Zusi-Forum
https://forum.zusi.de/

1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig
https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=13&t=11635
Seite 1 von 2

Autor:  Dennis Bork [ 10.09.2013 12:51:24 ]
Betreff des Beitrags:  1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Hallo alle,

eben habe ich am Esig mit Vsig Alpirsbach (Seestrecke) eine gewischt bekommen. Esig zeigte Zs 1, mit Befehlstaste drüber, 4 Sekunden später hat's mich dann gestellt. Ich kenne die "echte" Praxis noch nicht, aber normalerweise ist doch in Zusi bei Halt zeigendem (also auch bei gestörtem) Signal der 1000er am zugehörigen Vsig nicht aktiv. Oder?

Autor:  Daniel Rutenberg [ 10.09.2013 13:51:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: AW: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Eigentlich müsste es aktiv sein. Den es folgt ja ein weiteres Signal, was Halt gebieten kann und da geht die Technik von einem Vr0 aus.

Autor:  Dennis Bork [ 10.09.2013 14:09:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: AW: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Daniel Rutenberg hat geschrieben:
Den es folgt ja ein weiteres Signal, was Halt gebieten

Ja, aber in dem speziellen Fall Esig darf ich ja sowieso mit maximal 40 km/h mit dem kompletten Zug am Asig vorbei. Wäre das ein Bksig dürfte ich nur maximal 40 km/h fahren bis zum Erkennen des nächsten Hsig. Insofern wundert mich das mit dem 1000er - auch bin ich definitiv in Zusi schon an vielen gestörten Signalen per Befehlstaste vorbei ohne 1000Hz-Beeinflussung. Daher meine Frage :]

Autor:  Daniel Rutenberg [ 10.09.2013 14:19:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: AW: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Das scheint auch nicht überall zu sein. Aber generell sollte man trotzdem bei sowas Wachsam drücken, sonst passiert möglicherweise genau das, was dir passiert ist.

Autor:  Carsten Hölscher [ 10.09.2013 14:52:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Bei 2000Hz ist der 1000er im Regelfall nicht aktiv.

Carsten

Autor:  Dennis Bork [ 10.09.2013 14:56:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Carsten Hölscher hat geschrieben:
Bei 2000Hz ist der 1000er im Regelfall nicht aktiv.

Danke, ergo war der 1000er am Esig dauerscharf. Wie definiert sich der Regelfall; sind eigentlich zufällig dauerscharfe Magnete möglich oder muss das der Fahrplanersteller einrichten?

Autor:  Herbertla [ 10.09.2013 17:26:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Dennis Bork hat geschrieben:
Carsten Hölscher hat geschrieben:
Bei 2000Hz ist der 1000er im Regelfall nicht aktiv.

Wie definiert sich der Regelfall; sind eigentlich zufällig dauerscharfe Magnete möglich oder muss das der Fahrplanersteller einrichten?


Es gibt keinen Regelfall und der Fahrplanersteller kann da gar nichts tun!

Die Ereignisse werden im Signaleditor unter dem Tab "Block/Ersatzsignal", dort unter Ersatzsignal, bei der Erstellung der Strecke definiert. Vorgeschlagen wird da zwar "PZB 2000Hz", aber es können immer 2 Ereignisse eingestellt werden, also auch "PZB 2000Hz" plus "PZB 1000Hz".

Im Grunde genommen kann nur der Ersteller der Strecke sagen, ob es sich um einen Bug oder ein Feature handelt.

Autor:  Dennis Bork [ 10.09.2013 17:40:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Hallo Herbert, danke für die weitergehende Info.

Herbertla hat geschrieben:
Es gibt keinen Regelfall(...)

Dachte nur weil der Chef das so formuliert hat ... :D

Zitat:
Im Grunde genommen kann nur der Ersteller der Strecke sagen, ob es sich um einen Bug oder ein Feature handelt

Dann kann der Thread ja gff. nach "Am See" verschoben werden!

Autor:  Carsten Hölscher [ 10.09.2013 18:49:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Regelfall = 99,9...% der echten Signale sind so gebaut.

Carsten

Autor:  stuvar [ 10.09.2013 19:20:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Kleiner Einwurf am Rande: Es kann je Gleismagnet immer nur eine Frequenz gleichzeitig erregt werden. Es ist also entweder ein 1000 Hz GM oder ein 2000 Hz GM. Der heutzutage übliche Kombimagnet kann nur entweder 1000 Hz oder 2000 Hz (oder unwirksam) sein.
Bei Formsignalen ist es üblich 2 Gleismagnete zu verlegen, da hier der Gleismagnet direkt vom Signal gesteuert wird. Der 2000er wird vom Hauptsignal und der 1000er vom Vorsignal aus gesteuert. In diesen Fällen muss man mit einer 1000 Hz Beeinflussung rechnen.

Gerd

Autor:  Carsten Hölscher [ 10.09.2013 22:27:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Zitat:
Bei Formsignalen ist es üblich 2 Gleismagnete zu verlegen,
In zwei getrennten Gehäusen? Das hab ich noch nie gesehen.

Carsten

Autor:  Meik [ 10.09.2013 23:07:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Zitat:
In zwei getrennten Gehäusen? Das hab ich noch nie gesehen.
Ist auch im Bereich der ex-DB nicht üblich gewesen. Bei HSig und VSig am gemeinsamen Standort wurde i.d.R. ein Doppelgleismagnet verlegt. Schaltungstechnisch problemlos möglich, den Magnet interessierts herzlich wenig, ob er von einem Scheibenkontakt (Formsignal) oder einem Grünüberwacher (Lichtsignal) gesteuert wird.
Ausnahme: wenn am selben Standort ausserdem noch ein Lf1 oder Lf4 mit Kz < 10 stand. Dann wurde der 1000 Hz-Kreis des Doppelgleismagneten ständig unwirksam geschaltet und ein separater 1000 Hz- Magnet verlegt, ggf. auch mit GPE.

Autor:  Johannes [ 10.09.2013 23:15:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass es die Kombination Ereignis1/Ereignis2 = 1000/2000 an Lichtsignalen im Regelfall nicht geben sollte? Denn im Zusi-2-Streckenbestand findet sich das des Öfteren. (Formsignale sind schon rausgefiltert, geschaut wurde nach vmax = 0 oder Ersatzsignal.)

Der Zusi-2-Streckeneditor setzt die Ereignisse anscheinend auch genau so, wenn man ein Vorsignal am Hauptsignalmast baut.

Grüße
Johannes

Autor:  Meik [ 10.09.2013 23:34:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Zitat:
(Formsignale sind schon rausgefiltert, geschaut wurde nach vmax = 0 oder Ersatzsignal.)
Filter mal nur nach Ersatzsignal/Befehl. Die Beeinflussungen bei Vmax=0 sollten ja eigentlich nie relevant werden. Du fährst ja nicht 'so ohne alles' am haltzeigenden Signal vorbei, oder? ;)

Autor:  Johannes [ 10.09.2013 23:43:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Meik hat geschrieben:
Zitat:
(Formsignale sind schon rausgefiltert, geschaut wurde nach vmax = 0 oder Ersatzsignal.)
Filter mal nur nach Ersatzsignal/Befehl. Die Beeinflussungen bei Vmax=0 sollten ja eigentlich nie relevant werden. Du fährst ja nicht 'so ohne alles' am haltzeigenden Signal vorbei, oder? ;)
Hm, stimmt. Vorbildgerecht ist es trotzdem nicht :P

Nur für Ersatzsignale ist die Liste natürlich deutlich kürzer:

Code:
./Fantasiestrecken/F(R)S/F(R)S V2_3_0_24.str
====
Element 58145 Fernhaven Hbf A Gleis A Ersatzsignal -  KombiSignale\LichtsignaleHpKompakt\VSigDateien\LichtKompakt_AmHSig_statisch.ls  Er1: 1000 Er2: 2000
Element 80737 Fernhaven Hbf A Gleis A1 Ersatzsignal -  KombiSignale\LichtsignaleHpKompakt\VSigDateien\LichtKompakt_AmHSig_statisch.ls  Er1: 1000 Er2: 2000

./Fantasiestrecken/Am_See/Am_See_V73_1.str
====
Element 7120 Sbk 751-04 Gleis F Ersatzsignal -  KombiSignale\LichtsignaleHp\VSigDateien\LichtHpVSigAmHSig_statisch.ls  Er1: 1000 Er2: 2000
Element 27369 Sbk 780-11 Gleis 0 Ersatzsignal -  Strecken\Fantasiestrecken\Am_See\KombiSignale\LichtsignaleHl\LichtHlKombiBlock_neu_Hsig_Statisch.ls  Er1: 2000 Er2: 1000
Element 46222 Esig Alpirsbach >FA ...E60 Gleis F Ersatzsignal -  KombiSignale\LichtsignaleHp\VSigDateien\LichtHpVSigAmHSig_statisch.ls  Er1: 1000 Er2: 2000
Element 48286 Esig Alpirsbach >I ..:E60 Gleis A Ersatzsignal -  KombiSignale\LichtsignaleHp\VSigDateien\LichtHpVSigAmHSig_statisch.ls  Er1: 1000 Er2: 2000
Element 64106 Esig H�rlkofen (Auron) >T ...E50 Gleis B Ersatzsignal -  Strecken\Fantasiestrecken\Am_See\KombiSignale\LichtsignaleHp\VSigDateien\LichtHpVSigStandard_nurSchirm_statisch.ls  Er1: 2000 Er2: 1000
Element 64189 Esig H�rlkofen (Auron) >SF ...E50 Gleis A Ersatzsignal -  KombiSignale\LichtsignaleHp\VSigDateien\LichtHpVSigStandard_Vr0.ls  Er1: 2000 Er2: 1000
Element 69080 Esig Aufhausen Gleis A Ersatzsignal -  Strecken\Fantasiestrecken\Am_See\KombiSignale\LichtsignaleHpKompakt\HSigDateien\LichtKompaktHSigStandard_statisch.ls  Er1: 1000 Er2: 2000


Grüße
Johannes

Autor:  Meik [ 11.09.2013 01:50:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Hmmm. Kurzes Ausprobieren zeigt, dass die Konstellation '2000 Hz + 1000 Hz bei Hp0' vom Vorsignal 'Lichtsignal Hp am Hauptsignalmast' verursacht wird. Abhilfe erscheint mir schwierig, weil man sonst bei den anderen Kombinationen mit VSig-Geschwindigkeit = 0 das 1000 Hz-Ereignis manuell setzen müsste. Natürlich kann/darf/müsste/sollte der Streckenbauer das 1000 Hz-Ereignis aus der oberen linken Zelle der Kombimatrix entfernen; allerdings wäre ich auch so faul und würde es drin lassen. Wer einfach so übers Signal dengelt, hat's IMHO nicht besser verdient. :P
Auf das Ersatzsignal hat o.g. Sachverhalt übrigens keine Auswirkungen; es wird standardmässig nur 2000 Hz eingetragen. Die Konstellation '2000 Hz + 1000 Hz bei Ersatzsignal/Befehl' wird also vom Streckenbauer (absichtlich oder unabsichtlich) 'verursacht'. ;)

Autor:  David Seemayer [ 11.09.2013 07:39:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Carsten Hölscher hat geschrieben:
Regelfall = 99,9...% der echten Signale sind so gebaut.


Ich kannte eine Situation aus den 0,0... %. An einem ES war eine Ankündigungtafel "7" montiert. Jetzt gab es einen Doppelmagneten 2000Hz/1000Hz für das ES und einen dauerscharfen 1000Hz für die Ankündigungstafel. Zu I60-Zeiten war das ja ok. In PZB90-Zeiten werden bei der ÖBB für die Geschwindigkeiten 70 - 90 km/h 2000Hz-GPAs verlegt, damit nicht jeder Güterzug unter 70 km/h bzw. gar 55 km/h muss.

Autor:  Dennis Bork [ 11.09.2013 08:10:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

@Johannes: Mit welchem Teufelszeug hast Du die Infos denn jetzt rausgefiltert?

Autor:  Johannes [ 11.09.2013 11:13:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Dennis Bork hat geschrieben:
@Johannes: Mit welchem Teufelszeug hast Du die Infos denn jetzt rausgefiltert?
Ich hatte da irgendwo ein Python-Skript rumliegen, das .str-Dateien einliest. Ein paar Zeilen Code später …

Damit könnte man die Kombi natürlich auch skriptgesteuert entfernen … Ist aber zu viel Aufwand (Einzelfallprüfung) und auch nur dann relevant, wenn jemand am haltzeigenden Signal vorbeifährt – und dann gibt es sowieso die sofortige Ablösung :)

Grüße
Johannes

Autor:  Christian Freyth [ 11.09.2013 13:13:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 1000Hz-Überwachung an gestörtem Esig

Meik hat geschrieben:
Ausnahme: wenn am selben Standort ausserdem noch ein Lf1 oder Lf4 mit Kz < 10 stand. Dann wurde der 1000 Hz-Kreis des Doppelgleismagneten ständig unwirksam geschaltet und ein separater 1000 Hz- Magnet verlegt, ggf. auch mit GPE.


Hab da schon folgendes erlebt:
Asig zeigt Hp 0 mit Zs1, dazu Lf 6 mit Kennziffer 5 am selben Standort -> Zwei Magnete verlegt, beide scharf.
Haben sie uns in der Ausbildung mit geärgert... Extra beim Fdl angerufen und gesagt, er mäge da doch bitte Zs 1 statt Hp 1 ziehen.
Also mit eingelegter Befehlstaste rüber, warten bis der weiße LM aufleuchtet, Befehlstaste raus und Wachsam drücken...

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/