TransDEM/Höhen aus DEM übernehmen

Alles um das Arbeiten mit digitalen topografischen Karten, den Ziegler-Tools, Microdem usw.

Moderator: Roland Ziegler

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Donauschwimmer
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.2008 13:47:18

TransDEM/Höhen aus DEM übernehmen

#1 Beitrag von Donauschwimmer »

Ich habe eine Strecke (.str) in UTM-Koordinaten vorliegen mit Höhenkoordinaten, die mir nicht passen. Ein realistisches DEM (.dem) habe ich auch dazu. Kann ich nun nachträglich mit TransDEM die DEM-Höhen auf die Anfangs- und Endpunkte des Strecken-Linienzugs übertragen? Wie auch immer ich die dazu vorgesehene TransDEM-Funktion "Höhen aus DEM übernehmen" handhabe, es gelingt mir nicht, die ursprünglichen Höhen bleiben unverändert. Laut TransDEM-Hilfe übernimmt diese Funktion "die DEM-Höhe in den Linienzug, wenn der Editor deaktiviert wird" und "das DEM vorher geöffnet" ist. Muss ich etwa bei diesem Programm alle Punkte einzeln innerhalb des DEMs "nur so" irgendwie verschieben, damit sie eine DEM-Höhe bekommen?
Ich bitte um Nachhilfe ...

Christian Sch.
Beiträge: 396
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Gesundheit geht vor...
Wohnort: Haidlfing

Re: TransDEM/Höhen aus DEM übernehmen

#2 Beitrag von Christian Sch. »

Donauschwimmer hat geschrieben:Ich habe eine Strecke (.str) in UTM-Koordinaten vorliegen mit Höhenkoordinaten, die mir nicht passen. Ein realistisches DEM (.dem) habe ich auch dazu. Kann ich nun nachträglich mit TransDEM die DEM-Höhen auf die Anfangs- und Endpunkte des Strecken-Linienzugs übertragen? Wie auch immer ich die dazu vorgesehene TransDEM-Funktion "Höhen aus DEM übernehmen" handhabe, es gelingt mir nicht, die ursprünglichen Höhen bleiben unverändert. Laut TransDEM-Hilfe übernimmt diese Funktion "die DEM-Höhe in den Linienzug, wenn der Editor deaktiviert wird" und "das DEM vorher geöffnet" ist. Muss ich etwa bei diesem Programm alle Punkte einzeln innerhalb des DEMs "nur so" irgendwie verschieben, damit sie eine DEM-Höhe bekommen?
Ich bitte um Nachhilfe ...
Da es sich um die Endpunkte handelt, würde ich das im Streckeneditor von Hand eintragen. Streckenelement markieren und dann Strg + Alt + E ... Von da weg dann eventuell weitere Höhenwerte ändern und den Absteckrechner dann mit "nur Neigung" die Zwischenwerte errechnen lassen.

Wenn Du die Strecke mit TransDEM bearbeitest, dann fliegen alle anderen Features beim Speichern raus: Weichen, Signale, etc. Weiß nicht ob du das willst.

Anderer Ansatz: Mit dem Streckeneditor alle Höhen auf Null setzen ( "Gummiband" + Strg ) und anschließend mit dem Geländeformer die Höhen in die Strecke übernehmen ( oben den Richtigen Modus auswählen ), dann sollte die Strecke bestmöglich erhalten bleiben. Wenn es nur eine "Rohstrecke" ist dann kannst Du es auch mit TransDEM versuchen.

Eine Möglichkeit in TransDEM die Höhe einzelner Punkte zu bearbeiten ist mir auch nicht geläufig.

Hoffe es hilft.

Gruß

Christian

Benutzeravatar
Donauschwimmer
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.2008 13:47:18

Re: TransDEM/Höhen aus DEM übernehmen

#3 Beitrag von Donauschwimmer »

@Christian Sch.
Hallo Christian,
danke für die Antwort, sie hat mein Problem gelöst!
Der Geländeformer kann offensichtlich das, was mir in TransDEM nicht gelungen ist: alle Punkte meiner Streckendatei (nachträglich) auf die DEM-Höhe setzen. Ich hab's ausprobiert und es hat funktioniert. Es war nicht mal nötig, vorher im Streckeneditor die Höhe auf 0 zu setzen.
Um Missverständnisse zu klären: Ich will Rohstrecken bearbeiten, und mit Anfangs- und Endpunkte meine ich nicht nur Anfang und Ende einer Strecke, sondern das was im Streckeneditor so heißt, also alle Punkte, von denen je zwei ein Streckenelement bilden. Das sind zu viele, um sie von Hand einzutragen.
Meine in TransDEM digitalisierten Rohstrecken haben oft unsinnige Höhen, mal nahe bei 0, mal negative Werte in der Größenordnung der tatsächlichen Höhe, mal irrsinnig hohe 5-stellige Werte. Vielleicht kommt es daher, wenn ich Punkte verschiebe, die schon eine Höhe haben.
Ich habe mich zwischenzeitlich damit beholfen, die Strecke in .dxf und das DEM in .xyz zu speichern, und dann die DEM-Höhen mit einem anderen CAD-Programm auf das dxf zu legen. Das ging, aber die Zusi-"interne" Lösung, die du vorgeschlagen hast, ist mir wesentlich lieber.
Das war echt konstruktive Hilfe, das ermutigt mich, mit Zusi weiterzumachen (ich hatte schon einen spöttischen Kommentar von ...-Bauer befürchtet),
servus,
Donauschwimmer

Christian Sch.
Beiträge: 396
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Gesundheit geht vor...
Wohnort: Haidlfing

Re: TransDEM/Höhen aus DEM übernehmen

#4 Beitrag von Christian Sch. »

Donauschwimmer hat geschrieben:@Christian Sch.
...
Meine in TransDEM digitalisierten Rohstrecken haben oft unsinnige Höhen, mal nahe bei 0, mal negative Werte in der Größenordnung der tatsächlichen Höhe, mal irrsinnig hohe 5-stellige Werte. Vielleicht kommt es daher, wenn ich Punkte verschiebe, die schon eine Höhe haben.
...
Donauschwimmer
Ist mir neulich auch passiert. -32xxx.yy als Höhe. Hat etwas gedauert bis mir das aufgefallen ist, weil ich nicht damit gerechnet habe.
Mit deiner Vermutung für die Ursache könntest Du auch richtig liegen, denn Punkte veschoben habe ich bei der Strecke auch.

Gruß

Christian

Benutzeravatar
Roland Ziegler
Beiträge: 5516
Registriert: 04.11.2001 22:09:26
Wohnort: 32U 0294406 5629020
Kontaktdaten:

Re: TransDEM/Höhen aus DEM übernehmen

#5 Beitrag von Roland Ziegler »

Höhen -32768 oder 32767 sind eigentlich die Kennzeichnung ungültiger Werte im DEM. Kann sein, dass das nicht überall abgefangen wird.

Die Höhenergänzung in TransDEM und im Geländeformer benutzt intern vermutlich dieselben Klassen, aber für den genannten Zweck dürfte der Aufruf im Geländeformer besser geeignet sein.

Benutzeravatar
Donauschwimmer
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.2008 13:47:18

XYZ in TransDEM importieren

#6 Beitrag von Donauschwimmer »

Eine erneute Bitte um Hilfe zum gleichen Thema:
Vom Vermessungsamt habe ich Höhenpunkte im ".xyz"-Format in Gauß-Krüger-Koordinaten bekommen. Die möchte ich mit TransDEM (Version 1.3.1.0) als DEM einlesen (und dabei in UTM transformieren). Das sollte doch eigentlich funktionieren - es gelingt mir aber nicht.

Auszug aus dem zu importierenden XYZ:
4507200 5422450 377.100000
4507250 5422450 382.000000
4507200 5422500 381.000000
4507250 5422500 386.100000

So bin ich vorgegangen:
- georeferenzierte Bitmap vom fraglichen Bereich geöffnet, dann Ansicht/nationale Koordinatensysteme/Gauß-Krüger
- XYZ importieren, Klick auf "Ja" ("... gewählt Gauß-Krüger/Potsdam - soll in UTM/WGS 84 konvertiert werden - Bei [Ja] wird konvertiert")
- Import-Parameter: UTM-Zone 33 (vorbelegt), Gitterweite 50 m. Klick auf "Eingelesene Daten importieren".
Danach passiert nichts mehr, außer dass das zuvor eingelesene Rasterbild aus dem TransDEM-Fenster rausfliegt und die Koordinaten auf der letzten Position einfrieren.

Was kann ich anders machen?

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 756
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Weserbergland
Wohnort: Neckarsteinach

Re: TransDEM/Höhen aus DEM übernehmen

#7 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Probiere mal die UTM-Zone auf 32 zu ändern, da Deutschland zum überwiegenden Teil in dieser Zone liegt.

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Donauschwimmer
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.2008 13:47:18

Re: TransDEM/Höhen aus DEM übernehmen

#8 Beitrag von Donauschwimmer »

[quote="Wolfgang Hüttner"]Probiere mal die UTM-Zone auf 32 zu ändern, da Deutschland zum überwiegenden Teil in dieser Zone liegt.
Hallo Wolfgang,
danke für die Idee! Ich habe sie ausprobiert, allerdings leider mit dem selben negativen Ergebnis wie bei Vorwahl von Zone 33. Abgesehen davon liegt mein DEM (Regensburg) komplett in Zone 33 und wird beim Einlesen in TransDEM zunächst auch so erkannt (dann aber nicht importiert).
Gruß,
Donauschwimmer

Antworten