Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

Fragen der echten Bahntechnik, Lokbedienung, PZB usw.
Antworten
Nachricht
Autor
sssony
Beiträge: 3
Registriert: 12.01.2021 17:44:17

Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#1 Beitrag von sssony »

Hallo zusammen.

Mir steht morgen eine praktische Prüfung vor - Bremsprobe am Güterzug. Aber ich fülle mich nicht sicher nur in den zwei Sachen: die Bremstellung und Lastwechselstellung bei einer Bremsprobe vor Rangieren von Güterzügen.
Meine Antwort wäre:
-Bremstellung immer G, egal ob Wagen belden oder leer ist;(an die, die an HLL angeschlossen sind, und besitz nur entweder G oder P Stellung)
-aber Lastwechsel je nach Beladezustand;

Ist das so richtig?
Ich bedanke mich im Voraus.

Matthias Z.
Beiträge: 946
Registriert: 19.08.2006 19:22:34
Wohnort: Coswig bei Dresden

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#2 Beitrag von Matthias Z. »

Hallo,
Das Thema ist so komplex, dass es nicht einfach mit zwei Sätzen beantwortet werden kann. Warum hast Du Deine Ausbilder dazu nicht befragt? Ich glaube, das wird Dir hier keiner auf die Schnelle beantworten können. Es geht schon damit los, wie lange ein Zug abgestellt war oder ob er neu gebildet wurde, Grenzlasten für den Bremsstellungswechsel etc etc. Darf ich fragen, wo Du lernst?
Das sicherste wäre hier sicher, dass Du jemanden aus Deiner Klasse fragst. Oder, wenn Du hast, einen Ausbilder, mit dem Du klar kommst und der Dir auch Sonnabwnd hilft.

LG Matthias
Die Hände des Töpfers fertigen das Gefäß.
Die Asche seiner Frau vollendet es.

sssony
Beiträge: 3
Registriert: 12.01.2021 17:44:17

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#3 Beitrag von sssony »

Es handelt sich nur um eine Bremsprobe vor einer Rangierfart. Es ist unwichtig, wie lange Zug abgestellt war. Abstelldauer spielt eine Rolle bei einer vollen oder vereinfchten Bremsprobe vor Zugfahrt.
Leider die Prüfung ist schon morgen und am Montag wäre schon zu spät jemanden nachfragen :)

Lonestarr
Beiträge: 50
Registriert: 29.06.2009 12:12:46

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#4 Beitrag von Lonestarr »

Hallo.

Ich kenne mich damit zwar nicht aus, aber ich habe zufällig die Ril 915 auf dem Rechner. Im Modul .0104A21 werden durchaus Differenzen nach Abstelldauer, Tfz- Wechsel etc. gemacht.

Gruß Thomas

Matthias Z.
Beiträge: 946
Registriert: 19.08.2006 19:22:34
Wohnort: Coswig bei Dresden

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#5 Beitrag von Matthias Z. »

sssony hat geschrieben: 23.01.2021 16:20:25 Es handelt sich nur um eine Bremsprobe vor einer Rangierfart. Es ist unwichtig, wie lange Zug abgestellt war. Abstelldauer spielt eine Rolle bei einer vollen oder vereinfchten Bremsprobe vor Zugfahrt.
Leider die Prüfung ist schon morgen und am Montag wäre schon zu spät jemanden nachfragen :)
Hallo,
Es ist nicht egal, wie lange ein Zug abgestellt war. Lies in der Brevo eben 915.0104A21 und dann steht dazu auch was in der brevo 915.0107.
Ich denke, keiner wird Dir hier kurz vor knapp noch was sagen. Ich habe meine Bremsprobenberechtigung im November gemacht. Ein Tag vorher fragen ist da verdammt knapp. Und dies alles wie gesagt in ein bis drei Sätze zu fassen, reicht nicht.
Viel Glück morgen trotzdem.
Mich würde trotzdem mal interessieren, wer am Sonntag Prüfungen abnimmt.
LG Matthias
Die Hände des Töpfers fertigen das Gefäß.
Die Asche seiner Frau vollendet es.

sssony
Beiträge: 3
Registriert: 12.01.2021 17:44:17

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#6 Beitrag von sssony »

Hallo Mattias!
Danke, die Prüfung habe ich bestanden :)

Das war eine Nachprüfung bei der Dispo-Tf für dijenigen, die haben vor einen Monat durchgefallen.

Die richtige Antwort auf meine Frage war:

Bremstellung:
-wir rangieren Güterzüge grundsetzlich im stärksten Stellung, also zwischen G und P stellen wir P ein.
-es sei den nicht alle Fahrzeuge sind an HLL angeschlossen. Dann G und Rest von Fahrzeugen ausschalten.

Lastwechsel:
-Je nach Beladezustand

Grüß !

Matthias Z.
Beiträge: 946
Registriert: 19.08.2006 19:22:34
Wohnort: Coswig bei Dresden

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#7 Beitrag von Matthias Z. »

Hallo,
Ich habe mir deine Antwort nochmal angeschaut.
Zur Bremsstellung hätte ich nochmal eine Frage. Welche Bremse willst Du ausschalten?
LG Matthias
Die Hände des Töpfers fertigen das Gefäß.
Die Asche seiner Frau vollendet es.

Emmet
Beiträge: 13
Registriert: 06.09.2017 22:29:39

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#8 Beitrag von Emmet »

Hallo,
-wir rangieren Güterzüge grundsetzlich im stärksten Stellung, also zwischen G und P stellen wir P ein.
das habe ich auch mal gelernt, aber ich habe es nicht in den Richtlinien gefunden. Weiß jemand, wo man das finden kann?
Die wirksamste Bremsstellung in der Brevo bezieht sich immer nur auf Züge. Und aus 915.0107 5(2) läßt es sich auch nicht ableiten.

LG
Tobias

didig
Beiträge: 177
Registriert: 26.03.2017 09:21:07

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#9 Beitrag von didig »

Moin,

Interessantes Thema, zur Frage:
Zur Bremsstellung hätte ich nochmal eine Frage. Welche Bremse willst Du ausschalten?“
Von allen Fahrzeugen, die nicht mit der Hl verbunden sind. Siehe als Beispiel für Rangierbremsprobe: 915.0104A21 Seite 1

Aber jetzt wird es ja richtig spannend, denn jetzt kommt ja die Frage auf, wieviel ungebremste Wagen dürfen denn eigentlich mitgeführt werden?

Das hängt nun wiederum von der Triebfahrzeugbaureihe ab, sie Tabelle: 915.0107
Seite 10.

Bremsstellung G 915.0107 Seite 10

(2) Sind nicht alle Fahrzeuge an die Hauptluftleitung angeschlossen und befinden
sich in der Fahrzeuggruppe Güterwagen, sind die Bremsstellungswechsel der
an die Hauptluftleitung angeschlossenen Fahrzeuge in Bremsstellung G einzustellen.
Ist dies nicht möglich, ist die Bremse an den betroffenen Fahrzeugen
auszuschalten.
In den betrieblichen Anweisungen des Eisenbahnverkehrsunternehmens können
abweichende Regeln bekanntgeben sein, wenn die Bremsstellungswechsel
in einer anderen Bremsstellung als G eingestellt werden dürfen.

(3) Beladene Wagen mit automatischer Zug- und Druckkupplung (z.B. Kupplung
UIC 69, UIC 69e oder Transpakt) müssen an die Hauptluftleitung angeschlossen
werden. Am Bremsstellungswechsel muss die Bremsstellung G eingestellt
werden.

Bild

Und wenn das Ganze in Gebieten über 2,5 Promille stattfindet, dann wird es noch spannender, denn dann kommen hier jede Menge mathematische Formeln zur Anwendung, die ich mir jetzt an dieser Stelle aber erspare. ;)

regards
didig

Benutzeravatar
Zimmer
Beiträge: 966
Registriert: 20.12.2003 01:45:59
Aktuelle Projekte: Selbst + ständig = selbständig. :D
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#10 Beitrag von Zimmer »

Salut,

Hintergrund für das Einstellen der Bremsstellung G bei Rangierabteilungen, die nicht vollständig druckluftgebremst sind, sind die ggf. auftretenden Längsdruckkräfte. Hier gab es mal einen wunderschönen Artikel aus Bundesbahnzeiten in der "bahnpraxis", der die Untersuchungsergebnisse eines Rangierunfalls ausgewertet hat (und den ich leider gerade im Archiv nicht finde, *gnarf*). Im Rahmen einer gezogenen Rangierfahrt (in Schweinfurt?) haben damals wohl die Rangierlok und ein paar Wagen direkt dahinter in Bremsstellung P recht wirkungsvoll gebremst - der sehr schwere, auflaudende Teil der Rabt hat dabei in ungünstig trassierten Weichenbögen zur Entgleisung geführt. Bei Zugfahrten verhindert man diesen Fall - in Abhängigkeit von der Zugmasse - durch Umstellen des/der Triebfahrzeugs/e in Bremsstellung G bzw. sogar noch zusätzlich der ersten 5 Fahrzeuge des Wagenzugs. Da bei Rangierabteilungen in der Regel keine Aufzeichnungen über die Masseverhältnisse geführt werden (können), ist diese Regelung da nicht analog anwendbar (und aufgrund der im Rangierbetrieb anzunehmenderweise häufiger stattfindenden Fahrtrichtungswechsel auch wenig praxistauglich). Ob es sich nunmehr lohnt, langwierig Fahrzeuge in G umzustellen oder ob man doch nicht lieber gleich alles an die Luft nimmt, muß man sich dann im Einzelfall selbst überlegen. Güterzüge (bzw. aus Güterwagen gebildete Rangierabteilungen) grundsätzlich und ohne Beachtung der Masseverhältnisse und/oder des Eingeschaltetseins aller Druckluftbremsen in Bremsstellung P zu rangieren, halte ich für etwas gewagt; hier würde ich mich sehr für die Risikobewertung, die zur Zulassung der Regelung geführt hat, interessieren. :)

Grüßle

Johannes

Matthias Z.
Beiträge: 946
Registriert: 19.08.2006 19:22:34
Wohnort: Coswig bei Dresden

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#11 Beitrag von Matthias Z. »

Hallo,

Mich würde mal interessieren, wo noch ohne Luft rangiert wird. Auf allen Bahnhöfen, die ich kenne, wird mit Luft rangiert d.h., es sind alle Fahgrzeuge an die Hll anzuschließen.

LG Matthias
Die Hände des Töpfers fertigen das Gefäß.
Die Asche seiner Frau vollendet es.

Benutzeravatar
Achim Adams
Beiträge: 947
Registriert: 05.06.2004 23:06:03

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#12 Beitrag von Achim Adams »

Beispielsweile in Anlagen mit Ablauf- und Abdrückbetrieb oder in Zugbildungsanlagen.

Matthias Z.
Beiträge: 946
Registriert: 19.08.2006 19:22:34
Wohnort: Coswig bei Dresden

Re: Die Bremsstellungen und Lastwechselstellungen beim Rangieren von Güterzüge.

#13 Beitrag von Matthias Z. »

Hallo,
Ja das ist mir klar. Kenne es aus der ZBA Halle. Aber sonst?
LG Matthias
Die Hände des Töpfers fertigen das Gefäß.
Die Asche seiner Frau vollendet es.

Antworten