ein absoluter Skandinavien-Freak, was sich vielleicht auch daraus erklärt, daß meine Mutter Finnin ist und ich somit als Halbfinne durchs Leben wanke... schade nur, daß ich nicht zweisprachig aufgewachsen bin... :(

Jo, ansonsten habe ich noch einen ausgeprägten Hang zu Humor auf Monty-Python-Art... :rolleyes:
Deshalb: And Now for someone completely different...!

Terveisiä Mannheimista,
Timo
(der hier mal ein wenig Finnisch zum besten gibt...)

_________________
Erst der Spaß, dann das Vergnügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.08.2004 15:50:14 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 56
Registriert: 29.09.2003
Beiträge: 778
Wohnort: Eystrup
Name, Alter und Wohnort stehen bereits links.

Ansonsten: verheiratet, 1 Kind von fast einem Jahr, und Dipl.-Ing. in einem Beruf, was ich gut mit dem Hobby verbinden konnte: nämlich der Eisenbahn.

Geb. im Weserbergland (Einbeck), dort auch aufgewachsen, Abitur abgelegt und in der FH in Holzminden studiert. Dann, nach der Bundeswehrzeit und dem Studium ein Jahr in Karlsruhe gearbeitet (Ing.-Büro hat zwischenzeitlich Insovenz angemeldet, weise aber jede Schuld weit von mir), habe dann weitere 6,5 Jahre in Hannover in einem Ingenieurbüro gearbeitet (Projekt NBS Hannover-Berlin, Bereich Stendal), weiter 4,5 Jahre war ich über eine Baufirma an der NBS Köln-Rhein/Main, Los A, als Stellv. Projektleiter des Fachgewerks Oberbau tätig und bin jetzt als Hauptabteilungsleiter im Weichenwerk in Butzbach tätig, in dem auch Jonathan Alt gelegentlich sein Unwesen treibt. Zu meinen Bereichen gehören Technik und Konstruktion aller drei Weichenwerke der BWG, weshalb ich auch zu vielen Unterlagen Zugang habe (siehe Weichen von Elmar Gröne)

Zusi habe ich über das EM kennengelernt und gleich die Demo gezogen und die CD gekauft. Seitdem steht die Modellbahn still. Als Gleistrassierer und Weichenwerkmitarbeiter habe ich die Möglichkeit, um Zusi herum in macherlei Hinsicht zu unterstützen, denn aus Zeitgründen und weil ich mehr "vor" dem Computer als "im" Computer sitze, haben sich mir die ganzen Editoren außer dem Fahrplaneditor noch nicht erschlossen. Aber ich denke, die Jungs aus dem Norden wissen meine Dienste auch neben den Editorenkenntnissen zu schätzen.

Ansonsten an jeder neuen Strecke interessiert, denn meinen Traum als Triebfahrzeugführer hätte ich als Brillenträger nie erfüllen können.

Dann habe ich eine kleine Eisenbahnsammlung, dank meines Freundes in Holzminden, bei dem exclusiv einkaufe, höre gerne alles ab den 60gern bis 1980, lese viel (einschl. Comics und Jugendliteratur) und versuche, immer eine Fahrt zw. den Mahlzeiten, Badezeiten und/oder Einkaufszeiten (wer hat alles kleine Kinder?) hinzukriegen, was mir aber nur selten gelingt.

Stephan


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2004 16:29:47 
Offline

Alter: 34
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 1960
Wohnort: Frankenberg (Eder)
Stephan Gerke hat geschrieben:
und bin jetzt als Hauptabteilungsleiter im Weichenwerk in Butzbach tätig, in dem auch Jonathan Alt gelegentlich sein Unwesen treibt.



Was heißt hier "gelegentlich" :mua :mua :mua ? Nur noch eine Woche und ich bin wieder da 8) .





MfG aus FHUG
Jonathan


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 395 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.027s | 16 Queries | GZIP : Off ]