Aktuelle Zeit: 13.12.2018 01:00:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 02.12.2018 17:56:08 
Offline

Alter: 27
Registriert: 05.01.2018
Beiträge: 83
Moin zusammen ! :)


Ende April soll es soweit sein:

Die Fahrdienstleiter Altenbeken, Himmighausen & Langeland verlassen ihre Stellwerke & das ESTW Hamm (Westf.) übernimmt die Zugsteuerung.

Hierzu mal drei Fragen:

(1) Sofern die Mitarbeiter nicht altersbedingt (oder aus anderen Gründen) ohnehin aus dem Berufsleben ausscheiden: Dürfen die Fahrdienstleiter auch im ESTW ihren Dienst versehen (nachdem sie nachgeschult bzw. Fortgebildet sind) oder ist es nicht so ohne weiteres möglich ?

(2) Was passiert eigentlich mit ausgedienten Stellwerksgebäuden ? In Höxter z.B ist aus einem Stellwerk ein Cafee' geworden.

(3) Was verändert so ein ESTW eigentlich alles im Betriebsablauf ? Ist das Havariemanagement z.B anders als wäre man noch vor Ort ?

_________________
Tommy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 02.12.2018 18:06:49 
Offline

Alter: 57
Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5564
Aktuelle Projekte: Modellbahn Digitalisieren, mal in Zusi 3 vor der Rente die Demostrecke bauen...
Hallo,

zu (1), warum sollen Sie das nicht nach Schulung dürfen? Es gibt kein Unterteilung der FDL Ausbildung nach Stellwerkstypen per se. Die Hauptaufgaben des FDL sind das Einhalten der Betriebsvorschriften, diese sind Grundsätzlich für alle Stellwerke gleich. Die Bedienung des Stellwerkes in konkreter Handhabung ist ehr vergleichbar mit dem bedienen einer Produktionsmaschine oder Produktionsstraße. Sicher braucht es dafür eine Schulung (die ggf. sehr Umfangreich ist), welcher Schalter zu drücken ist, aber mehr auch nicht.

zu (2) Übernimmt die Grundstücksverwaltung und sucht einen Käufer, oder lässt Sie verrotten bis sie Abgerissen werden müssen, zu mindesten solange es kein anderer Verwendung innerhalb der Bahn gibt, oder da Gleise etc. hin sollen. Gelegentlich sind auch noch Notwendige Einbauten drin, die dann Jahre/Jahrzehnte Später aufgrund Vergessen oder mehrfachen Verkauf einfach mal Abgerissen werden und mal eine Strecke für einige Tage lahmlegen.

zu (3) Der Betriebsablauf richtet sich nach den Betriebsvorschriften und der Bahnhofsfahrordnung. Ersteres änder sich i.d.R nicht, die Bahnhoffahrordnung wird angepasst. Allenfalls wird es Änderungen durch Eingriffe eine Automatischen Zuglenkung geben, und es wird öfters Fahrt auf Befehl oder auf Zs7 geben, da der Stellwerker das Freisein der Gleise nur Indirekt überprüfen kann. Betrieblich ist es Egal ob ein Blick, ein Achszähler oder eine Gleisfreimeldeanlage das Freisein der Gleise überprüft. Der wesentliche unterschied ist im Fehlerfall das der Tf öfters auf Sicht fährt und alles über Befehle erfolgen muss, was im Allgemeinen länger Dauert da weniger Personal vorhanden ist.

MfG

Ralf


Zuletzt geändert von F(R)S-Bauer am 02.12.2018 22:22:44, insgesamt 11-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 02.12.2018 22:20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2004
Beiträge: 735
Zu Punkt 2 ist noch zu ergänzen, dass bei einer etwaigen neuen Nutzung der Bebauungsplan zu beachten ist. Gegegenfalls muss vorher einer Nutzungsänderung vom Bauamt zugestimmt werden. Es gibt durchaus Stellwerke (oder generell alte Bahngebäude) die wieder neu genutzt werden. Es gibt durchaus andere Fälle, in denen beispielsweise der Nutzung als "Wohnraum" nicht stattgegeben worden ist, weil das nicht mit dem Bebauungsplan im Einklang stand. Ich selbst habe einen alten Bahnhof gekauft, und hatte eben diese Probleme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 03.12.2018 21:54:14 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 09.04.2003
Beiträge: 1707
Wohnort: Bochum
1) Ich wüsste nicht, dass aus der Ecke jemand auf das ESTW wechselt. M. W. kommt das neue Personal aus der Ecke rund um Hamm.

3) Betrieblich ändert sich schon einiges: Allein die freie Strecke im Rehbergtunnel wird endlich dem gültigen Regelwerk angepasst: Die ersten Weichen liegen dann nicht mehr unter bzw. neben den Esigen und ein ESTW-Zentralblock wird installiert. Die neuen Esige werden in den Tunnel zurückgezogen.
Der Bereich zwischen den Weichen 21 und 134 wird Ortsstellbereich, Gleis 1 bekommt als Deckung des technisch gesicherten höhengleichen Übergangs zwei Zwischensignale und der BÜ in Gleis 38 wird regelkonform gesichert. An Sperrsignalen wird auch nicht gespart.

F(R)S-Bauer hat geschrieben:
Betrieblich ist es Egal ob ein Blick, ein Achszähler oder eine Gleisfreimeldeanlage das Freisein der Gleise überprüft. Der wesentliche unterschied ist im Fehlerfall das der Tf öfters auf Sicht fährt und alles über Befehle erfolgen muss, was im Allgemeinen länger Dauert da weniger Personal vorhanden ist.


Ganz im Gegenteil: Die Betriebsabläufe werden massiv beschleunigt, allein die Fahrstraßenbildezeit in Langeland wird - verglichen mit heute - extrem verkürzt. Dazu "spricht" das Stellwerk mit dem Fahrdienstleiter und meldet in fast allen gängigen Fällen wo der Schuh drückt, wenn ein Signal nicht auf Fahrt geht. Zum Durchführen einer Räumungsprüfung wird nun eben öfter das Zugpersonal "ins Boot" geholt, um Zugvollständigkeitsmeldungen einzuholen. Die Esige werden mit Zs 7 ausgerüstet.

Viele Grüße,
Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 04.12.2018 15:39:31 
Offline

Alter: 27
Registriert: 05.01.2018
Beiträge: 83
Zitat:
Zum Durchführen einer Räumungsprüfung wird nun eben öfter das Zugpersonal "ins Boot" geholt, um Zugvollständigkeitsmeldungen einzuholen. Die Esige werden mit Zs 7 ausgerüstet.



Jetzt weiß ich auch die Bedeutung der Meldung "Zug 8xxxx volständig in xxx angekommen" ....

Habe das vor langer zeit mal gehört aber nie gewusst das der TF im Auftrag des FDL eine Räumungsprüfung durchgeführt hat.....^^

_________________
Tommy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 04.12.2018 18:23:46 
Offline

Registriert: 29.06.2009
Beiträge: 17
Tommy0815 hat geschrieben:
Jetzt weiß ich auch die Bedeutung der Meldung "Zug 8xxxx volständig in xxx angekommen" ....

Habe das vor langer zeit mal gehört aber nie gewusst das der TF im Auftrag des FDL eine Räumungsprüfung durchgeführt hat.....^^

Nicht ganz richtig. Die Räumungsprüfung führt immer der Fdl durch. Aber ein Bestandteil dieser Prüfung ist die Feststellung, daß der Zug vollständig auf der Räumungsprüfstelle, also in der Regel dem Bahnhof, angekommen ist. Dazu fordert er vom Lokführer eine Zugvollständigkeitsmeldung an. Diese ist es, welche Du gehört hast.

Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 04.12.2018 19:39:48 
Offline

Registriert: 21.08.2015
Beiträge: 329
Wohnort: München
Die Räumungsprüfung, die stets der Fdl durchführt, besteht aus 3 Bestandteilen:
1. Der Zug hat die Signalzugschlussstelle passiert (408.0241 4a))
2. Zug führt mindestens ein Zeichen des Zugschlusssignals (408.0241 4b))
3. Einfahr-/Blocksignal der Räumungsprüfstelle ist auf Halt, Zs 1-/Zs 7-/Zs 8-Melder sind aus (408.0241 4c))

Die Punkte 2 und 3 kann der Fdl an seinem Stelltisch/an seiner Bedienoberfläche sehen.

Den Punkt 1 darf er durch die Vollständigkeitsmeldung des Tf ersetzen (408.0244 6 (1) a)).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 04.12.2018 19:59:43 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 35
Registriert: 07.10.2010
Beiträge: 567
Wohnort: Voßstraße 33–35
F. Lehmann hat geschrieben:
1. Der Zug hat die Signalzugschlussstelle passiert (408.0241 4a))
2. Zug führt mindestens ein Zeichen des Zugschlusssignals (408.0241 4b))
3. Einfahr-/Blocksignal der Räumungsprüfstelle ist auf Halt, Zs 1-/Zs 7-/Zs 8-Melder sind aus (408.0241 4c))

Die Punkte 2 und 3 kann der Fdl an seinem Stelltisch/an seiner Bedienoberfläche sehen.

Den Punkt 1 darf er durch die Vollständigkeitsmeldung des Tf ersetzen (408.0244 6 (1) a)).
1. und 3. kann der Fdl an seinen Anzeigen erkennen.
2. Darf der Fdl durch eine Zugvollständigkeitsmeldung des Tf für seinen Zug ersetzen.


Tommy0815 hat geschrieben:
(1) Sofern die Mitarbeiter nicht altersbedingt (oder aus anderen Gründen) ohnehin aus dem Berufsleben ausscheiden: Dürfen die Fahrdienstleiter auch im ESTW ihren Dienst versehen (nachdem sie nachgeschult bzw. Fortgebildet sind) oder ist es nicht so ohne weiteres möglich ?
Ergänzung zu Jens' Ausführungen: In der Regel wird von der alten Truppe niemand oder nur sehr wenige auf dem neuen Stellwerk arbeiten. So ein Estw-Lehrgang dauert mehrere Monate. Dazu kommt eine örtliche Einweisung auf dem neuen Stellwerk.
Das alte Stellwerk muß aber bis zum Schluß besetzt sein. In der Regel haben wir auf unseren Stellwerken nicht gerade Personalüberhang, so daß man die Hälfte der Belegschaft schon mal zum ESTW-Lehrgang schicken, danach wechseln und die andere Hälfte zum ESTW-Lehrgang schicken könnte. Und das neue Stellwerk muß sofort besetzt werden. Das ist also ein Wechsel innerhalb weniger Tage oder Wochen; dazu benötigt man zwei komplette Stellwerksbelegschaften.
Die alte Truppe wird in der Regel innerhalb der Produktionsdurchführung auf andere Stellwerke verteilt bzw. geht dann nach und nach ins ESTW.

Zur Bahnhofsfahrordnung: Die heißt jetzt übrigens seit fast zwei Dekaden Fahrplan für Zugmeldestellen.


Zuletzt geändert von Ronny am 04.12.2018 20:05:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 04.12.2018 20:41:26 
Offline

Registriert: 21.08.2015
Beiträge: 329
Wohnort: München
Ronny hat geschrieben:
F. Lehmann hat geschrieben:
1. Der Zug hat die Signalzugschlussstelle passiert (408.0241 4a))
2. Zug führt mindestens ein Zeichen des Zugschlusssignals (408.0241 4b))
3. Einfahr-/Blocksignal der Räumungsprüfstelle ist auf Halt, Zs 1-/Zs 7-/Zs 8-Melder sind aus (408.0241 4c))

Die Punkte 2 und 3 kann der Fdl an seinem Stelltisch/an seiner Bedienoberfläche sehen.

Den Punkt 1 darf er durch die Vollständigkeitsmeldung des Tf ersetzen (408.0244 6 (1) a)).
1. und 3. kann der Fdl an seinen Anzeigen erkennen.
2. Darf der Fdl durch eine Zugvollständigkeitsmeldung des Tf für seinen Zug ersetzen.




Natürlich hat Ronny recht.
Habe den Text zuerst aus dem Kopf geschrieben, zwischenzeitlich Kind gewickelt, dann die Reihenfolge der drei Punkte an die in der 408 genannte Reihenfolge angepasst, Buch mit Kind gelesen, und dann gepostet... :wand


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 04.12.2018 21:47:04 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 18.07.2003
Beiträge: 234
Wohnort: Recklinghausen-Süd
Tommy0815 hat geschrieben:
Moin zusammen ! :)


Ende April soll es soweit sein:

Die Fahrdienstleiter Altenbeken, Himmighausen & Langeland verlassen ihre Stellwerke & das ESTW Hamm (Westf.) übernimmt die Zugsteuerung.
...

(2) Was passiert eigentlich mit ausgedienten Stellwerksgebäuden ? In Höxter z.B ist aus einem Stellwerk ein Cafee' geworden.



Das Stellwerk in Bochum-Riemke (Brm) stand nach Stilllegung bei Immobilienscout24 zum Verkauf. Es sieht ziemlich verrottet aus.
Gekauft haben es Mitbürger mit Migrationshintergrund. Um das Stellwerksgebäude wurde großräumig ein Metallzaun gezogen.
Genutzt wird die Fläche für einen Autohandel. Das Stellwerksgebäude wurde bisher noch nicht instantgesetzt.

Gruß
Christian

_________________
E-Mail: wietzoreck@web.de

http://www.facebook.com/groups/zechen.und.zechenbahnen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 05.12.2018 00:01:20 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 09.04.2003
Beiträge: 1707
Wohnort: Bochum
Wer das Gelände gekauft hat ist ja erstmal nebensächlich. Dass der Besitzer nur auf den Grund aus ist, ist aber auffällig, an dem Gebäude ist ja auch nicht mehr viel zu holen. Ich habe den Zaun gestern auch bemerkt - steht der schon länger, Christian? Obwohl der Ort luftlinie nur gefühlte 1000 Meter vom trauten Heim entfernt liegt, komme ich nicht so oft in diese verlotterte Straße. Ich bleibe lieber an meinen Teichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 05.12.2018 03:02:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28096
Wohnort: Braunschweig
Einmal von Buke über die Kurve nach Himmighausen. Wo noch keine neuen Signale stehen, ist auch kein Foto dabei.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Neues Asig der Gegenrichtung versteckt sich hinter Fahrleitungsmast

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Und von Himmighausen durch die Kurve Richtung Buke:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 05.12.2018 13:59:11 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 24
Registriert: 23.01.2015
Beiträge: 615
Wohnort: Eutingen (Baden)
Aktuelle Projekte: Fahrpraxis sammeln ;)
Eine weitere Strecke, wo der FDL im Keller verschwindet.
Schade drum...

Danke für die Bilder Carsten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 05.12.2018 14:58:25 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 09.04.2003
Beiträge: 1707
Wohnort: Bochum
1. OG, nicht Keller.

Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 05.12.2018 15:05:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18522
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Ruhrgebiet. Früher oder später Keller. Bergsenkung. :ausheck

Glückauf - Grüße von der tiefsten Forumsniwoh-Sohle
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 05.12.2018 15:08:54 
Offline

Alter: 19
Registriert: 16.05.2015
Beiträge: 212
Aktuelle Projekte: Ein eigenes Fahrpult
Man könnte ja jetzt dann ein Update machen für die Strecke Kassel Paderborn und weiter, die im Jahr 2018 dargestellt wird? Dann hätte man zwei Versionen dieser Strecke. Wäre eigentlich recht interessant :D

_________________
Mein Projekt: Mein eigenes Fahrpult. Schaut doch mal vorbei
https://m.youtube.com/channel/UCrpDMup3YWCyJkPzLzLuf2w


Zuletzt geändert von Jeff Becker am 06.12.2018 05:23:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 05.12.2018 18:26:15 
Offline

Alter: 27
Registriert: 05.01.2018
Beiträge: 83
Zitat:
Wo noch keine neuen Signale stehen, ist auch kein Foto dabei.



Wie hat man das eigentlich mit den Signalen im Rehbergtunnel gelöst bzw. wie soll es gelöst werden ?
Ich meinte mal gelesen zu haben das für den Tunnel eine Spezielle Bauform der HV-Signale benutzt werden.

_________________
Tommy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FDL Altenbeken, Himmighausen & Langeland
BeitragVerfasst: 05.12.2018 19:11:02 
Offline

Alter: 25
Registriert: 27.01.2015
Beiträge: 308
Wohnort: NVE
Aktuelle Projekte: Erfurt Hbf
Die Vorsignale im Tunnel sind sehr schmal. Die Lampen sind marginal nach rechts steigend angeordnet. Die Hektometerzeichen sind einfach flach an die Wand montiert. Es ist etwas ungewohnt bei der ersten Fahrt. Dank Zusi ist meine Streckenkunde dort in den Achtzigern abgelaufen, obwohl ich erst 1993 geboren bin. Inzwischen bin ich dort wieder streckenkundig.

@ Carsten: Sag mal bescheid, wenn Du im Februar mal wieder einen ... Vectron fährst, ich werde dann wieder dahin vermietet oder verhuurd (wie der Niederländer sagt).

Grüße
Moritz

_________________
Am farbigen Abglanz haben wir das Leben.
If you think, you're ugly, please don't try to get yourself electrocuted. It might have the opposite effect.


Zuletzt geändert von MBT Kuhl am 05.12.2018 19:13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Wo liegt dieses LANGE-LAND ? :D
BeitragVerfasst: 07.12.2018 15:20:18 
Offline

Alter: 27
Registriert: 05.01.2018
Beiträge: 83
Eine Frage habe ich dann noch:


Ich habe früher immer versucht, den Ort Langeland zu finden.

In welche Richtung muss ich eigentlich schauen wenn ich aus Ottbergen in Richtung Paderborn fahre ?


EDIT:

Wieso haben die Formsignale in Langeland keine Zugseile ? Ist es richtig, das es ein Drucktastenstellwerk ist ? Und wie werden die Lichtvorsignale bedient ?

_________________
Tommy


Zuletzt geändert von Tommy0815 am 07.12.2018 15:23:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo liegt dieses LANGE-LAND ? :D
BeitragVerfasst: 07.12.2018 15:58:33 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2080
Wohnort: Gelsenkirchen
Tommy0815 hat geschrieben:
Ich habe früher immer versucht, den Ort Langeland zu finden.

Google war da wohl noch nicht erfunden? :P

https://www.google.de/maps/@51.7757557, ... a=!3m1!1e3


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.027s | 14 Queries | GZIP : Off ]