Aktuelle Zeit: 18.02.2020 00:56:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 27.09.2019 13:38:38 
Offline

Alter: 16
Registriert: 27.09.2019
Beiträge: 35
Wohnort: Fellbach
Aktuelle Projekte: Möglichst günstiges Fahrpult bauen, Übergangsführerstand FLIRT3
Weil ich mich für die Technik hinter GSM-R interessiere, suche ich ein möglichst aktuelles Handbuch für ein solches Gerät.
Dabei geht es mir vor allem um die in der Lok/im Triebwagen eingebauten Geräte.

Ein Tf hat mir mal gesagt, dass hin und wieder eine Bedienungsanleitung verkauft wird, wer also eine hat, einfach mal melden :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 27.09.2019 14:38:03 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 39
Registriert: 26.09.2019
Beiträge: 2
Wohnort: Hamburg
Vielleicht solltest du mal freundlich bei der Deutschen Bahn nachfragen. Vielleicht geben die dir sowas raus.

LG
Daniel

_________________
Wenn ich der best-check24 Mann wäre, könnte ich noch mehr sparen. (Peter August)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 27.09.2019 14:55:24 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6583
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
DanielStem hat geschrieben:
Vielleicht solltest du mal freundlich bei der Deutschen Bahn nachfragen. Vielleicht geben die dir sowas raus.


Eher friert die Hölle zu.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 27.09.2019 16:45:53 
Offline

Alter: 16
Registriert: 27.09.2019
Beiträge: 35
Wohnort: Fellbach
Aktuelle Projekte: Möglichst günstiges Fahrpult bauen, Übergangsführerstand FLIRT3
Alwin Meschede hat geschrieben:
Eher friert die Hölle zu.

Das glaube ich auch xD
Die werden wohl kaum „interne“ Papiere auf Anfrage rausrücken.
Deshalb hoffe ich, dass ein Tf oder so eins übrig hat :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 27.09.2019 21:19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2004
Beiträge: 790
Wir als Tf haben auch kein spezielles Handbuch. Wir haben unsere GSM-R Vorschrift Ril 481, da steht aber nichts gerätespezifisches drin. Was die Tasten bedeuten und was die Funktionen sind, ist unser Grundwissen. Es gibt zwar diese und jene Schriften, die sind aber mehr Informativ und nicht alltagstauglich.

Wenn du im Baumarkt eine Kloschüssel kaufst, wirst du keine Anleitung bekommen wie man .... naja, lassen wir das.

Was genau willst du denn wissen? Bedienung als Tf, oder Wartung und Einstellung als Werkstatt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 28.09.2019 08:03:07 
Offline

Alter: 16
Registriert: 27.09.2019
Beiträge: 35
Wohnort: Fellbach
Aktuelle Projekte: Möglichst günstiges Fahrpult bauen, Übergangsführerstand FLIRT3
Ich habe mal gehört, dass es theoretisch möglich ist, von einem normalen Handy aus den Tf über GSM-R anzurufen. Darüber würde ich halt gerne mehr wissen.

Gruß
Tobi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 28.09.2019 08:23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2004
Beiträge: 790
Das ist theoretisch möglich, allerdings muss das Handy (oder auch jedes andere beliebige Telefon) dafür freigeschaltet sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 28.09.2019 09:12:47 
Offline

Registriert: 21.08.2015
Beiträge: 382
Wohnort: München
Ja, das ist richtig. Das ist die sogenannte GSM-R-Rückfallebene. Alle Fdl haben ein normales Telefon (Festnetz oder Handy), das dafür freigeschaltet ist, ins GSM-R-Netz zu telefonieren. Dafür wählt er dann eine bestimmte Vorwahl und dann die funktionale Rufnummer des Zuges. Diese steht in der Ril 481 niedergeschrieben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 28.09.2019 20:16:05 
Offline

Alter: 35
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 1926
Wohnort: Neubeckum (ENBM)
Naja, die Hersteller rücken durchaus Montage- und ggf. Einstellanleitungen raus -wenn man denn nachweisen kann, dass man ein Gerät ihrer Firma besitzt. Will heissen: mindestens Serien- oder equivalente Nummer, teilweise auch Originalrechnung wenn gebraucht gekauft. Und ob das dann nützlich ist...steht halt z.B. drin, welche Spannung es denn gerne hätte, wie man es absichern soll und wie man gewisse Voreinstellungen setzt. Die interne Funktionsweise (in erster Linie also die Software) ist eh Firmengeheimnis und wahrscheinlich das einzige, was nicht aus China kommt...

_________________
"So einfach ist die V60!"
Standardspruch eines pensionierten Eckeseyer Lehrlokführers


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 28.09.2019 23:57:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2004
Beiträge: 790
Der Fragesteller frug ja auf Nachhaken ob der Möglichkeit per normalem Handy ins GSM-R Netz anzurufen. Diese Möglichkeit gibt es, die steht aber nicht im Gerätehandbuch, sondern in der Ril 481. Von daher ist das Gerätehandbuch nicht brauchbar.

Per Vorwahl 018xx kommt man zwar grundsätzlich ins GSM-R, jedoch prüft das Gateway nach "bist du Gerät eigentlich autorisiert hier eine Verbindung zu begehren?", falls meistens "nein" wird abgeworfen. Die schon erwähnten Fdl-Geräte sind als Rückfallebene registriert, außerdem verschiedene Geräte vom Notfallmanagement und der Instandhaltung, oder auch Leitstellen der EVU.

Als Normalbürger hat man keine Chance des Zugriffs.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 29.09.2019 17:37:41 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 20
Registriert: 28.11.2017
Beiträge: 99
Wohnort: Minga
Aktuelle Projekte: Fst.-Fotografie. BR 420/421, 423/433, 2442/2443; Alternativer FIS-Sprecher
Achim Adams hat geschrieben:
Wir als Tf haben auch kein spezielles Handbuch. Wir haben unsere GSM-R Vorschrift Ril 481, da steht aber nichts gerätespezifisches drin. Was die Tasten bedeuten und was die Funktionen sind, ist unser Grundwissen. Es gibt zwar diese und jene Schriften, die sind aber mehr Informativ und nicht alltagstauglich.

Doch, die muss es selbstverständlich geben.
Im Tfix gibt's z.B. die 481.9xxx und dort ist jede Bauform (von MTRS und ZFM21 über Kölleda/Alstom bis hin zum tragbaren Funkfernsprecher (analog) und GSM-R Betriebfunkgerät NNG OPS 940.

Dort ist jedes Menü, Knopf und alle Funktionen (z.B. Tf-Konferenz bzw. Rufumleitungen) der entsprechenden Geräte genaustens bis ins kleinste Detail beschrieben.

Viele Grüße
LinuxMint17

_________________
Zusi läuft bei mir auf XP, nicht unter Linux...keine Sorge! ('o')


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 30.09.2019 09:22:10 
Offline

Registriert: 06.03.2019
Beiträge: 54
https://fahrweg.dbnetze.com/fahrweg-de/ ... rk-1369962

Hier findest du es unter RIL 481


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 30.09.2019 17:34:01 
Offline

Registriert: 15.09.2015
Beiträge: 173
Wir haben mal mit einem TF und einem FDL den Test gemacht, ob man mit einem Smartphone wenn man die entsprechende Telefonnummer hat durchgestellt wird zur Lok. Klappt ohne Probleme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 30.09.2019 18:02:44 
Offline

Alter: 16
Registriert: 27.09.2019
Beiträge: 35
Wohnort: Fellbach
Aktuelle Projekte: Möglichst günstiges Fahrpult bauen, Übergangsführerstand FLIRT3
Auch ohne vorherige Freischaltung?

Gruß
Tobi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 30.09.2019 18:04:15 
Offline

Alter: 16
Registriert: 27.09.2019
Beiträge: 35
Wohnort: Fellbach
Aktuelle Projekte: Möglichst günstiges Fahrpult bauen, Übergangsführerstand FLIRT3
@Bahnfreak2002
Danke dir :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 30.09.2019 18:40:40 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 09.04.2003
Beiträge: 1816
Wohnort: Bochum
ZusiFrage hat geschrieben:
Wir haben mal mit einem TF und einem FDL den Test gemacht, ob man mit einem Smartphone wenn man die entsprechende Telefonnummer hat durchgestellt wird zur Lok. Klappt ohne Probleme.

Ich bin ja überrascht, was Ihr so alles rausbekommt, aber das funktioniert definitiv nicht.

Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 01.10.2019 22:55:04 
Offline

Alter: 35
Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 1926
Wohnort: Neubeckum (ENBM)
Hm. Ich meine mich aber zu erinnern, dass man früher Diensthandys von (damals) Railion ohne weiteres von der Lok aus anrufen konnte bzw. Diensthandys ohne weiteres Basa-Nummern (m.W. sogar umsonst) anrufen konnten. Von daher bestand da zumindestens früher eine gewisse Durchlässigkeit.

_________________
"So einfach ist die V60!"
Standardspruch eines pensionierten Eckeseyer Lehrlokführers


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 02.10.2019 06:21:09 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 09.04.2003
Beiträge: 1816
Wohnort: Bochum
Eine Durchlässigkeit existiert - muss sie auch zwingend. Aber eben nicht auf jede x-beliebige Rufnummer. Die Rufnummern müssen dafür registriert und einem Funkbereich zugeordnet sein. Der einzige Weg, der uneingeschränkt funktioniert, ist GSM-R->BASA. Ob ich die Einwahlnummern nun kenne oder nicht, ist also völlig egal, solange der non-GSM-R-Gesprächspartner nicht die richtige Rufnummer besitzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 02.10.2019 22:06:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2004
Beiträge: 790
Im Grunde kann man jedes beliebige externe Gerät für GSM-R Zugang registrieren lassen. Das geschieht natürlich nicht aus Gutmütigkeit, das lässt man sich recht gut bezahlen. Ob man jedes seiner Mitarbeiter-Dienstgeräte registrieren lässt ist eine Kostenfrage. Kosten-Nutzen muss man abwägen.

Ein normales privates Endgerät hat keinen Zugang zum GSM-R. Auszuschließen ist allerdings nicht, das ein Endgerät versehentlich aufgrund eines Zahlendrehers registriert ist, oder eine abgelaufene Registrierung nicht gelöscht wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Handbuch GSM-R-Gerät
BeitragVerfasst: 02.10.2019 23:19:13 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 27.04.2002
Beiträge: 2407
Wohnort: Recklinghausen
Moin,

also kurze Zeit konnte ich mit meinem Smartfone auch auf die GSMR Geräte der Loks und andersrum telefonieren.
SMS zum GSMR Gerät senden ging auch. Erfolg hatte man aber nur mit Smartfones, die im D1 Netz registriert waren.

Seit einiger Zeit geht das aber nicht mehr ;-)

_________________
Meine Homepage: http://www.bahnpicture.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.090s | 17 Queries | GZIP : Off ]