Zusi-Forum
https://forum.zusi.de/

Signalfotos
https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=13&t=4416
Seite 167 von 170

Autor:  Thomas U. [ 28.07.2018 01:23:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

SPaul hat geschrieben:
Wäre halt blöd, dann dürfte man nicht mehr weiterfahren, bis jemand kommt und die Tafel abmontiert.

Ginge es, in Gegenrichtung wegzufahren? So als Ankündigung des Streckenendes samt Prellbock könnte ich mir so eine Tafel schon vorstellen...

Wie entscheidend ist eigentlich die Form für die korrekte Beachtung eines solchen Schildes? Zwar nur Privatgleise, aber im Gelsenkirchener Hafen habe ich kürzlich ein viereckiges Lf4 gesehen (Ecke abgeflext, Zaun im Weg) und mich gefragt, ob ich wohl unbeirrt weiterfahren dürfte, weil es ja nicht dem Regelwerk entspricht :rolleyes:

Autor:  Achim Adams [ 28.07.2018 10:24:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Thomas U. hat geschrieben:
Wie entscheidend ist eigentlich die Form für die korrekte Beachtung eines solchen Schildes?

Gar nicht. Einzig und allein entscheidend ist die schriftliche Formulierung. Abgesehen davon kann bei Anschlußbahnen (wie hier im vorliegenden Fall) der Betriebsleiter jederzeit Ausnahmen im Regelwerk festlegen.

Anekdote dazu: einem Ausbilder der größten Wert auf "es kommt nur auf die schriftliche Formulierung an" legte, haben wir ein briefmarkengroßes Sh 2 gebastelt und auf einem Zahnstocher ins Gleis gestellt ...

Autor:  Michael_Poschmann [ 28.07.2018 10:26:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Achim Adams hat geschrieben:
Anekdote dazu: einem Ausbilder der größten Wert auf "es kommt nur auf die schriftliche Formulierung an" legte, haben wir ein briefmarkengroßes Sh 2 gebastelt und auf einem Zahnstocher ins Gleis gestellt ...


Du bringst mich auf Gedanken - Zusi besitzt eine einfach zu bedienende Skalierfunktion... :ausheck

Grüße
Michael

Autor:  Thomas U. [ 29.07.2018 17:46:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Achim Adams hat geschrieben:
Gar nicht. Einzig und allein entscheidend ist die schriftliche Formulierung. Abgesehen davon kann bei Anschlußbahnen (wie hier im vorliegenden Fall) der Betriebsleiter jederzeit Ausnahmen im Regelwerk festlegen.

Die schriftliche Formulierung sagt aber doch "Eine dreieckige weiße Tafel mit schwarzem Rand", was in dem Fall nicht gegeben wäre. Man erkennt natürlich zweifelsfrei, was es darstellen soll, aber streng genommen ist es was anderes ?(

Wie die Spielregeln auf den dortigen Gleisen aussehen, weiß ich natürlich nicht, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dort sinngemäß "Geschwindigkeitsankündigungen können auch eine andere Form als das Dreieck haben" steht.

Klar, ist Paragraphenreiterei, aber im überkorrekten Deutschland... :ausheck

Autor:  Johannes [ 05.08.2018 19:29:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Der Bahnhof Bruchsal mit seinen grossen Vorsignalabstaenden ist immer wieder interessant. Die Einfahrsignale 37A und 37AA des Bahnhofs Bruchsal haben Vorsignalfunktion (gelbes Dreieck).

Bild

400 Meter weiter folgt dieser Vorsignalwiederholer(?), der im DB-Spurplan sowohl mit 37Vn als auch mit 37VnII bezeichnet ist und mit einer Vorsignaltafel ausgestattet ist:

Bild

Warum die Vorsignaltafel? Das Vorsignal ist von keinen anderen Signalen als 37A und 37AA erreichbar, ausser natuerlich man wendet irgendwo. Oder gilt das gelbe Dreieck von 37A und 37AA nur fuer bestimmte Fahrwege?

(Alle Bilder sind mit Erlaubnis von ananas747 diesem Video entnommen.)

Autor:  zweisystemer [ 05.08.2018 19:39:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Johannes hat geschrieben:
Der Bahnhof Bruchsal mit seinen grossen Vorsignalabstaenden ist immer wieder interessant. Die Einfahrsignale 37A und 37AA des Bahnhofs Bruchsal haben Vorsignalfunktion (gelbes Dreieck).

Warum die Vorsignaltafel? Das Vorsignal ist von keinen anderen Signalen als 37A und 37AA erreichbar, ausser natuerlich man wendet irgendwo. Oder gilt das gelbe Dreieck von 37A und 37AA nur fuer bestimmte Fahrwege?


Vielleicht wegen der Einfahrt auf eines der Zugdeckungssignale?

(Interessanterweise ist das Esig im Signallageplan, der zur IB des ESTW 2004 verteilt wurde, nicht als Mehrabschnittssignal gekennzeichnet.)

Autor:  Jens Strumberg [ 05.08.2018 21:11:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Johannes hat geschrieben:
Oder gilt das gelbe Dreieck von 37A und 37AA nur fuer bestimmte Fahrwege?


Das ist zu vermuten. Je nach Fahrweg wird das Vsig Kennlicht oder Ks1/2 zeigen. Im Falle der Kennlichtschaltung übernehmen die Esige die Vsigfunktion. Diese Anordnung ist nicht unüblich.
Viele Grüße,
Jens

Autor:  F. Schn. [ 05.08.2018 21:22:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Auf deinem 2. Bild ist auf dem ganz linken Gleis ein Signal zu sehen, das recht weit vorne zu stehen scheint.

Autor:  rayquaza [ 05.08.2018 21:22:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Einfahrt in den AVG-Teil (Signal 37ZR)? Würde aber nur Signal 37AA erklären, nicht Signal 37A. Und die Zusatzlichter für verkürzten Abstand (nicht Vorsignalwiederholer!) auch nicht. Ab den Vsig 950m wäre etwa am Ende der Bahnsteigdächer, spricht also für die Zugdeckungssignale in Gleis 1, 2 und 5 als Grund für die Zusatzlichter. Bleibt nur noch das Dreieck an 37A.

Was ist eigentlich mit der Signalnummer von 37A passiert? :schiel

Autor:  Jan [ 06.08.2018 10:15:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

zweisystemer hat geschrieben:
(Interessanterweise ist das Esig im Signallageplan, der zur IB des ESTW 2004 verteilt wurde, nicht als Mehrabschnittssignal gekennzeichnet.)

Ich habe hier einen schematischen Signallageplan vom Stand Oktober 2017 vor mir, der sowohl die Vorsignalfunktion als auch die Zs3v immer noch unterschlägt.

Autor:  stuvar [ 06.08.2018 18:11:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

rayquaza hat geschrieben:
Und die Zusatzlichter für verkürzten Abstand (nicht Vorsignalwiederholer!) auch nicht.


Die Vorsignale stehen nicht im verkürzten Abstand. Das ist wie Jens es schon sagte sehr wahrscheinlich ein Kennlicht. Für eine Hand voll Signale ist das Einfahrsignal halt ausreichend, für den Rest braucht es halt die zusätzlichen Vorsignale.

P.S:
Dort ist eindeutig der maximale Vorsignalabstand überschritten. ESig steht auf ca. km 50,1 und das ASig bei km 51,8. Die separaten Vorsignale sind also im Regelabstand. Welche Fahrt jetzt die Vorsignalisierung im Einfahrsignal abgestoßen hat war für mich nicht ganz nachvollziehbar. Für diese kurzen Fahrten würden dann jedenfalls die Vorsignale Kennlicht zeigen.

lg Gerd

Autor:  rayquaza [ 12.08.2018 23:05:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Stimmt, Kennlicht wäre auch denkbar. Wollte damit nur sagen, dass es keine Vorsignalwiederholer sein können, da dann das Zusatzlicht unten sein müsste. Aber, @stuvar, weniger als 950m (5% von 1000m) von den Vorsignalen bis zu den Zugdeckungssignalen ist doch verkürzter Abstand, oder? Die Asig sind übrigens ca. 1020m (N5) bis 1140m (N3) von dem linken Vsig bzw. ca. 70m mehr vom rechten Vsig entfernt.

Von den Esig aus ist der früheste Bahnsteiganfang nach etwa 1250m, die Bahnsteigdächer beginnen ungefähr nach 1440m. Der Prellbock im kürzeren AVG-Gleis ist mit ca. 1400m auch schon zu weit weg. Also evtl ein Planungsfehler mit dem gelben Dreieck an Signal 37A? Soll ja gelegentlich so was geben wie immer dunkle Zs3v an Esig oder mit Lf6/Lf7 abgedeckte Zs3v/Zs3 auf freier Strecke :angst

Btw: Der Zusatzanzeiger der Gegenrichtung bei 23:52 des Videos steht auf der falschen Seite, oder? (Gegengleiszum Gegengleis werdendes durchgehendes Hauptgleis zwischen Ende des AWB und Bahnhofsende)

Autor:  Achim Adams [ 12.08.2018 23:17:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Das gelbe Dreieck ist vor allem wichtig bei Fahrt auf besonderen Auftrag (Ersatzsignalisierung/Befehl), dass man sich ohne weitere Information auf ein Hauptsignal einzustellen hat.

Autor:  stuvar [ 13.08.2018 23:06:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

rayquaza hat geschrieben:
Stimmt, Kennlicht wäre auch denkbar. Wollte damit nur sagen, dass es keine Vorsignalwiederholer sein können, da dann das Zusatzlicht unten sein müsste. Aber, @stuvar, weniger als 950m (5% von 1000m) von den Vorsignalen bis zu den Zugdeckungssignalen ist doch verkürzter Abstand, oder? Die Asig sind übrigens ca. 1020m (N5) bis 1140m (N3) von dem linken Vsig bzw. ca. 70m mehr vom rechten Vsig entfernt.

Von den Esig aus ist der früheste Bahnsteiganfang nach etwa 1250m, die Bahnsteigdächer beginnen ungefähr nach 1440m. Der Prellbock im kürzeren AVG-Gleis ist mit ca. 1400m auch schon zu weit weg. Also evtl ein Planungsfehler mit dem gelben Dreieck an Signal 37A? Soll ja gelegentlich so was geben wie immer dunkle Zs3v an Esig oder mit Lf6/Lf7 abgedeckte Zs3v/Zs3 auf freier Strecke :angst

Btw: Der Zusatzanzeiger der Gegenrichtung bei 23:52 des Videos steht auf der falschen Seite, oder? (Gegengleiszum Gegengleis werdendes durchgehendes Hauptgleis zwischen Ende des AWB und Bahnhofsende)


Warum sind 1400m zu weit weg? Die Toleranz liegt bei -5 bis +50%. Also darf man bis auf 1500 m Vorsignalabstand verlängern.

Gerd

Autor:  Zimmer [ 13.08.2018 23:54:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Ich erinnere mich dunnkel daran, daß es bei Prellböcken und damit verbundenen "Kurz"-Einfahrten eine Beschränkung in der Länge des maximal zulässigen Einfahrwegs gab. Ob aus psychologischer Sicht oder anderweitig weiß ich nicht mehr. Das ist jetzt knapp 20 Jahre her ...

Grüße

Johannes

Autor:  rayquaza [ 14.08.2018 15:23:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

@Achim Adams: Aber von Signal 37A aus kommt man doch immer an einem der beiden Vorsignale vorbei, das sollte hoffentlich als "weitere Information" ausreichen, oder?

@stuvar: Mein Fehler, ich hatte 1300m in Erinnerung. Mit ca. 1460m von den Einfahrsignalen bis zu den Zugdeckungssignalen würde das noch ausreichen. Und von 37AA über Gleis 30 ins längere AVG-Gleis mit ca. 1470m auch.

Das würde dann bedeuten bei Ziel vor Ende der Bahnsteigdächer Einfahrsignale mit Vorsignalfunktion und ggf. Vorsignale auf Kennlicht, ansonsten Einfahrsignale ohne Vorsignalfunktion und Vorsignale als richtige Vorsignale mit normalem Abstand. Richtig?

Autor:  JulianG [ 15.08.2018 09:13:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Aus der Serie: "Günther, ham' wir noch 'ne 9 da? Nich'? Nagut, dann mach ich selber..."

Bild

Autor:  Lucian Berndt [ 17.08.2018 16:53:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Da hätte ich auch noch ne 9. Ist "Kennziffer 9 aus Blech auf Lf1-Vorlage (bearbeitet) gehängt" soweit zulässig? [emoji14]

Lg Lucian
JulianG hat geschrieben:
Aus der Serie: "Günther, ham' wir noch 'ne 9 da? Nich'? Nagut, dann mach ich selber..."

Bild    

Autor:  Tobias [ 17.08.2018 18:55:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Lucian Berndt hat geschrieben:
Da hätte ich auch noch ne 9. Ist "Kennziffer 9 aus Blech auf Zs3v-Vorlage gehängt" soweit zulässig?

Lf 1 (nicht Zs 3v) mit entsprechend variabel anschraubbarer Kennziffer. M.E. alles in Ordnung.

Edit meinte, dass sie sich nicht sicher sei, ob die variable Zahl bei neuen Signalen auf gelben Hintergrund gehört.

Grüße
Tobias

Autor:  Lucian Berndt [ 17.08.2018 20:04:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Signalfotos

Ach verdammt, stimmt, ist ja ne La dort... ist korrigiert ;)

Gruß Lucian

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Seite 167 von 170 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/