BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

Fragen der echten Bahntechnik, Lokbedienung, PZB usw.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Maik Feller
Beiträge: 281
Registriert: 19.11.2014 19:50:39
Aktuelle Projekte: Mitglied im Team Süd,
Weiden (Oberpf)-Kirchenlaibach
Kontaktdaten:

BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

#1 Beitrag von Maik Feller »

Hallo

Frage zu BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

Welche Maximale Zugkraft/Bremskraft darf ich beim beschleunigen und abbremsen habe Personenzug/Güterzug.

Danke und Gruß,
Maik

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

#2 Beitrag von Alwin Meschede »

Maik Feller hat geschrieben:Welche Maximale Zugkraft/Bremskraft darf ich beim beschleunigen und abbremsen habe Personenzug/Güterzug.
Alles was geht 8) Aber folgendes muss man von Hand regeln: Bei Doppeltraktionen kann es sein, dass man die örtlich zulässige Oberstromgrenze erreicht. Im Zugkraftbereich sind Druckkraftbeschränkungen bei geschobenen Wendezügen (sonst hebelt man bei ungünstiger Trassierung seinen Speisewagen aus dem Gleis ;D ) oder bei nachgeschobenen Zügen zu beachten. Letzteres ist natürlich für Zusi eher uninteressant.

Im Bremskraftbereich wird die Maschine beim Vorbild automatisch anhand der gewählten Netzeinstellung begrenzt. Im Ausland traut man sich bei der E-Bremse teilweise mehr oder weniger als im Netz DB. Zusätzlich sind die Loks wohl auch noch je nach Betreiber anders eingestellt. Bei DB SRD sollen die 185er Prototypen dem Vernehmen nach 150 kN im Bremsbetrieb freigeben, die Serienloks nur 125 kN.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Maik Feller
Beiträge: 281
Registriert: 19.11.2014 19:50:39
Aktuelle Projekte: Mitglied im Team Süd,
Weiden (Oberpf)-Kirchenlaibach
Kontaktdaten:

Re: BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

#3 Beitrag von Maik Feller »

Danke für die schnelle antwort.

Wie schaut es beim abfahren an Bahnsteig aus stellt mahn da schon die volle Zugkraft ein oder schaltet mahn die langsam auf.

Gruß
Maik

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

#4 Beitrag von Alwin Meschede »

Zunächst mal nur wenig Zugkraft freigeben. Den Zug strecken. Insbesondere wichtig bei schweren Güterzügen. Bei Reisezügen gibt es zwar nichts zu strecken (die sind so straff gekuppelt, dass sich da normalerweise nicht viel Spielraum findet), aber unabhängig von der Zugart geht es um was anderes: Mit dem Lokführer-Hintern prüfen, ob das Ding frei rollt, oder irgendwo eine Bremse hängengeblieben ist. In Zusi kann man drauf vertrauen, dass alle Bremsen immer zuverlässig funktionieren, aber die reale Welt ist schmutziger und grausamer als die heile Welt im Simulator. Wenn das Thema dann durch ist, zügig hochschalten.
Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 05.03.2015 18:41:09, insgesamt 1-mal geändert.

marius99
Beiträge: 125
Registriert: 28.08.2017 00:01:30

Re: BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

#5 Beitrag von marius99 »

Gude,
es passt thematisch vielleicht ganz gut hier. Ich habe mal mit der 146.2 und vier n-Wagen ne Runde gedreht und habe festgestellt, dass unter AFB-Betrieb die Zugkraft auf ca. 30 KN/Fahrmotor begrenzt ist. Schalte ich die AFB ab, kann ich die Zugkraft der 146 voll ausnutzen. Was ist der Grund dafür?

Nachtrag: Glaube ich habe es mir mittlerweile selbst erklärt. Bei einem Wagenzuggewicht von 146t entspricht die Haftreibungskraft der Wagen ca. 143 KN bei einem Haftwert von 0,1. Sprich 4x 30,XXt Zugkraft entspricht ca. der Haftreibungsgrenze unseres Wagenparks bei schlechten Schienenbedingungen. :idee
Zuletzt geändert von marius99 am 29.01.2020 09:57:12, insgesamt 1-mal geändert.

BR143_Fan
Beiträge: 190
Registriert: 22.06.2020 11:31:46

Re: BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

#6 Beitrag von BR143_Fan »

Ich hab mal nen Tf vom FV gefragt und Infos zum 401 / 402 / 403 /411 / 415 sowie zur 101 erhalten.

Beim 401 / 402 sind maximal 40 kN erlaibt, ansonsten verdrehen sich die Radscheiben auf der Radsatzwelle.
Bei der 101 sind max. 60 kN ansonsten Schwingungen im Drehgestell, da fährt er mit 40 kN ab.

Beim ICE 3 und T sinds 80% Leistung.

Benutzeravatar
nobbse
Beiträge: 71
Registriert: 29.10.2015 07:37:45
Aktuelle Projekte: Fahrpult bauen, Kapitel 3 der Doku studieren,
Wohnort: Homburg-Saar

Re: BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

#7 Beitrag von nobbse »

Hallo marius99,
die AFB arbeitet in der Tat mit eigenen Beschleunigungskurven. Die gibt das Zentralsteuergerät (ZSG) anhand der Zugdateneingabe an das Antriebsteuergerät. Fahr mal die Vectron als Lz auf der VDE 8. Einmal mit, und einmal ohne AFB. Grass!


@ BR143_Fan
Dein Bekannter Tf arbeitet bestimmt im TS-Fernverkehr? :schaffner Frag ihn mal ob er schon mal was von Hohlwellen gehört hat. Ach ja, und bei der nächsten Schnellbremsung soll er nicht vergessen die abgescherten Radscheiben einzusammeln.

Gruß
Norbert

Benutzeravatar
Christian Lehanka
Beiträge: 433
Registriert: 04.11.2001 22:11:12
Aktuelle Projekte: 3D-Editor + Blender
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: BR 146/185 Zugkraft- / Bremskraftanzeige

#8 Beitrag von Christian Lehanka »

Hi,
nobbse hat geschrieben: 20.01.2021 07:28:59 die AFB arbeitet in der Tat mit eigenen Beschleunigungskurven. Die gibt das Zentralsteuergerät (ZSG) anhand der Zugdateneingabe an das Antriebsteuergerät. Fahr mal die Vectron als Lz auf der VDE 8. Einmal mit, und einmal ohne AFB. Grass!
der Vectron hat ja auch einen Fahrassistenzmodus "Vectron ECO Cruise". In Zusammenspiel mit EBuLa-Daten passt er automatisch die Geschwindigkeit an die Fahrzeit an und würde bei planmäßigen Halten sogar bis zum Stillstand bremsen.

Gruß
Christian

Antworten